Sonnenschutzskandal, K-Beauty und was man machen sollte

[Unbezahlte Werbung - das eine oder andere Produkte zum Test bekommen]

Diese Woche waberte der Sonnenschutzskandal in Kombination mit K-Beauty durchs Netz und ich dachte mir, ich bringe mal im Rahmen meiner Möglichkeiten etwas Licht ins Dunkel. Plus handfeste Tipps. Plus (eine Last-Minute-Aktion) einen schönen Rabatt.

Was war denn eigentlich los?Purito Centella Green Level Unscented Sun SPF 50 PA++++ Sonnenschutzskandal

Auf der Seite INCIDecoder wurde ein Bericht veröffentlicht. Die Seite wurde Judit Rácz gegründet, die wir bereits von Geek&Gorgeous kennen. Sie ist wohl schon länger dabei, einen Sonnenschutz zu „bauen“ und hat sich natürlich die Konkurrenz angeschaut. Natürlich auch die Produkte aus Korea, wo es einige kosmetische elegant formulierte Produkte gibt, die sich super auftragen lassen.

Blöderweise stellte sich heraus, dass der (auch von mir hier) gelobte Purito Sonnenschutz nur einen SPF von 19 hat. Den Beitrag von Judit Rácz findet ihr hier, wer nicht englisch lesen mag, dem empfehle ich die Seite DeepL.

Man muss dazu wissen: der SPF wird anhand von in-vivo-Untersuchungen festgelegt. Sprich: der Sonnenschutz wird in einer normierten Menge auf Probanden aufgetragen, die UVB-Strahlung ausgesetzt werden. Anhand des Hauttons der Probanden und der Rötungen wird dann der SPF ausgerechnet. Das ist natürlich die GANZ EINFACHE Erklärung, in Wahrheit ist es deutlich komplizierter.

Wer ist denn noch betroffen?

Offensichtlich auch ISDIN (Link), den mochte ich eh nicht. Gerüchteweise habe ich auch über Klairs gelesen, aber bisher keinen Beleg gesehen. Was auch daran liegen kann, dass ich seit Wochen so viel arbeite, dass ich den „Skandal“ noch nicht mal mitbekommen hätte, wenn mich nicht Iridia darauf aufmerksam gemacht hätte.

Ja, und nun? Ganz einfach, Informationen sammeln und Verstand einschalten.

 Ist K-Beauty Mist?

Keep Cool Soothe Toner Soothe Serum Soothe Lotion

Nein, natürlich nicht.

In Korea gibt es teilweise strengere Vorschriften in Sachen Kosmetik als bei uns und die Wirksamkeit kann ich und mit Sicherheit auch einige meiner Leser*innen bestätigen.

Also: in Sachen Pflege oder auch BB Creams Entwarnung. Ich werde mich weiterhin mit meinen Essenzen, Tonern, Lotionen und Ampoulen vergnügen. Nur Reinigung (die haben oft einen hohen pH-wert) und Cremes (die sind mir oft zu schwer und reichhaltig) fallen bei mir aus.

Und ich rate zur Vorsicht beim Sonnenschutz, ich habe meine Restbestände erstmal aussortiert und werde da noch weiter recherchieren.

Wie kann man denn als „Laie“ den Sonnenschutz beurteilen?

Ich habe diese Woche noch mit Thorsten von HighDroxy und Robby von den Beyerschen Söhnen hin und her gemailt (s. auch unten).

Als Faustregel kann man sagen:

  • für einen SPF30 müssen in der Formulierung 13-16% UV-Filter enthalten sein
  • für einen SPF50 sind es schon mind. 30%

D.h. bei einem Produkt, bei dem der erste Filter auf Platz 5 oder 6 der INCI-Liste auftaucht, ist Misstrauen gerechtfertigt. Außer er ist als SPF10 o.ä. deklariert.

Für mich heißt das zunächst mal: ich werde meine alten Reviews hier auf dem Blog nochmal durchforsten und alles, was ansatzweise zweifelhaft erscheint, mit einem Warnhinweis versehen oder den Beitrag löschen. Das wird aber erst etwas dauern und vermutlich erst um Weihnachten herum fertig sein.

