Makeup: Blushes erster Teil (schon bekannt)

Wie versprochen: ein kleiner Blick auf meine Blushsammlung. Ohne Tragebilder (finde ich bei Blush etwas schwierig), aber dafür mit Swatches. Heute sieben, die schon etwas länger bei mir wohnen.Nächste Woche gibt es gleich sieben Neuankömmlinge.

201809 Blushes L.O.V. Blushment Blurring Blush CLinique Cheek Pop Korres Blush NAtural Hourglass Dim Infusion Ambient Lighting Blush

In der oberen Reihe sind gleich drei Exemplare des Blushment Blurring Blush von L.O.V.: Nr 010, 020 und 030. Ich habe sie mir vor einem halben Jahr gekauft und bin immer noch begeistert, vor allem Nr. 030 (ganz rechts) habe ich diese Sommer sehr viel benutzt. Meinen Review dazu findet ihr hier, sie kosten jeweils 10 Euro.

In der zweiten Reihe gibt es ganz alte Bekannte. Zunächst mal der Klassiker von Korres im Farbton „Natural“, den ich gerne für eine ganz zarte Kontur benutze.

Dann zwei Cheek Pops von Clinique: Peach Pop und Plum Pop (je 25 Euro). Peach Pop fällt schon sehr stark in meine altes Schema in Sachen Blushfarbe, mit dem Plum Pop habe ich tatsächlich Blush in Pink wiederentdeckt (siehe auch hier). Wird derzeit auch noch weiter ausgebaut, mehr dazu nächste Woche.

Und last but not least mein Winterliebling: Hourglass Ambient Lighting Blush in Dim Infusion. Man sieht es auf dem Bild nicht so richtig, aber mittlerweile ist er schon ziemlich aufgebraucht, da ist wohl demnächst mal ein neues Exemplar fällig.

Und hier die Swatches, einmal bei Sonnenschein, aber indirektem Licht und einmal mit Sonne drauf. Reihenfolge wie oben auf dem Bild.

201809 Blushes L.O.V. Blushment Blurring Blush CLinique Cheek Pop Korres Blush NAtural Hourglass Dim Infusion Ambient Lighting Blush Swatch 1

201809 Blushes L.O.V. Blushment Blurring Blush CLinique Cheek Pop Korres Blush NAtural Hourglass Dim Infusion Ambient Lighting Blush Swatch 2

Mit Ausnahme des Korres unten rechts haben alle einen feinen Schimmer, erstaunlicherweise kommt das bei dem Hourglass nicht gut zur Geltung. Die Farbe ist einfach sehr hell und ich bin noch ein bisschen braun, da musste ich etwas dicker auflegen und es sieht doch sehr pudrig aus. Ich versichere aber: gibt auf blassen Wintergesichtern einen wunderbaren Glow.

Nicht mehr dabei (nach langen Jahren) ist „Sex Appeal“ von NARS. Auch ein sehr heller Ton, aber matt. Er war so gut wie leer und irgendwie hatte ich keine Lust zum Nachkauf. Mal sehen, vielleicht, wenn ich mal wieder an einem NARS Counter stehe.

Welche sind denn eure Favoriten?

27 Kommentare

  • Gabriele Cattarius

    Liebe Irit!
    Definitiv der pinkfarbene Blush von L.O.V.
    ich habe ihn mir auf deinen Tipp hin gekauft und bin begeistert. Er hat einen super Glow ohne zu glitzern. Er hat das richtige Rosa für mich. Er lässt sich gut verblenden, so dass es nicht nach zu viel Dekoration aussieht.
    Ich nehme ihn übrigens auch als Lippenfarbe. Darüber kommt dann nur noch mein Pflegestift von Burt Bees oder die Egyptian Magic Cream.
    Liebe Grüße
    und vielen Dank für den Tipp
    Violetta

  • Der 010 von L.O.V. sagt mir spontan am meisten zu. Ich mag es gerade SEHR natürlich. Kürzlich hatte ich einen sanften pinken Blush von Lavera aufgelegt und kam mir sofort vor, wie in den Farbtopf gefallen, obwohl es mehr als dezent war. Pink geht bei mir gerade gar nicht mehr.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    • ging mir auch lange so – das ändert sich wieder :D habe am Wochenende kräftig experimental geschminkt

  • Für Kontur und als sanfter Sonnenpuder gefällt mir der helle Contouring Powder 10 aus der Artdeco „Claudia Schiffer“-Linie, eine subtile Farbe ohne Glitter, eine Spur heller als Korres‘ Natural 15, „staubt“ allerdings leider ebenfalls. Als Blush Youngblood „Pink Cashmere“ Luminous Creme Blush, eine tolle Frischmacher-Farbe irgendwo zwischen gedämpftem Pfirsich, Lachs, Pink und Beige.

