Langzeitprojekt: mein Dekolleté. Und Velo Cosmetics.

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Der erste Bericht in diesem Jahr zu meinen Langzeitprojekten. Es gibt noch zwei weitere, sobald es vorzeigbare Ergebnisse gibt, wird gepostet. Aber heute erstmal mein Dauerthema: mein Dekolleté.

Was ist da los?

Ganz einfach: ich habe sehr lange beim Sonnenschutz geschlunzt und da ich gerne V-Ausschnitte und Co trage, hatte das Folgen. In Form von roten Äderchen, Pigmentflecken und einer „Grundröte“, es sah immer so aus, als hätte ich einen leichten Sonnenbrand.

Über die Jahre habe ich diverse Produkte für empfindliche, gerötete Haut probiert – nachhaltig geholfen hat nichts. Einen Effekt fand ich auch erstaunlich: ein Produkte oder eine Pflegelinie brachte zunächst mal eine Besserung. Und nach einige Wochen kippte es wieder und trotz derselben Pflege wurde es wieder röter. Mein persönliches „Horrorfoto“ habe ich ja schon mehrfach gepostet:

Zwischenzeitlich sah es dann mal so aus (Sommer 2019):

Die rote Tönung untendrunter kam einfach immer wieder.

Und dann kam….

Velo Cosmetics Anti Redness Couperose Serum

Velo Cosmetics Anti Redness Couperose Serum

Ich habe es euch schon mal im letzten September vorgestellt (Link) und die damaligen Ergebnisse nach ungefähr fünf Wochen Nutzung dokumentiert. Das sah so aus:

Velo Cosmetics Anti Redness Couperose Serum Dekollete

Immer noch (allerdings deutlich reduzierte) Rötungen und Pigmentflecken bzw. eine sehr unregelmäßig getönte Haut. Damals im September hatte ich beschlossen, nun mal ein Langfristprogramm durchzuziehen und zu schauen, was man mit Pflege erreichen kann.

Das Pflegeprogramm

Grundsätzlich habe ich also die letzten fünf Monate nur Pflege benutzt, die definitiv die Haut nicht reizt, aber gleichzeitig gutes tut. Gutes bedeutet hier: viel Feuchtigkeit und ein bisschen Fett, Niacinamide und Hautberuhigendes. Und jeden Tag Sonnenschutz. In der Zeit habe ich natürlich einiges an Produkten verbraucht, das hier ist eher als Beispiel zu verstehen:

Dekollete Projekt Velo Anti-Redness Serum The Ordinary Ascorbic Acid 8% + Alpha Arbutin 2%HighDroxy hyFIVE Booster Calm Balm Day Light 30 Instytutum Hydra Mist

Grundsätzlich war es immer:

  • eine sanfte Reinigung wie für das Gesicht (Paula Calm oder HighDroxy Calm Cleanser)
  • Toner mit viel Feuchtigkeit (neben Instytutum auch das Hydrospray von HighDroxy)
  • das Velo Serum

Beyer & Söhne Dreamteam

Danach gibt es morgens Feuchtigkeit und Sonnenschutz, ich habe zwei Favoritenpaare:  HighDroxy HyFive Booster plus Daylight 30 (nicht vermischen!, Link) oder mein Beyer &Söhne Pärchen Dayshade 50 und das Hautgel+ obendrüber (Link).

Abends benutze ich eine beruhigende Creme, das schadet bei meiner empfindlichen Haut grundsätzlich nicht. Meine beiden Optionen:

Klairs Midnight Blue Calming Cream

Die Midnight Blue Calming Cream von Klairs (Link) ist relativ neu in meinem Bad und sie gefällt mir sehr gut. Eine tolle Creme für eher trockene Haut mit guten Inhaltsstoffen (u.a. Centella Asiatica Extract und Guaiazulene aus Kamillenöl) und definitiv eine gute Wahl für empfindliche Haut. Zweite Option und auch oft im Einsatz: der reformulierte HighDroxy Calm Balm (Link).

