Testliste (28): Fails von CeraVe, Paula’ Choice, The Inkey List und Eucerin

Monatelang wenig Neues in Sachen Hautpflege, dabei gab es so einige Fails. Zugegeben teste ich sehr viel weniger Produkte als vor zwei oder drei Jahren, die ständig überlaufende Badschublade fand ich nervig und so insgesamt auch nicht gerade das nachhaltigste Konzept. Außerdem bekam es meiner Haut – wenn ich sie mir jetzt so anschaue – nicht so richtig gut und ich habe schon letzten Sommer angefangen meine Pflegeroutine rund um die Nutzung von Tretinoin zu “stricken”.

Was natürlich nicht heißt, dass ich nicht nach wie vor neugierig bin, es tolle neue Sachen gibt und auch neue Inhaltsstoffe (Stichwort Tranexamsäure gegen Pigmentflecken). Kurz gesagt: es wird weiter Testlisten geben, aber auch deutlich mehr Fokus auf bewährte Produkte.

Hier kommen die Totalausfälle der letzten Monate – aus unterschiedlichsten Gründen.

CeraVe SA Glättende Reinigung

CeraVe SA Glättende Reinigung Fail

Ein Tipp einer Leserin und da ich ein großer Fan der Creme-zu-Schaum-Reinigung bin, musste ich die natürlich auch ausprobieren. Um genau zu sein habe ich das genau einmal gemacht, meine Haut zickte übel herum, Rötungen und ein wirklich unangenehmes Hautgefühl. Meine Töchter haben es als Duschgel aufgebraucht, aber mehr gezwungenermaßen.

Nein, das war nichts. Da kaufe ich lieber die x.te Flasche meiner Creme-zu-Schaum-Reinigung, die ich wirklich SEHR empfehlen kann!

Paula’s Choice Discoloration Repair Serum

Paula's Choice Discoloration Repair Serum Fail

Ah, Tranexamsäure plus Bakuchiol und die Pigmentflecken werden ja mit zunehmendem Alter nicht besser. Letzten Herbst gekauft, dreimal benutzt und zurück geschickt – ein Fail erster Klasse. Ich habe es überhaupt nicht vertragen, die Haut sah super unruhig aus und erfahrungsgemäß gibt es bei meiner Haut keine Erstverschlimmerung (die eh ein Gerücht ist), sondern nur Dauerverschlimmerung. Fand ich verschmerzbar, da ich mich danach dem DeepC von HighDroxy gewidmet habe. Das habe ich ausgezeichnet vertragen und meine Erfolgserlebnisse könnt ihr am Mittwoch lesen.

Generell finde ich die Entwicklung bei Paula’s Choice eher unschön. Man merkt einfach, dass sie nicht mehr selbst dahinter steht, sondern ein Konzern. Das ursprüngliche Konzept wird immer mehr verwässert, Beautypedia ist ziemlich tot. Ausgebaut wurde aber die Gewinnmaximierung, ich frage mich immer, warum es gefühlte 37 Varianten zu 2% BHA geben muss. Ich finde das Sortiment mittlerweile sehr unübersichtlich, die Sonnenschutzprodukte sind wahrlich nicht mit modernen Filtern gesegnet und ich habe das Gefühl, dass es nicht mehr um Hautpflege, sondern nur noch ums Geld verdienen geht.

Ich persönlich benutze nur noch das BHA, bei allem anderen gibt es einfach mittlerweile bessere Sachen (siehe dazu auch am Mittwoch) oder ich fand die neueren Sachen einfach nicht dauerhaft überzeugend. Schade um diese früher innovative und tolle Marke.

Eucerin DermoPure Triple Effect Serum

Eucerin DermoPure Triple Effect Serum

Noch ein Kandidat in Sachen Pigmentflecken. Das Thema treibt mich seit dem letzten Urlaub auf Djerba um und neben Tranexamsäure gibt es den Wirkstoff Thiamidol exklusiv bei Beiersdorf. Ich fand die Berichte darüber recht überzeugend und habe mich umgeschaut nach einem passenden Produkt. Nivea fiel aus, enthält komplett einen Inhaltsstoff, von dem ich Pickel bekomme plus Beduftung. La Prairie fällt bei mir eh aus, ich finde die Preise komplett überzogen, würde ich niemals kaufen. Also Eucerin Anti-Pigment. Leider auch hier eine für mich ungünstige Formulierung mit Isopropyl Palmitate plus Parfum. So schnell gebe ich nicht auf und dann habe ich dieses Serum gefunden. Nicht so toll formuliert, auch reichlich Alkohol, aber einen Versuch wert.

