Clinique Take the day off cleansing balm

Testliste Langzeittests (3 +4): Gesichtspflege und Co

Werbung! Mind. eins der Produkte wurde zur Verfügung gestellt

Heute die nächsten Langzeittests der Gesichtspflege Kandidaten, bei denen ich noch unentschieden war oder die ich über einen längeren Zeitraum benutzen wollte. Plus Hand- und Fußcreme. Die ursprünglichen Testlisten sind diese: Testliste (3) und Testliste (4). Zur vierten Testliste kommt noch ein zweiter Post, das waren eine Menge Produkte.

Seinerzeit Kandidat Langzeittest: Clinique Take the day off cleansing balm

Clinique Take the day off cleansing balm

Langzeittest: Schwierig

Ein echter Klassiker von Clinique, den Balm hatte ich schon vor Jahren für gut befunden (s. hier und hier). Mittlerweile frage ich mich aber nicht mehr, warum ich ihn nicht weiter benutzt habe. Denn wie ich zum wiederholten Male festgestellt habe: Double Cleansing mit einer wie auch immer ausgestalteten Ölreinigung bekommt meiner Haut auf Dauer nicht gut. Fett ist ausgesprochen gut darin, alles mögliche von der Haut zu entfernen – und nach drei Wochen Dauertestphase wurde es schwierig. Die Haut war unruhig und sah nicht gut aus. Nur noch einfach gereinigt (geschminkt war ich eh kaum) und n ach einer Woche war der Spuk vorbei.

Merke für mich: KEINE Reinigung mit Öl, Balm etc. Mizellenwasser bekommt mir deutlich besser.

Merke für alle anderen: wer Reinigung mit Öl/Balm gut verträgt – der Clinique Balm ist einfach genial und definitiv einen Kauf wert.

Seinerzeit Kandidat Langzeittest: Korres Moisturizing Hand Cream und Antispot Hand Cream

Korres Handcreme Moisturizing Hand Cream Antispot Hand Cream

Langzeittest: Aufgebraucht, aber derzeit kein Nachkauf

Ja, was soll ich sagen. Die beiden Handcremes waren toll und haben auch in Zeiten von massenhaften Desinfektionsmitteln für weiche Hände gesorgt. Dann haben mir meine Töchter eine von Lancome in der Adventszeit geschenkt. Und zu Weihnachten gab es noch eine andere. Daher: gute Cremes, aber ich habe derzeit einfach mehr als genug da und die werden jetzt erstmal benutzt.

Seinerzeit Kandidat Langzeittest: CeraVe Reinigung Creme-zu-Schaum

CeraVe Reinigung Creme-zu-Schaum Gesichtspflege

Langzeittest: Bleibt und wird nachgekauft

Wie schon erwähnt finde ich die beiden anderen Reinigungen von CeraVe so lala – ganz anders die Variante Creme-zu-Schaum. Die hat sich im Dauertest als ausgesprochen mild erwiesen, die Haut zickt nicht rum, keine Rötungen oder unruhiges Hautbild. Das hatte ich auch bei der Mischung mit milden Tensiden, Ceramiden und Feuchtigkeitsspendern erwartet.

Ich habe die Reinigung immer abends benutzt, um auch die Sonnenschutzreste herunter zu bekommen. Das kann man natürlich nur schwierig nachweisen, aber da Makeup wirklich restlos entfernt wird, gehe ich einfach mal davon aus. Ich habe aus Spaß mal meinen Handrücken angemalt und tatsächlich: nach kurzem Einmassieren war alles verschwunden.

Mittlerweile sieht Reinigung am Abend bei mir wie folgt aus: wenn geschminkt, dann entferne ich das Augenmakeup mit meinem Clinique Take the day off makeup remover (der ist einfach spitze!), dann noch mit Mizellenwasser vorreinigen. Dann Zähne putzen und CeraVe Creme-zu-Schaum. An den anderen Abend nur CeraVe. Bisher keine negativen Effekte.

Die Reinigung kann ich euch nur allerwärmstens empfehlen!

Seinerzeit Kandidat Langzeittest: Belei Ultra Sensitive Purifying Face Wash

Belei Ultra Sensitive Purifying Face Wash

Langzeittest: Ausgeschieden

Da hatte ich nach den ersten drei, vier Tagen ein wirklich gutes Gefühl – hat sich leider nicht bestätigt. Nach weiteren vier Tagen meldeten sich meine roten Äderchen auf den Wangen und da ich den Rest gleich gelassen hatte – wurde Belei wieder aussortiert. Nutznießer waren meine Töchter, deren eher unempfindliche Häute bestens damit klar kommen.

Seinerzeit Kandidat Langzeittest: Balea Hornhaut Entferner Salbe

Balea Hornhaut Entferner Salbe

Langzeittest: Schon nachgekauft

Die Baleasalbe mit 5% Salicylsäure ist wie schon berichtet eine fettige Angelegenheit. Ich benutze sie morgens und ziehe dann meine Strümpfe drüber, das klappt ganz gut.

