Maskensammlung

Werbung! Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen.

Meine Begeisterung für Sheetmasken aller Art hat letztes Jahr deutlich abgenommen. Zum einen ist das schlicht ein riesiger Müllberg und zum anderen sind die richtig Guten halt auch richtig teuer. Also back to the roots – ich habe wieder Tuben und Tiegel im Bad und Spaß.

Hier kommen meine derzeitigen Lieblinge – ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Eine schöne Maske geht ja immer… Los geht es mit schon bekannten Produkten, alles Nachkäufe. Ich habe euch jeweils die passenden Reviews verlinkt.

Korres Hydra Biome Probiotic Face Mask

Korres Hydra Biome Probiotic Face Mask

Ich mag sie nach wie vor und benutze sie mittlerweile auch gerne mal als Nachtcreme: die Korres Hydra Biome Maske. Hier ist der Review.

Paula’s Choice Rehydrating Moisture Mask

Paula's Choice Rehydrating Moisture Mask

Für die Extraportion Feuchtigkeit mit Hyaluronsäure, Jojobaöl und diversen guten Zutaten wie Antioxidantien, Hautberuhigern und mehr ist die Rehydrating Moisture Mask von Paula’s Choice einfach super. Hier ist mein damaliger Review. Wer kaufen mag: Link s. Seitenleiste unter „Aktuelle Rabatte“.

Cice Hydromaske

Cice Hydromaske

Die Hydromaske von Cicé (Link) fehlt nur selten in meinem Bad. Den Review findet ihr hier. Ist und bleibt gut!

Womit wir dann bei den „Neuen“ angekommen sind.

Paula’s Choice Purifying Clay Mask

Paula's Choice Purifying Clay Mask

Reinigungsmasken, die gegen kleine Unreinheiten und Entzündungen helfen, gibt es viele. Leider sind viele davon für eher junge und fettige geeignet und wirken sehr austrocknend. Von Hautberuhigung keine Spur. Paula’s Purifying Clay Mask aus der Clear-Reihe ist da anders: ja, natürlich mattiert sie und hilft bei den Pickelchen und Entzündungen. Aber gleichzeitig beruhigt sie sichtbar die Haut, enthält beruhigendes (Weidenkraut, Kamille, Algenextrakte, Bisabolol, Allantoin) und Antioxidantien (Grüner Tee Extrakt). Halt die gewohnte perfekte Mischung bei Paula.

Ich mag sie lieber als die schwarze, sie lässt sich tatsächlich noch besser abwaschen und ich mag Tonerde und Co einfach lieber als Aktivkohle.

Asam Retinol Intense Bakuchiol Öl-Gelmaske

M.Asam Retinol Intense Bakuchiol Öl-Gelmaske

Die Maske ist Teil der Retinol Intense-Serie, was in dem Fall aber nicht viel heißt. Denn ein Blick auf die Inhaltsstoffe verrät, dass wir hier über diverse Öle bzw. Fette reden:

INCI: CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, GLYCERIN, HELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OIL, COCOS NUCIFERA (COCONUT) OIL, AQUA (WATER), ISOAMYL LAURATE, SUCROSE STEARATE, PENTYLENE GLYCOL, BAKUCHIOL, ROSA CANINA FRUIT OIL, GLYCINE SOJA (SOYBEAN) OIL, MAGNOLIA OFFICINALIS BARK EXTRACT, DAUCUS CAROTA SATIVA (CARROT) ROOT EXTRACT, ROSMARINUS OFFICINALIS (ROSEMARY) EXTRACT, TOCOPHEROL, RETINYL PALMITATE, BETA-CAROTENE, PARFUM (FRAGRANCE)

Das Retinyl Palmitate können wir mal vernachlässigen, das ist wohl eher in mikroskopischen Mengen enthalten. Und inwieweit Bakuchiol innerhalb von zehn Minuten wirkt – naja. Aber abgesehen davon: das ist eine ganz wunderbare Fett-Feuchtigkeitsmaske! Ein dickes gelbliches Ölgel, das sich wunderbar und auch eher dünn verteilen lässt und genau da bleibt, wo es bleiben soll. Nach zehn bis fünfzehn Minuten mit nassen Händen emulgieren und abwaschen und über traumhaft weiche Haut staunen. Mag ich.

I’m from Mugwort Mask

I'm from Mugwort Mask

I’m from gehört genau wie Klair’s zu Wishtrend und ich hatte schon die Mugwort Essence erwähnt (Review in Arbeit). Die Maske gehört zu derselben Serie. Mugwort ist zu deutsch Beifuß und geistert derzeit als Artemisia durch die Beautyszene. Artemisia kann so einiges, u.a wirkt es beruhigend, pflegend, gegen Juckreiz und antiseptisch.

