Plauderstunde #220630

Auch in 2022 geht die Plauderstunde weiter – ohne festes Thema. Dieser Tag gehört euch mit all den Dingen die euch beschäftigen. Bisher ist dabei ein wirklich bunter Themenmix herausgekommen, ich finde es jede Woche aufs Neue spannend. Und so ganz nebenher kann ich auch die eine oder andere Frage los werden.

Wie funktioniert die Plauderstunde am Donnerstag?

Fragen, schöne Dinge und Erlebnisse, Probleme und auch Lösungen – hier kann jede*r zu wirklich allem fragen und schreiben. Sei es – naheliegend – zu einem Pflegeprodukt oder auch Bezugsquellen dazu und natürlich zu allem rund um ein schönes Leben. Von Wechseljahren über Essen und Trinken und DIY Projekte, Erfahrungswerte anderer Leserinnen zu Lebenssituationen, Musik- und Buchtipps und so weiter und so weiter. Ich möchte ein offenes Austauschforum, bei dem man über wirklich alles reden kann. UND… bei dem ich auch mal fragen kann, ich bin zwar eine Klugscheißerin, aber definitiv nicht allwissend.

Noch eine Anmerkung: hier gibt es viele Leserinnen, die schon lange mitschreiben und “man kennt sich”. Wer also in einer schwierigen Situation steckt und sich etwas von der Seele schreiben möchte, kann das gerne auch anonym unter einem anderen Namen machen. Erstkommentare muss ich freischalten (Schutz vor Spam), aber das ist ja kein Problem.

Anmerkungen bzw. “Regeln”

Wie bekannt lege ich großen Wert auf einen freundlichen und wertschätzenden Umgang miteinander und das ziehe ich seit elf Jahren durch. Alles, was meiner Meinung nach vom Inhalt oder Ton her nicht darunter fällt, wird gelöscht. Das bedeutet nicht, dass hier alles rosarotes Einhornland ist, ganz im Gegenteil: es gibt oft kontroverse Diskussionen. Jede*r darf seine Meinung schreiben. Wichtig ist mir, dass es dabei um die Inhalte geht und ich erwarte eine angemessene Formulierung. Jeglicher Kommentar, den man im realen Leben wildfremden Leuten (hoffentlich nicht) ins Gesicht sagen würde, wird gelöscht.

Ich freue mich auf eure Fragen, Antworten und Meinungen!

60 Kommentare

Guten Morgen alle miteinander ,

Ich habe mir in letzter Zeit mal Gedanken gemacht wo ich einsparen könnte wenn ich müsste, das kam natürlich bedingt durch die ganze Situation die in unserer Welt gerade stattfindet.
Und ich bin auf den Entschluss gekommen das es da doch einiges gibt wo man einsparen könnte.
Klamotten müsste ich erst mal keine neuen kaufen der Schrank hängt voll
klar wäre auch großes Einspar potenzial bei der Kosmetik , die teuren Cremen und Seren , doch da würd dich sehr ungern sparen das würde mir echt leid tun, aber ich bin auf den Entschluss gekommen das es mir nix ausmachen würde günstiges Duschgel sowie Handwaschseife zu kaufen , und so bin ich gleich mal los und habe mir von Balea ein Duschgel und eine flüssige Handseife gekauft. Ich finde es sogar gar nicht schlecht , ich komme genauso frisch aus der Dusche raus und auch die Hände werden sauber……..ob die INCIS ok sind weis ich nicht , aber ich denke es bleibt ja nicht auf der Haut. Vielleicht kann hier jemand was dazu sagen .
Würde gerne mal eure Meinung zu den Balea Sachen hören und natürlich wo würdet ihr einsparen wenn ihr müsst……ich denke das Thema ist ja gar nicht so weit entfernt von uns.
Und noch eine Frage zum Allpresan Fußschaum…….benutzt den auch jemand für die Hände ? Habe ich probiert und finde es super, fettet nicht und ich habe das Gefühl es pflegt auch gut 👍
Liebe Grüße 🖖
Simone

