Allerlei Neues: Haare, DM, Rossmann, Korea, Apotheke und mehr

Ich wollte schon seit einiger Zeit über einige Produkte berichten oder sie zumindest kurz vorstellen und da schon wieder jede Menge anders wartet… der kleine Rundumschlag mit Reinigung, Haarpflege, was für die Füße, Nagellack, Sonnenschutz und Lippenpflege.

Haarpflege Juli 2018 Balea Shampoo Lador Hydro LPP Treatment Lador Keratin Power Glue Wellaflex Foehnspray Balea Wonderful Repair

Bei den Haaren habe ich mittlerweile ziemlich abgerüstet. Ich habe noch genau ein Shampoo. Die Repairpflege von Balea für feines Haar erwies sich als doch nicht so toll, lieber richtig saubere Haare, das macht sich bei feinem Haar volumentechnisch sehr viel besser. In Sachen Pflege bin ich auch in Korea gelandet. Die Haarkur von Lador namens Hydro LPP Treatment(Ebaylink, Affiliate) habe ich euch schon vorgestellt, ich finde sie nach wie vor phantastisch und bin bei Tube Nr. 3. Man hat das Gefühl, neue Haare zu haben.

Natürlich musste ich das Keratin Power Glue(Ebaylink, Affiliate)probieren, ein Leave-In Produkt. Man nimmt nur sehr wenig und verteilt es vornehmlich in den Spitzen. Klebt nicht, aber die Haare fühlen sich supergesund an und glänzen toll. Mein aktuelles Pflegeprogramm: einmal o.g. Haarkur am Wochenende, ansonsten nur waschen und dann Power Glue.

Für etwas mehr Griff und Volumen bin ich wieder bei einem alten Favoriten gelandet: das 2-Tage-Volumenspray von Wella. Funktioniert noch genauso gut wie vor zehn Jahren und ich frage mich, warum ich viel Geld für andere Sachen ausgegeben habe. Es gibt einen guten Grund, warum sich das seit sehr langen Jahren im Drogeriesortiment hält!

Doch noch trockene Spitzen: Balea Anti-Spliss Serum ohne Silikone (das andere von Balea ist ohne Silikone!) funktioniert auch gut bei feinem Haar wie meinem. Es „kriecht“ nämlich nicht nach oben. Mag ich.

CeraVe Reinigungsgel Korres Lipbalms Sally Hansen Nail Rehab footner Gehwol Express Pflegeschaum

Natürlich ist auch noch das schäumende Reinigungsgel von CeraVe bei mir eingezogen – und ich liebe es. Eine milde und gründliche Reinigung, richtiger pH-Wert und günstig (250 ml um die 10 Euro) noch dazu – genau wie die Reinigungslotion eine dicke Empfehlung von mir!

Für die Lippen nehme ich seit sehr langer Zeit die farbigen Lipbalms von Korres, die kennt ihr bestimmt auch von meinen alten Posts. Mein Liebling ist „Rose“, ein zarter Rotton, der immer geht. Die Balms wurden überarbeitet und sind in sechs Varianten erhältlich, wer unkomplizierte und „unschmierige“ Pflege für die Lippen mit etwas Farbe sucht, ist hier genau richtig.

Der Nail Rehab Lack von Sally Hansen war der Tipp einer Leserin und ich liebe ihn! Gibt zartrosa Glanz, hält ganz wunderbar und die Nägel sehen nicht nur supergepflegt aus, sondern bekommen auch eine Portion Pflege. Genau das Richtige für Nicht-Nagellack-Benutzer wie mich.

Mal wieder ein langer Tag?? Der Footner-Roller wirkt da echte Wunder. Innendrin versteckt sich eine Metallkugel, die man runterdrückt, worauf ein pflegender Schaum austritt. Den verteilt man dann mit der besagten Kugel vornehmlich auf der Fußsohle – und es ist wirklich ein Vital-Kick, es tut sooo gut. Nett finde ich auch den Werbeträger, es ist nämlich Jorge González (der mit den High Heels und den Chicas aus GNTM), passt.

