Fußpflege Update

Nach meinem Beitrag in Sachen Fußpflege vor knapp drei Monaten (siehe hier) kommt heute der kleine Erfahrungsbericht, wie es mir in der Zwischenzeit ergangen ist.

Kurz gesagt: hervorragend! Was man hier auch in Farbe und im Meer bewundern kann:

Update Fußpflege Juni 22

Das ist mein allerstes Foto zu diesem Thema, bei dem ich vorher wirklich NICHTS gemacht habe, sondern einfach den Istzustand fotografiert habe. Womit ihr vermutlich meine Begeisterung darüber verstehen könnt.

Ohne geht es nicht: täglich eincremen

Allpresan fuß spezial Nr. 3 sehr trockene Haut Nr. 4 Hornhaut und Schrunden

Jeden Morgen wird der Fußschaum von Allpresan verwendet. Ich benutze Nr. 3 (sehr trockene Haut) und Nr. 4 (Schrunden) abwechselnd. Und je nachdem auch noch abends.

Allpresan hat einfach den unschlagbaren Vorteil, dass man nur sehr wenig braucht – kirschgroße Menge pro Fuß genügt. Und der Schaum zieht wirklich SOFORT ein, man glitscht nicht über den Badezimmerboden.

Ich überlege schon seit längerer Zeit, ob ich nicht mit einer Variante auskomme – der Minimalismus lässt grüßen. Zu einem Ergebnis bin ich noch nicht gekommen, tendiere aber eher zur Nr. 3. Ich finde den Schaum auf der Haut insgesamt ein bisschen pflegender. Außerdem gibt es kleine Größen, die man auf eine Reise mitnehmen kann [Update: aktuell nicht erhältlich]. Mal sehen, wie sich das Ganze noch so entwickelt.

Alles andere an Cremes und Schaum habe ich verschenkt, mir kommt nur noch Allpresan ins Haus.

Nach Bedarf – und eher selten: Bimsstein oder Fußfeile

Jetzt im Sommer benutze ich unter der Dusche öfter mal meinen Bimsstein für die Fersen – schmutzige Hornhaut sieht nicht so hübsch aus. Ich rubbele zwei bis dreimal drüber, dann ist das weg und alles prima.

Meine geliebte koreanische Fußfeile habe ich natürlich auch noch (s. hier und hier) bzw. habe ich mir eine neue gekauft, irgendwann nutzen sie sich dann doch ab. Ich habe im Mai noch ein wenig an meinen Fersen gearbeitet, die Hornhaut war einfach so viel, dass ich mit ausschließlich Cremen nicht so recht vom Fleck kam. Seitdem ist alles in Ordnung und ich vermute, die kommt höchstens noch zwei- bis dreimal pro Jahr zum Einsatz – wenn ich mit dem Eincremen schlampig war.

Fazit: die Strategie hilft

Mittlerweile ist Füße eincremen am Morgen so selbstverständlich wie Zähne putzen geworden und dabei wird es auch bleiben. Minimaler Aufwand mit Superresultat.

Wie geht es euren Füßen?

24 Meinungen zu “Fußpflege Update

  1. Momentan bin ich in neuen Situation. Ich habe das erste Mal Barfußschuhe probiert, die mir auch gefallen (das war vorher der Punkt) und bin begeistert. Das führt aber zu einem ganz anderen Fußeinsatz. Weg von den Fersen stelle ich fest, dass die Fußsohlen insgesamt eine flexible Hornhaut bekommen, die nicht mehr so trocken ist.

    Ich creme ab und zu noch mal mit meiner Lieblingshandcreme ein (Alessandro Karité-Handbutter) vor dem Schlafengehen und finde alles super. Ich bin bestrebt, diese Hornhaut zu schätzen, weil ich viel laufe, nur trocken und rissig soll sie nicht sein.

    Der Schaum klingt auch gut, wo gibt es denn diese Reisegröße?

    1. Hallo Iridia,
      Darf ich fragen welche Marke du von den Minimlaschuhen trägst ?
      Ich finde die Trekking Barfuß Schuhe von ZAQQ die aller besten , habe 3 Trekking Stiefel davon ,da gibt es so schöne Farben 🥰 und für den Sommer trage ich die Slipper von Leguano ( ich glaube so heißt die Firma 🤔)
      Und im Sport habe ich die von Joe Niemble

      1. Welche Leguanos hast Du ? Bist Du zufrieden ? Und passen die grössengerecht ? (ich habe leider kein Geschäft in der Nähe und möchte die schon länger im Internet bestellen)

