Instytutum – der Langzeittest

Im letzten Sommer wurden die Produkte von Instytutum komplett überarbeitet und ich habe mich natürlich begeistert darauf gestürzt – mein damaliger Review. Ein gutes halbes Jahr später haben sich – neben der unvermeidlichen Augencreme – noch einige andere Produkte dauerhaft etabliert.

Ich denke, die Augencreme muss ich euch nicht gesondert ans Herz legen. Sie war und ist eine meiner liebsten Pflegeprodukte für die Augenpartie, die neue Version hat sich auch im Dauertest bewährt. Auch die luxuriösen Sheet Masks, die ich mir immer für besondere Gelegenheiten aufbewahre, habe ich schon oft genug erwähnt und gelobt.

Instytutum Triple Action Peel Glow Toner Retin Oil C-Illuminating 3D Moisturizer Brightening C-erum

Also heute ein Blick auf den Rest der Produktlinie und warum ich was mag.

Mit der Xceptional Flawless Cream bin ich auch im Winter nicht so richtig warm geworden, sie ist für meine Haut (eher dehydrierte Mischhaut) einfach zu reichhaltig. Auch die Flawless Pads waren für meine Haut auf Dauer keine gute Idee, ich vertrage AHA nur in gewissem Maß und die sind von der Wirkung her schon recht heftig. Für eher robuste Haut eine gute Idee (habe ich zumindest das eine oder andere Mal hier in den Kommentaren gelesen), ich halte es lieber mit den beiden anderen Peelingprodukten von Instytutum.

Instytutum sind in meinem Bad mit die teuersten Produkte und ich finde, für den Preis muss die Pflege auch einfach TOP sein. Also ein erneuter Blick auf fünf Produkte und wie und warum sie für mich funktionieren.

Triple Action Resurfacing Peel

Instytutum Triple Action Peel

Die Tube mit 100 ml kostet 79 Euro. Sollte bei 1x wöchentlicher Benutzung ungefähr ein Jahr reichen.

Kurzbeschreibung:

Dieses Peel enthält insgesamt 10% Glykol- und Salizylsäure (AHA und BHA), Papaya-Enzyme, Bambus Mikro-Peeling Partikel plus Hyaluronsäure, Retinol, Vitamin E, Bisabolol und Panthenol und hat genau den richtigen pH-wert: 3,5. Man trägt es auf die gereinigte trockene Haut auf, kann es nach Bedarf bis zu drei Minuten sanft einmassieren, dann noch ein paar Minuten auf der Haut lassen und am Ende mit lauwarmen Wasser abwaschen.

Warum ich es mag:

Mein Lieblings-Wochenend-Verwöhnerchen! Nichts beschert mir innerhalb von ein paar Minuten so dermaßen glatte und weiche Haut und das ohne Irritationen, Rötungen, Brennen o.ä. Ich massiere allerdings nur sehr kurz und leicht. Und obwohl ich immer noch täglich morgens den Glow Toner und das PHA-Peeling von Neulii (s. hier) benutze, ist es immer noch ein Unterschied. Am besten natürlich mit einer schönen Feuchtigkeitsmaske anschließend, wahlweise klassisch oder eine Sheet Mask.

Resurfacing Glow Toner

Instytutum Resurfacing Glow Toner

Der Pumpspender mit 150 ml Inhalt kostet 55 Euro.

Kurzbeschreibung:

Drin stecken 6% Glycolsäure (AHA) und 2% Niacinamid plus Hyaluronsäure und beruhigende Wirkstoffe (Panthenol, Kamille, Allantoin). Der pH-Wert ist mit 3,5 angegeben. Also ein Toner mit exfolierenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften und gelartiger Konsistenz.

Warum ich ihn mag:

Das war ein wenig Liebe auf den zweiten Blick. Ich habe eine Zeitlang nach der Reinigung zunächst mal einen „normalen“ Toner mit eher beruhigenden Eigenschaften und zur Normalisierung des pH-Werts der Haut nach der Reinigung benutzt. Danach den Glow Toner und das hat nur bedingt funktioniert. Seit einiger Zeit nutze ich den Glow Toner direkt nach der Reinigung und es ist für mich das perfekte 2-in-1-Produkt: beruhigt (Niacinamid!), spendet Feuchtigkeit und die exfolierende Wirkung ist nicht so stark. Und die perfekte Unterlage für ein Produkt mit PHA (wie Neulii) oder BHA (natürlich von Paula).