Nein, war es nicht. Ich fand es furchtbar, meine Haut auch.

ABER: kein Totalausfall, ich habe es meiner noch Akne-geplagten jüngeren Tochter gegeben und sie liebt es. Sie hat eine Neigung zu Hyperpigmentierung (die Kehrseite von “ich werde in zwei Tagen sehr braun und bekomme nie Sonnenbrand” – was tatsächlich stimmt) und nach sechs Wochen Nutzung kann ich bestätigen: Pickel deutlich reduziert und kaum noch Pickelmale. Also vielleicht ein Tipp für pickelgeplagte Teenager.

Eucerin Pigment Control Sun Fluid SPF50+

Eucerin Pigment Control Sun Fluid SPF50+

Noch ein Produkt mit Thiamidol. Und grauenhafter Konsistenz. Schmierig, ein bisschen klebrig und es stand auf der Haut. Wir wollten es alle nicht benutzen (zumindest meine große Tochter hat die Sinnhaftigkeit von täglichem Sonnenschutz erkannt) und ich habe es dann entsorgt.

The Inkey List Madecassoside Mask

The Inkey List Madecassoside Mask

The Inkey List hat in letzter Zeit diverse neue Produkte herausgebracht und nach dem sagenhaften Erfolg mit dem Peptide Volumenserum (s. auch hier) war ich in Ausprobierstimmung. Mit sehr gemischtem Erfolg… die Maske fand ich so blabla, hat irgendwie nichts tolles gemacht – weder Beruhigung noch Feuchtigkeit – und ich habe sie dann verschenkt nach der ersten Benutzung.

The Inkey List Caffeine Eye Cream

The Inkey List Caffeine Eye Cream

Ich hatte im Vorfeld einige sehr gute Reviews über diese Augencreme gelesen – und kann sie nur teilweise bestätigen. Ja, wenn man mit morgendlichen Schwellungen kämpft, ist sie wirklich toll, besonders frisch aus dem Kühlschrank. Ich habe im Januar viel geweint und dementsprechend sah es dann auch aus. Aber… ansonsten macht die nix. Also wirklich nichts, ein bisschen vorübergehende Feuchtigkeit, aber mittags sieht es knitterig aus.

Nein danke.

Und in Sachen Abschwellung hilft dann auch wahlweise ein Teelöffel aus dem Kühlschrank oder (noch besser) der Stift von HighDroxy im blauen Modus.

The Inkey List Omega Water Cream

The Inkey List Omega Water Cream

Eine schöne Feuchtigkeitscreme?? Mit einem Omega Ceramide Komplex, Glycerin, Betain und Niacinamide? Das hört sich doch gut an und ich wollte unbedingt probieren. Leider sah meine Haut nach drei Tagen sehr unruhig aus (ich vermute, ich habe auch das Niacinamide-Problem) und ich habe sie dann an meine große Tochter verschenkt.

Die Sachen von Inkey List sind oft ein bisschen lala oder haben keine schöne Konsistenz, das hat sich hier leider mal wieder bewahrheitet. Ich habe aber auch noch drei tolle Neuzugänge – die kommen demnächst. Wühle mich durch meine Reviews…

Welche Fails hattet ihr in den letzten drei (!) Monaten?

26 Meinungen zu “Testliste (28): Fails von CeraVe, Paula’ Choice, The Inkey List und Eucerin

  1. Bei mir ist die Omega Creme von Inkey List gar kein Fail – ich mag sie sehr gerne. Meine trockene und empfindliche Haut kommt damit auch gut zurecht – aber klar, wenn Du auf Niacinamide reagierst, ist sie wohl keine gute Wahl. Mir geht es ja mit Hyaluronsäure so, es ist verdammt schwer, inzwischen Produkte ohne sie zu finden und ich vertrage sie nicht (trocknet meine Haut aus – auch mit okklusiver Creme on top).

