Paula’s Choice: Summer Sale und was ich gerade gut finde

Werbung! Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen.

Noch vor der Glamour Shopping Week: der Summer Sale bei Paula’s Choice (endlich wieder!) und bei der Gelegenheit gleich mal mein Supertrio, mit dem meine Haut die Hitze gut überstanden hat. Oder sagen wir mal eher: die Mischung aus viel Schweiß, noch mehr Sonnenschutz plus Gesichtsmaske.

Am Morgen

Da mache ich es nicht viel anders als gewohnt:

  • milde Reinigung (Paulas Calm Gel Cleanser oder HighDroxy Calm Cleanser)
  • feuchtigkeitsspendender Toner
  • Serum mit Antioxidantien, Feuchtigkeit und Co (also kurz gesagt die üblichen Verdächtigen)
  • Augencreme
  • ggf. Creme (also eigentlich nie oberhalb von 28 Grad)
  • Sonnenschutz – reichlich

Am Abend

Paula's Choice Perfect Cleansing Oil Calm Gel Cleanser Clear Regular Strength 2% BHAPaula's Choice Perfect Cleansing Oil Calm Gel Cleanser Clear Regular Strength 2% BHA

Ich habe eher zufällig festgestellt, dass bei der massiven Nutzung von Sonnenschutz meine normale Reinigung (1. Mizellenwasser, 2. Reinigungsgel) nicht ausreicht. Ich hatte noch ein paar Reste von Wimperntusche unter den Augen, griff zu einem Wattepad und erneut zu meinem Bioderma Mizellenwasser. Irgendwie war ich in Gedanken und strich mir übers Gesicht damit. Das fand ich dann schon ein wenig schockierend, was da noch zum Vorschein kam bzw. was ich auf dem Wattepad fand.

Nach etwas Recherche im Netz war klar: dick aufgetragener Sonnenschutz insbesondere mit modernen Filtern (sehr ölig!) sind hartnäckig. Und Mizellenwasser ist wohl auch nicht die ultimative Lösung, ich habe auch das Gefühl, dass ich allabendliche Benutzung nicht so gut vertrage.

Also zurück zur ungeliebten Doppelreinigung mit Öl/Balm und Reinigungsgel. Derzeit probiere ich mit ein paar Sachen herum, demnächst kommt noch mehr. Den Anfang der Testserie hat das Reinigungsöl von Paula gemacht, das hatte ich noch nie ausprobiert:

Paula's Choice Perfect Cleansing Oil

Das Perfect Cleansing Oil ist nicht günstig (118 ml kosten 25 Euro, Grundpreis 21,19€ / 100 ml), aber drei Sachen gefallen mir daran ausgesprochen gut:

  • man braucht wirklich nur sehr wenig! Manche Reinigungsöle lassen sich so schlecht verteilen oder sind irgendwie auf en Fingern „verschwunden“, dass man gefühlt eine halbe Flasche braucht..
  • man kann es auf trockener oder feuchter Haut verwenden
  • die Haut fühlt sich nach dem Abwaschen nicht fettig an – was leider auch sehr oft der Fall ist

Derzeit bin ich sehr begeistert, abends nach dem Zähne putzen ist mein Gesicht „etwas“ nass, Reinigungsöl und danach geht es wie gewohnt weiter – nämlich mit dem Calm Nourishing Gel Cleanser.

Paula's Choice Calm Gel Cleanser

Den habe ich euch bereits vor einem knappen Jahr als meinen Testsieger vorgestellt (Link zum Review) und mittlerweile bin ich bei Flasche Nr. 3 oder 4, habe den Überblick verloren. Natürlich entfernt er auch Makeup und Schmutz, aber halt nicht so gründlich wie ein Reinigungsöl, das auch Fette entfernt.

Übrigens: habe nach Nutzung der Beiden nochmal den Mizellenwassertest gemacht – da blieb das Wattepad sauber!