HighDroxy CALM BALM

Der ist deutlich weniger reichhaltig. Benutzt habe ich je nach Temperatur und allgemeinem Befinden.

No-Go Produkte

Alles, was potentiell die Haut reizen könnte:

  • AHA
  • Retinol und Co

Nur ab und an mal das BHA von Uncover Skincare mit 1% BHA. BHA vertrage ich gut und dieses Produkt ist wirklich mild.

Was ich insgesamt gelernt habe

Die Pflege darf die Haut nicht reizen, aber einen richtig großen Unterschied machen die benutzten Produkte hinsichtlich der Reduzierung der Rötungen nicht.

Mit einer Ausnahme: das Couperose Serum von Velo (gibt es hier). Ich bin mittlerweile bei der vierten Flasche angelangt und natürlich habe ich es zwischendurch auch mal ein einige Tage nicht benutzt. Das habe ich in den ersten Wochen sofort gemerkt, der Effekt ist aber über die Zeit geringer geworden. Insgesamt scheint sich die Haut zu „stabilisieren“ und ist nicht mehr so reaktiv. Und einen weiteren Effekt habe ich festgestellt: nach dem Tanzen habe ich zwar etwas gerötete Haut, aber es ist nicht mehr knallrot wie früher bei jeder mit Schwitzen verbundenen Anstrengung.

Offensichtlich bin ich auch nicht der einzige Fan, der Konsumkaiser (Link) mag es auch. Erhältlich ist es direkt bei Velo (Link), seit neuestem gibt es auch eine Deluxeprobe mit 5 ml für einen ausführlichen Test.

Kommen wir zu den Pigmentflecken

Die haben mich auch massiv gestört, also habe ich letzten November bei The Ordinary geordert.

The Ordinary Alpha Arbutin 2% Ascorbic Acid 8% + Alpha Arbutin 2%

Alpha Arbutin wird in der Haut zu Hydrochinone „umgebaut“ und Hydrochinone ist der Goldstandard zur Behandlung von Pigmentflecken. Das Serum rechts mit Alpha Arbutin und HA fand ich eher unangenehm auf der Haut, ein bisschen klebrig und nicht schön zu benutzen, habe ich nach zweimaliger Benutzung entsorgt. Da war die Variante mit 8% Vitamin C zwar angenehmer – hat aber leider auch nach wochenlanger Nutzung keinen sichtbaren Effekt gebracht.

Ich werde es jetzt mit Vitamin C probieren, auf der Testliste stehen Teoxane, Instytutum und Korres. Ich werde berichten.

Lange Rede, jetzt mal das (bisherige) Ergebnis

Badezimmerlicht (spontanes Foto im Hotel…)
Helles Morgenlicht bei blauem Himmel (noch ein spontanes Foto im Hotel…)

Die Grundrötung hat sich weitgehend (und hoffentlich auch dauerhaft) verabschiedet. Dadurch kann man auch die vielen kleinen roten Äderchen erkennen, die werden demnächst weggelasert. Die haben sich zu einem regelrechten „Gespinst“ ausgeweitet, das man jetzt so richtig erkennen kann.

Nein, ich habe keine Mitesser, das sind klitzekleine Leberflecke

Auch die braunen Flecken haben sich verbessert, ich hoffe, dass die ständige Benutzung von Sonnenschutz noch eine weitere Besserung bringt.

Mein Fazit:

  • man kann mit konsequenter Pflege und den richtigen Produkten den Hautzustand wirklich verbessern
  • Velo bleibt in meinem Bad
  • Vorbeugung wäre schlauer gewesen

Wie ist euer Eindruck?

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

24 Kommentare

Kommentieren →

Hallo,

Du schreibst Toner mit viel Feuchtigkeit von Instytutum oder HD , ich dachte das sind keine Toner 🤔.
Der Toner von Bioderma hat auch viel Feuchtigkeit , vielleicht hat ihr noch jemand einen Tip für einen guten Toner ?
Das Vitamin C Serum von Instytutum habe ich seit 3 Wochen in Gebrauch und finde es sehr gut, ich mag es lieber als das von Teoxane
Liebe Grüße
Simone

wieso sollen das keine Toner sein? Ich benutze sie nach der Reinigung und vor Serum und Co… also Toner :-)

Bioderma hat diesen aus der blauen Serie, der steht auf meiner diesjährigen Frankreich-Einkaufsliste.