Und nun das kritische Thema: Fußcreme. Wie ihr wisst, nehme ich am liebsten den Ureabalsam von Rossmann, aber der ist im Sommer doch ein bisschen schwer und fettig an den Füßen. Meine Allpresan Versuche waren nicht so toll, aber der Express Pflege-Schaum von Gehwol ist prima. Drin steckt Nachtkerzenöl, Moorpflanzenextrakt, Urea und Avocadoöl, es ist aber überhaupt nicht fettig und zieht sofort ein. Und pflegt die Füße dennoch sehr schön. Reste kann man auch prima auf den Beinen verteilen, trockene Knie und Ellenbogen mögen den Schaum auch.

Sun Ozon Sonnengel TheSaem Tone Up Sun Cream Eco Soul UV Sun Pac Missha Flash Up Sun Tension

In Sachen Sonnenschutz habe ich mal wieder eine Ladung in Korea bestellt. Ich warte noch auf drei Produkte und dann gibt es einen ausführlichen Review, die obere Dose enthält übrigens ein Kompaktpuder, fand ich eine nette Idee zum Auffrischen.

Und last but not least: ein Supertipp vom Konsumkaiser. Das Sun Ozon Sonnengel ist ein würdiger Nachfolger meines geliebten Nivea Light Feeling. Nicht nur günstig, sondern auch noch gut! Lässt sich gut verteilen, zieht schnell ein, riecht lecker, enthält keinen Alkohol und natürlich vernünftigen Schutz. Ich werde Vorräte für den Urlaub kaufen, meine Töchter mögen es auch.

Was habt ihr denn schon von den Sachen probiert? Und was sind denn die heißesten Tipps in Sachen DM, Rossmann und Co?

PS: wer sich wundert, dass ich zunächst mal keine Shops mehr verlinke: das liegt am neuen Urteil über Werbung und ich bastele noch an meiner Strategie.

48 Kommentare

  • Guten Morgen!

    Die beiden CeraVe-Reiniger finde ich genauso gut (werden abwechselnd mit meinen Lieblingen Vichy 3 in 1 Reinigung und Korres Basil Lemon Duschgel verwendet) – und nicht nur die, ich mag ebenso die schlichte Allzweck-Feuchtigkeitscreme und ganz besonders die SA-Fußcreme, die ich abends gern auch als Handcreme nehme, könnte mir vorstellen, dass Dir die vielleicht auch gefällt?

    Sally Hansen ist für mich bei den Lacken nahezu unschlagbar, einzig die Catrice Gel-Lacke kommen da mit, allerdings gibt es die nur in relativ wenigen Farben (auch wenn es bei mir sowieso immer hellrosé für die Finger und schwarzrot für die Zehen wird ;-)).

    Verwendest Du noch das Korres Glanz Shampoo, von dem Du vor einiger Zeit geschwärmt hast, dass es anschließende Pflege überflüssig macht? Mein „alte“ Korres-Haarpflege leert sich, und ich bin unschlüssig, ob ich besser das Glanz- oder das Feuchtigkeitsshampoo (+ passenden Conditioner) ordern soll. Ich habe trotz Blondierens keine besonders pflegebedürftigen Haare …

    Liebe Grüße, Ursula

    • wo du es sagst.. das Glanzshampoo könnte ich auch mal wieder nehmen! Ich neige in der täglichen Hektik dazu, möglichst schnell erreichbare Sachen zu benutzen (Shampoo leert sich = gehe bei DM vorbei) Probier es doch mal, ich fand es toll.

      • Guten Morgen,

        ich nutze das Tiefenreinigungs-Shampoo im Wechsel mit dem Pures Volumen von Balea, weitere Pflege brauchen meine Haare zum Glück nicht. Fürs Styling nehme ich das Schaumfestiger-Pendant zu Deinem Sprühfestiger, den werde ich jetzt aber auch mal probieren. Muss ja einen Grund haben, wenn es den schon so lange gibt.