Was ich auch gemerkt habe: bei dem Wetter braucht meine Haut mehr BHA. Ich hatte im Lauf der Zeit praktisch alle von Paula (und noch ein paar andere), mein derzeitiger Favorit ist diese Variante:

Paula's Choice Clear Regular Strength 2% BHA

Das Clear Regular Strength 2% BHA Peeling hatte ich zunächst mal als kleine Deluxeprobe gekauft und festgestellt, dass es meiner Haut besser bekommt als das Liquid, aber mehr bewirkt als Gel oder Lotion oder die CALM-Variante. Wer sich nun fragt, was der genaue Unterschied zu den anderen ist – bei Interesse mache ich gerne noch einen ausführlichen Post dazu.

Mein Fazit: im Sommer bei schwül-heißen Temperaturen lohnt es sich, die Routine anzupassen. Bei mir sind weder Pickelchen noch Rötungen in Sicht – trotz der unschönen Mischung aus viel Schweiß und Sonnenschutz im Gesicht!

Danach gibt es ein Serum (wahlweise Feuchtigkeit oder beruhigend oder noch ein paar Antioxidantien), Augencreme und je nach Temperatur noch ein Hauch von (Nacht-)Creme. Das war’s.

Kommen wir zum:

Summer Sale

In den letzten Monaten gab es ja praktisch keine Rabattaktion. Mittlerweile gibt es Paula auch nicht mehr bei Flaconi, die ja immer solche wilden Aktionen machen, deren Konzept ich nie verstanden habe.

Aber nun geht es wieder los und so sieht es aus:

  • 1. Produkt 10% Rabatt
  • 2. Produkt 15% Rabatt
  • 3. Produkt 20% Rabatt
  • Und zusätzlich gibt es ab einer Bestellung von 3 Produkten noch ein Goodie dazu. 

Wie immer freue ich mich, wenn ihr meinen Link zu Paula benutzt (Link s. Seitenleiste unter „Aktuelle Rabatte“).

Was sind eure besten Tipps für schöne Sommerhaut ohne Pickel und Co?

25 Kommentare

Kommentieren →

Guten Morgen ☀️
Schöner Bericht .
Reinigung ist immer so ein Thema. Jahrelang habe ich die Doppelreinigung von Sensai benutzt und geliebt , und seit ich bei dir und KK lese bin ich auch viel am testen.
Ich nehme unheimlich gerne Abends das Mizellenwasser von Teoxane, damit bekomme ich auch gut mein Augen Make Up entfernt und danach dann die Reinigung von Instytutum, diese wo erst ölig und dann milchig wird……..mein Gesicht ist so top sauber .
Morgens nehme ich dann entweder nur das Mizellenwasser oder das Cleaning Gel von High Droxy und manchmal sogar nur unter der Dusche eine Intimwaschlotion 🙈
Sehr praktisch finde ich das Mizellenwasser auch um die Maske Up Pinsel zu reinigen, da nehme ich gleich das schon das benutze Pad vom Gesicht und gehe noch kurz mit dem Pinsel darüber
Bin gespannt wie die andern es mit der Reinigung handhaben
Liebe Grüße
Simone

Moin,
Ich nehme Abends das Mizellenwasser von ISDIN und wechsele ansonsten zwischen Börlind, CeraVe und Tipps vom Blog hier oder beim KK. Morgens, je nach Hautzustand, nur Wasser oder Mizellenwasser.
Ich würde mich über einen Bericht über das BHA Peeling sehr freuen,da ich noch eine Deluxe Flasche vom Liquid habe (Dein Tipp) aber unsicher bin was ich mir als Fullsize kaufen soll.
Allen einen schönen Tag
Claudia

Danke für den Bericht! Und ja, eine BHA-Serie fänd ich sehr interessant. Wechsle immer wieder, extra strength ist so schmierig, gel hilft nicht so viel, liquid mäßig und momentaner sommerfavorit auch das regular strength (bei dem es vor allem die auslaufsichere Probe gibt! Find ja den Verschluss vom Extra Strength gruselig, da schmiert immer alles). Gespannt bin ich auf High Droxy, auf der HP steht, dass die purify lotion überarbeitet und mit bha versehen wird. Wenn das mehr als 1% ist, dann wär das natürlich was… purify nehm ich manchmal, ist aber immer wieder zu schwach.
Ach ja, Reinigung: immer AME von la Roche Posay und dann Skin Balancing Reinigung von Paula. Alles weg danach und reizt nicht, nehme ich seit sechs Jahren jetzt und kehre nach Ausflügen gern zurück 🙂.
Danke und liebe Grüße!
Katrin

