Silvesterangewohnheiten

Und, was macht ihr heute abend? Seit wir Kinder haben, machen wir eigentlich nichts mehr, höchstens mit ein paar Freunden zum Essen treffen oder ähnliches. Ich mag das auch, die Zeit der wilden, krachenden Silvesterparties ist dann doch vorbei und ich habe es eh nicht mit dem Jahreswechsel. Um ehrlich zu sein, bin ich auch schon um 11 ins Bett gegangen, weil ich müde war. Weiterlesen »

MAC Matchmaster SPF 15 Foundation

Man bemerke: eine neue Marke bei FabForties. Das hat mittlerweile eher Seltenheitswert, da wir mittlerweile so viele Anfragen bekommen, dass wir uns den Luxus gönnen, nur noch über unsere „Lieblinge“ zu berichten. Zu denen gehört MAC bei mir schon seit langen Jahren, wobei die Liebe ein paar Kratzer bekommen hat. Weiterlesen »

Embryolisse oder meine kleine Wunderwaffe

Einmal im Jahr gibt es in der Allure (US-Zeitschrift, Thema: Beauty, Beauty und Beauty, sehr empfehlenswert) Tipps zu Geheimtipps aller Art. Die Palette reicht von diversen Makeup-Produkten über Körper- und Haarpflege bis zur Gesichtspflege. Vor Jahren las ich dort vom französischen Geheimtipp namens Embryolisse. Glücklicherweise sind wir regelmäßig in Frankreich im Urlaub und ich habe dann meine erste Tube gekauft. Weiterlesen »

Asiatische Lebensmittelmärkte

Bei uns in Dortmund gibt es einen riesigen Supermarkt mit asiatischen Lebensmitteln und der fasziniert mich schon seit langem. Ich gehe gerne durch die langen Gänge, schaue mir die Flaschen, Dosen und Tütchen an und staune, was es nicht so alles gibt. Sojasauce ist für mich einfach Sojasauce, das wird in anderen Regionen der Welt wohl GANZ anders gesehen, zumindest stehen da gefühlte 100 Sorten. Überhaupt die Saucen. Weiterlesen »

About 2011, oder Rückblick auf ein schönes Jahr:

Zwar war 2011 von einigen unschönen Dingen überschattet wie der Fukushima-Katastrophe, der EHEC-Epidemie, dem schrecklichen Massaker auf der norwegischen Ferieninsel sowie dem Tod von Steve Jobs und den Erkenntnissen über das Ausmaß rechten Terrors in Zwickau. Aber andererseits hat Fukushima zu einem Umdenken selbst unserer Politiker bezüglich Kernkraft geführt, EHEC war doch schnell vorbei und Apple macht offenbar auch ohne iGod weiter. Weiterlesen »

Meine persönlichen Beautylieblingsneuentdeckungen

Tolles Wort, oder? Ich habe jetzt tagelang hin und her überlegt, abgewägt und die Pflegeschublade im Bad und den Schminkkoffer inspiziert, um DIE Neuentdeckungen in 2011 zu finden. Und dabei erstaunt festgestellt, dass doch einige Dinge schon ganz selbstverständlich dazugehören. Andere sind einfach schön, werden gerne, aber nicht ganz so oft benutzt. Vermutlich habe ich noch einiges vergessen, das wird dann nachgeliefert. Weiterlesen »

Fröhliche Weihnachten!

Ihr Lieben! Wir wünschen Euch wunderbare, ruhige, schöne Feiertage und viel Freude. Es war ein tolles Jahr für FabForties und wir werden allmählich sichtbar in den Weiten des Internets. Danke für eure Treue, die netten Kommentare und Mails! Wir freuen uns auf das nächste Jahr – mit Euch!!!