Anti-Wrinkle Brightening C-Erum

Instytutum Anti-Wrinkle Brightening C-Erum

Der Pumpspender mit 30 ml kostet 95 Euro

Kurzbeschreibung:

Ein dünnflüssige Emulsion, Hauptinhaltsstoff ist 15% Tetrahexyldecyl Ascorbate. Das ist ein stabiles, fettlösliches Vitamin C-Derivat mit drei bemerkenswerten Eigenschaften: THD dringt gut in die Haut ein, wird in der Haut in Ascorbinsäure umgewandelt und es braucht keinen niedrigen pH-Wert. Außerdem sind 3% Niacinamid, Hyaluronsäure, Vitamin E, Squalan und Tripeptid-5 enthalten.

Warum ich es mag:

Seren mit Vitamin C gibt es viele und 99% haben eins gemeinsam: ich vertrage sie nicht gut. Das liegt vermutlich am produkttypischen sehr niedrigen pH-Wert und Vitamin C ist halt schon ein wirktechnischer „Hammer“ – ein Problem für empfindliche Haut. Das C-Erum ist absolut verträglich bei mir und es wirkt! Ich benutze es nicht ständig, sondern eher kurmäßig für zwei bis drei Wochen (es IST teuer). Nach der Zeit kann ich aber deutlich den gleichmäßigeren Hautton sehen und die Haut sieht insgesamt strahlend gut aus.

C-Illuminating 3D Moisturizer

Instytutum C-Illuminating 3d Moisturizer

Der Tiegel mit 50 ml kostet 75 Euro.

Kurzbeschreibung:

Der C-Illuminating 3D Moisturizer ist ein Multitasker. Er enthält Vitamin C, einen Multimolekular HA-Komplex (Hyaluronsäure (HA) mit niedrigem, mittlerem und hohem Molekulargewicht) für die Kombination aus Feuchtigkeitsversorgung und Aufpolsterung und Tri-Peptid-1 (Stimulierung Kollagenbildung). Außerdem Granatapfel-Extrakt, Rote-Beete-Extrakt, Sheabutter, Mandel- und Jojobaöl, Allantoin, Vitamin B5 und Polysaccharide.

Warum ich sie mag:

Die Creme fand ich von Anfang an einfach klasse, die Haut sieht sofort gut aus (es sind ein paar Pigmente drin, die auch helfen…) und vor allem schön gepflegt, ohne Knitterfältchen und leicht aufgepolstert. Ich habe sie hauptsächlich im Dekolleté in Kombination mit dem Retinoil genutzt. Deshalb bitte unten weiterlesen.

Powerful Retin Oil

Instytutum Powerful Retin Oil

Der Flakon mit 30 ml kostet 110 Euro.

Kurzbeschreibung:

Das Retinoil basiert auf Mandel- und Jojobaöl und enthält als Topwirkstoffe Bakuchiol und Granactive Retinoid. Außerdem duftet es auch. Bakuchiol ist ein Pflanzenextrakt aus den Samen der indischen Babchi-Pflanze (Psoralea corylifolia) und in einer randomisierten Doppelblindstudie wurde nachgewiesen, dass Bakuchiol von der Wirkung her vergleichbar ist mit Retinol – aber bei besserer Verträglichkeit. Es ging dabei um alle Anzeichen der Hautalterung, also Falten, Pigmentflecken, Elastizität und Straffheit. Granactive Retinoid ist ein „Abkömmling“ von Vitamin A mit sehr guter Verträglichkeit. Richtige Studien zur Wirksamkeit gibt es aber wohl (noch) nicht.

Warum ich es mag:

Mit dem Retinoil war ich für Hals und Dekolleté glücklich (s. Review), im Gesicht war es etwas problematisch. Es ist halt ein „reichhaltiges goldenes Öl“ und irgendeinen der Duftstoffe mochte meine Gesichtshaut wohl überhaupt nicht. Ich finde das erstaunlich, weil ich im Dekolleté auch gerne mal mit Rötungen reagiere, aber – nichts. Ganz im Gegenteil: ein bis zwei Tropfen Retinoil in den Moisturizer (ähem, geht auch mit anderen Cremes) gemischt ist für mich eine wunderbare Mischung für den Abend. Und ehrlich gesagt finde ich auch, dass es sehr angenehm riecht. Ja, ich weiß, Duftstoffe sind eigentlich blöd, aber sie wirken auf die Stimmung. Auf jeden Fall bin ich mit meiner Haut im Dekolleté sehr zufrieden und wenn ich mir bei diesem Beitrag das Vorher-Nachher-Bild anschaue, habe ich heute weniger Falten als vor sieben Jahren!

