HighDroxy: Deep C gegen Pigmentflecken und Neuigkeiten

Werbung - Testprodukt(e) enthalten

Wie versprochen ein Update zu Deep C von HighDroxy in Sachen Pigmentflecken und noch mehr Neuigkeiten von HighDroxy.

Es ist wieder da: HighDroxy Face Serum

HighDroxy Face Serum

Das allererste Produkt von HighDroxy ist glücklicherweise wieder da (also wenn jetzt noch das Hydro Gel zurück käme… wäre ich sehr glücklich!). Es stand jahrelang eigentlich immer in meinem Bad (s. unter anderem hier und hier) und zwar aus gutem Grund – es wirkt und das auch bei empfindlicher Haut.

Ich zitiere mich mal selbst:

Das Face Serum ist fast schon minimalistisch, aber effektiv formuliert:

  • 10% Mandelsäure, eine Fruchtsäure (AHA). Mandelsäure ist im Vergleich zu anderen Fruchtsäuren wie Glycolsäure deutlich verträglicher und milder, was in erster Linie an den größeren Molekülen liegt. Zusätzlich wirkt Mandelsäure auch bei Unreinheiten (antibakteriell, entzündungshemmend) und hilft bei Hyperpigmentierung.
  • 4% Niacinamid: dazu muss ich wohl nichts mehr sagen, Niacinamid ist ein Alleskönner – hilft Feuchtigkeit und Lipide in der Haut zu halten, gut gegen Rötungen und Hyperpigmentierungen und der Kollagenaufbau wird auch angeregt.
  • Glycerol, Urea, Sorbitol und ein Hyaluronsäure-Komplex sorgen für Feuchtigkeit und polstern die Haut auf.

Warum ist das Face Serum eines meiner Liebsten? Ganz einfach: die Kombination aus sanfter Exfoliation, Feuchtigkeit und Niacinamid ist einfach ein unschlagbar guter Allrounder. Es dauert ein bisschen, bis man die Wirkung sieht – was eine Wohltat bei empfindlicher Haut oder Rosacea ist.

Dem kann ich nur wenig hinzufügen. Wer Probleme mit AHA bzw. Glykolsäure hat, aber dennoch den positiven Effekt wie ein verfeinertes Hautbild haben möchte, sollte das ganz dringend ausprobieren. Wirkt übrigens auch, wenn man es nur ein- bis zweimal pro Woche benutzt. Erstaunlicherweise stört sich meine Haut hier auch nicht am Niacinamid!

Ganz neu ist die Verpackung, es sind nämlich jetzt zwei Flaschen mit je 15 ml – für Eher-Wenig-Nutzer wie mich ideal, weil es schlicht deutlich länger hält.

Wie immer auf der Website von HighDroxy erhältlich, 30 ml kosten knapp 67 Euro (Link).

Neue Verpackung: HighDroxy Eye Love

HighDroxy Eye Love Spender Tiegel

Eye Love gehört auch zu meinen Lieblingsprodukten von HighDroxy, eine wunderbar reichhaltige Augencreme für die Nacht. Aber nicht fettig, sondern angenehm und dabei auch noch hautberuhigend und entzündungshemmend. Wenn da nicht die eine Sache gewesen wäre… der Spender. Ich mag Spender und halte sie für überaus sinnvoll bei empfindlichen Inhaltsstoffen (Vitamin C, Retinoide in allen Varianten etc), aber bei dieser festen Creme war es der Horror. Ich musste einmal sogar den Spender mit einer Zange zerlegen, weil das Produkt partout nicht herauskommen wollte.

Die Zeiten sind vorbei – ENDLICH ein Cremetopf.

Ja, das ist nicht die reine Lehre, aber ich nehme mittlerweile auch Sonnenschutz mit Alkohol. Schließlich muss Hautpflege auch mit Spaß benutzbar sein.