In der Zwischenzeit verlasse ich mich auf definitiv sichere Produkte (+Rabatt!)

In meinem Bad sind das derzeit drei.

Bioderma Photoderm MAX Lait SPF50

Das einzige Produkt mit SPF 50: Bioderma Photoderm Max Lait. Ein Blick auf die INCI-Liste verrät eine große Anzahl an Filtern auf den Plätzen 3-6, sehr gut. Was wie bekannt nicht so gut ist, ist der Filter Octocrylene, ich mag den Sonnenschutz trotzdem.

Anmerkung: Day Shade von Beyer & Söhne und D-Fence 50 von HighDroxy sind derzeit in der Winterpause! Meine sind auch aufgebraucht. Nächstes Jahr wieder.

Beyer-Söhne-Dayshade-SPF-30-Cream

Dann natürlich die Dayshade Creme mit SPF 30 und UVA 25. Die Laborergebnisse habe ich gesehen, die Filter sind einwandfrei (es sind ungefähr 20% enthalten), also kurz gesagt: die ganz sichere Seite. Und dazu auch noch angenehm auf der Haut (s. auch hier). Gibt es wie immer hier.

HighDroxy Day Light 30

Das Day Light von HighDroxy (Review hier)ist wie bekannt mein anderes Standardprodukt mit SPF30: Day Light ist etwas leichter. Das liegt u.a. daran, dass hier 13% UV-Filter enthalten sind. Der UVA Wert beträgt 12.

Was ich wirklich toll finde: ich hatte wie gesagt mit Thorsten gemailt, er hat mir die Filterzusammensetzung verraten und mittlerweile auch  veröffentlicht:

  • TINOSORB S: 3%
  • UVASORB HEB: 5%
  • UVINUL A PLUS: 5%
  • SPF laut BASF Sunscreen Calculator: 31,4

Kann man auch hier direkt bei HighDroxy nachlesen. Und wer rechtzeitig auf die Seite klickt, wird feststellen…

Ein Rabatt!

Wer sich jetzt ganz dringend mit einem verlässlichem Sonnenschutz versorgen möchte, für den habe ich noch ein Goodie: bis Dienstag 15.12.20 gibt es 15% Rabatt auf das Day Light Fluid von HighDroxy. Danke an Thorsten für diese Last-Minute-Aktion!

So, Gedanken dazu niedergeschrieben – wie seht ihr denn die ganze Sache?

49 Meinungen zu “Sonnenschutzskandal, K-Beauty und was man machen sollte

  1. Danke für den Beitrag. Ich habe Purito nicht verwendet, mich würde aber interessieren, ob die japanischen SPF davon auch betroffen sind. Zum „Purito-Gate“ fand ich den Beitrag auf Skincareinspirations ganz gut.

    1. Liebe Nina,

      Nein, kurz gesagt: Japanische Sonnenschutzmittel sind nicht davon betroffen. In Japan gelten andere, teilweise sogar noch viel strengere Standards bei Sonnenschutzmitteln als in Europa oder den USA, siehe hier:

      https://cooljp.co/article/japanese-sunscreens-benefits-cj-7166

      oder auch sehr interessant zum Thema Purito hier:

      https://www.youtube.com/c/CathyonSkincare/videos?disable_polymer=true&itct=CBIQ8JMBGAEiEwjwhIPrn8HtAhXKaeAKHfnMDPM%3D

      Nichts desto trotz können solche „Fehler“ – ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt – selbstverständlich überall passieren, so wie sie auch schon sowohl in Europa als auch in den USA passiert sind.
      Ich warte daher erst einmal Puritos Stellungnahme bzw. die Untersuchungsergebnisse dazu ab, was laut Aussage vom Online-Shop YESSTYLE ca. 2 bis 3 Monate dauern kann.