        Bei Fußcreme schließe ich mich Ursula an, nachdem meine von Rossmann leer war, habe ich auch zu CeraVe gegriffen, bin sehr zufrieden und nutze sie ebenfalls abends auch für die Hände.

        Überhaupt CeraVe: Bis jetzt hatte ich noch kein Produkt, mit dem ich nicht zufrieden war, in meinem Sortiment fehlen nur die schäumende Reinigung und die Augencreme.

        Irit, wenn Du den Sally Hansen Lack verträgst, werde ich doch nochmal einen Versuch wagen. Bisher hatte ich ja nach jedem Lackieren extrem trockene und splitternde Fingernägel. Nimmst Du noch Sililevo? Ich nehme momentan Bierhefe-Tabletten für die Nägel, aber das wird wohl dauern bis es wirkt.

        Liebe Grüße, Irene

        • ok, ihr habt mich… die Fußcreme kommt auf die Liste. Die „Allzweckcreme“ kann ich für die tägliche Körperpflege nur empfehlen – ich bin ja auch ein alter Sparfuchs und nehme teure Bodylotion nur 1-2x pro Woche

          Sililevo: derzeit nicht, das Splittern war vorbei und mit dem Sally Hansen ist e bisher auch nicht wieder gekommen. Auch wenn ich mal ein paar Tage „ohne“ herumlaufe, sehen die Nägel gut aus und sind in prima Kondition

        • Liebe Irene,

          hier noch eine Stimme für Sally Hansen, ich finde nicht nur die Farb-(Gel-)Lacke toll, sondern auch alle ihre Nagelpflege-Spezialisten – habe den Eindruck, die Dame kennt sich in diesem Bereich wirklich richtig gut aus;-)! Nicht zuletzt bin ich Fan ihrer guten Pinsel, von denen nicht unwesentlich abhängt, ob man mit einem Lack happy wird oder nicht.

          Die schäumende, trotzdem milde CeraVe-Reinigung wird bei mir dauerhaft einziehen, und über die Augencreme hat KK vor kurzem positiv berichtet (ich persönlich muss keine haben, ich nehme meine „normale“ Pflege auch für diesen Bereich, dank Irits Tipp in letzter Zeit auch Skinfusion – gefällt mir auch sehr dafür :-))!

          Und ich gebe zu, dass mir auch die Preise von CeraVe und Hansen Freude bereiten ;-) …

          GLG Ursula

  • ich habe das Sun Ozon von Rossmann und finde es toll, wobei ich das LSF 30 einen Tick besser finde als das LSF 50, welches ein klein wenig klebriger ist. Aktuell gibt es alle Sun Ozon Sachen 20% billiger, bis einschließlich diesen Freitag

  • Ich reihe mich in den Fanclub Cerave SA Fußcreme ein. Die kommt bei mir vor dem Schlafengehen tatsächlich auf die Füße 😉, und somit ja auch auf die Hände. Die hilft bei mir prima gegen diese komische Haut links und rechts vom Nagel. Die reißt bei mir zwar selten ein, sieht aber manchmal unschön verdickt/verhornt aus. Musste da bisher immer auf einen Bimsschwamm zurück greifen, das ging nicht immer verletzungsfrei aus.

  • War gerade einkaufen: Sally Hansen Rehab und Sun Ozon med Sonnengel 30. Ich konnte den 50er Schutz testen, fand aber, er weißelt ein bißchen. Ach, immer diese Vorstellung neuer Produkte…😊, irgendwie bin ich so willenlos. Liegt sicher am Wetter!

    • genau. Das sage ich auch immer.

      • Ich habe noch eine Frage: hast Du – oder jemand anders – mal einen Tipp für einen wirklich schonenden Nagellackentferner? Vielleicht liegen meine Nagelprobleme ja nicht unbedingt am Lack, sondern am Entferner.

