Beyer & Söhne: runderneuert! Und mehr…

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Die Beyerschen Söhne und ihre Produkte gehören seit der allerersten Creme (siehe Review von 2012!) zur Standardeinrichtung meines Bads. Und nun wurde ein wenig runderneuert.

Beyer & Söhne neues Design

Ich mag die Philosophie hinter der Marke: es wird nicht auf Biegen und Brechen ständig neues Zeug produziert, sondern gute, durchdachte und – man sieht es eher auf den zweiten Blick – innovative Produkte lanciert und im Nachgang verbessert, verfeinert, perfektioniert. Wobei sich das nicht nur auf den Inhalt, sondern auch auf das Drumherum bezieht.

Die Hautcreme+

Beyer & Söhne Hautcreme+ neues Design 2

Mittlerweile hat sich die ganze Familie zu Fans der Hautcreme+ entwickelt. Die große Tochter nimmt die Variante „normal“ (s. auch hier) und die kleine Tochter nimmt mittlerweile die Variante „trocken“. Außerdem ist die Dayshade Cream in Töchterkreisen äußerst beliebt.

Es gab allerdings Nörgeleien… sah ja auch ehrlicherweise nicht so dolle aus, der alte Plastikcremespender. Aber nun: genauso chic wie das Hautgel+ (da komme ich dann ins Spiel…).

Beyer & Söhne Hautcreme+ neue Glasflaschen

Gefällt mir ausgesprochen gut, denn ich finde, eine hervorragende Creme sollte auch in einem schönen Zuhause wohnen.

Die Bodylotion+

Auch hier wurde das Design etwas geändert:

Beyer & Söhne Bodylotion neues Design neue Verpackung

Der Inhalt ist glücklicherweise identisch! Wie bekannt bin ich ein großer Fan der Bodylotion.

Was aber neu ist: die Flasche ist aus Biopolymer. Der Mineralölanteil ist durch Ethanol aus Zuckerrohr ersetzt und der Kunststoff somit nachhaltig. Beim Wachstumsprozess wird CO2 gebunden und die Produktion ist extra umweltschonend. Das nenne ich doch mal einen Schritt in die richtige Richtung!

Das Hautgel+

Eine weitere schöne Sache bei den Beyers: sie hören den Kunden zu. So hat sich wohl der eine oder andere über die „Filmbildung“ bei alleiniger Nutzung des Hautgels beschwert.

Also wurden die Inhaltsstoffe leicht angepasst:

Das ursprünglich verwendete Vitamin C (Magnesium Ascorbyl Phosphate) wurde etwas reduziert und um 3-O-Ethyl Ascorbic Acid (ebenfalls eine Variante des Vitamin C) ergänzt. Ergebnis meiner ersten Tests: tatsächlich, ein besseres Hautgefühl. Auch solo verwendet nur minimalste Filmbildung. Sehr schön.

Womit wir bei meinem derzeitigen Beyer-Highlight sind, nämlich dem…

Dreamteam!

Beyer & Söhne Dreamteam

Das ist auch der Grund, warum ich nichts am Hautgel+ auszusetzen hatte, ich verwende es meist in der obigen Kombination: zuerst Dayshade (Sonnenschutz UND Antioxidantien), dann Hautgel+ ist für mich ein absolutes Dreamteam. Das Dreamteam gibt es übrigens als Bundle mit 20 Euro Rabatt (nur so ein Hinweis…).

Und das klappt auch ganz hervorragend in südlichen Gefilden. Wie ihr euch vielleicht erinnert, habe ich meinen allerersten Test an der Cote d’Azur gemacht.

Beyer & Söhne Dayshade SPF50 PPD 34

Das war damals im März und die Sonne noch nicht so stark. Aber auch im Juli in der Provence klappt es ganz hervorragend. Ich habe den tollen Mann sofort angestellt, ein paar schöne Fotos zu machen. Blöd war, dass wir das Dayshade schon benutzt haben. Das Hautgel+ auch, aber da merkt man es ja nicht…

Ein paar Eindrücke

Beyer & Söhne Dreamteam Dayshade Hautgel+ Mood

Beyer & Söhne Dreamteam Dayshade Hautgel+ Mood

Beyer & Söhne Dreamteam Dayshade Hautgel+ Mood

Manchmal habe ich allerdings den Eindruck, dass meine Versuche, schöne Fotos auf dem Blog zu haben, nicht so richtig ernst genommen werden…

Beyer & Söhne Dreamteam Dayshade Hautgel+

Und morgen mehr zum Sommer auf dem Blog.