        1. Hallo,
          Ich habe die Leguanos Aktiv in 3 verschiedenen Farben. Mit denen laufe ich im Sommer und gehe auch ohne Socken rein, ich bin super zufrieden . Die sind aber nicht wasserdicht, Micha törnt das aver überhaupt nicht wenn ich früh morgens über feuchte Wiesen laufe , im Herbst und Winter trage ich dann die von ZAQQ die sind auch wasserdicht
          Liebe Grüße

          1. Na super Schreibkorrektur……..sollte heißen mich stört es nicht wenn ich nasse Füße bekomme 🙈🙈
            Achja und die Größe paßt , aber ich meine die haben auch so Größentabellen online, habe sie auch online bestellt , habe die Größe die ich immer trage , bei den ZAQQ ist es eine Nummer größer

    2. ich habe die über Medizinfuchs im Mai mitbestellt, habe aber gerade gesehen, dass die nicht mehr auf der Website ist und auch ansonsten wohl nicht mehr verfügbar – meine Apotheke vor Ort konnte auch nicht besorgen. Vermutlich habe ich Restbestände erwischt

      1. Kaufst du den großen Fußschaum mit 200 ml oder den 125 ml , meinst du den als Reisegröße oder war der noch kleiner .ich kaufe den Allpresan Schaum in 200 ml, wobei ich die kleine Größe mit 125 ml auch praktisch finde

        1. ich kaufe für Zuhause die 125 ml, die große Flasche finde ich eher unhandlich. Es gab noch welche mit 35 ml, die scheint es aber nicht mehr zu geben

        2. Meine sind von Wildling, die hatten hier vor 2 Wochen so einen Popup-Store paar Häuser weiter. Ich werde mich in Zukunft aber bestimmt trotzdem überall umsehen.

  2. Guten Morgen,
    Auch ich bin seit längerer Zeit wenn ich große Runden mit meinem Hund mache nur noch mit Barfußschuhen unterwegs da ich immer Fußschmerzen hatte die dadurch deutlich besser wurden Auch die Rückenschmerzen lindert das barfuß laufen sehr .
    Nun aber zum Thema Fußcreme . Ich benutze auch nur noch den Schaum im Wechsel mit der Dermasence Fußcreme 40 % Urea und unter der Dusche habe ich seit neuesten von Asam ein Fußpeeling das auf Bimsteinbasis gemacht ist, das nehme ich so 2 -3 mal die Woche und die Füße danken es .
    Die Feile die Irit vorgestellt hat habe ich natürlich auch , die ist aber sehr selten im Gebrauch , aber es ist eine tolle Feile
    Liebe Grüße
    Simone

  3. Die Erfahrung mit den Barfußschuhen teile ich. Seit einem Jahr trage ich sie nur noch und habe kein bischen Hornhaut mehr. Damit hätte ich nie gerechnet. Es stimmt wohl, daß Hornhaut entsteht, wenn es zuviel Druck auf bestimmte Bereiche des Fußes gibt.

  4. Guten Morgen,

    gehst du denn noch oder überhaupt zur Fußpflege oder machst du alles in Eigenregie? Ich habe den Schaum Nr. 3, unschlagbar in Wirkung und Ergiebigkeit, ich kaufe auch nichts anderes mehr, nur noch Allpresan.

    LG, Wally

    1. nein, zur Fußpflege gehe ich schon lange nicht mehr. Ich war völlig angenervt, dass wirklich jedes einzelne Mal und bei jeder Fußpflegerin entgegen meinem ausdrücklichen Wunsch meine Fußnägel absurd gekürzt wurden. Über die Jahre hat das dazu geführt, dass die Nägel deutlich kleiner wurden und es nicht mehr gut aussah.

      1. Danke. Ich überlege auch, nach langen Jahren mit wechselnden Fußpflegerinnen das wieder selbst zu machen. Ich muß jedesmal um Unterlack geradezu betteln, das nervt mich extrem, und außerdem ist es langsam völlig überteuert, ich habe für 30 Minuten jetzt 52 Euro gezahlt, ich glaube, die spare ich mir zukünftig.

        LG, Wally

        1. tja, das Problem ist halt, dass Nägel lackieren nicht als Fußpflege angesehen wird. Mich hat das auch total genervt und wie man oben sieht: es geht auch ohne. Und meine Nägel sehen gut aus 😉

      2. Irit, wie schaffst Du dann, daß die Nägel weich bleiben, nicht verhärten, verhornen? Und vor allem das Einwachsen der Nägel ist für mich ein Problem. Das kann die Fußpflegerin besser als ich. Hornhaut ist nich so mein Problem, verhonte Nägel.Hilft da auch der Schaum?
        Kulturpur

        1. also ehrlich gesagt mache ich da nichts. Meine Nägel an den großen Zehen werden allmählich immer dicker, aber handhabbar mit einem großen Nagelknipser. Einwachsen tut nur selten die innere Ecke, das wird dann halt abgeknipst.