      1. Jetzt fiel mir doch noch ein Fail ein: Facetheory Centasoothe Serum. An sich ein gutes Produkt, meine Haut mochte es – aber der Geruch ist so grauenvoll, ich habe nach 2 Wochen aufgegeben. Es riecht nach Speck.Oder Fleischsaft. Und ich bin nicht sonderlich empfindlich, was den Eigengeruch von Produkten angeht (parfümiert kaufe ich nicht)
        Hatte leider vergessen, dass die ja Geld erstatten, ich hab es einfach weggeworfen…

  2. Auf deine Erfahrung mit PCs Discoloration-Serum war ich sehr gespannt. Schade, dass du es nicht vertragen hast. Ich leere gerade Deep C und habe mir das Discoloration-Serum gestern bestellt. Deep C vertrage ich zwar sehr gut, aber so richtig macht es nichts gegen meine Flecken. Beyers Vitamin-C-Serum leider auch nicht. Na ja, einen Versuch mit noch mit Creme und dann spreche ich die Hautärztin noch mal auf Lasern an.

    Danke für den Test von Eucerins Sonnenschutz. Ich kannte die alte Formulierung und bei der habe ich das Problem, dass ich darunter stark schwitze. Geht mir mit Actinic Control leider genauso, keine Ahnung woran das liegt…

    Lasst es euch gut gehen in diesen wirren Zeiten.

      1. Das ist das, was ich bei mir nicht verstehe: ich benutze seit Jahren Sonnenschutz. Immer. Wirklich immer. Die Pigmentflecken werden trotzdem eher mehr als weniger.

        Aktuell wechsle ich zwischen P20 (wenn ich morgens Zeit habe) und Age Correct von LRP (die ungetönte, soll auch gegeb Flecken helfen, na ja…). Actinic Control hatte ich letzten Sommer, aber beim Sport draußen läuft der einfach runter 🤷🏼‍♀️.
        Nervt wirklich mit den Flecken, ansonsten habe ich für Mitte 40 nämlich eine ziemlich gute Haut.

        1. Liebe Julia,

          bei mir dasselbe. Ich trage immer, immer, immer Sonnenschutz, auch in ausreichender Menge, zwei dicke Stränge auf Zeige- und Mittelfinger fürs Gesicht, im Winter das Daylight von Highdroxy, im Sommer Altruist Face, den es hoffentlich bald wieder zu kaufen gibt. Und trotzdem nehmen meine Flecken eher zu als ab. Ich schätze mal, das sind die Sünden der Vergangenheit, die sich nun zeigen.

          LG, Wally

          1. ich denke, es ist eine bunte Mischung aus persönlicher Prädisposition (es bekommt ja nicht jeder Pigmentflecken), Sünden der Vergangneheit und so weiter

            Eigentlich müsste man den Sonnenschutz ja alle zwei Stunden oder so neu auftragen. Mir ist das lästig.

          2. Liebe Wally, liebe Irit,
            ich bin auf jeden Fall beruhigt, dass ich nicht die Einzige mit dem Problem bin!
            Sünden aus der Vergangenheit sind bei mir eher nicht, ich war da eigentlich immer vorsichtig. Aber ganz klar genetische Präsdisposition und ich habe Hormonbehandlungen in meinem 30ern im Verdacht, ihren Beitrag geleistet zu haben zu sonnenempfindlicher Haut.

            Muss ich vielleicht einfach mit abfinden…

            LG
            Julia

            PS: den Altruist-Sonnenschutz schreibe ich mal auf meine Testliste, da kann ja preislich nicht viel schief gehen 😉

              1. Liebe Irit,

                hattest du Altruist Face oder den in der großen Tube? Den fand ich auch schlimm, nur der Face hat mir gefallen, aber den gibt es zur Zeit nirgendwo.

                LG, Wally

                    1. Interessant sind auch diese hier von Garnier,

                      https://www.garnier.de/sonnenschutz/sonnenschutz-marken/ambre-solaire/super-uv/anti-trockenheit-super-uv-sonnenschutz-creme-lsf50?gclid=CjwKCAiAvaGRBhBlEiwAiY-yMIWQ1afKNbR6-3D3bv2cxEdktClYN7FvN0RnrnTbfNTKat_deNpecBoCIIIQAvD_BwE&gclsrc=aw.ds

                      Ich habe jetzt nur eins von drei Produkten verlinkt, das für trockene Haut, es gibt noch eine leichtere Creme und ein sehr leichtes Fluid, ich mag die Cremes beide, das Fluid nur im Sommer. Alle unter 10 Euro, einen Versuch wert, wie ich meine.

                      LG, Wally

                    2. Liebe Wally,
                      ich habe gestern den Garnier Anti-Trockenheit mitgenommen und mein erster Eindruck ist ganz gut, zumindest klebt er deutlich weniger als der P20. Für den Sommer ist das sicher nichts, aber da probiere ich es mal mit dem Fluid. Der Duft ist auszuhalten und der Preis sowieso. Gute Verfügbarkeit ist in diesen Zeiten auch ein Pluspunkt.
                      Danke für den Tipp. Sag doch mal bei einer Plauderstunde Bescheid, falls der Altruist wieder zu haben ist.

