Testliste (35): sommerliche Körperpflege von Sunozon (noch ein Update!), Nivea, No Cosmetics und Balea

Heute kommt eine erste Testliste mit der Nachlese aus dem Frühjahr und Sommer. Oder sagen wir mal lieber: mit einem Teil davon. Ich habe letzte Woche meine Blogfotos sortiert und war ein wenig schockiert. Ich habe mir nämlich angewöhnt, praktisch alles, was ich an Beautysachen kaufe, sofort zu fotografieren und dann liegen sie im Ordner.

Ich war erstaunt (ist das beginnende Demenz oder ein Verdrängungsmechanismus?), wie viele Fotos herumlagen und habe für mich alles sortiert und natürlich Blogposts geplant. Ich möchte meine Erkenntnisse ja nicht für mich behalten. Kurzgesagt gibt es in der nächsten Zeit eine Menge Testlisten.

Heute geht es los mit Produkten rund um den Körper und sehr sommerlastig.

Nivea Love Sunshine Duschgel

Nivea Love Sunshine Duschgel

Ein Spontankauf im Juni im DM – zurück von Djerba, in Erwartung des Sommers und mit Vorfreude auf den Toskanaurlaub. Es las sich sehr gut, sowohl Duft als auch ein bisschen Pflege und dazu noch umwelttechnisch gesehen ambitioniert:

Entdecken Sie jetzt ein sommerliches Duscherlebnis mit dem NIVEA Duschgel Love Sunshine. Der einzigartige Duft bringt Ihre Urlaubserinnerungen zurück und macht einfach gute Laune. Die frische Formel mit Aloe Vera und Vitamin C & E reinigt und pflegt die Haut sanft. Sie hinterlässt ein spürbar weiches Hautgefühl und einen frischen Duft von sonnengeküsster Haut. Dieses Duschgel ist zu 100 % klimaneutralisiert und tut damit sowohl Ihrer Haut als auch der Umwelt etwas Gutes: Die Formel ist zu 99 % biologisch abbaubar und enthält kein Mikroplastik. Die Flasche besteht zu 96 % aus Recycling-Material, ohne Verschluss und Label.

Nach einmaliger Benutzung sofort an meine Töchter weitergereicht… ich fand den Geruch ganz fruchtbar und für meinen Geschmack hat der aber auch wirklich nichts vom wunderbaren Geruch der Sonnenprodukte von Nivea.

Nivea und ich – wir werden einfach keine Freunde.

Ich habe mir dann lieber noch Nachschub von Le Petit Marseillais besorgt, mein diesjährigen Favorit ist definitiv Blutorange Rosmarin (s. auch hier).

Sunozon Kids Sonnenschaum 50+ und Sunozon Sport Sonnenspray 50+

Sunozon Kids Sonnenschaum 50+ Sport Sonnenspray 50+

Noch ein Hinweis für alle, die genau auf die UV-Filter schauen: Rossmann verkauft teilweise zwei Versionen der Produkte. Ich hatte gerade nochmal nach dem Sonnenschaum geschaut und festgestellt, dass es eine Version mit und eine ohne Octocrylene gibt. Ich habe natürlich prompt die mit gekauft – die ist aber wohl nicht mehr erhältlich. Werde die andere Version auch noch kaufen und schauen, ob es einen Unterschied gibt. Die machen mich wahnsinnig bei Rossmann. Und wieder gelernt, warum man nicht nur auf den Herstellerwebsites, sondern auch aufs Produkt schauen sollte…

Der Schaum war ein Tipp von Ombia und da ich schon mal da stand, habe ich auch gleich noch das Sportspray eingepackt. Der von Nivea (Tipp von Charlotte, Sensitive Sofortschutz) war nirgendwo zu ergattern. Und ich muss unbedingt noch bei Müller vorbei in Sachen V.Sun – ein Tipp von Christina.