Ja, sparen…wir hier müssen ganz massiv Wasser sparen. Plötzlich kam nichts mehr aus dem Hahn! Da denkt dann keiner mehr an Klamotten und Kosmetik. Der Grundwasserspiegel ist, bedingt durch den trockenen Winter und natürlich auch die heissen Temperaturen in den letzten Wochen von über 40grad, dramatisch gesunken.Die ganze Provence leidet unter Wassermangel. Rasen giessen, das Wasser während des Duschens ( nass machen, Wasser aus, einseifen) oder Zähneputzens laufen lassen ist ja schon lange nicht mehr. Das macht auch nichts, da ein bewussterer Umgang mit unseren Resourcen uns allen nicht schaden würde, aber über eine nicht absehbare Zeit so wenig Wasser zur Verfügung zu haben, ist eher eine Herausforderung.
Liebe Grüsse

Selbst von den A Kraftwerken laufen nur noch drei! Da die Kühlstäbe nicht mehr gekühlt werden können wegs Wassermangel. Da weiss man gar nicht, ob einen das freuen soll! 😳

Ich kann nicht verstehen, warum es nicht möglich ist, Meerwasser so aufzubereiten, daß es als Nutzwasser verwendet werden kann. Meer Wasser dorthin transportiert wird, wo das Kraftwerk steht.
Entsalzungsanlagen nicht als Forschungsprojekte weltweit gefördert werden?
Kulturpur

Und zwar so teuer, dass z.b. die Insel Formentera die ja keinen Tropfen Wasser mehr hat, das ganze Trink Wasser mit Schiffen anfahren lässt…das ist offenbar immer noch billiger als trinkbar entsalzen. Für Duschen und Klo wird salziges genommen…

Das erinnert mich an Gran Canaria, wo wir Anfang der 80er Wasser im Supermarkt gekauft haben – zum Zähneputzen, weil wir das Leitungswasser so gruselig vom Geschmack fanden. 😊

Das ist wirklich schockierend. Wo spart ihr Wasser? Grünpflanzen sicherlich, Duschen usw? Lasst ihr Wasser ab, wenn was da ist? Wie anders lebt man in der Zeit, Nimitta?

Liebe Iridia
Als erstes musste der Rasen dran glauben, danach die wasserintensiven Pflanzen wie z.b. Tomaten. Alles was nicht mit einem Minimum an Wasser auskommt ist mittlerweile welk, leider. Wir selber spülen die Toilette nicht jedesmal durch, beim Haare waschen, 1mal die Woche, halt Wasser an, Wasser aus. Und immer möglichst wenig Strahl. Kochwasser abkühlen lassen und den Pflanzen geben….alles kein Problem, sondern eine Frage der Wachheit und des Bewusstseins.
Und was eigentlich ganz toll ist, sind unsere Gäste. Die allermeisten machen super mit und verstehen das Wasser sparen als ganz neue, wichtige Erfahrung. Allerdings ginge es wahrscheinlich ohne Pool wohl nicht ganz so gut….Es gibt aber auch die Anderen, die an Tag 1 ihrer Ferien meinen, sie müssten grosse Wäsche machen und
der Meinung sind, das ginge sie alles nichts an.
Es ist übrigens auch für Restaurants hier nicht einfach, auch Gemeindewasser ist nicht unendlich verfügbar und alle werden angehalten, umsichtig mit dem kostbaren Gut umzugehen.
Liebe Grüsse aus der sehr sonnigen Provence

Überraschend kommt das nicht, Trinkwasser war viele Jahre mein Foschungsthema. Club of Rome hat vor 50 Jahren genau das für genau jetzt prognostiziert. In Ostdeutschland war die Leitung auf eine bestimmte Menge an Wasser ausgelegt, seit dem teilweise ganze Ortschaften leer stehen durch Abwanderung muss man täglich unmengen an Trinkwasser durch die Leitung fließen lassen, da sonst Verkeimung droht. Da liegt unser großes Einsparpotentizial.

