Korres Morello Matte Lastin Lip Fluid rot

Testliste Langzeittests (1 + 2): Makeup und Duft

Unbezahlte Werbung - enthält auch zugeschickte Produkte

Wie versprochen kommen nach und nach die „Langzeitergebnisse“ zu meinen Testobjekten, heute gleich zwei Testlisten in einer und es dreht sich rund um Makeup und Duft. Wer nochmal nachschauen möchte: Testliste (1) und Testliste (2).

Seinerzeit Unentschieden: Kiko Radiant Fusion und Kiko Glow Fusion

Kiko Radiant Fusion 01

Ein Puder für den Glow und…

Kiko Glow Fusion 01

… ein Highlighter für noch mehr Glow.

Langzeittest: Ausgeschieden

Im Endeffekt konnte ich wirklich keinen Effekt beim Puder sehen und dann gab es nach dreitägiger Dauerbenutzung auch nohc ein paar Pickelchen – weg damit.

Dem Puder Highlighter ging es wie allen meinen Puderhighlightern – im Endeffekt ist es mir einfach zu viel. Trägt man ihn hauchdünn auf, hat er keinen Effekt. Trägt man mehr auf, sieht es spätestens beim ersten Sonnenstrahl – nach Highlighter aus. Ach nein. Da nehme ich doch lieber meinen MAC Emphasize (helle eher matte FARBE mit extrem dezentem Perlmutteffekt) oder ein flüssiges Produkt. Weg damit.

Kandidat Langzeittest: Max Factor Miracle Glow Pro Illuminator

Max Factor Miracle Glow Pro Illuminator

Womit wir dann auch gleich beim nächsten Highlighter sind.

Langzeittest: Wird nachgekauft

Ich Trottel habe es nämlich geschafft, die Flasche auf eine Schrankkante fallen zu lassen und hin war sie. Habe noch etwas in ein kleines Töpfchen gerettet. Insgesamt: mein erster Eindruck, nämlich dieser eher feuchte Glow und absolut kein Glitzer hat sich bestätigt.

Wer einen dezenten Glow sucht – kaufen!

Kandidat Langzeittest: Essence this is me. semi shine lipstick 105.Be Mine

Essence this is me. semi shine lipstick 105.Be Mine

Langzeittest: Bleibt!

Den Lippenstift mag ich immer noch ausgesprochen gerne. Er liegt griffbereit bei einen Schminksachen und ich mache ihn sehr gerne morgens und auch zwischendurch drauf. Dezenter Farbe und in Kombination mit etwas Mascara und dem Porify Puder (s. unten) fühle ich mich nicht so Schlafanzug-Home-Office-mäßig. Zu rotem Lippenstift at home konnte ich mich bisher nur in seltenen Fällen durchringen.

Den passenden Lipliner habe ich entsorgt, der wurde innerhalb kürzester Zeit sehr hart und war unangenehm.

Das wird auch eine schöne Frühlingsfarbe.

Kandidat Langzeittest: Clarins Ombre 4 Couleurs rosewood gradation

Clarins Ombre 4 Couleurs rosewood gradation

Ich bin seit Monaten schminkfaul, daher…

Langzeittest: immer noch im Test

Aber so viel kann ich nach weiteren zwei „Tragetests“ sagen: der Lidschatten hält sehr gut, lässt sich sehr gut auftragen udn verblenden und die Farben passen ausgezeichnet zu mir.

Hm, ich revidiere, diese kleine Palette ist toll (und morgen schminke ich mich mal wieder… versprochen)

Langzeittest: Bleibt!

Kandidat Langzeittest: Korres Morello Matte Lastin Lip Fluid

Korres Morello Matte Lastin Lip Fluid rot

Ah, das war ein echter Treffer.

Langzeittest: alle drei bleiben

Irit Dezember 2020
Morello Matte Lasting Lip Fluid im Farbton Fig

Vor der Maskenpflicht wirklich überall (auf dem Parkplatz??) war das mein liebster Lippenstift. Einmal aufgetragen hält er nämlich bombenfest, klebt nicht an der Maske und „verrutscht“ natürlich auch nicht.