    Unterwegs lege ich einfach mit Lippenstift (Clinique Nude Pop oder Artdeco Mountain Rose 13.38A) nach, falls nötig.

  • wow, wie kann man nur sooooooooooooo viele Rouge besitzen, ich habe genau 1 Blush von Clarins:-)

  • Meine Lieblinge sind: als contouring powder, von Guerlaine Terracotta nr.4 wenn man noch etwas braun ist und die blushsticks von Sisley, die man wunderbar mischen und verblenden kann. Sowohl mit den Fingern als auch mit einem Pinsel.
    Beide haben keinen Schimmer, sind aber auch nicht matt, sondern sehen sehr natürlich aus.

  • Ich liebe auch das L.O.V. Blush in 030, habe ich diesen Sommer fast nur getragen. Mein anderer Liebling ist das Orgasm Liquid Blush von Nars. Die Puderversion kam bei mir immer so komisch orange raus. Das Liquid ist pinker und schimmert auch viel feiner.

  • Peppermint

    Mein absoluter Favorit ist „Sin“ von Nars. Einfach eine super Farbe, die zu jeder Jahreszeit passt.
    Auch sehr hübsch ist „Soft Iris“ von Laura Mercier, den es aber nicht mehr zu geben scheint.

    Ein toller Frischmacher, der in der Packung nach nichts aussieht, auf der Haut aber sehr schön wirkt, ist „Dallas von Benefit. Ebenfalls sehr frisch und zudem noch ein Schnäppchen ist das Manhattan Powder Rouge 39N „Elegant Violet“. Sollte Frau unbedingt mal ausprobieren.

    Ich bin ein kühler Farbtyp, sollte man vielleicht noch dazu sagen.

  • Ich bin seit diesem Sommer totaler Fan der Blush Bar von Benefit. Mit Hoola gelingt mir neuerdings jedes Contouring (hurra!!), und Rockateur ist DER Blush für mich. Farblich genau wie mein Hautton direkt nach dem Training: Gut durchblutet und mit genau dem Glow, den ich halt nach dem Training habe. Im Sommer hatte ich auch Gold Rush immer mal drauf, ebenfalls mit einem Super-Glow völlig ohne Diskokugeleffekt.
    Mit anderen Farben als denen, die meine Haut auch natürlicherweise annehmen kann, werde ich einfach nicht glücklich … Da fühle ich mich immer total angemalt. Auch wenn ich Pink – genauer gesagt: Magenta – wirklich liebe. Geht halt bei mir überall, aber nicht als Blush.
    Mit L.O.V. bin ich nicht warm geworden, ich komme mit der Textur nicht gut zurecht. Es wird bei mir fleckig.
    Meine NARS-Blushes (Orgasm und Sin) oxidieren schon seit Jahren so vor sich hin, das waren für mich beides Fehlkäufe.

  • Metalqueen

    Catrice glistering Pink – passt immer 😀
    Den LOV in 030 hab ich mir auch geholt, der ist bei mir aber eher lila denn bräunlich🤷🏻‍♀️…schade….
    ich besitze viel zu viele und werde sie im Leben nicht aufbrauchen😊

  • Oh Gott! Blushes! Wo soll ich anfangen?

    Ich hab sehr viele, vielleicht 30. Mit Lippenstiften sind das allerdings fast die einzigen Make-up- Produkte, die ich noch nehme. Augen und Haut sind fast immer ohne.
    Da sich bei mir die Hautfarbe über das Jahr sehr ändert, ändern sich auch die Lieblingsblushs.
    Mir gefällt es auch sehr, wenn Blush und Lippenstift unterschiedliche Wärmegrade haben, also orangestichiger Blush, kühlroter Lippenstift und umgekehrt. Ich finde das bedeutend interessanter, als beides warm oder kühl.