Vielen Dank, Nimitta. Ich kann mir da einiges vorstellen.
Wir hatten hier mal 3 Tage kein Wasser und das größte Problem war die Toilette. Ich werde schon mal bei Amazon nach Nachttöpfen gucken. Wir hier in Dresden sind im Sommer das Arizona Deutschlands, es regnete einfach wochenlang nicht in den letzten Sommern, immerhin ging das Wasser noch.
Seit der Sache mit dem Wasser damals hab ich immer noch einen Eimer mit Wasser auf dem Balkon, in der Hoffnung, dass es das erste Stück weiterbringt. Ich hab da aber auch Bange.

Guten Morgen an alle,
Für meine feinen Haare habe ich letzte Woche bei Rossmann einen Conditioner gekauft…und zum ersten Mal nach langer Sucherei ( teuer, günstig, vom Friseurbedarf..) lassen sich die Haare richtig gut kämmen und glänzen : von ” Monday ” der Repair Conditioner ! Und das Design..endlich mal was anderes ! Lachsfarben..eckig..und für 350 ml zahlt man 5,80 Euro..( nur 1 Silikon drin : Amodimethicone )
Irit, ich musste an Dich denken…
Ausserdem beschwert er die Haare nicht
Es gibt auch noch einen Feuchtigkeits-Conditioner..Ich ziehe heute nochmal los und mutiere zum Hamster !
Bisher hatte ich einen von Wella, auch nicht schlecht : Wella Professionels Fusion Conditioner..aber vom Geruch her nicht so meins, zu aufdringlich
Und noch ein kleiner Tip am Rand : ich schlafe seit 1 Jahr auf einem Kopfkissenbezug aus Seide von Lilysilk.. Nie wieder ohne…die Haare glänzen mehr als früher und sehen in den Spitzen gesünder aus !

Euch allen einen schönen sonnigen Tag

Angelika

Oooh…da bin ich ja mal gespannt !

Ich habe ihn so 2 bis 3 Minuten einwirken lassen…
Die Shampoos habe ich nicht gekauft ( zu empfindliche Kopfhaut )

Ich nippe gerade an meinem Teisseire Saft ” Mojito “..guter Tip von Dir ! “” Rosa Grapefruit ” ist auch lecker…
An einer Grenze zu wohnen hat viele Vorteile…ich sag nur parapharmacie….Rotwein…Käse und frischer Fisch ! Und die Elsässer nutzen das auch aus : solche Einkaufswagen wie bei DM habe ich noch nirgendwo anders gesehen….

Liebe Grüße
Angelika

Bei uns sind es die Holländer, die sich bei dm eindecken. Drogerieartikel sind dort wahnsinnig teuer. Teilweise bis zu 150 Prozent. Dafür habe ich 20 Pfund Kaffee fürs Büro gekauft 👍😊 Ich war seit Corona das erste Mal wieder in Holland, das hat mir echt gefehlt.

das fällt bei mir dieses Jahr persönlich aus – aber der tolle Mann hat eine Ausstellung in Arles und bekommt eine Einkaufsliste in die Hand gedrückt 😀

Ich würde auch gerne an der Grenze wohnen, ich liebe französische Supermärkte.

