Testliste (21): Gesichtspflege von No Cosmetics

Der allgemeine Hype rund um No Cosmetics ist natürlich auch an mir nicht vorbeigegangen. Ich hatte vor einiger Zeit schon beim Konsumkaiser über die 120h-Creme gelesen, fand ich nicht so interessant für mich, vermutlich zu fettig für meine Haut. Dann kam der Liquid Hydrator und ich habe bei DM zugegriffen und gleich noch zwei andere Produkte gekauft. Ich kaufe mittlerweile keine Produkte mehr, die “einseitig” formuliert sind, also das 50.te Niacinamidserum und so weiter. Da muss man für meinen Geschmack zu viele Dinge nehmen, damit mein persönlicher Anspruch an Inhaltsstoffe bei Pflegeprodukten erfüllt sind. No Cosmetics bietet durchaus anspruchsvollere Mischungen, also rein ins Testvergnügen.

Ausgeschieden: No Cosmetics Re-Balance Serum

NO Cosmetics Re-Balance Serum

Ha, das hört sich doch toll an, oder? “Unser ø balance today Serum bringt durch ein seltenes Meeresmineralwasser das Mikrobiom (Bakterienstruktur der Hautbarriere) der Haut ins Gleichgewicht. Algenextrakt und Inulin wirken aktiv gegen Rötungen, fettige Haut und Hautunreinheiten.”

Bei Formulierungen wie “seltenes Wasser” bin ich persönlich immer misstrauisch, aber ein Blick auf die INCIs sieht gut aus:

Aqua (Water), Glycerin, Inulin, Diglycerin, Fructose, Sea Water, Laminaria Digitata Extract, Chlorella Vulgaris Extract, Saccharide Isomerate, Acacia Senegal Gum, Xanthan Gum, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Citric Acid

Im wesentlichen Feuchtigkeitsspender (Glycerin, ist nie verkehrt) und die versprochenen Zutaten Inulin und Algenextrakt (Laminaria Digitata Extract, Chlorella Vulgaris Extract) sowie das besagte Meerwasser.

Mein Problemchen: das macht bei mir wirklich nichts. Ich konnte nicht feststellen, dass meine Haut irgendwie besser gepflegt (Feuchtigkeit! Algen!) war oder meine diffusen Rötungen verbessert wurden. Letztere sind ja immer ein bisschen da, ist tagesformabhängig. Ich habe es dann schlicht als Körperpflege aufgebraucht bzw. Reste entsorgt, da hat es auch nichts gemacht.

Ausgeschieden: No Cosmetics Chemical Peeling Serum

No Cosmetics Chemical Peeling Serum

Sehr angetan in Sachen INCI-Liste war ich von dem chemischen Peeling mit PHA, liest sich sehr gut:

Aloe Barbadensis Leaf Juice, Aqua, Gluconolactone, Panthenol, Butylene Glycol, Lactic Acid, Xanthan Gum, Sodium Benzoate, Sodium Hydroxide

PHA-Produkte findet man nicht sehr oft, dazu noch ein wenig Milchsäure (besser verträglich als Glykolsäure, die in den meisten AHA-Produkten steckt) plus Aloe Vera Saft. Fand ich sehr gut.

Auch die Beschreibung fand ich sehr kaufanregend:

Das chemische Peeling Serum basiert auf Aloe Vera Saft und ist sanft formuliert. Abends aufgetragen sorgt es für Hauterneuerung im Schlaf. Zudem wirkt es feuchtigkeitsspendend und kann die Kollagenproduktion der Haut anregen. Es ist besonders schonend zur Haut und kann problemlos bei empfindlicher Haut verwendet werden. Es stärkt die Schutzbarriere der Haut und mildert Rötungen & Irritationen. pH 3.5

Das passt: richtiger pH-Wert, kein Duft, kein Alkohol und dazu noch die Prozentangaben der Säuren. Die sind offensichtlich niedrig dosiert, was aber für mich sehr in Ordnung ist – starke Peelings verwende ich nur selten.

Mein Problem: ich habe Pickelchen und unruhige Haut bekommen. Das ging mir auch bei dem PHA Toner von The Inkey List so (s. hier). Wurde dann auch als Körperpflege aufgebraucht, aber machte bei meiner Keratosis Pilaris (Reibeisenhaut) an den Armen irgendwie nichts. Kann ich nicht empfehlen.

Ich benutze lieber weiterhin 2% BHA von Paula (ist im Vergleich übrigens auch deutlich günstiger, 29€/100 ml im Vergleich zu knapp 65€/100 ml für No) und meine Neulii Peeling Pads mit PHA.