Was suchst du denn?

Hallo Irit,

Der Chef von HD sagte mir mal das es mehr ein Serum als ein Toner sei 🤔
Ich benutze Abends den Glow und seit neuestem den Retinol Toner von Instytutum und ich brauche für morgens einen mit viel Feuchtigkeit………oder kann man morgens auch darauf verzichten wenn keine Säure hinter her benutzt wird 🤔und nur ein Feuchtigkeitsserum nach der Reinigung nehmen
Liebe Grüße
Simone

kommt darauf an, wie es deiner Haut geht? Bei mir macht Toner einen Unterschied beim Feuchtigkeitslevel – weswegen ich immer welchen nehme!

Ja, das Hydrospray enthält wirklich viele Wirkstoffe, aber letzten Endes… ist es doch ein Toner. Oder vielleicht eine Essence.

Hallo Simone,
ich verwende seit längerem den Toner von Isntree. War mal eine Empfehlung von Irit und ich bin nach wie vor begeistert. Neuerdings nehme ich den Toner Plus in der blauen Flasche. Spendet gut Feuchtigkeit, klebt nicht und kostet nicht viel.
LG Tina

Guten Morgen zusammen, eine tolle Verbesserung, Irit, und die Pflege von Klairs stehtbschon auf meiner Liste 😀.
Und ich habe auch noch eine Frage zur Verwendung von Tonern, insbesondere in Kombination mit AHA/BHA:
An Tagen ohne Peeling benutze ich den Toner (PC Calming Toner oder Fundamental Ampoule Mist von Klairs) nach der Reinigung. Bei Verwendung von Säuren kommt es mir wie eine Verschwendung vor, diese guten Inhaltsstoffe, die ja schon viel mehr als ein Toner sind, VOR dem Auftragen eines peelenden Produkts zu verwenden 🤔. Aber Peeling direkt nach der Reinigung? Ich benutze jetzt einen „einfachen“ Toner aus dem Drogriemarkt, um den pH-Wert der Haut nach der Reinigung wiederherzustellen, und dann Peeling, Toner und Serum. Wie macht Ihr das?
Einen guten Start in die Woche!

@Tina: wieso hast du denn das Gefühl, das sei Verschwendung, zuerst einen Toner und dann ein Peeling zu benutzen? Nimmst du das Peeling denn nach einer Einwirkzeit wieder ab? Ansonsten gilt: was auf der Haut ist, ist auf der Haut und geht nirgendwo anders hin, außer man wäscht es gleich wieder ab.
Toner dienen natürlich der ersten Befeuchtung, denn leicht feuchte Haut nimmt nachfolgende Pflege besser auf. Sie enthalten aber hier und da auch manchmal spezielle Inhaltsstoffe, die als Penetrationsverstärker dienen und dafür sorgen können, dass nachfolgende Pflege besser und rückstandsloser einzieht. Bei Paulas Calm Toner für trockene Haut erfüllt bspw. Cyclopentasiloxane diesen Zweck.

Danke für die ausführliche Beschreibung, Jasmin! Bei „Peeling“ habe ich sofort die Assoziation, dass damit oberflächlich etwas entfernt, also der vorher aufgetragene Toner samt Hautschüppchen wieder mit abgenommen wird. Insbesondere wenn die Haut noch feucht ist vom Toner, er also noch nicht richtig eingezogen ist. . Aber das mit dem Penetrationsverstärker scheint mir einleuchtend, danke für die Aufklärung 👍😀!