Hallo ihr alle, ich denke, zu Haarpflege kann ich heute auch mal was Nützliches beitragen😊 Ich habe feine, glatte, getönte und leider dünne Haare, welche ich schon seit Jahrzehnten lang trage. Meine Erfahrung ist, daß die Haare fülliger sind und schöner fallen, wenn man grundsätzlich eine Spülung verwendet. Mit Shampoo alleine wirkt das Haar immer etwas dröger..weiss nicht, wie ich das beschreiben soll. Eine Spülung sorgt dafür, daß sich die durchs Waschen aufgequollene Schuppenschicht wieder schließt. So ist das Haar geschützter gegen Feuchtigkeitsverlust etc..Für mich ist der Redken Extreme Conditioner seit Jahrzehnten ein Nachkaufprodukt. Dieser ist auch sehr ergiebig. Da dieser eher kräftigend für das Haar ist, wechsle ich je nach Bedarf mit Kerastase Fondant Magistral ab, der feuchtigkeitspendend ist und auch nicht beschwert. Als Hitzeschutz kann ich Kerastase Nectar Thermique wärmstens empfehlen, nicht spürbar und Haare bleiben wirklich gesund. Wer zwischendurch noch etwas Pflege braucht: Kerastase Creme magistral.
All das kann ich wirklich uneingeschränkt für feines, dünnes Haar empfehlen und die Produkte sind alle seeehr ergiebig. Shampoo ist für mich zweitrangig, Hauptsache mild…wird ja nur abgewaschen…LG an alle, vielleicht war ja ein nützlicher Tipp dür den Einen oder die Andere dabei🤗

Das mit dem Conditioner habe ich auch immer für Unsinn gehalten, aber es stimmt – selbst bei kinnlangen Haaren. Und dröge trifft es, sie sind irgendwie weniger geschmeidig und ein bisschen seltsam. Redken und Kerastase sind notiert – falls der Monday Conditioner auch versagt…

Hallo an alle hier, weiß jemand, ob LE ihre blushes noch mal neu auflegt, oder war das ein einmaliges Unternehmen? Oder bin ich nicht up to date?
Liebe Grüße aus dem heute wirklich heißen Rheinland , julia

Soweit ich über Instagram weiß, kommen die Blushes auf Grund der Verpackung (Tube platzt hinten auf) und der unregelmässigen Konsistenz erst nächstes Jahr wieder.
Am 8. Juli bringt LE neue Lippenstifte raus.

Liebe Irit und alle Mitleserinnen, bisher bin ich stille und treue Leserin Deines tollen Blogs. Und habe schon von vielen Infos profitiert. Zuletzt vom klasse Conditioner von Pantene. Und kurz drauf davon, dass es ihn nicht mehr gibt. So was Blödes …Heute kann ich Dir einen Tipp geben: Du suchtest vor Kurzem den Allpresan Fußschaum. Es gibt ihn derzeit bei Makeupcoach (Voll- und Reisegröße). Bin nicht verwandt, verschwägert oder in sonstiger Beziehung zu Michaela Conrads. Bestelle dort nur schon seit vielen Jahren regelmäßig bestimmte Produkte, die ich großartig finde. Ich hoffe, dieser Hinweis ist okay und wird nicht als Werbung missverstanden. Deshalb kopiere ich auch sicherheitshalber keinen Link hier hinein. Der Fußschaum ist nicht im Standard-Programm. Und dann gab es noch einen guten Zufallsfund bei dm: Ich brauchte eine wasserfeste Wimperntusche. Bevorzugt mit Gummibürste. Im Einkaufskorb landete dIe LIFT UP Volume & Lift Mascara Waterproof Deep Black von Catrice. Und die macht bei mir wirklich einen guten Job, lässt sich auch gut abschminken und obwohl der Bürstenkopf für meinen Geschmack einen Tick zu groß ist, lassen sich damit unerwarteterdings auch die unteren Wimpern super tuschen. Liebe Grüße in die Runde.

Mag mir bitte jemand bei der Auswahl helfen? Zwei Retinolprodukte, ein Serum, eine Creme, aber welches hat die bessere INCI? Ich tippe auf das 1.?
1.
Aqua (Water), Glycerin, Coco-Caprylate/Caprate, C10-18 Triglycerides, Coco-Caprylate, Propanediol, Oryza Sativa (Rice) Starch, Cetyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Bakuchiol, Retinal, Hyaluronic Acid, Palmitoyl Tripeptide-1, Palmitoyl Tetrapeptide-7, Palmitoyl Tripeptide-38, Tocopherol, Ethylhexylglycerin, Mannitol, Cholesterol, Phosphatidylcholine, Hydrogenated Phosphatidylcholine, Xanthan Gum, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, usw……..

