Neulii BHA PHA 5.5 Peeling Pad

Chemische Peelings aus Korea betrachte ich eher mit Misstrauen. Meistens ist der pH-Wert zu hoch, so dass die Wirksamkeit eingeschränkt ist und die Neigung, alle möglichen ätherischen Öle dazuzugeben, macht es nicht besser. Dann bin ich über diese Pads von Neulii gestolpert und habe bestellt.

Ursprünglich beim Roseroseshop und da gibt es auch diese wirklich gute Beschreibung – sogar auf englisch! Bestellt habe ich dann bei Ebay (Link*) für 15 Euro, weil sonst nichts anstand und das ist dann immer die günstigste Variante. Bei diesem Verkäufer (der gut und verlässlich ist), sind auch alle detaillierten Informationen verfügbar.

Neulii BHA PHA 5.5 Peeling Pad

Die Dose enthält 70 Pads und ich finde es einfach prima, dass die Inhaltsstoffe gleich vorne drauf gedruckt sind.

Das Wichtigste zum Inhalt:

  • enthält 0.5% BHA und 5% PHA
  • der pH-Wert liegt zwischen 3,5 und 4
  • außerdem enthalten: Hyaluronsäure, Extrakte aus Grünem Tee, Hamamelis, Roibos und Apfelbeere
  • kein Alkohol, keine Duftstoffe

Mit anderen Worten: ein Peeling wie aus dem Bilderbuch plus ein paar pflegende Zusatzstoffe.

Zum BHA muss man sagen, dass die Verwendung von Salizylsäure in Asien nicht erlaubt ist, weswegen gerne Betaine Salicylate verwendet wird. Das ist ein Salz von BHA und deutlich schwächer in der Wirkung. Laut INCI ist 1% enthalten, ob das aber wirklich 0,5% BHA entspricht???

Der interessante Teil: PHA

PHA steht für Polyhydroxy Acid und es gibt genau wie bei den AHAs mehrere, hier ist Gluconolactone enthalten. PHAs zählen zu den chemischen Peelings. Die Moleküle sind im Vergleich zu AHA größer, weswegen sie langsamer in die Haut eindringen und – jetzt kommt der interessante Teil – so gut wie keine Hautirritation auslösen, selbst in hoher Konzentration nicht. Dazu ist Gluconolactone auch noch feuchtigkeitsspendend und kann Irritationen durch andere Inhaltsstoffe lindern.

Als wäre das nicht genug, wirkt sich Gluconolactone auch noch positiv auf die Hautbarriere sowie die Elastizität und Dicke der Haut aus. Und: ich habe bei mehreren Quellen gelesen, dass die Photosensitivität der Haut nicht steigt, sprich anders als bie AHA und BHA reagiert die Haut nicht empfindlicher auf Sonneneinstrahlung (was aber kein Grund ist, keinen Sonnenschutz zu nehmen!).

Hm, kein Wunder, dass es auch reichlich im berühmten P50 von Biologique Recherche steckt. Und gerade letzte Woche gab es dazu noch einen interessanten Artikel in der Allure (Link).

Meine Testergebnisse

Die ersten Tage habe ich jeweils morgens nach dem Waschen (ohne zusätzlichen Toner, ich war auf dem Minimalismustrip) ein Pad genommen. Das war jetzt nicht schlecht, aber auch nicht so richtig weltbewegend. Ok, ich konnte irgendwie keine Wirkung feststellen.

Nach drei Tagen war der Hang zum Minimalismus bei der Hautpflege wieder vorbei und mein Blick fiel auf den Instytutum Glow Toner. Auf den hatte meine Haut zuletzt zickig reagiert, aber ich überlegte: wenn ich den nach dem Waschen verwende, ist er nicht so stark wirksam – der pH-Wert der Haut ist ja noch erhöht. Andererseits sollte er aber noch so wirksam sein, dass es genau die richtige Unterlage für die Peeling Pads ist.

Neulii BHA PHA 5.5 Peeling Pad Instytutum Resurfacing Glow Toner

Gesagt, getan.

Am Abend von Tag zwei (!) kam ich aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Ergebnis 1: Glow Toner direkt nach dem Waschen funktioniert wunderbar und all die guten Inhaltsstoffe von Niacinamid bis feuchtigkeitsspendend kommen bestens zur Geltung – aber meine Haut ist nicht irritiert.

Ergebnis 2: diese Kombination beschert mir derzeit die weichste Haut ever. Die Haut fühlt sich nicht nur an wie Samt, sondern sie hat (zumindest bilde ich mir das ein) diesen tollen, samtigen Glow bzw. SEHE ich, dass sie weich ist.

Ergebnis 3: ich muss dringend meinen Post zur Pflegeroutine überarbeiten und den Tipp mit den zwei Peelingprodukten einbauen.

Also strafe ich derzeit alle anderen Peelings mit Missachtung und habe vorsichtshalber drei Dosen des Peelings nachbestellt. Denn: wenn ich mich recht erinnere, war Neulii eine Marke des Roseroseshop, die anderen Seren davon gibt es aber nicht mehr und ich befürchte das schlimmste.

Neugierig geworden?

*Affiliate Link: nähere Informationen dazu gibt es hier. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst ist allein deine Entscheidung. Ich freue mich über die Nutzung der Links, weniger über das Geld, sondern mehr über die Unterstützung des Blogs.