Das können natürlich auch andere, aber… der lässt sich mit dem eigenen Applikator superpräzise auftragen und rutscht NICHT in Lippenfältchen. Natürlich trocknet er ein kleines bisschen aus, aber nicht so extrem wie ich es bei anderen erlebt habe. Extrabonus: man kann auch super ein wenig an der Lippenkontur schummeln und es sieht nicht merkwürdig aus. Beweis siehe oben – ohne Lipliner und nur mit dem Applikator aufgetragen!

Ich hatte noch drei hellere Farben, die meine kleine Tochter hat. Der eine ist tatsächlich schon fast aufgebraucht, der derzeitige Favorit. Da hat Korres ein Superprodukt gemacht. Jetzt bitte noch mehr Farben!!!

Unentschieden: neue Düfte von Korres

Korres Oceanic Amber Apothecary Wild Rose

Düfte sind immer so eine Sache, ich bin da sehr schwierig. Die meisten gefallen mir schon auf Anhieb nicht und von den Verbliebenen ist es dann auch meist nur jeder Fünfte oder Zehnte. So auch hier.

Langzeittest: einmal ausgeschieden, einmal geblieben

Der tolle Mann benutzt immer noch Oceanic Amber und berichtet nur Gutes.

Die Wilde Rose war dann auf Dauer doch nichts für mich. Ich habe auch festgestellt, was mein ultimativer Test ist (nach nur zehn Jahren Beautyblog…): ich rieche am Pullover vom Vortag mit dem Duft. Denke ich spontan: ja, schön – könnte es ein Langläufer werden. Die Wilde Rose war mehr „ach ja, nicht schlecht“.

Kandidat Langzeittest: HighDroxy Porify Minerals

HighDroxy Porify Minerals

Ich nehme die Hälfte meines vorherigen Reviews zurück und behaupte das Gegenteil.

Langzeittest: in Dauerbenutzung

Begeistert war ich ja von Anfang an bei der „alleinigen“ Benutzung z.B. über Sonnenschutz oder auch am Dekolleté. Mittlerweile ist es auch mein liebster Puder über einer Foundation – der Trick ist der richtige Pinsel:

  • im Gesicht „pur“: ein eher festgebundener runder Foundationpinsel wie für ein Pudermakeup
  • Hals + Dekolleté: ein fluffiger Puderpinsel, ich habe immer noch meinen von Real Techniques aus der Powder Bleu Kollektion (Link zum Review )
  • über Foundation: am schönsten mit einem semi-fluffigen Blushpinsel. Ganz wichtig: nicht drüber streichen, sondern auftupfen. Mit der Technik hält die Foundation super. Nimmt man einen zu festen Pinsel, wird es aber seltsam.

So, womit konnte ich euhc locken??

Und die zweite Frage: wie findet ihr solche Beiträge? Ich mag es, Dinge nicht irgendwie „versacken“ zu lassen, sondern nochmal aufzugreifen.

34 thoughts on “Testliste Langzeittests (1 + 2): Makeup und Duft

  1. Guten Morgen!

    Locken konnte mich keines der Produkte, was jedoch nicht schlimm ist. Ich lese sehr gern Tests, Langzeittests und ähnliches über kosmetische Produkte. So stolpere ich über das ein oder andere Produkt, was mir sonst entgangen wäre 🙂

    Ich wünsche allen einen guten Start in die Woche.

  2. Gefällt mir. 🙂 Ich finde gerade Produkte, die man bereits genutzt hat, aussagekräftiger. Da man sie ja gekauft hat, ist der erste Eindruck oft positiver.

    Ich hab mir schminken fast abgewöhnt. Hatte vor 2 Monaten eine Oberlid-OP und das sieht jetzt ungeschminkt so gut aus, dass selbst Schminke es nur anders, aber nicht mehr besser macht. Wenn, bin ich gerade hier schminkmäßig unterwegs und probiere einiges, dann mein jahrzehntelanges Schminkwissen nutzte nur bei den früheren Schlupflidern was. Fange wieder bei Null an, aber meist gucke ich rs mir so an und finde es super. Vorteil bei Schminke: hält jetzt wieder bis zum Abend und ich kann wieder Schimmerndes nehmen und es tut was für mich. Gerade ein großes Abenteuer.