2.
Aqua (Water), Propanediol, Glycerin, Niacinamide, Ellagic Acid, Hydrogenated Phosphatidylcholine, Retinol, Ethylhexylglycerin, Sodium Phytate, Phosphatidylcholine, Mannitol, Lecithin, Cholesterol, BHA, Xanthan Gum, Sodium Acrylates Copolymer, Decyl Glucoside, BHT, Sodium Chloride, usw…….

Nimm das Produkt das komplett licht- und luftdicht verpackt ist. Auch handelt es sich ja einmal um Retinolk und einmal um Retinal, Retinal wäre aktuell meine erste Wahl. Meine Stimme für Transparent Lab, wobei die Verpackung grottenschlecht ist.

Liebe Irit, ok, werde ich nehmen, wollte mich nur noch mal absichern 🙂
Liebe ombia, an Retinal hatte ich auch gedacht. Ansonsten: man kann nicht alles haben. Entweder ist der Inhalt ok und der Preis für einen akzeptabel, dafür die Verpackung nicht toll oder alles zusammen super, aber vom Preis her nicht geeignet.

Hallo Ihr Lieben, ich habe es geschafft, zwar nicht sofort, aber im Oktober bekomme ich ein Rezept für Cordes Vas. *megafreude
Mein Hausarzt hat mir zugehört, ich musste erzählen, was ich alles schon versucht habe, weil Cordes erst zum 3. Schritt einer Behandlung gehört. Ich werde mir im Oktober das Rezept abholen dürfen, es ist schon vorbereitet. Jetzt sofort wollte er es wegen der Sonne nicht verantworten, aber dann soll ich langsam mit 1 x die Woche beginnen. Da ich meine Pickel einfach nicht los werde, bekomme ich ein ganz normales Rezept und ich hoffe, dass ich dann endlich ein, soweit überhaupt noch möglich, akzeptables Hautbild bekomme. Bis dahin werde ich AHA, BHA aufbrauchen und mir noch Vitamin C und Retinal dazu holen. Alles natürlich in Maßen einsetzen. Sonnenschutz natürlich.

Wie hoch ist denn die Konzentration? Ich hab gerade mit 0,025 angefangen und hab sofort gesehen, dass die Haut etwas besser war. Kann das sein oder spinne ich? Ich hab jetzt ein persönliches Rezept. Meine neue junge Ärztin hat mir das problemlos verschrieben, ohne Pickel, nur für Antiaging.
Wir haben uns über nachlassendes Lippenvolumen unterhalten („fallen irgendwann nach innen zusammen“) und ich soll überlegen, ob ich das ausgleichen will, falls ich möchte. Ich denke echt darüber nach.

Cordes Vas hat die Stärke 0,5 (also 0,05) und eigentlich braucht man mindestens einen Hauterneuerungszyklus um irgendeine Veränderung zu sehen, 28 Tage, aber mit 60 sollten es dann circa 40 Tage sein. Wenn du vorher etwas siehst, umso besser. Ich habe erst nach einem Jahr eine festere Haut gehabt.
Was die Lippen angeht, ein großer Trend aktuell ist Lippen Lifting (bullhorn), denn je älter wir werden, desto länger ist der Abstand zwischen der Nase und der Oberlippe. Zudem sinken die Lippenränder immer mehr nach unten, angeblich wird beides mit diesem ambulanten Eingriff ausgeglichen.

Cordes Vas hab ich auch zuerst verschrieben bekommen, wurde aber vor der hohen Konzentration bei ersten Anwendungen gewarnt. Was bedeutet 0,5 also 0,05? Das wäre ja toll, wenn ich damit gleich steigern könnte, wenn ich keine Hautreaktion merke.

Ich hab angefangen mit aller 2 Tage (0,025) und bin schon auf täglich. Momentan merke ich keinerlei Rötungen. Ich soll die nach Aussage der Apotheke 2mal täglich nehmen, aber ich hab bei euch gelesen, dass das über Tag nichts bringt. War das so?