Enthält Pressemuster!

16 Kommentare

  • Ja!!! Danke! Wird umgehend bestellt. Pads mag ich eh, ist was für mich fauli. Bin immer noch entsetzt, dass M. Adam die Flora Mare-Pads aus dem Sortiment genommen hat, waren für mich das einzig wirklich überzeugende M.Asam-Produkt. Hab sonst auch bissl was und es ist ok, aber eigentlich so wie du es beschrieben hast, man merkt nichts.

    Tausend Dank für einen Lesespaß gleich am Morgen!
    Liebe Grüße
    Katrin

  • Danke liebe Irit! Drei mal bestellt!!! 👍die kann ich dann sicher immer vor Tretinoin verwenden! Außerdem noch viel günstiger als Biologique!😊 liebe Grüße

  • Danke für den Tipp !
    Du hast das so plausibel erklärt, dass ich meine Pflegeroutine probeweise umstellen und die Pads bestellen werde.
    Meinst Du, dass die Pads nur in Kombination mit dem Toner von Instytutum so wirksam sind oder geht es auch mit einem anderen Toner, z.B. Lotion Biologique oder Filorga o.ä. ?
    LG Susi

    • nein, das funktioniert bestimmt auch mit anderen. Falls du etwas da hast, einfach ausprobieren. Man merkt ja sehr schnell, ob es zu viel ist oder passt. Ich habe auch schon überlegt, dass es mit dem Glycolic Toner von The Ordinary ganz gut funktionieren müsste.

  • Liebe Irit, ich habe mich auch verführen lassen :-) Zumal ich auch den Instytutum Toner habe – zur Zeit in Kombination mit dem 2% BHA-Gel von PC.

    Ich rätsel aber noch über das, was Du oben geschrieben hast:
    ——————————————–
    Nach drei Tagen war der Hang zum Minimalismus bei der Hautpflege wieder vorbei und mein Blick fiel auf den Instytutum Glow Toner. Auf den hatte meine Haut zuletzt zickig reagiert, aber ich überlegte: wenn ich den nach dem Waschen verwende, ist er nicht so stark wirksam – der pH-Wert der Haut ist ja noch erhöht.
    ——————————————–

    Wann hast Du den Toner denn sonst verwendet, wenn nicht nach dem Waschen? Hattest Du da noch einen Zwischenschritt?

    • ja, genau. Ich habe nach dem Waschen einen pH-neutralen Toner verwendet (was eher beruhigendes wie The SAEM Derma Plan oder Soon Jung Toner) und dan den Glow Toner. Da kann das AHA natürlich deutlich besser wirken (merke: je niedriger der pH-Wert, desto mehr freie Säuren sind unterwegs) und das ist mir nicht sooo gut bekommen.

      Guck mal hier: https://iriteser.de/pflegeroutine/

      • Danke, hatte es nur nicht mehr so präsent. Der erste Toner nach dem Waschen ist bei mir der Calm von PC.

  • Na super, jetzt muss ich das Zeugs bestellen. Du schlimmste aller Anfixerinnen! ;-)

    • steht obendrüber. Lesen auf eigene Gefahr :-) hm, vielleicht sollte ich an einigen Stellen den Hinweis aufnehmen, dass auch der Kontostand in Gefahr ist…

  • Hallo Irit, hatte ja die PHA Pads bestellt über deinen Link! Im Vorfeld hatte ich beim gleichen Verkäufer einen Toner für 12 Euro bestellt u gerade erhalte ich Post, dass der mir nicht zugestellt werden kann und liegt nun in einer anderen Stadt beim Zollamt! Müsste ich dann für 30 Euro beim Zollamt anmelden! Hoffe, das ist dann mit den Pads nicht auch so!🙈

    • hm, das ist irgendwie fallweise. Ich würde mal beim Zollamt anrufen, du kannst den Preis inklusive Versand ja nachweisen und du liegst damit definitiv unter der Grenze

      Hatte ich auch schon, bei uns ist das Zollamt zwar in Dortmund, aber ist doch eine halbe Stunde Fahrt. Rechnung vorgezeigt, mitgenommen, fertig

  • Die Pads sind vor ein paar Tagen problemlos angekommen, und ich finde sie auch toll. Ich verwende sie morgens nach dem Toner (abends bleib ich da bei dem 2% BHA-Gel), und sie sind so großzügig getränkt, dass man noch super über die Hände oder die Schienbeine fahren kann. Danke noch einmal für den Tipp!

  • Also jetzt sind sie etwa zwei Wochen in Gebrauch – zur Gesichtshaut kann ich nicht viel sagen, da passiert nicht viel (aber ich mag sie, vor BHA in der T-Zone funktioneren sie, bin grad recht pickelgeplagt).

    Ich großes Benefit: mit dem restlichen Pad fahre ich über die arg gereibeisenhäutigen Oberarme (danke an Nuci – auf die Idee wäre ich gar nicht gekommen…) und nach besagten zwei Wochen ist diese Reibeisenhaut viel, viel besser. Sonst nichts geändert, im Winter immer nur Cerave oder Karite von l’Occitane, und wirklich völlig überrascht, wie glatt die Haut ist.
    Gleich noch zwei Büchsen nachgeordert von den Pads, der Versand dauert ja doch recht lange. Liefertermin bis Mitte April :).
    DAnke für den Tipp und liebe Grüße!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.