Makeup: ein paar Neuigkeiten

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

In den letzten Monaten (irgendwie geht Sommer immer schneller vorbei als Winter…) habe ich einiges an neuen Makeupprodukten ausprobiert und ein paar schöne Sachen gefunden und in einem Fall wiedergefunden.

Makeup Pixi Eye Reflection Shadow Palette Korres Illuminating Blush Powder Maybelline Master Chrome Max Factor Miracle Touch Blush

Über den Nagellack hatte ich schon hier geschrieben. Die Kurzfassung: Finger weg von den neuen Essence Lacken. Essie hingegen ist sehr schön.

Blushes

Makeup Korres Illuminating Blush Peach Golden Pink Max Factor Miracle Touch Blush Soft Murano

Meine Wiederentdeckung ist das Cream Blush von Max Factor. Hatte ich vor Jahren mal und ich wollte diesen Sommer unbedingt ein Cremeblush. Gibt es kaum noch. Die von Bobbi Brown mag ich nicht mehr so gerne und im DM: Flaute. Bis Max Factor wieder einzog. Ich habe den Farbton Soft Murano. Ein guter Kauf: kleine, praktische Verpackung, lässt sich hervorragend verteilen und es hält.

Neu sind die zwei Blushes von Korres. Korres hat einiges bei der dekorativen Kosmetik überarbeitet. U.a. gibt es eine neue Foundation, Concealer und Puder. Leider ist die Farbauswahl SEHR überschaubar, z.B. gibt es die Foundation in vier Farbtönen. Nein, nicht verlesen: in Worten vier. Ich wusste gar nicht, dass es das noch gibt. Natürlich hat die Farbe nicht gepasst. An sich hat sie mir gut gefallen, aber in Zeiten, in denen Produkte in 70 Nuancen angeboten werden, ist das doch sehr altmodisch. Schade, dass sich Korres selbst das Geschäft verhagelt.

Das Blush hingegen gibt es in sechs Nuancen. Ich mochte das Blush von Korres schon immer gerne, die neue Version ist noch besser: sehr seidig, lässt sich prima verteilen und es ist nicht so knallig.

Blushes Swatch Max Factor Miracle Touch Blush Soft Murano Korres Illuminating Blush Peach Golden Pink
links Max Factor, Mitte Korres Peach, rechts Korres Golden Pink

Sie glänzen ganz zart und man kann am Rand gut erkennen, wie schön sie sich verblenden lassen. Die bleiben alle beide im Schminkkoffer. Wo sich mittlerweile ziemlich viele Blushes angesammelt haben, das scheint derzeit sehr im Trend zu sein.

HighlighterMakeup Korres Illuminating Powder Maybelline Master Chrome Molten Rose Gold

Highlighter sind ein zwiespältiges Ding bei mir. Einerseits sind sie einfach schön, andererseits mit Vorsicht zu genießen – wer will schon als Diskokugel durch die Gegend laufen?

Neu sind der Illuminating Powder von Korres und der Maybelline Master Chrome in Molten Rose Gold. Letzteren habe ich auf einem anderen Blog entdeckt, fand ihn sehr schön und habe ihn mir dann gekauft – zu Recht, eine tolle Sommerfarbe.

Der Illuminating Powder von Korres ist etwas heller und goldiger und hat aus meiner Sicht gegenüber Maybelline einen Riesenvorteil.

Highlighter Swatch Maybelline Master Chrome Molten Rose Gold Korres Illuminating Powder
links Maybelline, Mitte und rechts Korres

Wie man rechts sieht, lässt er sich ganz wunderbar hauchdünn auftragen. Behalten habe ich beide.

Tipp für Highlighter: ich habe kürzlich ein Video von Wayne Goss gesehen und gleich erfolgreich angewendet. Der Trick ist, vom Ende der Augenbraue über den Wangenknochen aufzutragen – aber nur soweit, dass man es von vorne nicht sieht. Wenn man den Kopf dreht, wird das Licht eingefangen, es sieht aber eben nicht nach Diskokugel aus!

Lidschatten

Ja, ich habe meine Liebe zu Paletten entdeckt – vermutlich, seit der Trend irgendwie vorbei ist. Das neueste Stück habe ich von Pixi bekommen und wird derzeit rauf und runter benutzt.

Makeup Pixi Eye Reflection Shadow Palette Natural Beauty

Damit lässt sich von sehr neutralem / unauffälligem Augenmakeup über Makeups mit kleinem Glitzer-Überraschungseffekt bis zu eher dramatischen Augen so ziemlich alles schminken.