Noch mehr Infos hat Thorsten von HighDroxy bei entsprechender Nachfrage beim Konsumkaiser gepostet:

Ihr Lieben, mein Team und ich finden’s toll, in welchem hohen Maße Anteil genommen wird an den Dingen die wir tun. Ich verstehe natürlich die Vorbehalte gegen den Tiegel – warum er hier aus unserer Sicht unbegründet ist erkläre ich weiter unten. Doch zunächst erläutere ich gerne die Umstände, die zur Veränderung geführt haben.

Die EYE LOVE bzw. die Tatsache, dass sie in einem Pumpspender kommt, hat uns vom ersten Tag an Sorgen gemacht. DAS war die eigentliche Fehlentscheidung bei diesem Produkt. Der Grund ist die Konsistenz. Die EYE LOVE ist sehr fest, nicht allzu weit entfernt von Penatencreme. Da würde lustigerweise niemand auf die Idee kommen, einen Pumpspender einzufordern. Airless Dispenser haben ganz klare Vorteile: Sie lassen sich sparsam dosieren und sind maximal hygienisch. Sie haben aber auch ihre Grenzen: Das Vakuum, das erzeugt werden muss, um den inneren Schlitten (und damit das Füllgut) nach oben zu saugen, muss bei solch einer festen Creme so stark sein, dass die Pumpe das häufig nicht schaffte. Noch nicht einmal dieser massive Plastikbomber, den wir genutzt haben. Wer Glück hatte, hatte Glück, wer Pech hatte, hat Luft gepumpt und musste die Ware retournieren – Happy End ungewiss. Wir konnten Abhilfe schaffen, indem wir jedes einzelne Exemplar händisch vorgepumpt haben, und zwar mindestens 100 Mal. Könnt ihr euch den Aufwand vorstellen? Der totale Wahnsinn, eigentlich vollkommen absurd. Aber als kleiner Nischenanbieter, der sich mit gewissen Stückzahlen an Spendern bevorratet hat, mussten wir da durch.

Als der Vorrat zur Neige ging, stand eine Tube zur Debatte und das tut sie für die Zukunft noch immer, hier hat uns aber Covid einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir mussten aus diversen „Supply Chain“ Gründen das Thema nach hinten schieben. Daher der Tiegel. Ich kennen die Vorbehalte gegen offene Tiegel natürlich und habe dem Thema in meinem Buch „Face your Skin“ immerhin eine ganze Seite gewidmet. Das Fazit: Bei wasserbetonten (geligen) Produkten oder empfindlichen Wirkstoffen sind Tiegel keine gute Lösung, bei festeren Texturen – und das ist die Eye Love – ist ein Tiegel überhaupt kein Problem. Weder verkeimt die Creme (sie ist völlig ausreichend konserviert – und genau für diese Zwecke, also regelmäßigen Fingerkontakt, wird Konservierung durchgeführt), noch leiden die Inhaltsstoffe (in diesem konkreten Fall, das ist wie gesagt individuell zu betrachten). Zusätzlich liegt ja ein Spatel bei, für alle die sehr sparsam dosieren möchten oder die Creme nur sporadisch nutzen.

Was für uns jedoch nicht infrage kam, war eine Veränderung der Rezeptur. Dies hätte deutlich mehr Kund:innen verwundert oder sogar verärgert, als der auf den ersten Blick fragwürdige Umstieg auf den Tiegel. Der weiter oben stehende Kommentar diesbezüglich ist schlicht und ergreifend falsch.

Herzliche Grüße, Thorsten

Die Eye Love kostet knapp 40 Euro (15 ml) und ist hier erhältlich.

Womit wir bei den Pigmentflecken sind.

HighDroxy Deep C

HighDroxy Deep C

Man sieht es schon am Foto: ich bin bei der zweiten Flasche angelangt und ich kann schon vorab verraten, dass es in Zukunft noch mehr werden.