        • Ich weiß nicht, ob es direkt weiterhilft, aber mir hat mal mein Chemikerkumpel gesagt, dass man nach Verwendung von Nagellackentferner auf jeden Fall zuerst die Hände gründlich waschen soll, bevor man wieder Nagellack drauf macht. Einerseits weil die Entferner oft Öl enthalten und darauf Lack nicht so gut hält und andererseits eben, um nicht die schädlichen Stoffe aus dem Entferner unter dem Lack einzuschließen.
          Ich lackiere mir die Nägel sehr selten und kann daher nur bestätigen, dass es zumindest in puncto Haltbarkeit bei mir einen Unterschied macht. Aber vllt. hilft es ja.

        • Meine Nägel sind auch (m)eine Problemzone 😉! Ich nehme nur noch den Micro Cell 2000 Nail Repair Remover. Der ist sehr mild. Jasmins Tipp mit dem Händewaschen finde ich auch wichtig. Wenn meine Nägel ganz schlimm splittern, benutze ich auch den Nagellack von Micro Cell. Wegen des Formaldehyds ist das zwar nicht ohne, aber er hilft!

          • @Sabineh: Den Entferner von Microcell habe ich auch, hat aber nichts verändert bei mir, auch der Microcell-Lack hat das Splittern nicht verhindert. Aber Danke für Deinen Hinweis.

            @Jasmin: Ich lackiere die Fingernägel auch äußerst selten, 1. aus den o.g. Gründen und 2. wohl aus Faulheit. Und wenn, dann warte ich bis zum nächsten Lackauftrag immer ein paar Tage, aber Händewaschen ist ein Muß nach dem Ablackieren, schon allein wegen des Gefühls an den Fingern, das der Entferner hinterläßt. Ich creme die Nägel auch abends immer brav mit der Creme Abricot von Dior ein, hilft etwas, aber nicht wirklich dauerhaft.
            Wenn noch jemand eine Idee hat, immer gerne.

            Interessant finde ich allerdings, dass ich mir auf die Fußnägel malen kann, was ich will, die halten das alles aus.

            • Am liebsten mag ich den OPI acetonfreien….. ich habe nur auf den Fußnägeln Farbe, und in der Tat ist meine Routine „Farbe ab“, genüssliches Bad, neue Farbe drauf (nieniemals ohne lackierte Füsse – sieht bei mir so tot aus…). Ich mag es auch nicht, wenn noch ein Restfilm vom Lackentferner drauf ist….

        • Der beste Nagellackenferner ist

          Fresh Therapies

          Eden Nail Polish Remover

          pflegt die nägel, trocknet sie nicht aus, entfernt wunderbar roten nagellack ohne dass die naglhaut etc danach rosa ist… die Anwendung ist am anfang etwas gewöhnungsbedürftig da man ihn etwas einwirken lassen muss aber man hat schnell den Dreh raus.
          ich benutze keinen anderen mehr und meine Nägel danken es mir sehr. Außerdem stinkt er nicht. habe auch die dazugehörogen Pads, da braucht man nicht so viel produkt.
          eine Flasche hält mir ca 6 Monate…

  • Irit,…du schreibst, das Balea Serum kaeme ohne Silikone aus.
    Auf der dm-HP steht aber als Inhaltsstoff an erster + zweiter Stelle Cyclopentasiloxane und Dimethiconol…….. 🤔
    Sind das keine…? 🤔

    lg angela

    • ach du Schande, da habe ich wohl schon halb geschlafen am Dienstagabend… du hast völlig recht. Irgendwie hatte ich wohl noch das andere Serum im Kopf, das tatsächlich ohne Silikon auskommt. Hm, funktiniert trotzdem besser bei mir als andere mit Silikon. Aber ich ändre es gleich mal!

  • Die Cerave-Fußcreme ist die beste, die ich jemals hatte!!!

    Und ich habe einiges an Fußcremes ausprobiert. U.a. auch die Dermasence + 40, die Du hier mal empfohlen hattest und mit der ich ziemlich zufrieden war, der Rossmann Urea-Salbe mit der ich hingegen überhaupt nicht warm geworden bin, alles mögliche von Gehwohl etc.