Zum Schluss… eine Rabattaktion für euch

Ich habe natürlich mit Instytutum gesprochen und eine kleine Rabattaktion für euch ausgehandelt. Mit dem Code IRIT0403 gibt es bis zum 17.3.19 20% Rabatt auf alle Produkte auf der Website von Instytutum. Kleine Anmerkung: Instytutum kann man sich mittlerweile auch bei Schnitzler (Schadowarkaden, Düsseldorf) und in der Parfümerie Liebe in Hannover vor Ort anschauen. Und am Münchner Flughafen. Da gibt es aber keinen Rabatt ;-)

Mich interessiert, wie eure „Langzeiterfahrungen“ aussehen. Und hat sich bei euch auch die Anwendung geändert wie bei mir? Und was wollt ihr unbedingt noch ausprobieren? Nachkaufprodukte? Kurz gesagt: ich mag die Marke sehr und mich interessiert, wie es euch damit geht.

In Zusammenarbeit mit Instytutum, enthält Pressemuster!


Noch ein kleiner Serviceteil – die vollständigen Inhaltsstoffe.

Triple Action Peel

Ingredients: aqua/water/eau, bambusa arundina-cea stern extract, glycerin, glycolic acid, octyl-dodecanol, decyl oleate, potassium cetyl phos-phate, cetearyl alcohol, hydrogenated palm glycerides, coco-caprylate, sodium hydroxide, arginine, tocopheryl acetate, panthenol, phe-noxyethanol citric acid, sclerotium gum, salicylic acid, bisabolol, fragrance (parfum), alcohol, ethyl-hexylglycerin, sodium hyaluronate, caprylic/capric triglyceride, retinyl palmitate, ascorbyl palmitate, papain, pantolactone, 1,2-hexanediol, caprylyl glycol, carbomer, ascorbic acid, algin, tocopherol.

Glow Toner

Ingredients: aqua/water/eau, glycolic acid, nia-cinamide, arginine, panthenol, phenoxyethanol, sodium hydroxide, glycerin, xanthan gum, diso-dium EDTA, allantoin, chamomilla recutita (matricaria) flower extract, ethylhexylglycerin, sodium hyaluronate, pantolactone, citric acid.

C-Erum

Ingredients: water (aqua), tetrahexyldecyl ascorbate, propyl-heptyl caprylate, glycerin, pentylene glycol, dicaprylyl ether, niacinamide, squalane, butylene glycol, sucrose polystearate, undecane, cetearyl alcohol, disodium cetearyl sulfosuccinate, phenoxyethanol, tridecane, helianthus annuus (sunflower) seed oil, cetyl palmitate, alcohol, tocopherol, xanthan gum, citric acid, disodium EDTA, enantia chiorantha bark extract, ethylhexylglycerin, glyceryl citrate/ lactate/linoleate/oleate, polyglyceryl-2 oleate, caprylic/capric triglyceride, sodium ace-tylated hyaluronate, sodium hyaluronate, sodium hyaluronate crosspolymer, ascorbyl palmitate, hydrolyzed sodium hya-luronate, palmitoyl tripeptide-5, ascorbic acid, oleanolic acid, dimethylmethoxy chromanol

3D Moisturizer

Ingredients: water (aqua), butylene glycol, dimethicone, decyl oleate, glycerin. steareth-2, lactococcus ferment lysate, cetearyl alcohol, 3-0-ethyl ascorbic acid. prunus amygdalus dulcis (sweet almond) oil, simmondsia chinensis (jojoba) seed oil. steareth-21, sorbitol, butyrospermum parkii (shea) butter, tocopheryl acetate. panthenol, phenoxyethanol, beta vulgaris (beet) root extract, hydrolyzed corn starch. citric acid, disodium phosphate, mica, synthetic fluorphlogopite, carbomer, sodium cetearyl sulfate, sodium hydroxide, punica granatum fruit extract, fragrance (parfum), sodium hyaluronate, lactic acid, allantoin, ethylhexylglycerin, alcohol, biosaccharide gum-1, disodium EDTA, caprylic/capric triglyceride, benzyl alcohol, sodium chloride, linalool, tin oxide, sodium benzoate, benzyl salicylate, pantolactone, ascorbyl palmitate, alpha-isomethyl ionone, p-anisic acid, alumina, limonene, citronellol, ascorbic acid. dextran, tripeptide-1, titanium dioxide (CI 77891), iron oxides (CI 77491)