Denn neben der Wirkung gegen Pigmentflecken (s. weiter unten) habe ich endlich einen würdigen Ersatz für mein langjährig benutztes Resist Anti-Aging Ultra-Light Antioxidant Serum von Paula’s Choice gefunden. Aber ohne Silikon und synthetisches Polymer (läuft bei mir persönlich auch unter Mikroplastik…).

Schauen wir uns erstmal die Papierform von Deep C an: der Spender mit 30 ml kostet 57 Euro (hier erhältlich), es gibt auch eine Deluxeprobe mit 5 ml zum Ausprobieren (oder für den Urlaub).

Drin steckt folgendes (frech geklaut von der HighDroxy Website):

  • AQUA (gereinigtes Wasser)
  • CAPRYLYL CAPRYLATE/CAPRATE (Lipid pflanzlichen Ursprungs, hilft die Hautbarriere zu stärken)
  • PROPYLENE GLYCOL (Propylenglykol ist ein mehrwertiger Alkohol, der pflegend und feuchtigkeitsbindend wirkt und zu den ‚guten Alkoholen‘ gehört)
  • GLYCERIN (Glycerin ist Teil des hauteigenen Feuchthaltesystems; es ist barrierestärkend und elastizitätsfördernd)
  • CARICA PAPAYA SEED OIL (Papayaöl, reich an antientzündlichen Ölsäuren)
  • 3-GLYCERYL ASCORBATE (stabile Form von Vitamin C, die an Glycerinmoleküle gebunden ist)
  • TRANEXAMIC ACID (Tranexamsäure hilft beim Auflösen von Melanininseln in der Hautzelle)
  • METHYLPROPANEDIOL (organisches Glykol, das als Lösungsmittel und Feuchtigkeitsspender agiert)
  • CAPRYLYL GLYCOL (Naturkosmetischer Konservierer, der die Haut zusätzlich feucht hält)
  • PHENYLPROPANOL (Synthetischer Konservierer mit antimikrobiellen Eigenschaften)
  • GLYCERYL STEARATE CITRATE (Milder pflanzlicher Emulgator, der aus verschiedenen Pflanzenölen und Zitronensäure gewonnen wird)
  • RESVERATROL (starkes Antioxidans pflanzlicher Herkunft)
  • SR-SPIDER POLYPEPTIDE-1 (vegane Seidenproteine; schützen die Haut mithilfe eines atmungsaktiven Films)
  • GLYCERYL STEARATE (Glycerinstearat ist ein Emulgator auf pflanzlicher Basis, der ein leichtes und weiches Hautgefühl hinterlässt)
  • LECITHIN (Lecithin ist ein milder, rückfettender Emulgator; wirkt hautglättend und feuchtigkeitsbewahrend)
  • GLYCINE SOJA STEROLS (Emollient pflanzlichen Ursprungs)
  • TOCOPHEROL (Vitamin E hat eine stark antioxidative Wirkung, da es freie Radikale bindet und Oxidationsprozesse verlangsamt)
  • TOCOPHERYL ACETATE (Das Derivat des Vitamin E ist ein Antioxidans und Radikalfänger, sodass es die Haut vor schädlichen Einflüssen schützt)
  • BENTONITE (saugfähiges Tonmineral zur Glanzminderung)
  • DIKALIUM GLYCYRRHIZINATE (Reizhemmender Extrakt aus den Wurzeln des Lakritz)
  • HYDROLYZED GLYCOSAMINOGLYCANS (Glykosaminoglykane dienen als Penetrationsverstärker für Wirkstoffe und binden in hohem Maße Feuchtigkeit)
  • ZANTHOXYLUM ALATUM FRUIT EXTRACT (hautberuhigend und juckreizstillender Extrakt aus dem Szechuan Pfeffer)
  • HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL (Sonnenblumenöl ist ein leichtes Pflegeöl und Wirkstoffträger)
  • SCLEROTIUM GUM (Hautpflegendes Verdickungsmittel auf Zuckerbasis)
  • SODIUM GLUCONATE (Natriumsalz der Gluconsäure, dient der Stabilisierung von kosmetischen Formulierungen)
  • POTASSIUM SORBATE (Potassiumsorbat ist ein sehr verträgliches Konservierungsmittel und gilt als unbedenklich)
  • MAGNOLIA OFFICINALIS BARK EXTRACT (Magnolienextrakt; hat entzündungshemmende, antibakterielle und antioxidative Eigenschaften und verlangsamt somit die Hautalterung)
  • OLIVE OIL DECYL ESTERS (pflanzliches Lipid mit pflegenden Eigenschaften)
  • POLYGLUTAMIC ACID (Polyglutaminsäure ist ein durch Fermentation von Bakterien gewonnener Filmbildner mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften)
  • HYDRATED SILICA (Kieselsäure, hat ölbindende und glanzmindernde Eigenschaften)
  • LACTIC ACID (Milchsäure ist eine sehr milde Fruchtsäure, die Feuchtigkeit spendet und den pH-Wert reguliert)
  • SQUALANE (Squalan ist ein pflanzliches Öl; es wirkt feuchtigkeitsbewahrend, sorgt für ein seidiges Hautgefühl und verbessert das Einziehverhalten des Präparates)
  • CHLORELLA VULGARIS EXTRACT (nährstoffreicher Algenextrakt)
  • CITRIC ACID (Zitronensäure, dient hier zur Regulierung des pH-Wertes)
  • SEA SALT (Natriumsalz, bindet Feuchtigkeit)
  • OLEYL ALCOHOL (Guter, da feuchtigkeitsspendender Alkohol)
  • BEHENYL ALCOHOL (Guter, da rückfettender Alkohol)