          Ich habe aber schon überlegt, ob ich mir mal ein entsprechendes Nagelöl zulege. Vielleicht hat da jemand Erfahrungswerte??

  5. Hallo zusammen,
    ein echtes Barfußgefühl geben nur Wildlinge und Vivobarefoot. Übertroffen werden diese nur von den Skinners-Socken.
    Alle anderen Marken haben dickere Sohlen oder sind nicht so flexibel. Leguanos haben eine Noppensole, was vielleicht angenehm polstert, aber das echte Barfußgefühl verhindert. Und bei Leguanos sind Stinkefüße vorprogrammiert, selbst wenn man sonst nie welche hat.
    Jede Marke hat ihre Vorzüge, ich habe alle probiert und laufe seit 7 Jahren in keinen “konventionellen” Schuhen mehr. Null Rücken- und Fußprobleme mehr. Dazu alle 2 Wochen Fußbad mit basischem Badesalz und jeden Abend Füße eincremen mit CeraVe Lotion.
    Liebe Grüße

    1. Hallo Maggy,

      Habe mir die beiden Marken mal angeschaut, kann es sein das es keine wasserfesten Trekkingstiefel von denen gibt oder finde ich die nur nicht ??
      Ich glaube die ZAQQ haben aber auch eine ganz dünne Sohle oder meinst du das die auch noch zu dick sind ?? Ich finde die vom Tragefühl echt super, aber ich laufe auch erst seit einem starken Jahr mit
      Barfuß Schuhen

  6. Hallo Simone,
    Wildlg. hat keine wirklich wasserfesten Schuhe oder Stiefel. Wildlingschuhe sind aus Gewebe, also Stoff und in manchen Modellen ist eine Membran verarbeitet, damit die Füße nicht gleich nass werden. Wildlg. und wandern? Da muss man schon gut barfußgeübt sein. Für trockenen Schnee sind sie ok, Glatteis nicht tauglich. Matsch habe ich noch nicht probiert, dafür wären sie mir zu schade (Schneeränder und der äußere Stoff muss auch nicht unbedingt durchweichen) Für mich sind das Schuhe für trockenes Wetter, aber es gibt Leute, bzw. Kinder, die mit Wildlg. in Pfützen herum springen. Falls du bei FB bist, da gibt es Gruppen.

    Vivo hat Wanderstiefel, ich wandere nicht, ich habe nur Halbschuhe aus derben, afrikanischem Ziegenleder von Vivo, die so nicht mehr im Angebot sind. Ganz wasserfest sind sie nicht, aber für meine Wanderungen und Walking Vorort reichen sie aus.

    Zaqq hatte ich zurück geschickt, die Sohle war mir zu unflexibel und die Schuhe zu breit. Aber wenn du damit zufrieden bist, dann würde ich nicht nach anderen suchen.

  7. Bin ich die einzige, die von dünnen Sohlen Ballenschmerzen bekommt?
    Bei mir muss immer n gutes Stück Plateau oder n dickes Profil sein, sonst latsch ich wie auf Eiern… außerdem mag ich die “Verlängerung der Beine” 😊

  8. Ich krieg das auch anfangs, ist ja völlig untrainiert. Was ich fasznierend finde ist, wie der Gang sich verändert hat. Ich laufe jetzt aus der Hüfte heraus und bewege ständig dabei den unteren Rücken hinten und den Bauch vorn und kann fast Bauchtraining dabei machen. Ich finde es toll, macht Spaß. Mich hat es aber vermutlich auch zum richtigen Zeitpunkt gefunden.

    1. Ja, das beobachte ich bei mir auch… 🙂 So gehe ich, wenn der Fuß plan läuft und die Ferse durch einen Absatz nicht hochgestellt ist. Plateau brauch ich dabei aber trotzdem.

  9. Danke für das Update, das sieht ja shr erfolgreich aus (und reduziert den Pflegeaufwand, ist ja auch nicht zu verachten).
    Ich bin auch ganz glücklich mit dem Allpresan-Schaum und freue mich immer noch, dass ich durch dich wider darauf aufmerksam wurde. Nutze Nr. 4, allerdings habe ich auch bei Benutzung 2x täglich keine perfekten Füße. Aber nun, ist ja nur Creme, kann nicht zaubern. Finde es auf jeden Fall schön, dass es schnell geht und nicht klebt…

    LG
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.