Retinoil

Ingredients: prunus amygdalus dulcis (sweet almond) oil, caprylic/capric triglyceride, simmondsia chinensis (jojoba) seed oil, bakuchiol, gossypium herbaceum (cotton) seed oil, macadamia integrifolia seed oil, persea gratissima (avocado) oil, dimethyl isosorbide, helianthus annuus (sunflower) seed oil, rosa canina fruit oil, bisabolol, cananga odorata flower oil, hippophae rhamnoides oil, borago officinalis seed oil, citrus aurantium amara (bitter orange) flower oil, hydroxypinacolone retinoate, oenothera biennis (evening primrose) oil, prunus armeniaca (apricot) kernel oil, vitis vinifera (grape) seed oil, triticum vulgare (wheat) germ oil, jasminum grandiflorum (jasmine) flower extract, linalool, algae extract, brassica campestris (rapeseed) seed oil, benzyl benzoate, limonene, farnesol, rosmarinus officinalis (rosemary) leaf extract, geraniol, benzyl salicylate, eugenol, benzyl alcohol, isoeugenol, rubus idaeus leaf cell culture, ascorbyl palmitate, tocopherol

14 Kommentare

  • Ich bin immer noch schwer begeistert und hab noch einige Backups von TK-Maxx.

    Mein Lieblingsprodukt – leider nicht so preiswert – ist das RetinOil. Es passt immer und ich hab es im Wechsel mit der Xceptional Flawless Cream benutzt, bei der ich jetzt den zweiten Tiegel angebrochen habe, was für mich außergewöhnlich ist, egal wie teuer was war. Es mag daran liegen, dass ich tatsächlich mit purem Öl am besten klar komme, aber das ist einfach toll. Ich weiß nur nicht, ob es wirklich diesen Preis rechtfertigt, denn mit einfachem Öl ist der Effekt zwar nicht ganz so, aber soo weit weg auch wieder nicht, wenn auch sichtbar. Für mich, die sonst gar keine Cremes mehr kauft, ist das ja trotzdem machbar, wenn bei täglichem Gebrauch hält es etwa ein halbes Jahr, wenn man gar nichts anderes nutzen würde, was ich ja noch tue. Die 3 Tropfen sind wirklich das Optimum, mehr ist wieder weniger effektiv.
    Es passt einfach immer, macht meine Haut schon und strahlend und ist weder zu wenig, noch zuviel. Ich hatte noch nicht einmal ein winziges unangenehmes Hautgefühl, kein Spannen, keine Irritation, einfach nur toll.

    Für den Preis, für den ich es gekauft habe, ingesamt war er bisher ja niedriger und dann auch noch mit Einführungsrabatt, ging es für mich in Ordnung, zumal es am Black Friday noch mal eine riesige Chance gab.

    Mit der Xceptional Flawless Cream kam ich eine Spur schlechter zurecht als mit der alten Day Cream, was das Auftragen betrifft. Der Duft ist nicht so ganz meins und bei der hatte ich nach dem Auftragen kurz so ein kleines Spannungsgefühl, dass allerdings sofort wieder verschwand. Ich hab es im Winter mit Öl gepimpt und trotzdem blieb das. Die Haut allerdings ist auch damit phantastisch gewesen. Ich hatte immer den Eindruck, dass sie mir nicht ganz reicht, aber sie reichte dann noch völlig. Merkwürdige Sache. Vielleicht ist sie mir zu feucht. Dennoch hab ich das Backup jetzt angefangen.

    Die 3-Day-Cream wiederum machte gar keine merkwürdigen Gefühle und ist sonst für mich genauso super. Ich hab sie jetzt nicht so viel, aber gern benutzt, wegen der 2 Alternativen und auch, weil ich das Gefühl habe, die geht immer noch, wenn es wärmer wird.

    Das Peeling ist auch für mich ein Hammerprodukt. Ich benutze es auch etwa einmal in der Woche.