Zwei Looks habe ich schon fotografiert, es kommen noch ein, zwei und alles demnächst zusammen in einem Extrapost.

Noch ein Urlaubsmitbringsel

Erborian BB Creme Nude

Die französisch-koreanische Mischung sozusagen. Erborian kommt ja recht koreanisch daher, gehört aber L’Occitane. Das bekannteste Produkt ist die BB Creme in diversen Varianten und als ich in der Pharmacie darüber stolperte, hab eich spontan eine Tube gekauft – es gab nämlich welche in der 15ml-Variante.

Die Farbe passt bei mir sehr gut im Moment und ich bin von der Tube richtig angetan: die Haut sieht deutlich gleichmäßiger aus, bekommt einen hübschen Glow (hat mich sehr an die Illuminating BB von Klairs erinnert), man sieht aber nicht geschminkt aus. Und nun ärgere ich mich ein wenig, das ich mir nicht die große Tube gekauft habe, in Frankreich ist Erborian doch deutlich günstiger (für die große Tube unter 30€ vs. 41€).

Was ist bei euch neu eingezogen?

Enthält Pressemuster!

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

22 Kommentare

Kommentieren →

Ich hab auch die Blushs von Max Factor wieder gekauft! Ich hatte einen alten Cremeblush-Stift von Revlon wieder gefunden und obwohl er mir momentan viel zu hell war, mochte ich das Verteilen jetzt lieber. Ich hab dann ewig nach was Dunklerem gesucht. Diese kleinen Döschen (hab ein bräunlicheres und ein rotlicheres) waren auch super zum Reisen, klein und leicht. Ich verwende die einfach gern. Ansonsten hab ich nur den Blushstift von Amber Valetta gefunden, der mir aber auch extrem gut passt, aber leider LE. Cremeblush scheint völlig out zu sein und erregt gerade auch mein Interesse.

es gibt auf jeden Fall von Bobbi Brown. Blushsticks mag ich nicht mehr so gerne, da wäre ja noch Sisley im Angebot (u d es gibt bestimmt auch noch mehr)

Ich werde mir die anderen Farben von Max Factor nochmal anschauen, hätte gerne noch etwas pinkiges.

Bobbi könnte ich mir wirklich mal an der Theke ansehen. Die Firma hab ich so gar nicht auf dem Radar.

Factor und Valetta stellen mich aber auch zufrieden.

ganz ehrlich: keine Ahnung. Ich finde das extrem undurchsichtig und richtige Info dazu habe ich nicht gefunden. Ich vermute aber, dass es nur der Farbton ist. Also wenn der bei dir passt: Geld gespart!

Es gibt ein sehr hübsches Coral-Pink von Max Factor (Soft Pink glaub ich?), das ist ehrlich gesagt aber auch das einzige Cream Blush, das ich habe. Von Kjaer Weiß gibt es noch welche, die Cloud Paints von Glossier werden sehr gelobt und die Water Color Blushes von Daniel Sandler (bewundere ich immer bei Lisa Eldridge). Gibt’s bei feelunique und Zalando. Glossier ist glaub ich schwieriger zu beziehen…

Empfehlen kann ich den L.O.V. Dewy Gel Blush Stick. Leider so nicht mehr erhältlich aber problemlos über viele alternative Anbieter. Es gibt 2 Farben…eine eher in die rosa-pinke Richtung die andere eher in Apricot/Coral. Liebe Grüße

Die hatte ich mal beide im Ausverkauf erstanden (vor einem Jahr?), fand ich aber nicht gut und habe weiterverschenkt. Ich fand die etwas schmierig…

Danke, Jessi, das probiere ich. Ich mag die Marke und obwohl ich Deko eigentlich nie nur über Versand kaufe, ohne ihn gesehen zu haben: da kann ich wenig falsch machen.