Wegen der Lippen: wir hatten uns über blaue Flecke unterhalten und ich erzählte, dass ich mal geschwollene Lippen direkt vor einer Reise hatte und dass mir das wieder normal vorkam. Sie sagte, man merkt oft nicht, dass das Volumen nachlässt, weil das ja auch so peu á peu passiert. Falls ich je vorhaben sollte, da was zu machen, wäre es jetzt ein guter Zeitpunkt, damit der Unterschied nicht zu groß wird, selbst bei minimaler Dosis. Es ist dann eine fast unsichtbare Verbesserung. Da ich eine recht volle Unterlippe habe, hat Zusammensinken eine starke optische Wirkung auf das Gesicht, was Falten gar nicht machen. Dass sie so völlig an menschlicher Farbe verloren haben, gleiche ich schon länger mit Lippenstift oder getönten Balms aus. 😃

Wenn ich eins vom Älterwerden gesehen habe, ist es hilfreich, die Kontraste zu erhöhen: Augenbrauen, Lippen und Rouge, mitunter Eyeliner (je nach Typ kann das aber erst recht älter machen, vermutlich wenn die Lider wieder herabsinken, was ja eher häufig ist). Selbst wenn jemand nie mehr macht, hat das große Auswirkungen auf ein (richtig altes) Gesicht, ich meine hier 80Jahre und so. Meine Role-Models sind jetzt eher die als 20Jährige, denn dort geht es ja hin.
Was machen die, um gut auszusehen und nicht zugekleistert, was bei mir jetzt schon so wäre, hätte ich meine Routine von vor 10 Jahren beibehalten. Es tut einfach nichts mehr für mich und weniger offensichtlich ist oft viel mehr.

Fester finde ich Haut jetzt nicht, aber es sieht irgendwie egalisierter aus, kann ich mir natürlich auch einbilden,

0,05 was neuderings mit 0,5 angeben wird, bedeutet doppelt so stark wie deine aktuelle Version. Zweimal täglich würde ich Tret keines Falls nutzen, wozu auch? Auch braucht man mMn 0.1% nicht. Auch würde ich es anfangs über einen längeren Zeitraum einschleichen und puffern, anfangs nicht auf feuchtes Gesicht auftragen usw..Fest kann die Haut auch so schnell nicht sein, habe gestern gelesen, dass ein Hauterneuerungszyklus bei 60+ sogar über 80 Tage dauert und für die Festigkeit, braucht man schon mehere Zyklen. Tret Brand kommt meist komplett unerwartet und wie aus nichts heraus, meist dann, wenn man sich mit der Einführung zu sehr beeilt hat.
Stimme ich dir zu, verblasste Konturen wieder herzustellen, aber in einer unauffälligen Art und Weise erfrischt das Gesicht sehr.

Retinal lass ich weg, warum Vitamin C weglassen?
Das mit den zweimal hat der Apotheker gesagt, ich wüsste auch nicht warum.

@Irit
Welche OP?

Danke. Meine Haut scheint sehr sauer zu lieben. Bisher hab ich noch keine Probleme, werde aber das Vitamin C zuerst weglassen, falls ich das Geringste da merke. 🙂
Pflege bin ich auf das Ceramid-Zeug von Revolution umgestiegen, das neulich vorgestellt wurde. Ich hab Creme und Lotion, je nach Bedarf.
Das repariert ja auch.

Meine Haut mochte auch 20 Jahre lang Säure, dann mit Tret nicht mehr. Jetzt geht es wieder, aber für fast alles außer Vitamin C kein Bedarf mehr.

Mir geht das momentan auch so. Das Tretinoin wirkt bei mir erstmal sofort wie eine superwirksame Creme, wo ich auch Soforteffekte sehe. Ich hab sie gestern pur genommen und erst kurz vor dem Schlafengehen noch etwas von der Ceramid-Lotion von Revolution drauf. Mehr ist gar nicht nötig.