    Mit den Pads komme ich super klar, der Effekt ist für mich sofort sichtbar. Ich nehme sie nach Bedarf, mal kurz hintereinander, dann wieder lange Pausen und die Dose ist immer noch gefühlt halbvoll, 60 Stück sind irre viel. Die Hälfte wäre eine perfekte Menge gewesen. Bei mir war der Effekt fast wie bei Teoxanes Night Peel.
    Keinerlei Irritationen.

    Zum Reinigungsprodukt: mir gefiel die alte Reinigungscreme besser als das Neue. Die Wirkung ist gleich gut, aber diese Gel-zu-Creme-Formel finde ich fester. Bei mir kommt dazu: ich benutze solche Cremes mit Vorliebe aus dem Spender und ich finde da Tuben einfach unhandlich.

    Den Glow-Toner hab ich nicht gekauft, weil ich noch vom Vorgängermodell genug habe, ich benutze das nur ab und zu. Es ist sanfter, als ich dachte und es pflegt zusätzlich, was ich aber eigentlich nicht brauche. Deswegen auch kein Serum bei mir.

    Eine Bemerkung noch zur Preispolitik. Ich finde nach Langzeittest korrekt, dass das Zeug teuer ist, aber mit der letzten Preiserhöhung, vor allem bei der vorher noch erschwinglicheren 3-D-Cream, fällt selbst bei mir die Freude, sowas zu kaufen. Ich hab ja eigentlich nur das Öl zum ehemals regulären Preis mit fettem Rabatt gekauft, aber Öl und maximal 3-Day-Cream würde ich mir nachkaufen, auch nur mit Rabatt. Wäre es etwas preiswerter, würde ich vermutlich einiges dazu nehmen, weil das Zeug wirklich toll ist.

    Das liegt natürlich an meiner inzwischen relativ anspruchslosen Haut, die das mehr nicht unbedingt braucht – kein Vergleich zu meiner Haut mit 40. Ich sehe die Effekte schon, aber es ist halt auch sehr teuer, besonders als Systempflege. Die Produkte haben mich reihenweise aber wirklich gegen meine Erwartung voll überzeugt. So rein von der Sache her würde mich ein Feuchtigkeitsgel interessieren, besonders im Sommer, ich denke aber, dann weiter Öl zu benutzen.

    Ich muss ehlich sagen, ohne die TK-Maxx-Aktion hätte ich das nicht probiert, das ist sonst absolut nicht meine Preisliga, aber ich bin da hin- und hergerissen. Was Besseres hab ich noch nie probiert. Meine Haut liebt es.

  • Große klasse, das mit dem Rabattcode. Ich habe ihn gleich genutzt und mir das ANTI-WRINKLE BRIGHTENING C-ERUM gegönnt. Darauf war ich schon länger scharf, aber der Preis… Ich bin sehr gespannt auf die Wirkung.
    Das Powerful Retin Oil habe ich mir bereits vor ein paar Monaten gegönnt und mag es sehr. Es kommt jeden Abend zum Einsatz; ein Tropfen gemischt mit einem wässrigen Serum. Unparfümiert würde es mir noch besser gefallen, oder wenigstens dezenter parfümiert, aber man kann nicht alles haben.
    Herzlichen Dank für deine Reviews sowie für den Rabattcode, ohne den ich mir die Sachen, so toll sie auch sein mögen, nicht leisten würde. 💜

  • Huhu Irit & Co.

    alles was mit Instytutum zu tun hat, finde ich persönlich ja echt super interessant.

    ich habe ein Glück auch noch ein paar Back Up´s von Tk Maxx. Die Peeling Pads habe ich mir aber vorher (zum alten Preis ) auch schon so mit einer Rabattaktion von Dir gegönnt.

    Ich hatte auch mal mit dem Kundenservice geschrieben,weil mir diese letzte heftige Preiserhöhung einfach quer ging und mich interessiert hat, wie das gerechtfertigt wird. Tja, leider gar nicht groß…lediglich das es sehr hochwertige Inhaltsstoffe sind etc. Das mag ja auch stimmen aber meiner Meinung nach, kann man sowas nicht bringen ohne Kunden zu verärgern. Es war vorher ja schon hochpreisig aber mit einer Rabattaktion war das ein oder andere Produkt doch durchaus mal machbar.

    Es sind schon teils tolle Sachen aber ich denke wenn ich meine Errungenschaften aufgebraucht habe, werde ich es, eben aus den oben erwähnten Gründen, nicht weiter nutzen. Schade eigentlich, nur irgendwo muss man dann halt für sich persönlich Grenzen setzen. :(

    Liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Woche!