      Viele liebe Grüße,
      Eva

  2. Guten Morgen, ich finde es schön, bei dir und KK so sachliche, unaufgeregte Beiträge dazu zu lesen! Ansonsten scheint durchs Internet ja eher eine große Empörungswelle zu rauschen, die ich eher vorschnell empfinde. Noch scheint ja keiner zu wissen, wie es dazu kam und ob es ein grundsätzlicher Fehler ist oder ein passager auftretender Produktionsfehler.
    Damit will ich nicht sagen, dass es ok ist, wenn der Spf nur 19 statt 50 beträgt. Ich habe die Sonnencreme auch im Sommer genutzt, neben Retinol und (seltenen) Peelings – insofern finde ich es auch ärgerlich. Aber erst einmal sollte Purito auch das Recht auf eine Untersuchung und eine Erklärung haben, denke ich. Zurzeit nutze ich die Tagescreme von Dermasence mit spf 30 und bin ganz zufrieden. Ein schönes Wochenende!

  3. Liebe Irit,
    Puh, da das Mermaid bei mir auch im täglichen Einsatz ist, ist mir deine Einschätzung sehr wichtig. Vielen Dank !
    Ich kenn mich da einfach viel zu wenig aus…
    Ein schönes Wochenende!
    Katja

  4. Ich möchte mal A-Derma Protect Unsichtbares Fluid SPF50+ für normale und Mischhaut empfehlen. Ohne Octocrylene (brennt mir in den Augen), rein chemischer Schutz (mineralisch trocknet bei mir extrem aus). Und ist wasserfest (im Internet habe ich es nicht gefunden, aber steht auf der Packung). Perfekte Textur für Mischhaut, nicht zu trocken, nicht zu fettig. Weisselt leicht, aber gleichmäßig, für meine Rosacea-Haut perfekt. Ich brauche unbedingt einen wasserfesten Schutz, weil ich im Gesicht sehr stark schwitze. Highdroxy Daylight ist super, aber ich hatte Rötungen durch die Sonne wegen der fehlenden Wasserfestigkeit. Ich wünsche mir ja einen wasserfesten Schutz von Highdroxy.

  5. Ich hatte Purito noch nie gekauft, stand aber auf dem Wunschzettel .
    Ich mag auch sehr gerne die von dir genannten Öle und die Teoxane mit LSF 30, wie findest du die , die hast du gar nicht erwähnt 🤔
    Lg
    Simone

  6. Liebe Irit,

    vielen Dank für deinen Beitrag, den ich so von dir erhofft hatte. Ich hatte dich ja nach der ersten Bemerkung dazu gefragt und inzwischen auch mehr erfahren, aber mir gefällt dein Blick auf das, was komplett sicher ist. Ich benutze das das rote Dayshade-Fluid, ganz große Liebe, habe aber auch die weiße Tube mit dem 50er Sonnenschutz von Klairs, um mal eine andere Konsistenz zu haben und auch, weil ich von der Marke begeistert war, wenn ich mir was davon gekauft hatte.

    Mein Problem war, dass ich über die Google-Suche noch gar nichts dazu fand, als das das erste Mal erwähnt wurde.

    1. Guten Morgen liebe Iridia,

      der Sonnenschutz „Soft Airy UV Essence SPF 50+“ von Klairs ist leider in derselben Manufaktur (NOWCOS) wie der Sonnenschutz von Purito hergestellt worden und ist seit dem Problem mit Purito von YESSTYLE ebenfalls von ihrer Online-Shop-Seite entfernt worden. Soweit ich weiß, wird der Klairs-Sonnenschutz nun ebenfalls untersucht, da er fast dieselben Inhaltsstoffe in derselben Reihenfolge und Menge aufgeführt hat wie Purito. Es ist daher anzunehmen, daß dieser den von Klairs angegebenen Lichtschutzfaktor von 50+ ebenfalls nicht erreicht. Im Sommer, wenn man etwas schwitzt, wäre ich im übrigen mit beiden Sonnencremes sehr vorsichtig, da sie beide NICHT wasserresistent sind.