Nachkaufkandidat: No Cosmetics 120H Liquid Hydrator

NO Cosmetics 120H Liquid Hydrator

Ich hatte im Netz alles mögliche darüber gelesen, die Beschreibung:

Der 120h Liquid Hydrator ist ein feuchtigkeitsspendender Booster mit Panthenol & Ectoin, der als Vorbereitung für unseren bereits bekannten Seren angewendet werden kann und Deine Haut optimal auf deren Wirkung vorbereitet. Er ist die ideale Pflegebasis und sollte zu Beginn Deiner Routine, nach der Gesichtsreinigung, aufgetragen werden. Anschließend verwendest Du unsere Seren und Cremes wie gewohnt.

fand ich auch etwas seltsam – wir reden hier schlicht über einen leicht geligen Toner. Mit Booster etc hat das meiner Meinung nach nichts zu tun.

Die INCIs sehen gut aus:

Aqua (Water), Panthenol, Pentylene Glycol, Glycerin, Propanediol, Niacinamide, Butylene Glycol, Ecotin, Amylopectin, Lithothamnion Calcareum Extrakt, Beta-Glucan, Phospholipids, Sphingolipids, Aloe Barbadensis Leaf Extract, Bioflavonoids, Brassica Oleracea Italica (Broccoli) Extract, Sodium PCA, Lysine, Histidine, Arginine, Aspartic Acid, Threonine, Serine, Glutamic Acid, Proline, Glycine, Alanine, Valine, Isoleucine, Leucine, Tyrosine, Phenylalanine, Allantoin, Xanthan Gum, Acacia Senegal Gum, 1,2-Hexanediol, Caprylyl Glycol, Phenoxyenthanol, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Lactic Acid

Das ist schon weit entfernt von einem “einfachen” Produkt, neben den Wirkstoffen (Panthenol, Niacinamide, Ectoin usw) finde ich die Formulierung mit Phospholipid und Sphingolipid interessant, das sind Vorstufen für die Ceramidbildung in der Haut.

Auch den Preis finde ich sehr sympathisch (knapp 10€ für 100 ml).

Ich habe meine Flasche nun aufgebraucht und kann nur das Beste berichten: als Toner nach der Reinigung verwendet (ich gebe es einfach in die Hand und verteile) ist die Haut ganz wunderbar hydratisiert und wirkt gut versorgt. Ich benutze übrigens zuerst Vitamin C (derzeit das Beyersche… dazu muss ich unbedingt noch mehr schreiben) oder BHA/PHA und nach dem Trocknen den Hydrator. Bei wärmeren Temperaturen reicht mir dann ein geliges Serum (aktuell vorhandene Auswahl: Keep Cool Soothe Serum, HighDroxy hyFIVE Booster, das Beyersche Hautgel+ oder Teoxane RHA Serum) und Sonnenschutz. Bin mal gespannt, wie es im Herbst bzw. Winter wird.

Kurz gesagt: den Liquid Hydrator kann ich euch empfehlen!

Habt ihr schon etwas von No Cosmetics ausprobiert? Die übrigen Produkte sind alle nicht so mein Ding, also her mit euren Meinungen.

15 Meinungen zu “Testliste (21): Gesichtspflege von No Cosmetics

  1. Guten Morgen,

    von dieser Marke habe ich wieder mal gar nichts gehört 😉 Ich probiere auch wenig Neues aus und bleibe gerne bei dem, was gut funktioniert. Der Hydrator klingt aber als Toner-Alternative sehr verlockend. Mhm, ich glaube, den teste ich mal…

    Einen schönen Start in die Woche und liebe Grüße
    Gabriele

  2. Morgen !
    Ich benutze dieses Serum auch schon einige Zeit und habe zumindest nicht´s Nachteiliges feststellen können . Wenn ich es nach dem Vitamin C benutze , fast im Anschluss , vertrage ich sogar diese . Allerdings bin ich noch bei 2x die Woche .
    liebe grüße dajana

  3. Guten Morgen,
    an der Marke bin ich schon etliche Male im DM vorbeigelaufen, habe sie allerdings nie beachtet!
    Aber den Toner sollte ich mir dann doch mal anschauen, danke für den Tip! Bei dem Preis kann man auch nicht allzu viel verkehrt machen…
    Viele Grüsse
    Christina

    1. Geht mir genauso, zig mal an den Produkten vorbeigelaufen, jedoch konnten sie mein Interesse nicht wecken. Das liegt hauptsächlich an der Aufmachung, auf mich wirken die Produkte wie Kosmetik für Teenies.
      Der Liquid Hydrator klingt ganz gut, testen werde ich ihn wahrscheinlich trotzdem nicht. Meine Schubladen sind voll mit Kosmetik, die ich erstmal aufbrauchen muss.