Unglaublich was dieses Velo kann! Mein Dekolleté sieht genauso aus wie deines aussah und leider auch mein Gesicht. Dank dir und Konsumkaiser habe ich mir das Velo Gel auch bestellt und schon kurzfristig eine Wirkung festgestellt. Eigentlich ist es wie bei dir, dass sich die Haut so beruhigt hat, dass man nun einzelne rote Äderchen gut ausmachen kann. Die gesamte Fläche wirkt aber viel homogener und ich sehe nicht mehr so fiebrig und verschnupft aus. Ich werde mir übrigens auch einen Lasertermin machen! Damit habe ich schonmal gute Erfahrungen gemacht aber durch diese Grundrötung kam es gar nicht zur Geltung, dass einige Äderchen verschwunden waren. Mit der Velo Pflege könnte das aber diesmal was werden. Danke nochmal für den tollen Tip!!!
Liebe Grüße Birgit
P.S. Es würde mich sehr interessieren, wie es weitergeht mit dem Dekolleté.

Guten Morgen, kann eine von euch einen Vergleich mit dem Calm Serum von Paula ziehen? Dankeschön und einen schönen Wochenbeginn!
Katinka

Kann ich, habe beide. Das Calm Serum wirkt bei meinen Rötungen nicht so gut. Wenn es mehr um empfindliche Haut insgesamt geht, sehr empfehlenswert. Ich benutze es jetzt im Winter häufig im Gesicht – vermischt mit dem Ultra Light Antioxidant Serum von Paula

Super, vielen Dank. Rötungen habe ich nicht, nur derzeit empfindliche Winterhaut. Mit dem Calm Balm von Highdroxy komme ich nicht gut zurecht. Dann probiere ich als nächstes Mal das Calm Serum.

Ich benutze das Anti Redness und das Hyaluronserum von Velo auch seit kurzem. Ich muß sagen, sie gefallen mir ausgesprochen gut. Ziehen sofort weg und kleben überhaupt nicht.
Hat denn schon jemand die Vitamincremes von Velo probiert?

Ich bin nach einigen Monaten vitamin C von The Ordinary, das überhaupt gar nichts für meine Haut getan hat, vor einiger Zeit umgestiegen auf das Mimicfalten Schutzkonzentrat mit 20 % Vitamin C + Vitamin E + Ferulasäure und bin total begeistert. Über Nacht angewendet wirkt es super gegen dunklere Pickelmale und meinen unruhigen Teint. Die Haut ist so viel ruhiger und ausgeglichener. Es klebt kaum und günstig ist es auch noch. Nur die Kombination ist etwas wässrig für meinen Geschmack, daher mische ich es mit einem dickeren Toner oder dem Calm-Serum von PC. Nur nicht abschrecken lassen vom medizinischen Äußeren. Und es ist wirklich sauer, das muss man schon abkönnen. Ich habe einen pH-Wert zwischen 3-4 gemessen. (Das Niacinamide von Derna gefällt mir auch gut).
Toll, die Erfolge mit dem Décolleté! Ich habe viele Jahre lang ähnlich geschlampt mit Sonnenschutz im Décolleté + V-Ausschnitten und fürchte, in einigen Jahren werde ich auch die Rechnung dafür sehen… Das Velo-Serum ist für alle Eventualitäten gemerkt.

Hallo Irit,
Ich möchte hier unbedingt ein riesen Dankeschön für dich da lassen! Nach deiner Beschreibung vom Velo anti redness Serum (aber auch der Konsumkaiser äußerte sich wohlwollend) musste ich es testen! Und ungelogen, nach zwei Anwendungen war meine Haut nicht mehr so ausgetrocknet, richtig weich. Jetzt hoffe ich, dass sich auch langfristig Ergebnisse zeigen werden.
Gibt es eigentlich außer dem lasern eine Möglichkeit, die roten Couperose Äderchen zu minimieren? Klar, kaschieren geht, aber ansonsten? Ich hatte von Tranexamsäure gelesen und bin gerade am Testen. Lieben Gruß.

Tranexamsäure soll bei Pigmentflecken helfen, von roten Äderchen weiß ich da nichts.

Und leider: was dann schon mal da ist, kann man zwar etwas kaschieren bzw. die Grundröte eindämmen, aber an den Äderchen selbst ändert nur der Laser etwas

Schreibe einen Kommentar