      Die Manufaktur NOWCOS wurde im übrigen bereits im Jahr 2018 von der FDA „herabgestuft“, weil es in der Manufaktur Hygieneprobleme, auch in Bezug auf evtl. Kreuzkontaminationen gegeben hat, sehr viele Standards in der Herstellung von Kosmetik nicht eingehalten worden waren, Dokumentationen und Batch-Codes gefehlt haben usw., siehe:

      https://www.fda.gov/inspections-compliance-enforcement-and-criminal-investigations/warning-letters/nowcos-co-ltd-541054-02142018

      Angeblich hat NOWCOS bis heute nicht auf die Aufforderung der FDA reagiert, denn bis heute können sie keine Kosmetik in den USA verkaufen! Wie es bei uns in Europa möglich sein konnte, ihre Produkte hier auf den Markt zu bringen, ist mir rätselhaft. Aber das Video, daß ich oben verlinkt habe, fasst die Sache mit Purito und NOWCOS sehr gut zusammen, mit Quellenangaben.

      Viele liebe Grüße,
      Eva

      1. Liebe Eva, danke für die Infos. Ich hatte das gestern Abend auch noch gelesen / geschaut, aber kein Update mehr gemacht. Ich hatte den neuen Klairs Sonnenschutz (blau) mit mineralischen Filtern zum Test hier, den habe ich auch gleich aussortiert. An meine alten Review kommt jetzt auch ein Hinweis

        1. Liebe Irit,

          bei dem mineralischen Sonnenschutz von Klairs bin ich mir nicht sicher, meines Wissens nach ist dieser jedoch nicht in der Manufaktur von NOWCOS hergestellt worden. Da würde ich also auch erstmal abwarten, ob da noch Untersuchungen kommen.

          Zum Glück haben wir aber gerade Winter, sind von Kopf bis Fuß dick angezogen und tragen im besten Fall draußen auch noch Masken oder sind eh sehr viel Zuhause – da würde mir im Moment selbst mit meiner sehr hellen Haut ein Lichtschutzfaktor von 19 erstmal genügen. Und bis zum Sommer können wir uns dann wieder nach anderen Sonnenschutzmitteln umschauen und/oder durchtesten 🙂.

          Viele liebe Grüße,
          Eva

          1. so, ich habe mir das jetzt nochmal angeschaut. Bei dem blauen Klairs steht Zinkoxid an 3. und Titaniumdioxid an 4. Stelle. Das KÖNNTE ausreichend sein – allein mir fehlt angesichts der Konsistenz der Glaube. Da scheint auch was im Busch zu sein, ich konnte jedenfalls auf die Schnelle keinen deutschen Shop entdecken, bei dem das Produkt noch erhältlich ist

  7. Schade, dass die angenehm zu tragende duftfreie SPF 50-Creme nicht die Filter-Werte hält, die sie verspricht. Ich werde sie aber ohne Panik als gute Tagescreme mit etwas LSF und einigen netten Incis trotzdem gerne weiterverwenden, immerhin glaubte ich noch vor wenigen Jahren, mit LSF 20 schon sehr gut geschützt zu sein und nahm selbst zum Sonnen maximal LSF 25 oder 30.

    Gibt es zufällig hier Erfahrungen oder Insider-Wissen, wie es mit den BB-Cremes von Purito (Snail oder Cica) aussieht, was den genannten SPF 38 anbelangt?

    LG und schönen Advent-Sonntag, Ursula

    1. naja, man muss ja ziemlich große Mengen von SPF auftragen, um den Schutz zu erreichen. Ich kann bei Foundations oder BB Creams nur einen Bruchteil davon benutzen, sonst sieht es total zugekleistert aus. Von daher: benutzt du wirklich einen Teelöffel BB Cream??

  8. Entschuldigung, ich muß mich korrigieren, in den USA erfüllen Produkte von NOWCOS nicht den Standard von „drugs“, also von medizinischen Produkten, in Europa hingegen gelten Sonnenschutzmittel als „Kosmetika“. Dennoch, die Hygiene und die Dokumentation/Kontrolle während der Produktion sollte auch bei Kosmetikprodukten, besonders bei Sonnenschutzmitteln, eigentlich oberste Priorität haben…

    1. ach Eva, das ist mittlerweile so kompliziert geworden, dass man kaum noch durchblickt.