    Foundation hab ich wegen der Masken geknickt, ebenso Rouge und Lippenstift. Ich trag die dafür gern zuhause, wenn wirklich nichts darüber kommt. Ich weiß nicht, woran es liegt, ich hab auch eine superhaltbare Lippenstiftsorte dafür entdeckt, aber ich mag nicht. Vielleicht fehlte mir auch dein Blog und any Inspiration.

    Das Porify-Puder finde ich auch ganz phantastisch. Ich trage es mit einem fluffigen Pinsel nur ganz zart auf. Ich bin ja Fan von superzarten Schleiern oder gar nichts mehr geworden. Es ist schwierig mit deckenderen Makeups geworden, ich sehe sie fast immer doch aufliegen, selbst die, die immer funktioniert haben, sind schwierig. Durch die Masken knicke ich die jetzt fast völlig.

    Dafür bin ich total auf dem Duft-Tripp und genieße das mehr als sonst.

  3. Auch ich schminke mich nicht, seit der intensiven Maskenpflicht. Ich finde es wieder sehr schön, liebe Irit, Deine Tests zu lesen. Vielen Dank dafür

  4. Hallo Irit,
    da ich nach wie vor jeden Tag ins Büro gehen darf, schminke ich mich natürlich auch. Das Highdroxy Prify Puder nutze ich auch. Vielen Dank für den Hinweis mit den Pinseln. Foundation nutze ich aber gar nicht mehr, da fühle ich mich so angekleistert. Ich schwöre nach wie vor auf die CC Cream von erborian
    Ich betone halt gern die Augen gerade und suche noch eine schöne Alltagspalette mit kühleren Farben, vielleicht hat ja einer einen Tipp.
    Liebe Grüße Denise

  5. Hallo,
    mich konnte das Porify Puder locken. Ich habe eine stak ölige Rosazeahaut.Meinst Du das ist was für mich?

    Und Deine Beiträge sind einfach klasse. Ich lese sie jeder morgen .Die gehören zu meinem Kaffee.

    Weiter so.

    1. Ja, das könnte etwas sein. Das Puder ist superverträglich (ich habe ja auch eine leichte Rosazea plus im Winter manchmal Ekzem) und überhaupt keine Probleme! KK mag es auch und er kämpft ja auch mit Rosazea

  6. Langzeittests sind doch irgendwie die einzig wirklich aussagekräftigen — hat die Sache Bestand nach der Honeymoonphase?

    Korres Lippenstift sehr interessant! Warte auf semi-rotere Farben… 😉

    @Iridia: Wie lange dauerte es nach der OP, bis bei Dir Schwellung und Blau/Grün-Färbung der Augen abgeklungen waren?

  7. Hallo Irit,
    Erfahrungen nach Langzeittests…. besser geht es doch gar nicht!
    Für mich sind die Korrres Lip fluids am interessantesten.
    Ich schminke mich immer, weil es mir einfach Spaß und Freude macht.
    Einen schönen Tag noch🙋‍♀️😊

  8. @Denise: wenn du es gern matt und ohne Glitzer magst, kann ich dir die Viseart 01 Neutral Matte-Palette sehr ans Herz legen. Und wenn es ein bisschen Glitzer (aber nicht zu viel) und eher smokey sein darf, auch gern die Viseart Theory III Chroma. Exzellente Qualität, hält super.
    Und für ein bisschen mehr Spaß und Abwechslung könntest du dir mal die Glam Palette von Natasha Denona angucken.

    1. @Lina,
      ich wollte mir nur für die Empfehlung bedanken. Ich habe mir die Glam Palette von Natasha Denona gekauft und bin sehr angetan. Schöne Farben für jeden Tag, tolle Qualität.

      LG Denise

  9. Ich bin zwar nicht Iridia, bei mir hat es recht lange gedauert, ich war allerdings auch nicht sehr vorsichtig. Ich konnte mich erst nach ungefähr 14 Tagen wieder ohne dicke Concealerschicht (Empfehlung Vichy Dermablend Cover Stick) unter die Leute wagen. Aber viel wichtiger: Ich freue mich jetzt nach einem Jahr immer noch fast täglich drüber 🙂
    Liebe Grüße
    Rosalili

  10. @Beate

    Bei mir war das nach einer Woche weg. Ich schreib im Garten mal was Detaillierter darüber und zeig paar Fotos, hatte ich mit Irit schon mal überlegt, als ich gerade dabei war.