Schöne Formulierung, oder?

  • Feuchtigkeit und (nicht zu viel) Pflege
  • Tranexamsäure (2%) gegen Pigmentflecken
  • Hautberuhigendes
  • bewährte “HighDroxy”-Zutaten wie das Seidenpeptid und Magnolienextrakt
  • Antioxidantien: Vitamin C (5%), Resveratrol und Vitamin E

Kurz gesagt ein Serum mit sehr vielen Vorteilen und das Beste ist: ich vertrage es ausgezeichnet! Produkte von HighDroxy sind immer mit empfindlicher Haut im Hinterkopf konzipiert und das merkt man hier auch. Natürlich ohne Duftstoffe, Alkohol oder sonstige zweifelhafte Inhaltsstoffe. Für mich endlich ein toller Ersatz mit Pigmentfleckenbenefit für das Antioxidans-Serum von Paula – das bleibt definitiv in der Schublade und wird ein Langläufer.

So sieht es aus:

HighDroxy DeepC Swatch

Ich benutze DeepC jeden Morgen und zwar nach dem Toner (und ggf. Feuchtigkeits/Hyaluronsäure-Serum) und vor der Creme und dem Sonnenschutz. Man braucht ein bis zwei Pumphübe und die Flasche reicht damit ungefähr zweieinhalb Monate.

Pigmentflecken sind eine blöde Geschichte. Ursache ist in den meisten Fällen zu viel Sonne kumuliert über die Jahre oder auch Überbleibsel von Pickeln. Melasmen aus der Schwangerschaft gibt es auch häufig, finde ich aber irgendwie nicht mehr relevant 😉

Es dauert Wochen bis Monate, bis eine Pflege tatsächlich sichtbare Änderungen bringt. Und: ohne täglichen (!) hohen Sonnenschutz ist keine Verbesserung zu erwarten. Ich war in den letzten Wochen etwas nachlässig damit, hatte viele andere Dinge im Kopf. Auf jeden Fall ist der Schlüssel die regelmäßige Anwendung.

Aber kommen wir zu den Resultaten.