    Ich liebe übrigens auch die von Claudia Schiffer und hab einen Konturpuder und auch einen Blush von ihr (Desert Dust?)

    Momentan benutze ich: L‘Oreal „Life‘s a Peach“, der einzige übrigens, der Spiegel und Pinsel mitbringt, allerdings rougiere ich fast nie unterwegs auf, was blöd ist, weil das viel ausmacht und das Zeug über den Tag wegweht. Mist.
    Catrice „Glistening Pink“, MAC „Fleur Power“ und ebenfalls die 30 von LOV.

    Der Pfirsichton von L‘Oreal ist so dezent, dass ich ohne zu gucken draufkloppen kann und es trotzdem gut aussieht, allerdings wird wohl seine große Zeit im Winter kommen, wenn ich erbleiche.

    Ich hab auch eine wunderbare Blushpalette von Zoeva, Coral-Spektrum, das ich allerdings immer vergesse, weil es neben dem Blush-Regal! :D steht.

    Blushs und Minimalismus krieg ich nicht zusammen. Wirklich passende Töne sind bei mir der Knaller und so gucke ich ständig, was heute am besten passt. Nach 4 Wochen spätestens ist meine Hautfarbe wieder anders und ich nehme wieder andere Töne. Dann tun die anderen nichts mehr für mich und können sich ausruhen.

    Von Blushpinseln fange ich lieber gar nicht an. Ohne den passenden Pinsel kann die Farbe schnell zu schwach oder stark pigmentiert sein. Hier kann ich noch viel reißen und natürlich brauche ich mehrere.

  • Marc Jacobs ‚flesh and fantasie‘. Der Traum schlechthin….Das Korres in Natural hab ich auch, dazu noch ein Blush von Lancome (Subtil?), die ab und zu zum Einsatz kommen, aber MJ nicht verdrängen. Ich hab auch eins der Hourglass blushes, aber die finde ich sehr stark pigmentiert, selbst mit meinem Lieblingsblushpinsel ist das schnell zu viel…

  • Weil pudriger Blush die Haut bei Nahaufnahmen (also auch für alle Menschen, die nah an meinem Gesicht sind ;-) immer trocken aussehen ließ, bin ich auf die Water Colour Blushes von Daniel Sandler gekommen. Ich trage sie inzwischen sehr routiniert mit dem Finger auf. Lassen sich prima einarbeiten, schichten… Der Ton ‚Rose Glow‘ zaubert außerdem einen wunderschönen natürlichen Glanz auf die Wangenknochen. Und sie halten so was von ewig. Halbes Jahr und noch nicht mal halb leer.

  • Ich hab heute mal die ganz neuen Schaumblushes von Shiseido probiert. Ein Traum. Leider für mich nicht brauchbar, weil ich mir denke, dass der relativ zügig austrocknet und ich die Farben ja ständig wechsle. So angenehm ließ sich noch keiner auftragen und ich hab auch sonst keine Probleme, außer mit flüssigen Formulierungen (Armani war ein Desaster) p. Ich überlege, ob ich eine Farbe finde, die nah an einer ist, die ich recht durchgängig benutze. Leider kann ich das vorher nicht sagen.

    • Huch, Schaumblushes? Klingt interessant! Wie heißen die denn? Da muss ich unbedingt auch mal gucken!

      • Ich weiß gar nicht. Shiseido hat Deko neu aufgelegt und es gibt angeblich ab jetzt nur noch die Neuen. Die sind schwarz mit rotem Streifen.

        Ich hatte schon mal eine ähnliche Schaumformulierung von Body Shop, aber die hier finde ich noch sehr viel besser. Wahrscheinlich Silikon bis zum Abwinken, aber auch völlig harmonisch mit den Fingern verblendbar in 2 Sekunden. Wie lange es hält, weiß ich nicht, weil ich das erst abends probiert habe.