Nun kehrt allmählich Ruhe ein, oder

ich wünsche euch allen eine wunderbare Weihnachtszeit. Jetzt wird es bei mir ruhiger, denn ich habe alle Geschenke bis auf ein in der Buchhandlung bestelltes Buch, das ich noch abholen muss, ansonsten ist alles da. Also kann ich jetzt auch die Kekse in Ruhe genießen, die brennenden Kerzen und die Kinder, die doch auch mit 15, 20 und 9 noch mit großen Augen auf den Weihnachtsmann warten, auch wenn sie ja schon sooo erwachsen sind und das alles natürlich überhaupt nicht mehr glauben. Dem Zauber entziehen kann ja sogar ich mich schlecht, aber auch nur dann, wenn der Alltag ein bisschen zurücktritt. Weiterlesen »

Helena Rubinstein Prodigy Powercell Foundation

So, kommen wir für dieses Jahr zur letzten Foundation aus Reihe „Kombination aus Serum und Foundation“. Ich hatte bereits die Produkte von Max Factor und Clinique  vorgestellt, die ich beide gut fand, Clinique um genau zu sein sogar sehr gut. Die Rubinstein Foundation ist noch eine Ecke teurer als Clinique – da fragt man sich: ist es das wert? Weiterlesen »

Chanukka Sameach

*Update* ich habe noch ein Video von den gestrigen Segenssprüchen dazugepackt. *Update Ende* Wie es der Zufall so wollte, sind wir Ex-Protestanten im jüdischen Kindergarten gelandet und da der nicht nur der beste Kindergarten der Stadt ist, sondern auch noch fest integriert ins jüdische Leben in Dortmund, gehören wir jetzt auch ein bisschen dazu, sozusagen eingemeindet. Unsere Töchter besuchen derzeit die jüdische Tagesschule und natürlich beteiligen wir uns auch an den diversen Festen in der Gemeinde. Und für mich das Schönste ist Chanukka, das Lichterfest. Weiterlesen »

Gut, aber leider SEHR teuer

Heute mal die Kategorie „Luxus-Aufbrauchen“. Ich denke, jede Frau mit Faible für Beauty aller Art kennt das Aufbrauchproblem. Irgendwo muss man hin mit Fehlkäufen und da heißt es, kreativ zu werden. Ich war besonders blöd, denn ich hatte einer Freundin einen etwas ungenauen Auftrag für einen Einkauf in Paris mitgegeben. Weiterlesen »

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster kletterte und verschwand, oder

selten hat mich ein Buch mit für mich einem eher fernliegenden Thema so amüsiert wie dieses. Ein schriftliches Roadmovie, unter Beteiligung eines Hundertjährigen, eines Elefanten und eines Abstinenzlers, nichts könnte mich weniger interessieren. Roadmovies haben immer so etwas bemüht nach vorne Strebendes, Hundertjährige kenne ich nicht allzu viele, aber es fehlt mir auch nicht, und was ein Elefant in Schweden sein soll außer bemüht originell, konnte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Weiterlesen »

Happy New Year (der Film), oder

nicht alles wird schön, wenn man es nachmacht. Das kann man an diesem Film ganz deutlich sehen. An sich sind alle Zutaten für einen großen Film vorhanden: ein unglaubliches Staraufgebot von Robert de Niro über Sarah Jessica Parker, Ashton Kutcher, little Miss Sunshine, Hilary Swank, Halle Berry bis hin zu (unglaublicherweise!) Til Schweiger und einer wie immer anbetungswürdigen Michelle Pfeiffer, ein Thema mit Möglichkeiten (Sylvester in New York) und ein Riesenbudget (nehme ich mal an). Weiterlesen »

Couragierte Frauen Teil 2

Nach meinem Bericht gestern über die diesjährige Veranstaltung zum „Prix Courage“ komme ich dann endlich mal zu der Sache, die mich wirklich nachhaltig und tief beeindruckt hat. Alle Preisträgerinnen waren anwesend und die Projekte wurden jeweils nochmals kurz vorgestellt. Man mag teilweise kaum glauben, wie Kinder in Deutschland leben. Weiterlesen »

Couragierte Frauen Teil 1

Ich war hocherfreut, als eine Einladung von Clarins in mein Postfach flatterte, über die diesjährige Verleihung des Prix Courage zu berichten. Ich habe normalerweise keine Zeit, zu Bloggerevents zu fahren (ehrlicherweise bin ich auch nicht so oft eingeladen…), aber nach kleiner Recherche im Internet über den Hintergrund wollte ich mir das gerne anschauen und auch darüber schreiben. Allerdings sehen meine Gedanken dazu etwas anders aus als vorher gedacht.

Weiterlesen »

1 2 3 24