  11. Liebe Irit Schön, wieder hier zu lesen. Es entspannt bringt eine heitere Leichtigkeit in den Alltag, das Leben!

    @ Iridia
    Ich wollte auf Iridia antworten: das geht wohl nicht mehr direkt?
    Beneide alle Frauen und Männer, die sich trauen, trauten eine Oberlid OP Straffung machen zu lassen. Ich trau mich seit Jahren nicht und bedaure es täglich beim Blick in den Spiegel! Wie springt frau über den Schatten? Habe bei der Schminktante den Bericht gelesen, seither ….naja, noch mutloser.
    Ich lebe in Österreich, würde es auch nur hier im Land machen lassen. Falls jemand, jemanden kennt,….
    Freundliche Güße
    Kulturpur

  12. @kulturpur

    Mir haben Schminktantes und Irits Erfahrungsberichte wirklich sehr geholfen.
    Irgendwann fiel mir auf, dass ich mich ständig neu ärgerte. Wenn ich mich schminkte, sah es 2 Stunden später schlimmer und müder aus als ungeschminkt, aber ich hab vor allem aber auch gemerkt, dass sich das Gesichtsfeld einschränkte. Nicht so viel, dass es die Krankenkasse bezahlt hat, aber ich wollte das Problem lösen und mich nicht immer mehr damit belasten. Vorteil war: ich brauchte keine Genehmigungen und konnte mich sofort darum kümmern und es durchziehen.
    Das würde ja nie wieder besser. Ich hab nun mal diese Veranlagung und lebe gottlob in einer Zeit, in der es kein Schicksal mehr ist.

    Es ist noch besser geworden, als ich gehofft habe. Dabei mochte ich meine Schlupflider – bis zu einem gewissen Punkt. Mein Arzt hat gesagt, dass es mit Abstand die routinierteste Operation ist, die gemacht wird. Die meisten sind um die 50 herum. Das wäre vermutlich auch für mich das beste Alter dafür gewesen, aber damals hatte ich diese Möglichkeit nicht auf dem Schirm. 10 Jahre später ist das immer noch okay, aber ich hätte mir jahrelang das Unbehagen sparen können, wenn ich es letztlich doch gemacht habe. Im Alltag war es nie so ein Problem, ich dachte auch nicht ständig daran – aber immer wieder und in kürzeren Abständen.

    Bin froh, dass ich es angepackt habe und immer noch ziemlich euphorisch, weil es noch so frisch ist und auch, weil das Gefühl, mir ein Problem vom Hals geschafft zu haben, gut für Seele und Selbstwert ist, nur für sich selber. Dazu kam, dass es mir in Zeiten, wenn das Leben so stagnierte wie jetzt, wieder ein Fortschritt möglich war. In anderen Zeiten hätte ich mich vielleicht abgelenkt und das Problem weiter geschleppt.

    So war das für mich. 🙂

    1. Liebe Iridia, noch eine wichtige Frage habe ich vergessen:
      wie ist das mit den Narben? Sieht man die? Muß man die dann überschminken? Wie lange dauert dies, oder verblassen diese gar nicht mehr?
      Darüber habe ich am meisten Sorge, ein halbes, ein Jahr danach, sieht man das noch?
      Herzliche Grüße Kulturpur

      1. @Kulturpur

        Ich war ja erst vor 2 Monaten. Sie waren bei mir aber schon nach wenigen Tagen hellrosa und liegen völlig in der Lidfalte. Keiner sieht da was. Ich finde sie selbst bei geschlossenen Lidern sehr zart und verblasst. Das eigentliche Ergebnis soll ja ein halbes Jahr dauern. Ich den ersten 2 Wochen hab ich noch etwas Makeup auch über die Lider gemacht, dann aber damit aufgehört.