Bei mir kann sie auch auf Dauer dickere Hornhautknubbel nicht beseitigen – da muss ich mit der berühmten koreanischen Feile ran. Aber: sind die Füße dann soweit in Ordnung, bleiben sie auch so. Mit anderen Fußcremes ist das nicht so, da wächst die Hornhaut nach. Zwar deutlich langsamer, aber ich muss immer wieder mit der Feile ran.

Die Baleasalbe sorgt tatsächlich dafür, dass der Zustand so bleibt.

Einziger Nachteil: sobald es wieder wärmer wird und die Strümpfe wegfallen, wird das nicht mehr funktionieren. Aber im Winter: Top!

Kann ich euch empfehlen, besonders für solche Füße wie meine mit viel Hornhaut, auch vom Tanzen.

Donnerstag kommt der nächste Teil der Langzeitberichte.

Habt ihr in der Zwischenzeit eines dieser Produkte ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungswerte?

26 Meinungen zu “Testliste Langzeittests (3 +4): Gesichtspflege und Co

  1. Guten Morgen!

    Die Reinigung mit Öl war die beste Entdeckung seit langem für mich. Ich liebe das Ritual der doppelten Reinigung am Abend und meiner Haut bekommt es sehr gut. Den Balm von Clinique hatte ich auch mal, war soweit ok, ich mag das Reinigungsöl von Balea viel lieber.

    Die Creme zu Schaum Reinigung kommt auf meine Testliste. Hört sich für morgendliche Reinigung sehr gut an. Wobei ich dafür den Porify Cleanser von Highdroxy sehr gerne verwende. Mal schauen.

    Zur Fußpflege kann ich die Schrundensalbe von Balea sehr empfehlen. Macht streichelzarte gepflegte Füße und die Salbe zieht gut ein so, dass ich sie auch im Sommer, barfuß in Sandalen, empfehlen kann.

    1. Apropos Schrundensalbe: mein Liebling ist von Aldi, aber immer nur in Aktionen zu erwerben. Gab es Anfang des Jahres, habe gleich vier Tuben gekauft. Hatte ich biem letzten Mal glücklicherweise auch, die gab es dann nämlich anderthalb Jahre nicht

      Zur Reinigung: ich glaube, du verträgst da einiges „mehr“ als ich. Der Porify Cleanser ist bei mir auch too much.

  2. Den Take-the-day-off-balm benutze ich eigentlich nur für Augen-Make-up, aber da finde ich sie top – wird nur nie alle. 😃
    Was Augenmakeup so gut löst, löst vermutlich auch Hautfett und ich will das gern behalten. Ich komme dafür mit der Lotion nicht besonders gut klar, die ich gerade erst im Januar probiert habe. Hatte zur selben Zeit eine kleine Probe von Lancome, die einiges gründlicher war, aber eigentlich schafft das meine normale Reinigung auch. Ich hab inzwischen eine Wimpernwaschtechnik entwickelt, wo ich die kurz mit Reinigungslotion feucht einweiche und einfach öfter mit etwas Wasser und Finger drüber gehe. Bei mir funktioniert das gut und ich lass Augenmakeup-Entferner links liegen. Wenn ich andere Mascara hab, kann das aber wieder anders aussehen. Ich bin sehr dankbar für Mascara, die man gut wieder abwaschen kann und bin für weitere Tipps, auch später mal, dankbar.

    Die Belei-Reinigung dagegen liebe ich, ich hab da auch keine Probleme und hoffe, meine Paula-Käufe sind bald alle, damit ich wieder dort weiter machen kann. Eine der besten, die ich je hatte. Ich hab inzwischen einiges der Marke probiert, manches beeindruckt mich gar nicht besonders, anderes dagegen sehr. Bei der Reinigung gibt es wohl auch eine Version für sensible Haut, was ich gar nicht wusste, bis ich danach gefragt worden bin, welche ich nehme. Ich nehme aber auch die, die du abgebildet hast. Aber ich hab auch keine sensible Haut.

    Mit Hornhaut hab ich ein wenig zu tun, ich gewöhne mir gerade an, die öfter mal mit normaler Creme einzucremen und vergesse das ständig.
    Bei mir erweist sich neuerdings der Fuß oben als pflegebedürftiger als früher. Ich creme da zur Zeit sehr viel mehr und merke, dass das hilft.

      1. Die Amazon-Marke Belei wird nach deren Aussage in der Schweiz hergestellt. Wisst ihr wer dahinter steckt, welcher Hersteller, welches Labor oder ähnliches?