Rossmann sagt dazu:

sehr hoher Schutz für sonnenempfindliche, ungebräunte Haut

transparentes nicht fettendes Sonnenspray

sprüht auch über Kopf

ideales, schnelles Auftragen

speziell für Sportler entwickelt

zieht schnell ein und fettet nicht

Schweiß-resistent

Sofortschutz

extra wasserfest

mit Frische-Kick

Ich hatte meine Lesebrille nicht dabei und daher keinen Blick auf die INCIs geworfen – ansonsten hätte ich es wohl nicht gekauft:

INCI: Butane, Alcohol, C12-15 Alkyl Benzoate, Octocrylene, Dibutyl Adipate, Dicaprylyl Carbonate, Ethylhexyl Salicylate, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Diethylhexyl Butamido Triazone, Acrylates/Octylacrylamide Copolymer, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Tocopheryl Acetate, Parfum, Aqua, Benzyl Alcohol, Tocopherol, PPG-12 Dimethicone.

Produkte mit Octocrylene kaufe ich eigentlich nicht mehr. Ich habe den Eindruck, dass Rossmann das gesamt Sonnenschutzsortiment überarbeitet hat und noch nicht bei der Sport-Linie angekommen ist. Also warten wir mal ab, wie die Formulierung nächstes Jahr aussieht.

Update zu den Inhaltsstoffen (danke an Katinka!):

INCI: Butan, Alcohol Denat., Dimethyl Ether, C12-15 Alkyl Benzoate, Glycerin, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Ethylhexyl Stearate, Isopropyl Palmitate, Ethylhexyl Triazone, Ethylhexyl Salicylate, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Diethylhexyl Butamido Triazone, Aqua, Parfum, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Tocopheryl Acetate, Aminomethyl Propanol.

Offensichtlich ist die Rossmann-Website an der Stelle nicht aktuell, denn in den Läden steht eine Variante ohne Octocrylene.

Das Spray ist sehr angenehm! Man sprüht auf, verteilt noch ein bisschen und es fette tatsächlich kaum und zieht sehr schnell ein.

ABER: ich habe es nicht in heftiger Sonne getestet und auf der Website finden sich neue Kommentare aus diesem Sommer, die über mangelnde Wirkung klagen (Link, Kundenbewertungen nach “Neueste” sortieren). Den beklagten neuen Duft finde ich ok. Hier muss ich nochmal in der Sonne testen – kann aber dauern!

Zum Sonnenschaum schreibt Rossmann:

Sehr hoher Schutz für sonnenempfindliche, zarte Kinderhaut.

sehr ergiebig

ohne Duftstoffe

für empfindliche Haut

Sofortschutz

wasserfest*

UVA + UVB Schutz

lässt dich ideal großflächig verteilen

hinterlässt kein klebriges Hautgefühl

Hautverträglichkeit dermatologisch getestet

Die INCIs finde ich auch sehr schön:

Aqua, C12-15 Alkyl Benzoate, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Glycerin, Ethylhexyl Salicylate, Ethylhexyl Triazone, Butane, Dicaprylyl Ether, 1,2-Hexanediol, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Propane, Diethylhexyl Butamido Triazone, Microcrystalline Cellulose, Sodium Stearoyl Glutamate, Sodium Cocoyl Glutamate, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Cellulose Gum, Caprylyl Glycol, Cetyl Alcohol, Decylene Glycol, Glyceryl Stearate, Tocopheryl Acetate, Sodium Chloride, Ethylhexylglycerin, Sodium Hydroxide, Xanthan Gum, Tocopherol.

Noch schöner ist allerdings die Anwendung: das zieht tatsächlich ganz hervorragend ein, die Haut ist weich und gepflegt, aber kein bisschen klebrig oder fettig.

Ich habe da nur ein Problem: ich bin nicht sicher, wie viel ich nun verwenden soll. Schaum ist immer schwierig einzuschätzen. Aber abgesehen davon: sehr empfehlenswert!

No Cosmetics Re-Balance Bodyspray

No Cosmetics Re-Balance Bodyspray

Das Bodyspray von No Cosmetics habe ich mir vor dem Urlaub gekauft, die Sprühflasche mit 200 ml kostet knapp 13 Euro.