    Jessi

  • Liebe Irit,

    ich bin letztes (?) Jahr durch dich auf die Marke aufmerksam geworden und bis jetzt total begeistert, besonders von der Day Cream, die es ja leider nicht mehr gibt (ideale Nachtpflege für mich, ich bin noch etwas jünger als die anderen Leserinnen hier…), dem Glow Tonic und der Augenpflege.
    Da du doch auch mal das VitC-Serum von Teoxane vorgestellt hast – kannst du das mit dem von Instytutum vergleichen? Das Teoxane war bisher das einzige VitC-Produkt, das auf meiner Haut nicht komisch stinkt. Ich muss mich jetzt zwischen dem Nachkauf von Teoxane und dem von Instytutum entscheiden…

    LG
    Katja

    • Ich fand die Day Cream auch wunderbar und bin auch traurig, dass es sie nicht mehr gibt. Erstens gefiel mir der Duft oder eher die Abwesenheit davon besser und zweitens fand ich sie cremiger als beide neue Cremes sind. Ich hab sie Tag und Nacht nach Bedarf benutzt. Allerdings sind die neuen feuchter und dürften noch mehr Leute ansprechen.

    • Hallo Katja, hm, schwer zu sagen. Wenn du sehr empfindliche Haut hast, würde ich eher zu Instytutum greifen, da es wirklich sehr verträglich ist. Das Teoxane Serum hat einfach den Vorteil, dass außerdem noch die tolle Hyaluronsäure wie im RHA Serum drin steckt. Äh, ja, beide??? :-)

      • Iridia, genau, der Nicht-Geruch ist traumhaft! Ich habe zum Glück noch ein Backup.

        Danke für deine Antwort, Irit. Ich werde dann wohl noch mal das von Teoxane bestellen. Das war wirklich perfekt. Beide sind mir zur Zeit zu teuer, da ich gerade erst die ganze neue Serie von Gucci Westman bestellt habe :-D

        LG

        • Hui, da wäre ich an einem kurzen Update interessiert, wie die Sachen so sind! Meine Lieblings Youtuberin Michele Wang (sehr unprätentios und auf den Punkt. Absolut empfehlenswert, wenn man ein bisschen auf dem Laufenden bleiben will, was es Neues im Luxuskosmetikbereich gibt) war recht angetan von einigen Sachen. Und seitdem man Westman Atelier auch bei niche-beauty bekommt, bin ich auch schwer in Versuchung!

  • Ps. Irit, was mich interessieren würde. Du nutzt das Vitamin C Serum als Kur für 2-3 Wochen aber in welchen Abständen? Also auch wegen der Haltbarkeit.Der Preis ist natürlich heftig aber wenn es dann wenigstens lange halten würde, würde es sich vielleicht ein wenig relativieren?! Falls ich mich irgendwann doch mal dazu durchrringen kann es zum regulären Preis zu bestellen. ;D

    • also: die Flasche reicht bei mir für maximal 3 „Kuren“ und ich nehme so ungefähr zwei Wochen „normales“ Serum mit Antioxidantien und dann zwei Wochen Vitamin C – also insgesamt kein Problem mit der Haltbarkeit.Nehme ich jeweils morgens! Man kann auch jeden Tag abwechseln – je nachdem, wie man es am liebsten hat und am besten verträgt. Bei Antioxidantien sollte man insgesamt ein paar verschiedene benutzen, da alle leicht unterschiedlich wirken – aber da viel nicht viel hilft, finde ich abwechselndes benutzen am schönsten

  • Liebe Irit,
    Ich bin letztes Jahr auf die kleine Firma Age Attraction aufmerksam geworde. Da ich zu Pigmentflecken neige, bin ich von deren Vitamin C Serum und dem Niacinamid und auch dem Hyaluron recht angetan. Damit habe ich auch die Flecken recht gut wegbekommen… was mich stört, ist, dass in einigen Produkten Duftstoffe enthalten sind, obwohl..glaube ich … ansonsten sehr gut formuliert?.. Aber solange beschäftige ich mich noch nicht mit Inhaltsstoffen und habe noch lange nicht den Durchbllick🙄
    Kennst du diese Produkte? Wie beurteilst du diese im Vergleich zu den von dir benutzten?
    LG Martina

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.