Pigmentflecken vorher (Anfang November 2021) und nachher (Anfang März 2022)

Pigmentflecken Stirn November 2021
Pigmentflecken März 22 Stirn rechts
Pigmentflecken März 22 Stirn rechts
Pigmentflecken März 22 Stirn
Pigmentflecken März 22 Stirn

Fazit: die Stirn sieht wirklich deutlich besser aus. Gefällt mir sehr gut.

Pigmentflecken rechte Wange November 21
Pigmentflecken März 22 rechte Wange
Pigmentflecken März 22 rechte Wange
Pigmentflecken linke Wange November 21
Pigmentflecken linke Wange November 21
Pigmentflecken März 22 linke Wange
Pigmentflecken März 22 linke Wange

An den Wangen ist der Effekt nicht ganz so gut, aber meiner Meinung nach deutlich sichtbar.

Ich denke, wenn ich nicht beim Sonnenschutz so rumgeschlunzt hätte, wären die Flecken schon weg. Also die nächsten Monate JEDEN TAG Sonnenschutz und dann wird das mit dem Porzellanteint.

Insgesamt: eine ganz große Test- und Kaufempfehlung.

Was meint ihr?

26 Meinungen zu “HighDroxy: Deep C gegen Pigmentflecken und Neuigkeiten

  1. Guten Morgen,
    das Paula habe ich auch immer sehr gerne morgens verwendet. Ab und an auch das Hyaluronserum von Velo.
    Wäre das Vitamin C auch etwas für morgens?
    Die Eye love finde ich auch toll und habe sie immer wieder in Verwendung, super, dass es sie jetzt im Tiegel gibt!
    Vielen Dank für deine Meinung!
    Einen schönen Tag
    Christina

      1. Super, vielen Dank!
        Werde ich dann demnächst mal testen, hört sich wirklich nach einer tollen Alternative an.
        Christina

  2. Guten Morgen Irit,

    wie oft in der Woche wendest du das Deep C denn an? Und wann und womit kombiniert?

    Einen schönen, sonnigen Tag euch allen!
    Pia

  3. Ich finds auch ganz toll und super verträglich 🙂 hab bis dato immer das Hyaluron danach verwendet, meinst das is schlimm?

  4. Was ist denn aus den Instytutum Produkten geworden?
    Ich habe vor ein paar Tagen die Superbiotic Creme wieder ausgegraben. Damals fand ich sie nicht besonders. Aber jetzt auf einmal sehr gut. Sie beruhigt sofort meine zur Zeit leicht strapazierte Haut. Auch die Konsistenz fühlt sich toll an.
    Benutzt jemand noch die Produkte?

    1. also ich ja – es gibt auch nächsten Montag wieder einen Post dazu. Ich versuche immer, nicht andauernd über dieselben Lieblingsfirmen am Stück zu schreiben, sondern ein bisschen rotierend…

  5. Hallo Irit,

    du hast sonst nichts weiter verwendet um die Pigmentflecken loszuwerden? Kein Retinol, Retinal oder Tretinoin?
    Meine Pigmentflecken sehen ähnlich aus wie deine, also nicht stark, groß oder sonstwie ausgeprägt, aber sie müssen weg, doch sie wollen nicht verschwinden 🙁

    Liebe Grüsse Isabelle

    1. ich benutze schon länger Tretinoin, allerdings nur zweimal die Woche, mehr mag meine Haut nicht. Das geht aber schon seit letztem Frühjahr (Start mit 0,025, dann 0,05, jetzt 0,1%) – das hat aber nichts geändert. Also für die Pigmentflecken.

      1. So geht es mir auch, obwohl ich Tretinoin (0,05) täglich nutze hilft es nicht wirklich gegen meine Pigmentflecken. Ein Hauch Verfärbung bleibt einfach und will nicht verschwinden 😩
        Vitamin C habe ich bisher ganz schlecht vertragen. Egal welches Produkt, meine Haut wurde immer sehr unruhig. Vielleicht teste ich dieses Vit. C Produkt mal, notfalls wird mein Décolleté wieder bestens gepflegt.