@Katrin: klick auf meinen Namen, und du kommst zu einer kleinen Übersicht aller BHA von Paula, inkl. der Unterschiede wie ph-Wert und Emulgatorsystem (= Vehikel = Eigenwirkung) von Madizzle und mir 😉

@Irit: ich kaufe ja lieber bei Paula direkt, selbstverständlich über deinen Link, aber wer partout lieber bei Flaconi bestellt: der PC Bestand dort soll ab spätestens September wieder aufgefüllt sein (insofern Corona es eben zulässt).

Vielen Dank! Das Propanediol löst auch das Geschmiere aus, kann das sein? D.h. Liquid und Extra Strength sind identisch, regular strength etwas weniger stark durch höheren pH-wert und kein Propanediol, dafür kein Geschmiere. Morgens Aha dazu – auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, wegen Sonne und so. Hab das von High Droxy schon ewig und weiß irgendwie nie wann wohin damit, weil es halt nicht so viel zeigt wie BHA (Verwendung: keine bzw. wenig Pickel, keine Verwendung: Streusel. Und das mit Mitte 40. seit 20 Jahren. Wangen: Wüste. Dafür keine Pickel. Pffff…). Weiß hier jemand was von dem neuen High Droxy-BHA oder ist das noch schrecklich geheim? Liebe Grüße und Danke!

@Sylvia: ich kopier’s hier rein (ich weiß nicht, warum das manchmal nicht funktioniert. Manche können auch die öffentlich gespeicherten Live-Chats nicht abrufen, trotz IG Account 🤷‍♀️)

Mittlerweile gibt es insgesamt sieben (!) 2% BHA Produkte von PC, mit zum Teil höchst unterschiedlichen Texturen und pH-Werten.

Manch eine/r fragt sich: warum? 🤷🏽‍♀️ 2% BHA sind und bleiben 2% BHA. Da kann es doch gar keine großen Unterschiede geben! Oder doch?

Gerade bei den BHA Produkten zeigt sich unser Meinung nach die Cleverness von PC.

Nicht nur, dass alle ‘Hauttypen’, Hautzustände und persönlichen Vorlieben & Bedürfnisse abgedeckt bzw. bedient werden. Nein, die Produkte unterscheiden sich auch signifikant auf der kosmetischen Formulierungsebene und setzen zum Beispiel auf höchst unterschiedliche Träger- und Emulgatorensysteme, welche entscheidend dazu beitragen, ob und wie Wirkstoffe schlussendlich das tun, was sie tun sollen: wirken.

Und noch ein Fun Fact für fortgeschrittene „Wissenschafts“nerds: in Wirklichkeit ist Salicylsäure gar keine BHA! 🙀

FLÜSSIG:

Skin Perfecting 2% BHA Liquid Exfoliant/Clear Anti-Redness Exfoliating Solution Extra Strength: pH 3,2-3,8

Clear Anti-Redness Exfoliating Solution Regular Strength: pH 3,5-4,0

Resist Daily Pore-Refining Treatment /PC4 Men Soothe& Smooth: pH 3,2-3,8

GEL:

Skin Perfecting 2% BHA Gel Exfoliant: pH 3,2-3,8

LOTION:

Calm 1% BHA Lotion Exfoliant: pH 3,2-3,8

Skin Perfecting 2% BHA Lotion Exfoliant: pH 3,2-3,8

2% BHA Body Smoothing Spot Treatment: pH 3,5-3,9

Guten morgen allerseits
Reinigung am Morgen schon seit Jahren von Cosrx das good Morning Gel. Ich weiss nicht, wieviele Tuben ich davon schon verbraucht habe. Am Abend gibt’s Doppelreinigung. Im Moment Öl und Schaum von Erborian, von dem ich sehr angetan bin. Sanft und gründlich. Ich wechsle aber immer mal wieder zu Paulas Unscrub oder den Cremereiniger der Balanceserie. Da ist die Flasche so gross, das ich gefühlt noch die nächsten 100 Jahre dran bin.
Aha, das 5% von Paula, mische ich mit dem 1% Calm und benütze es täglich am Morgen. Das wirkt bei mir besser, als die Beiden getrennt oder stärker dosiert zu benutzen. Aber Peelings sind eh sehr individuell.