  4. Ich habe den Toner von der 20-jährigen Freundin meines Neffen geschenkt bekommen, weil sie damit nichts anfangen kann. Ich habe ihn jetzt seit zwei Wochen in der Testung und finde ihn ganz okay, aber auch nicht berauschend. Er durchfeuchtet wiklich sehr schön, und ähnlich wie Isabelle denke ich, dass die Produkte generell eher für Hautpflege-Anfänger geeignet sind. Da kann man dann weder über INCIs noch Preis meckern.

    Kommt nicht an den Mist von Allies of Skin ran, aber das kann man eigentlich auch überhaupt nicht miteinander vergleichen.

    Nachkaufen würde ich mir den Hydrator aber auf keinen Fall selbst, ich möchte die Kooperation mit dem Jungen mit der Brille nicht unterstützen.

  5. Das Re-Balance Serum konnte bei mir auch leider gar nichts – ein paar Tropfen Wasser haben einen ähnlichen Effekt. Was ich mag ist das Retinolserum, das nehme ich gerne abends nach der Reinigung. Fühlt sich an wie ein Öl, zieht schnell ein und macht weiche Haut.

  6. Mir passiert grad was Komisches:
    Seit Monaten (!) jeden (!) Abend vier kleine Minikleckse PCs Clinical 1% Retinol zusammen mit Marula-Öl ins Gesicht. Alles super. Dann neuen Spender angefangen und nach zwei Tagen Retinolbrand vom Feinsten. Die Haut juckt wie verrückt, schält sich, spannt, brennt.
    Alter Spender: gelbe Creme, neuer Spender: fast weiße Creme.

    Haben die ne neue Rezeptur?
    SOS-Hautberuhigungssuperpflege hab ich natürlich nicht zu Hause, brauchte ich nie.
    Was nehmt Ihr da noch mal?

    1. das ist aber merkwürdig, das war immer gelb. Ruf doch mal an, vielleicht ist das eine Fehlproduktion oder so.

      In Sachen Hautberuhigung ist mein Allheilmittel die Essential Lipo Milk von HighDroxy

    2. So was ähnliches ist mir auch mal passiert, allerdings war die Farbe in jedem Spender gleich gelb. Ich vermute, dass ich den ersten Spender zu lang gehortet habe und bis zum Zeitpunkt der Nutzung ist das Retinol wirkungslos geworden. Beim darauffolgenden Spender, den ich sofort angebrochen habe, hatte ich auch ein Retinolbrand vom feinsten. War zum Glück im Sommer, so dass alle dachten ich hätte einen „normalen“ Sonnenbrand und niemand hat groß nachgefragt 😅

  7. Danke, für die Review! 🙂
    Hatte das Balance Serum und den Toner im Blick und das Serum werde ich mir jetzt wohl sparen und nur den Toner probieren..Benutze zur Zeit den Benton deep green tea toner – fand die Inhaltsstoffe ansprechend, aber mag ihn vom Hautgefühl leider nicht so wirklich..

  8. Ich nutze auch den Toner und den Augen-Roller mit Retinol. Der Toner ist sehr angenehm, ob er Ergebnisse bringt, kann ich wirklich nicht sagen. Der Augen Roller ist in Verbindung mit der Clinique all about eyes rich sehr angenehm und die von der Maske verknautschte Augenpartie entknittert sich gefühlt etwas schneller. Kein Wundermittel, ab für den Preis nett.
    Liebe Grüße Lisbeth

  9. Hallo,

    Ich kann das Slow-Aging Serum von No sehr empfehlen.

    Hat mich zunächst nicht so angesprochen (Spirulina, Peptide, Coffein Komplex), aber nach vielen positiven Reviews habe ich es ausprobiert.

    Benutze es tatsächlich täglich und sehr gerne, es ist sehr leicht und ich habe das Gefühl, dass es meiner Haut gut tut.

    Viele Grüße

  10. Ich liebe die 120h Creme von Nø Cosmetics. Ich habe Mischhaut mit Tendenz ins Ölige und empfinde sie nicht als zu reichhaltig. Selbst im Sommer verwende ich sie als Nachtpflege. Im Winter werde ich vermutlich sogar noch ein paar Tropfen Öl hinzugeben müssen. Den Toner und das Slow Aging Serum mag ich auch sehr. In Kombination mit einigen Produkten von Colibri Cosmetics hatte ich jedenfalls noch nie in meinem Leben so gute, ruhige Haut und frühere Akneausbrüche beschränken sich mittlerweile auf vereinzelte hormonell bedingte Pickelchen. Das haben noch nicht mal Paulas Choice oder High Droxy geschafft und da hab ich dreimal so viel Geld gelassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.