                      LG
                      Julia

              2. Ich habe ihn aufgrund eines Kommentars von Ombia letztes Jahr hier gekauft und bin super zufrieden. Ich hatte beide. Das Facefluid und die große Tube. Da es das Facefluid nirgends mehr gibt, nehme ich nur den aus der großen Tube. Ich fand jetzt nicht, dass das Facefluid so überragend leichter war. Ich habe es auch nur 2 mal benutzt und dann meiner Tochter zusammen mit einer der großen Tuben mitgegeben. Leider konnte ich ihn nicht nach bestellen. Meine Tochter benutzt seitdem auch nur noch Altruist.
                Und ich trage wirklich viel auf. Am Anfang bin ich ganz weiss 😂 aber nach dem Ich ihn gründlich einmassiert habe und 20 Minuten gewartet habe tupfe ich ganz leicht mit einem Kosmetiktuch drüber, etwas Puder drauf und fertig. Ich bin immer noch dankbar dafür dass ich durch deine Seite darauf gestossen bin.

          3. Liebe Wally
            vielleicht reicht chemischer Sonnenschutz bei dir nicht aus, die bräunenden Strahlen abzuschotten. Hast du es schon mal mit mineralischem versucht, auch wenn der weißeln sollte, könnte er vielleicht die Flecken vermeiden. LG

          1. Ja, die Hormone (bzw. meine früheren Hormonbehandlung) habe ich auch im Verdacht. Nun sind die Flecken und bleiben wohl auch. Ich arbeite daran, mich damit abzufinden 🙂

            LG

  3. Hier auch das Discoloration Serum. Bringt absolut nichts, außer unruhiger Haut. Ich habe es wirklich lange versucht, leider ohne Erfolg.

    Ich finde die Entwicklung bei Paula auch sehr schade, ich habe immer noch einige Produkte der Firma in Gebrauch, aber sowohl die massenhaften „Neuentwicklungen“, die sich alle mehr oder weniger gleichen, als auch der mittlerweile mangelhafte Kundendienst haben mir die Freude an den Produkten gründlich verdorben. Schade drum.

    LG, Wally

  4. Vorhin vergessen:
    Eine Beschreibung deiner Routine um Tretinoin herum fände ich total spannend, und viele andere hier sicher auch. Vielleicht magst du mal was dazu schreiben, wenn deine Zeit es erlaubt?

    LG, Wally

    1. na klar mache ich das. Ich bin gerade noch dabei, die letzten Monate aufzuholen – und generelles zur Pflegeroutine und eben auch Tretinoin kommt auch noch. Steht für April auf dem Plan

  5. Oha, da bin ich aber auf den Mittwoch gespannt.
    Paula’s Discoloration Serum nutze ich auch, aktuell die zweite Flasche, ich mag die Konsistenz und es macht: kaum was. Wenn die Flasche leer ist, geht’s wieder zurück zu meinem Calm Serum.
    Immerhin hat mir das Discoloration Dingens gezeigt, dass es scheinbar nicht das Bakuchiol ist, dass ich im inzwischen nicht mehr ganz so neuen Clinical-Produkt nicht vertrage.
    Schönen Tag und auf Wiederlesen am Mittwoch!

  6. Ich habe meine Pflegeroutine extreme eingeschränkt. Tretinoin ist Nummer 1 in meiner “Routine”. Als Serum nehme ich morgens nur noch Vitamin C. Ansonsten nur Feuchtigkeit und natürlich Sonnenschutz. Bei mir werden die Paar Flecken auch etwas dunkler, aber Tretinoin scheint da auch etwas zu helfen. Vor 40-50 Jahren gab es bei uns LSF 4…und meine Mutter meinte immer, “ein guter Sonnenbrand und dann wird man mit Tiroler Nussbaumöl richtig knackig braun!”🤯😱😳😳😳 Als ich Mitte der 90 Jahre mit Sonnenschutz anfing, war alles schon zu spät!😭 Mir ist die Lust zum testen irgendwie vergangen. Bei PC schon länger. Die Glow Sonnencreme mag ich nach wie vor sehr gerne. Wünsche mir eine SPF50 Version, aber komme so schon gut zurecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.