Mich hat gerade die totale Makeup Faulheit im Griff. Bisschen BB Cream oder Foundi morgens und das war’s. Nicht mal auf Concealer und Blush hab ich Lust.
Ganz allgemein mag ich Cremetexturen viel lieber als Puder. Ich hab irgendwie das Gefühl, die verschmelzen mehr mit der Haut und sind somit weniger sichtbar, gerade jetzt im Sommer, wo man bei dem grellen Sonnenschein sogar jedes einzelne Härchen im Gesicht gut sieht. Und eben auch erst recht jedes Puder, das an den Härchen dranhängt.
Bei Cremeblushes mochte ich lange die Sticks von Chanel am liebsten. Mom. mag ich den von Westman Atelier noch mehr. Eine tolle kühlende Variante sind diese kleinen Kugelblushes von Chantecaille. Sehr dezente Farbe und traumhaft erfrischender Auftrag. Leider war mir die Farbe dann doch zu hell und ich hab den Blush weitergeben.
Wirklich neu eingezogen ist makeup mäßig von daher kaum etwas bei mir. Die neue Herbst/Winter LE von Chantecaille gefällt mir gut, aber ich glaube, da lasse ich mich von der tollen Verpackung blenden. Ansonsten bin ich am Überlegen, ob ich – sobald hier erhältlich – der neuen Surratt Dew Drop Foundi eine Chance geben soll. Sie klingt zumindest schonmal toll (und ist ohne Alk und Duftstoffe).

Hallo Jasmin, hast du es nach Makeup und Puder schon mal mit Thermalwasserspray (ich finde den Sprühstrahl von avene sehr gut) versucht? Einmal dünn drüber und wenn es trocken ist, sieht es nach längstens 20 Minuten nicht mehr staubig aus und natürlicher als cremiges.

Hallo maggy, ja Setting-, Finishing- und/oder einfach ein Gesichtsspray nutze ich hin und wieder. Danke für den Tipp! Wobei ich mir mit Cremeprodukten gerne genau diese Schritte spare. Da ich i.d.R. über Cremeprodukte kein Puder drüber gebe, welches ich dann wieder zusätzlich mit einem Spray „abmildern“ muss, fallen gleich zwei Zusatzschritte weg. Ist quasi der dewy look for dummies (bzw. Faule 😄), da Cremeprodukte meist ja eh von Haus aus leicht dewy sind.
Vllt. mag ich Puder auch deshalb nicht mehr, weil ich Zeit meines Lebens immer mattierende Produkte wegen meiner öligen Haut nutzen musste und mich jetzt darüber freue mit eher normaler Haut endlich mit Makeup Glow an erwünschten Stellen kreieren zu können, statt Fettglanz an unerwünschten. Da hat sich mir ein ganz neues Makeup Universum eröffnet, weil ich endlich auch mal andere und somit viel mehr Produkte nutzen kann, und nicht immer nur die, die mattieren.

Ich benutze fast nur Cremerouge. Kjaer Weiss, Westman Atelier und einer meiner Lieblinge kommt von Illamasqua. Max Factor habe ich auch aber mag ich nicht so gerne, wie die Anderen.

Leider nur bestellen. Ich habe mir bereits das zweite Mal den Zygomatic bei Lookfantastic bestellt. Das ist meine nude Immergehfarbe.

Pudriges, das an Härchen klebt… Mag ich auch nicht mehr ;-) Mir gehts wie Jasmin: Früher musste alles matt-matt-matt sein, nirgendwo durfte was glänzen und wurde x-mal am Tag abgetupft. Jetzt „glowt“ meine Haut von ganz allein, da bringt auch Puder nix. Nach Glow hat vor 20 Jahren keiner gefragt — ich mag diesen Trend.

Extrem ergiebig, easy mit dem Finger aufzutragen, flawless verblendbar und haltbar ohne Ende ist der Watercolour Blush von Daniel Sandler. Sehr natürliches und frisches Ergebnis.

Empfehlung für Youngblood Luminous Creme Blush.
Relativ großer Tiegel, sehr gute Qualität, subtile Farben, prima verblendbar. Leider nur online über z.B. nicebeauty.com erhältlich.

Hallo zusammen,

Es ist beim Auftragen von cremigen Rouge eine Umstellung.

Habt ihr oder insbesondere Irit Tips (Finger, Pinsel etc.)

Danke

Herta-Anna: hast du ein spezielles Problem beim Auftrag? Ansonsten bevorzuge ich, wenn’s schnell gehen muss, die Variante, das Cremerouge auf den Finger zu geben und dann auf die Wangen zu tupfen. Die „ich hab Zeit“ Variante wäre die, die ich hier schon mal beschrieben habe. War mal ein Tipp eines befreundeten Visagisten, das Cremeblush auf das schon für die Foundi benutzte Makeup Ei zu geben, auf dem ja noch ein bisschen Foundi drauf ist. So bekommt man automatisch ein gut verblendetes Ergebnis ohne harte Übergänge.

Wir liegen mit Cremeblush im Trend… gerade gelesen, dass Maybelline kleine Blushtübchen rausbringt, November oder so

Schreibe einen Kommentar