      Ich denke, ein Blick auf die INCI-Liste erlaubt eine ungefähre Abschätzung, wieviele Filter drin sind und wogegen die schützen. Damit sollte man halbwegs auf der sicheren Seite sein!

      1. Ja, da hast Du im Grunde genommen Recht, bis vor kurzem dachte ich auch noch, Purito und Klairs erfüllen selbstverständlich den auf der Verpackung angegebenen Lichtschutzfaktor, warum sollte ich auch Zweifel haben (?). Das Problem ist jedoch nicht, daß nur zwei Filter enthalten sind, denn auch zwei moderne Filter würden reichen, um SPF 50+ zu erreichen, sondern die in den Sonnenschutzmitteln enthaltene Konzentration dieser beiden Filter. Das habe ich jedoch auch erst jetzt durch das Problem mit Purito erfahren, darüber habe ich mir vorher NIE Gedanken gemacht. Ganz so einfach ist es also dann doch nicht. Aber wie gesagt, solche Probleme mit Sonnenschutzmitteln gab und gibt es immer wieder auch bei uns. Mal schauen also, was die Untersuchungen bei Purito ergeben. SPF 19 für den Winter ist immer noch besser als SPF 0, wegwerfen würde ich die Produkte also nicht. Ich habe auch noch zwei Tuben und die werde ich jetzt im Winter aufbrauchen.

        Viele liebe Grüße,
        Eva

  9. Ich habe ebenfalls noch Reserven von Purito, habe aber damit ein ganz anderes Problem. Meine Creme riecht nach Maschinenöl, sieht aber einwandfrei aus, also weiß und geschmeidig wie sonst auch. Beim Konsumkaiser hatte jemand metallischen Geruch festgestellt, ich vermute, sie riecht dasselbe wie ich. Wenn ich dann noch von Hygieneproblemen im herstellenden Betrieb lese, werde ich meine Vorräte vielleicht doch besser entsorgen. Hat hier sonst noch jemand diesen Geruch wahrgenommen? Meine Tuben aus dem Frühjahr waren nämlich völlig geruchsfrei.

    1. Liebe Angela,

      die FDA hatte in ihrer Stellungnahme an NOWCOS auch moniert, das während der Herstellung keine gleichbleibende Qualität der Produkte gewährleistet worden wäre. Was das nun aber genau bedeutet 🤷🏼‍♀️.

      Ich bin noch bei der ersten Tube und kann Dir leider aufgrund eines Unfalls in meiner Jugend, bei dem ich Geruchs- und Geschmackssinn verloren habe, nichts dazu sagen. Meine Haut zeigt bislang jedoch keinerlei negative Reaktionen auf die Creme und die Konsistenz ist auch in Ordnung. Im Zweifel würde ich jedoch die Creme auch nicht mehr weiterverwenden und versuchen, beim Händler, bei dem Du das Produkt bezogen hast, eine Retour zu veranlassen. Die meisten Händler geben das Geld zurück und manche verzichten sogar auf eine Rücksendung der Ware.

      Bei meinen zwei noch ungeöffneten Tuben weiß ich nicht, ob sie OK sind, aber ich denke, würde es bei der Creme mehr Probleme als nur den Lichtschutzfaktor geben, dann hätte Purito wahrscheinlich zur Sicherheit auch um die Rücksendung der Waren gebeten bzw. auch schon eine Warnung diesbezüglich ausgerufen, diese NICHT weiter zu verwenden – na ja, denke ich mir jedenfalls.
      Höre am besten auf Dein Bauchgefühl. Wenn der Geruch sehr abweicht, verwende es lieber nicht weiter. In 2 bis 3 Monaten spätestens sollten die Untersuchungsergebnisse von Purito da sein, dann kannst Du immer noch schauen, ob Du es aufbrauchen möchtest oder es vielleicht doch lieber entsorgst. Solange würde ich es noch behalten und stattdessen eine andere Creme nutzen.