Leider muss ich ab nächster Woche pausieren, weil mir paar merkwürdige Hauterhebungen abgeschabt werden. Ich werde erstmal die volkständige Heilung abwarten und dann wieder einsteigen, bedaure das aber jetzt schon.

Ich habe mir gestern auch mal den Beipackzettel vom Cordes Vas durchgelesen. Da stand: höchstens bei 25 Grad lagern. Ich hab jetzt alles in den Kühlschrank gepackt.
Das Angefertigte hab ich auch in 2 kleinere Tuben füllen lassen, ich glaube, der Tipp kam von hier. Herzlichen Dank nochmal für die Idee, wer immer das war. 🙂

Hallo Iridia,

ich nutze auch Cordes Vas und habe extra beim Hersteller nachgefragt wegen der Lagerung. Mir wurde gesagt, bitte NICHT in den Kühlschrank, einfach normale Zimmertemperatur. Ich habe meine Tube im Nachttisch, das Schlafzimmer ist der kühlste Raum bei mir, aber eben nicht sooo kalt.

LG, Wally

Die Zimmertemperatur ist aber im Sommer zum Teil weit über 25 Grad und das steht im Beipackzettel. Meine angefertigte soll ich im Kühlschrank aufbewahren. Kann ich mal deinen Kontakt bekommen, ich würde dort auch gern mal anrufen. Du kannst mir auch gern sagen, an welche Abteilung du dich gewendet hast. Danke für diese Mitteilung.

Genauso habe ich auch vom Hersteller gehört, ich nutze Cordes Vas seit vielen Jahren. Im Kühlschrank stehen nur Essen und Getränke.
Evtl. ist es bei Produkten die in der Apo angefertigt werden, anders? Das weiß ich nicht, ich hatte nur einmal Tret in der Apo angemischt und mochte es nicht. Allerdings ist bei mir so gut wie nie drin über 25 Grad, sollte es sehr heiß sein, lasse ich Klimaanlage 1 Stunde laufen, dann ist es wieder max. 23 Grad. Wenn es heißer wäre, wäre ich selbst nicht zu gebrauchen, alles sschon gehabt (Wohnung mit 30 Grad nachts), da wäre Kosmetik mein kleinstes Problem.

Hallo Iridia,

entschuldige bitte, ich habe es jetzt erst gelesen. Ich habe hier angerufen:
https://www.ichthyol.de/de/footer/kontakt/
und mich dann zum Endverbraucher-Service durchgefragt. Ist aber schon eine Weile her und ich weiß den Namen der netten Dame leider nicht mehr.
Nach meiner Erfahrung ist telefonische Nachfrage oft mit noch ein paar zusätzlichen Infos verbunden, die man per Mail einfach nicht bekommt. Das ergibt sich eben oft im Gespräch, manchmal sind die Mitarbeiter sehr auskunftsfreudig und offen.

LG, Wally

Ich hab Antwort wegen Cordes Vas bekommen:

„Das Produkt Cordes® VAS Creme kann ohne Beeinträchtigung der Stabilität im Kühlschrank gelagert werden.
Die Entnahme aus der Tube wird ebenfalls nicht beeinträchtigt, da die Konsistenz sich nicht wesentlich verändert.„

Bei mir haben sie auch etwas anderes geantwortet. Gut, die haben jetzt auch nicht geantwortet, dass die Lagerung im Kühlschrank notwendig oder gut wäre.

Liebe Irit,

weißt du, wieso bei den Kommentaren die Zeilenumbrüche einfach verschwinden? Ich hatte meine Antwort an Iridia in mehrere Abschnitte unterteilt, was aber nun nicht mehr sichtbar ist.

LG, Wally

Liebe Irit,

danke. Wer weiß, was das war, Mensch und Technik wahrscheinlich, wobei ich als Mensch das mangelhafte Wesen bin🙂.

LG, Wally

Schreibe einen Kommentar