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

11 Kommentare

Kommentieren →

Guten Morgen.
Oh, Beyer & Söhne! Ich liebe die Produkte auch sehr. Nutze das Gel und die Creme (derzeit die leicht-Variante) standardmäßig in meiner Routine.
Mit der Dayshade Cream bin ich leider nicht zurecht gekommen (zu reichhaltig), das Öl habe ich mich noch nicht getraut zu probieren.
Die Glasspender finde ich auch schick, allerdings unpraktisch für Flugreisen und mit feuchten Fingern zu handeln. Zumal da gerne die Schrift abgeht und man sich dann diese „Krümel“ ins Gesicht schmiert. So war das zumindest bei meinem ersten Spender. Der neue, mit dem umfirmulierten Gel, ist noch nicht lange genug in Gebrauch.
Übrigens finde ich den Pumpspender, insbesondere die Öffnung, hervorragend. Da könnte sich Paula mal eine ganz gehörige Scheibe abschneiden!

Nutzt du auch die Creme+? Du hast „nur“ von den Töchtern geschrieben.

Schöne Bilder übrigens! Manchmal muss man auch ein bisschen ausgelassen sein. Das Leben ist ernst genug!

Schönes Wochenende!

Die Creme nutze ich im Moment nicht, sondern lieber das Hautgel. Aber jetzt habe ich ja wieder die leichte Variante da, die werde ich nach dem Urlaub wieder einsetzen

Schöner Artikel!Hautgel nach dem Sonnenöl🤔Mit Pause zwischen dem Auftragen?!Ich bin grösser Fan vom Highdroxy Sonnenöl und anderen Produkten der Firma,aber Beyer u Söhne steht klar auf meiner Liste!Werde ein Angebot abwarten😊

ja, das klappt prima. Ich nehme meist noch das Paula AOX Serum morgens, dann Dayshade vier Tropfen fürs Gesicht. Zehn minuten warten, Ölüberschuss mit einem Kleenex sanft abtupfen, Hautgel+ drüber und das klappt prima und ist nicht fettig

Zu den Angeboten: im Moment gibt es ein Bundle Hautcreme/Hautgel und Dayshade mit 20€ Vorteil. Ansonsten gibt es bei den Beyers nur einmal im Jahr Rabatt – zum Black Friday

Ich habe mir gerade das Testset bestellt, es war auch noch reduziert und sofort am nächsten Tag da, toll. Das Hautgel ist mein absoluter Favorit. Gerade mit dem Hautgel kann ich mir das Dayshade Öl gut vorstellen bei entsprechender Sonnenstrahlung. Hier ist gerade keine Sonne.

Ich freu mich immer, wenn Dein toller Mann im Blog auftaucht, der kuckt so verschmitzt und stärkt meinen Glauben an tolle Männer (somewhere on this planet)…

Ich fand die Airless Spender eigentlich sehr gut. Bei den normalen Pumpspendern bleibt manchmal so viel Rest in der Flasche. Ich hoffe, das ist hier nicht so🧐 Ansonsten finde ich die Produkte ganz toll, vor allem die Bodylotion.
Ich habe ja eher trockene Haut. Wäre das Dayshade in der Kombi mit dem Hautgel denn auch was für mich? Ich benutze seit Jahren das Sanddornfluid und drüber das Cremefluid3 von der Cremekampagne. Aber das ist mir manchmal auch etwas zu viel bei der zeitweiligen Hitze.

Liebe Irit,
die Kombi erst Dayshade und dann das Hautgel habe ich auch für mich als optimal entdeckt. Trotzdem ich trockene Haut habe, wollen die 4-5 Pump des Dayshade nicht wirklich einziehen, anders als andere Öle. Nach 20 min gebe ich das Hautgel darauf und alles zieht angenehm ein. Nun steht aber auf der Verpackung des Dayshade ausdrücklich, dass man Wasser basierte Seren vorher auftragen soll. Siehst du den aufgebauten Sonnenschutz beeinträchtigt, wenn man das Hautgel im Nachhinein aufträgt? Und meinst du wirklich nur 4 ‚Tropfen‘, die du aufträgst oder Pumphübe? Lieben Dank, LG

gut, dass du fragst: da muss ich mich genauer ausdrücken, ich meine Pumphübe!

Ich hatte mit Robby darüber gesprochen, wie ich es verwende und es kam kein lauter Protest.

Bei mir sind die Produkte von Beyer & Söhne in meinem Bad ebenfalls stark vertreten. Bei mir funktioniert die Kombi erst Öl und dann Gel einfach prima. Ich hatte mir die Dayshade Creme noch geholt aber die vertrage ich nicht. Habe riesige Pickel davon bekommen, jetzt freut sich mein Dekoletté. Da vertrage ich es wunderbar. Abends kommt dann die Hautcreme+ zum Einsatz und auch das Squalan. Das ist ja auch so ein Allrounder, das darf bei mir nicht ausgehen. Bodylotion und Tücher verwende ich schon seit Jahren. Quasi seit dem sie hier vorgestellt wurden.

Schreibe einen Kommentar