      2. Diese ultra-sensible feuchtigkeitsspendende Nachtcreme ist der einfach der Hammer. Ich hab eigentlich weniger feuchtigkeitsarme Haut als lipidarme, aber die ist wunderbar. Der Airless-Spender ist leicht, gut zum Reisen (sonst), Verpackungen sind allerdings sonst nicht die Stärke der Marke.
        Ich hab ein Feuchtigkeitsgel gekauft, dass ich gut finde, bekomme es aber kaum aus dem Glasröhrchen. Die Cremedosen gefallen mir gar nicht, aber ich finde den Namen witzig: belei(digt). 😃

        Ein echter Fail war nicht dabei, aber Nachtcreme und Reinigung sind meine totalem Favoriten. Momentan benutze ich noch eine lipidreiche Creme von Avene bei der Kälte, aber sobald es wärmer wird, werde ich vermutlich auch bei Belei dort zulangen. Ich mach mal einen längerfristigen Test damit und kann dann mal mehr dazu sagen.
        Ich mag halt auch dieses fast Duftfreie, so basic-Kosmetik, wie ich ihr immer mal verfalle, wenn ich einfach mal wieder zuviel hatte.
        Aber an den Verpackungen könnten die echt noch mal arbeiten.

        1. ich hatte schon fast die Nachtcreme gekauft, aber nochmal die Inhaltsstoffe angeschaut.. leider vertrage ich gleich den 2. nicht, davon bekomme ich Pickel, grummel

          ach ja, man hat es nicht leicht

    1. Liebe Irida,
      eine Mascara, die sich wunderbar entfernen lässt ist die Bye Bye Panda Eyes von essence. Man kann sie nämlich einfach mit warmem Wasser abwaschen.
      Ich finde das herrlich denn ich habe empfindliche Augen und bisher war ich mit keinem Make Up Entferner wirklich glücklich.
      Mit der Mascara aber schon 🙂
      Liebe Grüße
      Nic

  3. Für die Füße kann ich noch die Salicyl-Vaselin 10% empfehlen. Sie ist natürlich fettig wie verrückt, aber die von Dir empfohlene Feile kommt kaum noch zum Einsatz und mittlerweile muss ich auch nicht mehr täglich cremen. Die Tube kostet ca. 10 Euro und reicht für einige Monate.

      1. Liebe Irit,

        ich antworte Dir hier einfach mal anstelle von Astrid, wenn das OK ist: „Salicyl-Vaselin 10%“ ist in der Apotheke erhältlich und läßt sich dort über die Pharmazentralnummer (PZN): 1569972 bestellen.

        Liebe Grüße,
        Eva

  4. Double cleansing finde ich persnönlich auf Dauer belastend für die Haut. Egal wie mild die Produkte sind, doppelt Chemie und doppelt Wasser. Ich komme prima mit Balms zurecht, entfernen sehr sanft alles in einem Gang, aktuell Deviant. Große Liebe.
    Creme zu Schaum Cerave entfernt bei mir den Sonnenschutz nur halb (ist getönt und Wattepad war danach schmutzig) und Foundation nicht restlos, dabei trage ich sehr wenig davon und ich trage keine long lasting Produkte. Alle Reiniger die nicht alles in einem Gang schaffen sind für mich zu kompliziert in der Nutzung. Deviant Balm und Clinique auch schafft auch Mascara und alle Lippenstifte.

    1. Lippen ist auch ein guter Punkt. Mir fällt gerade ein, dass ich den Clinique-Balsam nur gefunden habe, weil ich diese Longlasting-2-Phasen-Lippenstifte nicht mehr herunter bekam, kein bewährter und empfohlener 2-Phasen-Reiniger hat das wirklich bei mir geschafft. Sowas hatte ich noch nie. Die Tragedauer war toll, leider ging er nicht gleichmäßig ab und blätterte eher ab, so dass alles runter musste und ich denke daran, dass ich vor dem Schlafen mit roten Lippen im Bad stand und nichts konnte das wieder entfernen. Ich erinnere mich, immer so ein kleines Döschen mitgenommen zu haben, irgendwann hab diese Formeln dann abgewählt.

    1. hm, gute Frage, ich denke eher nicht. Ich würde dir Nagelhautentferner empfehlen und (jetzt kommt der Trick) vor dem Duschen aufpinseln, Minütchen einwirken lassen und mit einer Nagelbürste ein wenig drüberbürsten. Ich hatte zufällig mal ein Video auf Youtube gesehen, funktioniert tatsächlich
      https://www.youtube.com/watch?v=iJ_sEwpkmio&t=8s

      Der Typ ist der Knaller, ein begeisterter Nagelmensch

      1. Vielen Dank für den Tip!!! Genau so etwas habe ich gesucht. Und ja, der Typ ist wirklich der Knaller…man merkt richtig, dass er für seine Sache lebt. Sehr sympathisch !
        LG Tina

        1. ja, Gelnägel finde ich persönlich zwar schrecklich, aber bei dem würde ich mir das glatt noch überlegen. Ich liebe es, wenn Menschen total begeistert von ihrer Arbeit sind

  5. Ich habe seit längerem den Melting Cleanser und find ihn super, er trocknet im Gegenzug zu HighDroxy oder CeraVe meine Haut nicht aus, die Reinigung von Paula’s ist mir zu seifig und die Cosrx riecht nicht so gut ( ihr merkt ich hab Unmengen von Reinigungen und nimm nur eine her, die anderen tristen ihr Dasein in der Schublade, hüstel)dazu nimm ich zum Wimperntusche entfernen die Microfaser Pads von ProWin, mach sie feucht und streiche ein paar mal drüber und die Augen sind sauber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.