      Viele liebe Grüße,
      Eva

      1. Kurze Rückmeldung: ich stehe jetzt beim Versender auf der Liste derer, die ihr Geld zurückbekommen, sobald Purito diesen Prozess abgewickelt hat, wird sicher Mitte Januar. Die Tuben brauche ich nicht einzuschicken.

        LG, Angela

  10. Hallo Eva,
    danke. Ich werde die Creme auf gar keinen Fall verwenden, so wie die riecht, das ist klar. Ich habe letzte Woche schon diesbezüglich den Händler kontaktiert, mal sehen, was da kommt.
    LG, Angela

  11. Ich habe ja in der KeepCool Spotte Baby meinen Lieblingssonnenschutz gefunden und möchte den gern weiter nutzen können.
    Weiß jemand aus dieser Runde hier, wie es bei Keep Cool mit dem wahren und echten Sonnenschutz aussieht?
    LG Amen

    1. Hallo liebe Amen,

      das KEEP COOL „Soothe Bamboo Sun Essence LSF50+ PA++++“ Sonnenschutzpräparat, wenn Du das meinst, wird von GREEN COS hergestellt, also nicht vom Hersteller von Purito, soviel ist schon mal bekannt. Wasserfest ist dieser Sonnenschutz jedoch ebenfalls nicht und die Konzentration der UV-Filter scheinen auch bei diesem Produkt ähnlich niedrig zu sein, wie bei Purito. Das muß jedoch noch nichts heißen, da es auch auf die Gesamtzusammensetzung des Präparates ankommt. Allerdings scheint der o. g. Sonnenschutz nun ebenfalls von vielen Online-Shop-Seiten runtergenommen worden zu sein, hier wäre ich also auch erst einmal vorsichtig. Es ist gut möglich, daß jetzt eine ganze Reihe von Sonnenschutzpräparaten aus Südkorea noch einmal auf ihre UV-Schutzeigenschaften hin überprüft werden.

      Ich persönlich würde jetzt also erstmal abwarten und solange die Untersuchungsergebnisse nicht vorliegen, sicherheitshalber auf europäische oder australische Sonnenschutzmittel zurückgreifen, besonders dann, wenn es um Krebsvorsorge und nicht nur um ein Anti-Aging-Effekt geht.

      Viele liebe Grüße,
      Eva

          1. hm, bisher habe ich noch nichts darüber gelesen – aber ich vermute, das kommt jetzt alles nach und nach. Leider. Es wäre so schön gewesen mit den elegant formulierten Produkten

  12. Vielen Dank, Eva.
    Ja, dass dieser Sonnenschutz nicht mehr verfügbar ist, hat mich schon misstrauisch gemacht.
    Für den Winter brauche ich erstmal meine Vorräte auf, dann greife ich wieder auf die Canmake Mermaid zurück.

  13. Liebe Amen,

    Ja, die Canmake Mermaid scheint in Ordnung zu sein. Die hat auch mehrere unterschiedliche Filter relativ am Anfang der INCI-Liste, müßte also OK sein. Herkunftsland ist auch ein anderer, nämlich Japan.
    Im Sommer würde ich aufgrund der Hitze und des Schwitzens dennoch lieber auf etwas Wasserfestes zurückgreifen.