        Was mich auch gewundert hat: kaum jemand sah was, obwohl es total offensichtlich war. Alle fanden mich frisch und erholt, aber wenn ich es gesagt habe, fiel es ihnen doch auf. Selbst mein eigener Mann hat erst nach 3 Tagen gesagt, dass es ihm auffiel. „Ich hab dich gerade von der Seite gesehen und du siehst 15 Jahre jünger aus“. Meine größte Angst war, anders auszusehen und dann war ich nur eine klarere, erholtere Version von mir selber – und nichts Fremdes.

  13. @Iridia
    Danke für Deinen ausführlichen Kommentar.
    Mir geht es auch so: Schnippeln an den Augen — gruuuuselig… Dass die Augen einen in voller Größe anblicken, macht jedoch wahnsinnig viel aus für den altersmäßigen Gesamteindruck des Gesichts. Ich steh manchmal vorm Spiegel und zieh das Gesicht am Haaransatz der Stirn kaum merklich hoch, wirklich nur ganz wenig! Dann noch minimal an den Ohren und wusch!! — 15 Jahre jünger! Kein Witz… Dann lass ich alles schnell zurückflutschen und schlag mir den Gedanken aus dem Kopf.

    Eine Ausführlichkeit zu diesem Thema und viele Stimmen dazu würden mich auf jeden Fall in den Garten locken… 😉

  14. Danke für diese persönliche Antwort.
    Neuer Mut: ich werde mir 2 Meinungen dazu von 2 ÄrztInnen einholen.
    Vielleicht braucht es sogar eine 3. Runde! Werde recherchieren, wer hier vor Ort die besten Könner dafür sind!

  15. Liebe Irit,

    hast du eine Empfehlung für einen „semi-fluffigen“ Blush-Pinsel? Ich komme nämlich mit dem Porify Minerals und dem mitgelieferten Pinsel leider überhaupt nicht zurecht.

    1. Hallo Miriam, hätte ich mal dazuschreiben können. Ich nehme entweder meinen anderen Real Techniques Pinsel dafür, den POWDER BLEU SOFT FINISHING oder meinen Hakuhodo Blushpinsel (ein echtes Schätzchen für 120 Dollar, mittlerweile neun Jahre alt). Vom Grundsatz her geht aber jeder fluffige Blushpinsel, der nicht zu groß ist.

      1. Danke dir, in das Pinsel Thema muss ich mich erst noch einarbeiten! Ich probiere es mal mit dem Real Techniques!
        Liebe Grüße,
        Miriam

  16. Liebe Irit,
    Ich mag diese Langzeittests sehr, vielen Dank dafür.
    Da ich freiwillig jeden Tag ins leere Büro fahre, habe ich eigentlich genug, mich zu schminken. Ich bin da leider wenig kreativ, deswegen lese ich hier gerne mit und freue mich über Ideen, was andere so machen.
    Mit den HD Minerals fremdele ich noch, aber habe ich da auch einfach noch nicht den richtigen Pinsel gefunden? Ich werde weiter probieren…

    LG
    Julia

  17. Ich musste mir sofort das Korres Lip Fluid bestellen, kam gestern an und hat heute den Härtetest bestanden: Maske und Windbeutel mit Sahne… Und die Farbe sieht immer noch richtig gut aus, das nenn ich mal haltbar! Vielen Dank für den Tipp und liebe Grüße!

    1. welche Farbe hast du denn? Ich bin derzeit ganz verliebt in Brick Red, ein etwas gedämpfterer Rotton. Red Velvet ist mir glaube ich doch ZU knallig, momentan habe ich es mit etwas dunkleren Rottönen

      1. Ich habe Red velvet, ein tolles Rot, das aber etwas blaustichig ist. Ich hatte auf etwas mehr Richtung Orange gehofft, aber die Farbe ist trotzdem schön. Ist ja immer schwierig, wenn man die Farben nur auf dem Bildschirm sieht… Ich mag es schon knallig und lieber heller 😉 Vielleicht muss ich Brick Red auch noch bestellen….. Schönen Sonntag!

  18. Liebe Irit,

    Habe mir jetzt den Miracle Glow gegönnt

    Schön wäre es, wenn du mitteilst wo und wie du ihn aufträgst.
    Da ich ausschliesslich mit Puder Rouge arbeite, bin ich verunsichert, ob es funktioniert.
    Gerne auch Tips von deinen Mitleserinnen.

    Danke schon mal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.