Die INCIs sehen gut aus:

Aqua (Water), Glycerin, Inulin, Panthenol, Magnesium Aluminum Silicate, Benzyl Alcohol, Avena Strigosa Extract/Avena Strigosa Seed Extract, Fructose, Sea Water, Laminaria Digitata Extract, Chlorella Vulgaris (Chlorella) Extract, Saccharide Isomerate, Bisabolol, Menthyl Lactate, Lecithin, Xanthan Gum, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Potassium Sorbate, Sodium Hydroxide

Feuchtigkeitsspender, Beruhigendes (Panthenol, Bisabolol) und weitere Wohltaten.

Ich hatte ewig kein Bodyspray mehr, aber auf der Website von No Cosmetics las es sich prima:

Unser Re-Balance Bodyspray ist SOS-Pflege und Frischekick in einem. Wir empfehlen es dir, wenn deine Haut zu Rötungen oder Unreinheiten neigt und du akute Irritationen sofort beruhigen und kühlen willst. Es eignet sich auch super, wenn deine Haut Feuchtigkeit benötigt, du aber nicht in Stimmung bist für unsere Re-Balance Bodylotion.

Hauttypen
✓ gestresste Haut
✓ ölige Haut

Hautprobleme
✓ akute Hautirritationen
✓ akuter Juckreiz

https://www.no-cosmetics.de/produkt/bodyspray-mit-algenextrakt-balance-today/

Ich habe es im Urlaub in der Toskana ausprobiert, allerdings eher wenig – bei 38 Grad brauche ich neben dem obligatorischen Sonnenschutz keine zusätzliche Körperpflege. Jetzt zu Hause ging es aber munter weiter mit dem Test.

Fazit: naja. Die Pflegewirkung entspricht natürlich nicht einer Bodylotion, aber es ist dann doch ein bisschen wenig. Und zuerst zu sprühen und dann noch Bodylotion aufzutragen ist auch nicht meine bevorzugte Körperpflege – da muss schneller gehen. Richtig nervt mich der Sprühkopf, der funktioniert nicht allzu gut. Ich habe das Spray an meine große Tochter weitergereicht zwecks zweitem Test, vermutlich entspricht ihre 19-jährige Haut eher der Zielgruppe von No Cosmetics. Für mich definitiv kein Nachkaufprodukt.

Balea Beauty Expert Body Cremegel

Balea Beauty Expert Body Cremegel

Spontane Begeisterung! Nach dem Fehlversuch in Sachen No Cosmetics habe ich mir vor einer guten Woche endlich das Body Cremegel von Balea Beauty Experts gekauft. Ich bin im allgemeinen bei Balea eher misstrauisch, abgesehen von den Abschminkpads für sehr hartnäckiges Makeup habe ich kein einziges Nachkaufprodukt. Das ändert sich aber gerade, siehe auch weiter unten.

INCI: Aqua, Isopropyl Palmitate, Glycerin, Niacinamide, Glyceryl Stearate Se, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Cocos Nucifera Oil, Succinoglycan, Panthenol, Tapioca Starch, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol, Sodium Hydroxide, Tetrasodium Glutamate Diacetate, Citric Acid

Schlanke Formulierung mit guten Zutaten – Feuchtigkeit (Glycerin), Pflege (Mandel- und Kokosöl) plus Niacinamide und Panthenol.

Auf der DM-Seite wie folgt beschrieben:

Das Balea Beauty Expert Body Cremegel 5 % Niacinamide bietet eine wirksame Pflege mit konzentrierten Inhaltsstoffen, optimal abgestimmt auf deine Bedürfnisse. Das hautberuhigende Cremegel stimuliert die Regeneration beanspruchter und UV-gestresster Haut. Die besondere Formulierung mit Vitamin B3, Panthenol und pflegenden Ölen stärkt zudem die natürliche Widerstandsfähigkeit der Haut gegenüber den Einflüssen von Licht und Umwelt, verfeinert ihr Erscheinungsbild und sorgt für ein rundum angenehmes Gefühl glatter und geschmeidiger Haut.