    Ok, da die Fußcreme hier auch als Nachtcreme für die Hände gehypt wird, werde ich das auch mal probieren. Aus irgendeinem Grund finde ich den Gedanken einer Fußcreme auf den Händen aber unangenehm. Ich glaube, weil viele Fußcremes komisch riechen (wegen Urea?). Die Cerave-Fußcreme ist aber ziemlich geruchsarm.

    Da ich von der Fußcreme so begeistert war, habe ich mir auch die Handcreme bestellt. Die finde ich aber allenfalls mittelmäßig in der Wirkung.

    Die Feuchtigkeitscreme für den Körper von Cerave finde ich gut, aber nicht überragend.

    Die Augencreme und Gesichtspflege fand ich gut, aber zu unsexy. Meine Tochter benutzt das jetzt. Augencreme mit 16🙄
    Sie hat auch die flüssige Reinigungslotion und findet die gut. Werde ich auch mal ausprobieren.

    Also Irit, bzgl. Fußcreme nix Liste gleich bestellen.

    • @ Mieke: ich vermute, dass die Salicylsäure (in der Fußcreme) mitverantwortlich für das wesentlich bessere Pflegeergebnis ist. Und wie Jasmin schreibt – beim Eincremen der Füße landet sie ohnehin automatisch auf den Händen, zum Abwaschen danach und neu mit definitiver Handcreme einschmieren ist sie mir zu schade ;-) …

  • Ay, da sind mal wieder tolle Tipps dabei, danke! :]
    Kennst du das Aussie Aussome Volume Shampoo? Finde ich noch besser.
    Zum Nagellackentferner: Der von Treat Collection soll toll sein…

  • Zum Nagellackentferner: ich habe mal auf einem amerikanischen Blog einen guten Tipp gelesen, einfach etwas Glycerin dazu geben. Ich habe mir welches im Baumarkt besorgt (fiel mir da gerade in die Hände) und ungeähr 1:10 gemischt (=in die Entfernerflasche gekippt) – das funktioniert prima

    • Danke, das wird sofort besorgt und ausprobiert. Treat Collection kenne ich nicht, aber OPI. Dann mische ich mal Opi mit Glyzerin. Wobei, wenn die Sachen von Sally Hansen so gut sind, vielleicht hat sie ja auch einen milden Entferner im Programm.

      Und schon wieder bin ich bei Rossmann🙂

  • So, ich habe mir jetzt auch den Sally Hansen Lack gekauft und bin gespannt. Ich habe ziemlich tiefe Rillen auf den Nägeln und das sieht dann mit Lack nicht schön aus 😖
    Kennt vielleicht jemand einen Rillenfüller der dickflüssig ist????? Ich habe schon verschiedene ausprobiert und die sind alle so dünn das ich mindestens drei Schichten brauche und da dann noch Lack drüber……👎
    Irit, nutzt du noch das Niedermeier Regulat für die Haare?? Bringt das auch was bei Haarausfall???
    Liebe Grüße an alle 🙋
    Claudia

    • ja, das benutze ich nach wie vor und ich habe zwar keinen Haarausfall, aber meine Haare wachsen seitdem deutlich schneller und ich finde sie auch kräftiger

      Daher: Versuch macht klug

    • Hallo Claudia,
      wenn du von Rillen in den Nägeln und Haarausfall schreibst, deutet das aber auf einen Nährstoffmangel hin? Hast du dich darauf mal untersuchen lassen?
      LG Nina

  • Rillen in den Fingernägeln und Haarausfall…kommt mir bekannt vor, damit habe ich auch zu kämpfen. Mir hat nunmehr eine dauerhafte Kur aus Pantovigar (2 Kapseln/Tag) und Doppelherz Haar Vital geholfen (1 Kapsel/Tag). Nicht ganz günstig, aber über Online-Apotheken zu vernünftigen Preisen zu beziehen. Die Nägel sind bei mir definitiv widerstandsfähiger geworden und die Haare wachsen besser nach, was man an den vielen kleinen neuen Härchen sieht. Geduld über mindestens ein paar Wochen muss man mitbringen, aber gerade bei den Nägeln waren recht schnell Ergebnisse sicht- und fühlbar.