Ich habe die Maske von Lovemycosmetics (Link) und auf der Website steht:

Die I’m from Mugwort Mask ist eine abwaschbare Maske, die 21,5% gemahlenen Beifuß der Ganghwa Insel enthält, um die Haut zu beruhigen während sie mit Feuchtigkeit versorgt und gepflegt wird. Die Maske lindert und beruhigt gereizte und empfindliche Haut. Durch die gelartige Konsistenz der Maske, die angenehm nach Kräutern riecht, wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und Reizungen und Rötungen gelindert, so dass das Hautbild verfeinert und die Haut glatter, weicher und strahlender wird.

Das kann ich genau so bestätigen: es riecht sehr kräuterig-natürlich, die Konsistenz der Maske ist angenehm und man kann sie auch schön dünn verteilen (man möchte ja was fürs Geld…). Ich lasse sie um die zwanzig Minuten drauf und wasche dann ab – perfekt beruhigte Haut. Es ist zwar etwas ungewöhnlich, aber gerade im Winter war die Mugwort Mask ein echter Helfer. Mag ich und wird nachgekauft.

Hm, ich glaube, ich muss mal aufhören, Masken anzuschaffen… aber das ist so schön. An freien Tagen verwöhne ich mich auch gleich am Morgen: aufstehen, Kaffeemaschine anmachen, Milchkaffee zubereiten, schnell das Gesicht waschen, Maske drauf und mit dem Milchkaffee in genau richtiger Trinktemperatur wieder zurück ins Bett.

Welche Masken benutzt ihr denn derzeit?

12 Kommentare

Kommentieren →

Wie empfindest Du die Parfümierung der Asam Retinol Intense Bakuchiol Öl-Gelmaske ?
Ich liebäugle mit der Maske.
Der Konsumkaiser fand die Maske zwar gut, war aber von der (übertriebenen) Parfümierung nicht begeistert.
Ich benutze ansonsten gerne die Schaebens Maske vom Rossi oder DM – querbeet.

ich mag den Geruch und er ist auch nicht übermäßig stark

Bei den kleinen Päckchen habe ich immer ein schlechtes Gewissen wegen des Plastikmülls…

Hallo irit ,
Ich benutze noch die Reste meiner Flora Mare Maske auf ( Gibt es jawohl nicht mehr ) und habe noch einige Sheet Mask die ich aufbrauchen werde. Davon hat mich keine außer mal eine Neutrogena Maske ( umgerechnet echt teuer ) überzeugt.
Ich finde die klassische Creme Maske schöner und habe aus der Drogerie einen Favoriten die simple Hyaluron Creme Maske von Isana.
Korres und m.assam stehen schon auf der Liste. In Tuben würden die beiden mir noch mehr gefallen.

Hallo Irit,

ich benutze die meisten Masken, ob dafür gedacht oder nicht, als Overnight Maske, sprich Nachtcreme 🥳.
Meine Lieblinge sind noch immer Sisley Black Rose und Masque Express aux Fleurs und von Clarins die Extra Firming Mask. Alle schon mehrfach nachgekauft und das will ja bekanntlich was heißen 👍.
Auch schon nachgekauft, eine der wenigen mit anderer Verwendung als o.a. , die Anti-Oxidant Mask von Kahina.
Und eine Sheet Mask habe ich seit ewig immer im Haus, die aber nur zu ganz besonderen Anlässen oder bei ihrer Namensgebung zum Einsatz kommt: Transvital Jetlag Mask.
Bei Augenmasken bin ich, nach vielen Versuchen (alle gescheitert bzw. nicht erfolgreich) nur noch Shiseido und Estée Lauder treu.

VG

Sheetmasken finde ich furchtbar. Diese kliberigen Dinger rutschen ständig vom Gesicht und was für ein gefummel bis sie erstmal drauf sind.
Ich mag noch sehr gerne beide Masken von Lovelyday. Beide mit unterschiedlicher Tonerde. Sie lassen sich sehr gut abwaschen ohne rubbeln.

ja, die scheint aber gerade ausverkauft zu sein – dann nehmen die bei Asam das immer runter von der Website. Bei QVC gibt es sie noch, also im Zweifel in einer oder zwei Wochen nochmal gucken

Gegen Rötungen und heiße, gereizte Haut hilft die Hildegard Braukmann Maske gegen Couperose. Gibts bei Müller leider nur in kleinen Sachets. Staune morgens, wie beruhigt die Haut aussieht, wenn ich sie abends aufgetragen habe.

Habe heute Asam Retinol Intense Bakuchiol Öl-Gelmaske getestet. Die Maske hat sich sehr angenehm angefühlt, allerdings kurz nach dem Abwaschen hatte ich Trockenheitsgefühl auf meinen Wangen. Ich habe keinesfall die trockene Haut, eher Mischhaut. Muss nochmals testen, evtl. nach genau 10 Min abwaschen. Die Parfümierung empfand ich als sehr leicht, hat mich überhaupt nicht gestört.

hm, ich lasse die meistens länger drauf, Trockenheitsgefühl hatte ich bisher nicht. Richtig erklären kann ich mir das nicht. Vielleicht ist es zu wenig Feuchtigkeit?

Schreibe einen Kommentar