Es ist wirklich ein Gel, zieht sehr gut ein und anschließend ist die Haut nicht merkwürdig klebrig-trocken, sondern fühlt sich gepflegt an. Der Beschreibung kann ich nur zustimmen, es ist ein superangenehmes Hautgefühl. Am nächsten Morgen übrigens auch noch. Ich gehe davon aus, dass sich das wieder ändert, sobald es kälter wird. Ich vermute, es ist dann zu wenig Pflege, aber mal sehen.

Fazit: die Sommer Bodylotion ist gefunden. Ganz dicke Kaufempfehlung.

Balea Beauty Expert Liquid Peeling 2% BHA

Balea Beauty Expert Liquid Peeling 2% BHA

Das BHA-Peeling hatte ich hier für Haut mit Keratosis Pilaris empfohlen. Mittlerweile ist die Flasche aufgebraucht und Zeit ein Fazit zu ziehen.

So richtig supertoll ist das BHA nicht, auch nicht auf Oberschenkel oder Po. Die Konsistenz ist wie beschrieben klebrig-ölig und die Wirkung war dann insgesamt eher semi.

INCI: PROPANEDIOL, AQUA, SALICYLIC ACID, GLYCERIN, CAMELLIA SINENSIS LEAF EXTRACT, SODIUM HYDROXIDE

Wird nicht nachgekauft. Das hier aber ganz bestimmt:

Balea Beauty Expert Peeling Bodylotion 5% AHA

Balea Beauty Expert Peeling Bodylotion 5% AHA

Nachdem das BHA geleert war und ich überlegte, wie künftig mit der Keratosis (und den unvermeidlich folgenden Entzündungen) am Po umzugehen ist – benutze ich nun einfach die Peeling Bodylotion täglich. Das ist mit Sicherheit kein Ratschlag für den ganzen Körper, aber mein Po sieht eigentlich nie unbedeckt die Sonne, also ok.

Was soll ich sagen: mehr als ok – ich hatte noch nie so weiche Haut am Po. Entzündungen nicht in Sicht, ich bin begeistert.

INCI: Aqua, Isopropyl Myristate, Glycerin, Glycolic Acid, Glyceryl Stearate Citrate, Sodium Starch Octenylsuccinate, Citric Acid, Lactic Acid, Mandelic Acid, Citrus Grandis Fruit Extract, Fragaria Vesca Fruit Extract, Mangifera Indica Fruit Extract, Passiflora Incarnata Fruit Extract, Prunus Armeniaca Fruit Extract, Prunus Persica Fruit Extract, Psidium Guajava Fruit Extract, Rubus Idaeus Fruit Extract, Propylene Glycol, Xanthan Gum, Sclerotium Gum, Hydroxypropyl Starch Phosphate, Sodium Hydroxide, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol

Was habt ihr Schönes über den (bisherigen) Sommer ausprobiert? Tipps? Oder Horrorprodukte, die man auf jeden Fall vermeiden sollte?

PS: wer sich wundert, warum ich seit neuestem akribisch die INCIs liste… kürzlich war ich mal wieder auf der verzweifelten Suche danach und hatte einen Review geschrieben, aber eben ohne INCIs. Also werden die jetzt standardmäßig bei jedem Produkt aufgelistet.

16 Kommentare

Guten Morgen,

ich freue mich immer über deine Testlisten – Balea Körperpflegesachen sind notiert und werden auf jeden Fall gekauft.

Ich bin ja ein Fan der BL von den Beyers und liebe sie heiss, aber für den Dauergebrauch ist sie mir dann doch zu teuer, sie ist immer ratzfatz leer. Gerade verwende eben diese und die Jetske Ultee und Clarins im Wechsel, aber da ich auf der Suche nach günstigen und guten Alternativen bin, kommt mir dein Review gerade recht.

Ich liebe ausserdem von Selmarina das Aloe Vera Gel, das habe ich immer da, im Sommer sowieso, aber auch für nach dem Sport oder nach der Sauna oder nach der Sonne finde ich es unschlagbar. Klebt nicht, macht superweiche Haut, zieht schnell ein, einfach perfekt für mich.