    Liebe Grüße,
    Eva

    1. Danke für den Link

      da wird ein Video erähnt, dass am 25.12. veröfffentlich werden soll, ich bin mal gespannt. Hier auch der Instagram Post dazu https://www.instagram.com/p/CI7Pk3_jIna/?igshid=1f84pcv12pjt5

      Was übrigens auch interessant war: Purito ist scheinbar in Korea nahezu unbekannt und wurde wohl für andere Märkte konzipiert. Wusste ich auch nicht

      „Honestly, I’m Korean. These 3 brands (in reference to Purito, Klairs, and Keep Cool) are not even that popular or well known in Korea. Purito has basically no market, Klairs’ sunscreen used to be popular, but it received really low score during a blind test in a TV show called Get It Beauty, so it became less popular in Korea right now. There are a lot of other good sunscreens like Dr. G and Cell Fusion that aren’t well known in the US but are really good. Cell Fusion is recommended by dermatologists and works really well when I went to the beach.“

  14. Hallo liebe Irit,

    ich mußte auch lächeln, als ich gelesen habe, daß Purito in Korea gar nicht so bekannt sein soll. Es tut mir dennoch irgendwo leid für solch eine kleine Firma, vorallem wenn das Ganze wirklich NICHT von ihnen beabsichtigt war.

    Soweit ich es verstanden habe, hatte Purito auch nur die Herstellung seiner Sonnenschutzmittel zu NOWCOS ausgelagert, weil diese Experten auf dem Gebiet sein sollen, die anderen Gesichtspflegemittel sind nicht dort hergestellt worden.

    Ich bin mal gespannt, was bei Klairs und anderen Marken von NOWCOS noch an Testergebnissen rauskommen wird, falls diese ebenfalls zum Nachtesten eingeschickt werden. Problematisch scheint hier jedoch auch zu sein, daß NOWCOS laut FDA wohl auch keine konstant gleichbleibend gute Qualität gewährleisten konnte bzw. kann, man sich also trotzdem die Frage stellen muß, ob der Sonnenschutzfaktor von nun 28,4 in jeder Charge vorliegt oder je nach Charge dann doch wieder unterschiedlich ausfällt 🤔… Bin daher auch gespannt auf das Video am 25.12.2020.

    Viele liebe Grüße,
    Eva

  15. Hallo Irit, besorgt habe ich in Deinem Beitrag gelesen, ISDIN sei auch betroffen. Ich fand es etwas befremdlich, dass sich auf keinen bestimmten Sonnenschutz bezogen wird, da ISDIN eine sehr breite Produktpalette hat und dachte mir, frag einfach bei ISDIN nach. ISDIN hat auch geantwortet. Bei dem im Artikel genannten Produkt handelt es sich um das „Fotoprotector ISDIN Pedriatrics Transparent Spray LSF 50“. Die Meldung über diesen Test wurde lt. ISDIN am 07.07.19 wieder revidiert. Bitte recherchiert genau und vollständig oder schreibt den Hersteller an. ISDIN antworter sehr ausführlich
    https://www.vrt.be/vrtnws/nl/2019/07/07/spaanse-zonnecreme-isdin-mag-opnieuw-verkocht-worden-geen-geva/
    Liebe Grüsse

    1. Liebe Bine, ich habe hier kein Team für eine Recherche und neben Familie, 50-Stunden-Job und so weiter hatte ich doch tatsächlich keine Zeit, tagelange Recherchen anzustellen. In dem von dir verlinkten Artikel steht ja im Endeffekt auch nur „wir schauen mal weiter“, weil es widersprüchliche Ergebnisse gibt. Ich persönlich mochte meine ISDIN Testobjekte im Sommer nicht und diese Diskussion bewegt mich nicht dazu, noch jemals weitere Produkte zu probieren. Ist halt meine persönliche Meinung.

  16. Hallo an alle,

    falls noch jemand hier mitliest, PURITO hat folgendes Statement zu seiner Sonnenschutzcreme veröffentlicht:

    https://www.reddit.com/r/AsianBeauty/comments/lr3f2y/purito_releases_statement_regarding_their/

    Der Lichtschutzfaktor beträgt hier also lediglich SPF 28 anstatt SPF 50+. PURITO arbeitet aber schon an einer neuen Sonnenschutzcreme bzw. sucht noch nach einer neuen Manufaktur, die das für sie herstellen kann und will künftig jede neue Charge seiner Sonnenschutzcremes von zwei unabhängigen Laboren testen lassen, bevor diese zum Verkauf freigegeben werden.

    Liebe Grüße,
    Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.