        1. Liebe Isabelle,
          leider kann keine Kosmetik Pigmentflecken restlos erntfernen.
          Die Pigmente sitzen zu tief in der Haut, so tief wirkt keine Kosmetik.
          Laser entfernt alles restlos, vorausgesetzt, man entscheidet sich für eine richtige Laserart. Ob neue Pigmentflecken kommen, hängt davon ab, wodurch diese entstehen. Pigmentflecken die durch Hormone oder Medikamente entstehen, kommen wieder, wenn man die Auslöser nicht behandelt.
          Lasergeräte die anti aging können, können Pigmente nicht entfernen. Am besten, man lässt sich von mehreren Ärzten beraten und schaut, wer was empohlen hat. Die Geräte sind sehr teuer, deshalb versuchen einige Ärzte ein ungeignetes Gerät einzusetzen, anstatt erhlich zu sagen, dass sie dafür das falsche Gerät besitzen. Nd:Yag laser und Pico eignen sich für diese Behandlung.
          Letztendlich kommt es aber auf die Erfahrung des Arztes an.
          Auch das beste Gerät nutzt nichts, wenn man damit nicht umgehen kann. Ideallerweise geht man in ein Laserzentrum und findet einen Arzt der mehrere Geräte zur Auswahl hat und diese Art der Behandlung viele Jahre durchführt.
          IPL Geräte sollten hier auch gut sein, auch wenn dahinter eine andere Methode steckt.
          Wirkstoffkosmetik die einiges bewirken kann wäre Azelainsäure, Cystamine, Hydrochinon, Tranexamsäure, Kojicsäure etc.. Ich konnte sehr lange keine reine Ascorbinsäure nutzen, erst jetzt mehrere Jahre nach der Einführung von Tretinoin geht das. Anfangs habe ich es nur punktuell aufgetragen und mit jedem Produkt die Konzentration gesterigert. Angefangen habe ich mit 5% von Purito, dann 8% von TO usw..

          1. Hallo Ombia,

            Danke für deine ausführliche Rückmeldung.
            Ich denke auch, dass ich mich mit den leichten Pigmentfleckchen arrangieren muss. Laser & Co. kommt für mich nicht in Frage, dafür ist mein Leidensdruck einfach nicht groß genug.

            Sonnige Grüße
            Isabelle

  6. Das DeepC klingt spannend – wenn, ja wenn das Kaliumsorbat nicht wäre. Das kann ich leider auf den Tod nicht ausstehen und rieche (bzw. schmecke, je nach Einsatzgebiet) es überall heraus!

    1. erstaunliche Fähigkeit… ich weiß überhaupt nicht, wie es riecht. Das DeepC riecht irgendwie medizinisch-zimtig. Im Zweifel würde ich die Deluxe-Probe empfehlen, ob du es wirklich raus riechst

  7. Das Deep C habe ich auch und finde die Konsistenz sehr angenehm, es zieht bei mir auch superschnell ein. Wenn nur dieser fiese Geruch nicht wäre! Mir wird davon richtig übel. Ich habe es schon mit Luft anhalten probiert… 😅 Leider muss ich irgendwann wieder atmen und rieche es immer noch. Keine Ahnung, welcher Inhaltsstoff dafür verantwortlich ist. Naja, aus diesem Grund ist bei mir von regelmäßiger Anwendung keine Rede. Echt schade!

        1. Den Shop habe ich auch schon mal entdeckt, bisher hatte ich die Befürchtung dort nur ältere, bald ablaufende Produkte zu erhalten, weswegen sie so günstig angeboten werden.

          1. Weil ich auch genau deshalb etwas unsicher war, habe ich bei Teoxane in Freising angerufen. Sie sagten mir, dass auf dem Vit. C Serum ein Verfallsdatum draufsteht, auf welches ich achten solle. Das Serum, welches ich bei Smilestore gekauft habe, war demnach noch ca. 3/4 Jahr haltbar. Sonst hätte ich es auch zurückgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.