Schönen guten Morgen!
Was ist eigentlich aus der guten alten Reinigungsmilch geworden, benutzt die ausser mir niemand mehr gerne oder ist sie aus irgendeinem Grund nicht optimal?
Ich verwende sie abends, um Sonnenschutz und Make up zu entfernen und dachte eigentlich, das reicht soweit..

Viele Grüße Polente

So etwas verwende ich noch, und ich muss sagen, dass sie bei mir das Ziel zu erreichen scheint, das Augen-Make Up gründlich entfernt und sehr verträglich ist, auch wenn man sicherlich anführen könnte, dass es bessere Produkte gibt. Ein extrem exklusives Produkt steht bei mir herum – Cien Reinigungsmilch (es gibt nur eine…). Hildegard Braukmann Emosie Vitamin Reinigungsmilch duftet angenehm und verwende ich morgens alleine, und abends mit Cien.

Wegen vieler Besprechungen und Tipps und weil ich aber zu den zahlreichen Bestellungen immer noch ausgerechnet Reinigungsprodukte dazubekomme, habe ich angefangen, sie anzuwenden, denn sie müssen ja mal weg – angefangen bei HD Hydro Cleanser und One Face Wash, über Braukmanns Gesichtswaschcreme (danach wirklich mehr als quietschsauber) bis zu Teoxanes neues Kreation, und auch deren Mizellenwasser müsste ich mal verbrauchen. So richtig nötig erscheinen mir die Produkte nicht, und hie und da sogar etwas reizend.

ich war nie ein Fan von Reinigungsmilch – probiere aber tatsächlich gerade zwei neue Produkte aus! ICh denke, die ist irgendwie zwischen den Balms und Reinigungsölen und Mizellenwasser untergegangen…

Bei Reinigungsmilch habe ich immer das Gefühl noch einen Film im Gesicht zu haben und das mag ich nicht. Ich habe aber auch Mischhaut.
Und ich möchte die waschaktiven Substanzen nicht im Gesicht belassen. Daher benutze ich auch kein Mizellenwasser, sondern eine Waschlotion, Schaum, (nicht jedes) Reinigungsöl oder so etwas und spüle es mit klarem Wasser ab.
Ich muss für mich persönlich sagen, dass ich dem Double Cleansing aber auch nichts abgewinnen kann. Ich schminke mich nicht viel: bei mir muss die Sonnencreme und Mascara abends runter und wenn ich das Reinigungsprodukt lange und gründlich einmassiere und gründlich abspüle, fühle ich mich sauber. Und auch der Gesichtwasser-Wattepad-Test bringt nichts mehr zu Tage.
Ich fürchte, dass zwei Mal reinigen zu viel für mich ist. Ebenso wasche ich mein Gesicht morgens nicht mit Reiniger. Das wird da nur unter der Dusche mit Wasser abgespült. Ich verstehe nicht, warum das morgens nötig sein soll.
Ich dusche auch nur einmal am Tag – mehr trocknet meine Haut merklich aus. Und mein Hautarzt sagt sogar, ich muss mich danach eincremen und baden wäre besser für die Haut, weil die Lipide sich beim aus dem Badewasser steigen dann wieder auf die Haut legen.
Warum also ist es nötig sein Gesicht morgens mit Reinigern zu waschen?

Zur morgendlichen Reinigung: man schwitzt, die Haut produziert Fett und produziert auch über Nacht neue Hautzellen, alte liegen obenauf. Das möchte ich schon morgens aus dem Gesicht entfernen. Hier sind aber auch einige mit trockener Haut, die maximal Wasser benutzen. ICh empfehle da immer dasselbe: schauen, womit man selbst gut klar kommt und dabei bleiben!