      • Metalqueen

        Sind damit cushion blushes gemeint? Die gibts von div Marken schon länger…🤷🏻‍♀️🤔

        • Nein, nicht so. :)
          Shiseido hat die komplette Serie überarbeit, hab ich gelesen, und ganz andere Texturen. Das hat mich neugierig gemacht, den gute Texturen sind für mich ein Kaufgrund.
          Es lässt sich an ehesten mit diesen Mousse-Foundations vergleichen, wenn du die kennst, nur dass die Blushes etwas fester und stärker pigmentiert sind und noch besser auf der Haut rollen. Die Formulierung ist jetzt auch nicht komplett neu, wie gesagt, Body Shop hatte das auch schon mal, aber die von Shiseido gefallen mir noch besser und ich hab auf Anhieb 3 Farben gefunden, die mir super stehen, dabei hab ich nur die probiert.
          Eine war dabei, die es tatsächlich schaffte, wie spontan errötet auszusehen, war natürlich kräftiger, aber die Illusion war perfekt und es sah bezaubernd aus und brachte irgendwie „Leben“ ins Gesicht. Ich ging ziemlich geschafft rein und kam nach paar Minuten raus wie nach einer Stunde Tanzen, Knutschen usw. ;)

          Ich überlege immer noch. Ich könnte mich aber im Moment nicht mal zwischen den 3 Farben entscheiden.

          Übrigens hab ich auch diese neuen Lippenstylos probiert, ich mag die Form schon immer. Die sind sehr stark pigmentiert und butterweich, eine ungewohnte spannende Kombination, die man auch, weil die sich so gut verwischen lassen, leicht oder stark auftragen kann. Es gibt leicht glänzende und matte Farben, vorrangig im Nude- und Braunbereich, aber auch paar Rote. Für meine momentane Hautfarbe war nichts dabei, was ich nicht schon hätte.

  • Meine Top-Blushes sind von Nars, einmal das Exibit-A und Desire. Wenn man die im Pfännchen sieht, kriegt man fast einen Herzschlag, so grell sind die. Aber mit leichter Hand aufgetragen ein Traum, paßt immer und holen das beste aus meiner Haut raus. Ich habe auch noch Boys dont cry und Amour von Nars, auch schön, aber nicht so speziell wie die beiden erstgenannten. Ich liebe auch die Verpackungen von Nars, sehr hochwertig und eine tolle Haptik.
    Meine 2. Wahl sind die Blushes von Wet&Wild, es gibt 5 und ich habe 4 davon, die sind alle sehr gut pigmentiert und halten super. Sonst habe ich noch Diverses aus limited Editions, aber große Liebe ist das nie geworden.

  • Lieben Dank Iridia. Dann weiß ich, welche du meinst. Die vom Body Shop fand ich damals auch schon ganz gut. Die waren so sorbetartig.

  • Gabriele Cattarius

    Und was machen wir jetzt?
    L.O.V. wird bei dm aus dem Sortiment genommen?
    Der Blush ist super. Der Eyeprimer ebenso.
    Der lilasilberne Eyeliner……
    Es gibt nämlich noch andere schöne Schätzchen von L.O.V.

    SO IST ES BEI MIR IMMER. IMMER, WENN ICH ETWAS SCHÖNES ENTDECKT HABE, GIBT ES DAS AUCH SCHON NICHT MEHR.
    LG
    V

  • @Gabriele Cattarius: so ging es mir bei den Lippenstiften von L.O.V. Es gab einen wunderbaren Ersatz für meinen Estee Lauder-LS, 2x gekauft, und raus aus dem Programm.. Online bei L.O.V. gab es ihn allerdings noch, sogar 3,00€ günstiger, weil Auslaufmodell. Ich habe jetzt 4 Stück bestellt, Lippenstifte verbrauche ich deutlich mehr als Blushes, und dann geht die Suche von neuem los. ÄRGERLICH!
    Liebe Grüße, Veronika

  • ach nein, nicht schon wieder so eine Aktion. Gibt es die Sachen eigentlich bei Müller? ODer stellen die den Betrieb ein?

  • Bin gerade auf Norderney. Bei meinem letzten Besuch hier im April gab es sie bei Müller noch, inzwischen leider nicht mehr. Bei meiner LS-Bestellung habe ich gesehen, dass L.O.V. zu Catrice und Essence gehört, aber das hilft ja leider auch nicht weiter. Ich finde das auch sehr schade.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.