Liebe Grüsse
Christa

Ich mag die Kategorie auch 🙂

Die Niacinamid-Lotion von Balea habe ich auch schon mehrfach nachgekauft, für den Sommer finde ich die ideal. Die mit AHA kenne ich noch nicht, aber die notiere ich mir mal für den Winter.

PS: Ich habe die Nivea-Antipigmentation-Sonnencreme probiert, die du hier kürzlich vorgestellt hast und entgegen meine Erwartungen komme ich damit gut zurecht. Ob es gegen die Flecken hilft, weiß ich nach so kurzer Zeit noch nicht, aber ich kann sie bei aktuellen Temperaturen gut und in großer Menge auftragen. Das reicht mir im Moment völlig aus

das ist mal ein Ding und mir überhaupt nicht aufgefallen, ich habe mich an der Rossmann-Website orientiert und nicht mehr groß auf die Verpackung geschaut

Ich vermute, ich hatte eine neuere Version und die Infos auf der Website sind alt? Ich versuche das mal aufzuklären. Wobei mir der Sonnenschaum einfach besser auf der Haut gefiel…

Ist doch kein Problem! Ich hatte ja schon den Hersteller im Verdacht…
Vorne draufschreiben “ohne Octocrylen” und dann im Kleingedruckten unterjubeln 😁😁😁.

Schade, dass Le Petit Marseillais in Deutschland keine Läden oder wenigstens einen Online-Handel betreibt, wo man das gesamte Sortiment erstehen könnte. 🙁 Ich bin mir sicher, das würde sich lohnen.
So bleiben leider nur die Duschgels bei Amazon oder ein jährlicher Frankreich-Urlaub.

Hallo,
Testlisten lese ich immer gerne!
Ich möchte noch eine Sonnencreme empfehlen: Banana Boat Dry Balance Sport 50 +.
Vom Auftragsgefühl und Einziehverhalten her, so wie man es sich wünscht. Absolut trockenes Finish! Die Parfümierung ist dezent, für mich angenehm.
Der große Haken sind leider die Incis, was bei einer US — Sonnencreme nicht die große Überraschung darstellen sollte! Octocrylene und Co vorhanden. Dennoch für mich eine super angenehme Sonnencreme, die ich sehr gerne für den Körper verwende. Auf Amazon ist sie um die 10,— für 180 ml gelistet.
Ich liebe ja die Hawaiian Tropic Silk Hydration — aber die Banana Boat ist definitiv noch trockener und vom Duft her deutlich dezenter.
Von mir eine Kaufempfehlung, für alle, die bei den Filtern nicht so kritisch sind.
Lg Nina

Das BHA Peeling von Balea hatte ich mir auch gekauft, fettig-klebrig und keine Wirkung war auch mein Fazit. Dann werde ich mal das AHA ausprobieren obwohl es im Moment eigentlich gerade geht mit den Pickelchen. Als Sonnenschutz für den Körper nehme ich dieses Jahr sun Ozon 50 Creme-Gel für allergische Haut, das ist ganz gut, nicht klebrig und zieht gut ein und preislich unschlagbar. Im Gesicht nehme ich nach wie vor die Empfehlung von Irit von Missha von vor Jahren, das ist immer noch das beste für mich.

Bei mir hat sich gerade das Sun Dance Sensitiv Sonnenfluid LSF 50 beim Härtetest, Fahrrad fahren in Südfrankreich, voll bewährt.
Nicht nur im Gesicht, auch auf den gefährdeten Bereichen wie Schultern, Arme und Knie, zieht super ein, kein Kleben und wirkt!
Sonnige Grüße aus Arles von Elke

Hallo Irit.
ich hab Mal bei jemanden gelesen, dass bei ihr chemische Peeling zu einer Strafferen Haut geführt hat. hast du da auch einen Effekt gestellten können? ich würde gerne etwas gegen meine Orangenhaut tun :/
INCI-Listen finde ich super! die schaue ich mir gerne an:)
liebe Grüße Elisabeth

Schreibe einen Kommentar