Liebe Irit,
Tausend Dank für diese Erklärung! Und auch für Deinen liberalen Ansatz, denn allzuoft löse ich mit dieser Frage einen Glaubenskrieg aus 😉
Dann kann ich das in in fettigeren Phasen des Zyklus oder der T-Zone ja auch mal ausprobieren, wie es meiner Haut bekommt, den Reiniger in die Dusche mitzunehmen 😉
Wegen der toten Hautschüppchen mache ich mir weniger Gedanken, weil ich zwei Mal die Woche abends ein Serum mit Lactic Acid verwende – und manchmal bei Bedarf morgens unter der Dusche ein Enzympeelingpuder.
Ein schönes restl. Wochenende,
Carina

Bei mir ist wiederum double cleanse unerlässlich wenn ich wasserfesten mineralischen Sonnenschutz trage. Mit einem mildem Reiniger und bei der Menge kommt nicht alles weg. Also entweder zweimal hintereinander wenig cleansing balm oder Reinigungsöl – wenig und mild und danaxh noch mit sehr wenig Waschgel.
Baden ist nicht unbedingt freundlicher für die Haut, ganz im Gegenteil:
https://www.hautsache.de/Neurodermitis/Koerperreinigung/Trockene-Haut-durch-Baden.php
Weniger austrockent ist es wenn man lauwarmen Badewasser mag, heißes Wasser schadet der trockenen Haut.

@Katrin: genau. Propanediol ist ein prima Feuchtigkeitsspender und Penetrationsverstärker, neigt aber in hohen Dosen zu einer öligen Haptik (merkt man auch bei vielen TO Produkten).
Das SP Liquid und das Clear Extra Strength sind in der Tat ein und das selbe Produkt. Das Clear Regular Strength und das Resist BHA sind im Vergleich dazu beide weniger „stark“, dafür aber auch „wie Wasser“. Tendenziell richtet sich die Clear Reihe eher spezifisch an zu richtiger Akne neigende Haut (in den USA sind hier zB. auch die BPO Produkte verortet) und die hellblaue Resist Reihe eher an ölige zu Unreinheiten neigende Haut.

Bei Mischhaut, also öliger T-Zone + trockenen Wangen würde ich persönlich wahrsch. eher zum Gel oder ggf. sogar zu einer der Lotions greifen. Siehe vorheriger Kommi, dass die eingesetzten Emulgatorensysteme eine Eigenwirkung mit sich bringen, sprich: Lotion und Gel pflegen eher als eine tonerartige Grundrezeptur.

@Katrin: spricht denn was dagegen, BHA nur da zu benutzen, wo du es auch brauchst, in der T-Zone? Mach ich auch so. Minischwuppsi auf die Finger, auf die Stellen padden, die es nötig haben (bei mir ist das eher so’n breiter Rallye-Streifen quer übers Gesicht von Ohr zu Ohr) und gut ist. Ich wüsste jetzt zB. auch nicht, was ich damit auf der Stirn anfangen soll. Die ist vollkommen in Ordnung bei mir.

Oh ja, das fände ich auch klasse.
Ich kam mit den flüssigen BHAs von Paula mit der Dosierung und dem Auftragen nicht so klar und benutze im Moment abends von Balea die Hautrein Anti-Pickel 24h-Pflege mit BHA und Zink – allerdings kenne ich die Konzentration nicht.
Ich finde die Creme aber von der Wirkung her gut und ich kann sie auch super gezielt am Kinn auftragen.

Habe gerade nachgeschaut, Flaconi hat aktuell einige Produkte die ich stichprobenartig gesucht habe, der Rest soll nächsten Monat dort verfügbar sein.
Morgens nutze ich nur den Toner, keinen Reiniger. Abends entweder Öl-Reiniger die emulgieren und die ich sehr liebe oder TDDO Balm von Clinique. Mascara geht nur mit warmen Wasser ab.

Schreibe einen Kommentar