  • Hallo,
    von Balea habe ich in letzter Zeit das Selbstbräunerkonzentrat ausprobiert. Funktioniert prima und riecht nicht komisch. Ich mische immer ein paar Tropfen in meine Bodylotion.
    LG Tina

    • aaah, der steht auch noch auf meiner Liste, bin aber noch nicht dazu gekommen – wird am Wochenende mitgenommen

  • Hier, ich reihe mich auch ein in die Reihe der CeraVe-Fußcremefans und das Waschgel liebe ich auch. Und wenn du das Sun Ozon liebst (ich mag es auch total gerne), dann könntest du vielleicht auch Sol Feliz LSF30 mögen. Der Tipp von Jasmin (schlimme Anfixerin^^) drüben beim KK hat’s mir so angetan, dass ich das Zeug gleich bestellt und heute ausprobiert habe. Vorerst nur für Arme und Dekolleté (im Gesicht mag ich die Canmake zu gerne), aber wow. Einfach nur wow. Zieht weg wie eine leichte Bodylotion und hinterlässt ein total gepflegtes Hautgefühl. Fühlt sich für mich definitiv nicht nach Sonnencreme an und für den Körper ist es schon mal genial. Sun Ozon ist allerdings günstiger. ;)

    • Ich? Ich war das nicht! Das muss eine völlig andere Jasmin gewesen sein! 😉

      • *räusper* Nun ja, Annas gibt es im Netz wie Sand am Meer, aber ich „kenne“ nur eine Jasmin, die in einer Tour geniale Tipps (u. Kommis) raushaut, aber bitte… vielleicht war es auch eine andere. ;)

        (S.Feliz ist echt genial. Macht so ein – Achtung Floskelalarm- samtiges Hautgefühl. Ich ärgere mich so sehr, dass ich vorher aus Verträglichkeitsgründen noch 2x Ladival bestellt habe. Tja, nun hab ich’s hier und brauche es auf. Aber Spaß macht das nicht. *seufz*)

        • Ich bin ja in erster Linie vom Pumpsender angetan. Ich bin da etwas eigen und mag es nicht, wenn sich in den Tubendeckeln so komische Schmierreste sammeln. Auch nicht bei Make-up o. Duschgels/Shampoos (oder dieser angetrocknete Glibber bei Spülmittelflaschen, bäh). Finde, das sieht so schmuddelig aus. Außerdem kann man sich bei Pumpspendern gut die Anzahl der nötigen Hübe merken. Bei Tuben hab ich die benötigte Grammzahl zwar tatsächlich mal abgewogen und versucht mir die Menge zu merken, aber ich hab schon den Verdacht, dass ich nicht jeden Tag die gleiche Menge auftrage.

          • Ich schau für mich erstmal auf Konsistenz (da bin ich eigen) und auf die Verträglichkeit (da ist meine Haut eigen, die alte Zicke), der Glibber kommt dann später dran. ;D Was die benötigte Grammzahl angeht… *blush* Ich verfahre da nach dem 2-Finger-Prinzip (Paulas hellblaue LSF30). Bei Canmake u. ISDIN war aber sogar mir klar, das 2 Finger aufgrund der Konsistenz ein bisschen wenig sein dürften. Ich bin doch schon stolz auf mich, weil ich bis vor wenigen Monaten überhaupt keinen LSF verwendet habe. Und das als Leserin von Beauty-Blogs… ich fass es nicht…^^ (Da soll mal einer sagen, Menschen würden nicht dazulernen…)

  • @Anna: aha, Nachholbedarf bei der Auftragsmenge, ich sehe schon!
    Es gibt ja so verrückte Leute, die nehmen Papierstreifen, legen die sich nacheinander aufs Gesicht und Vermessen es so. Man kann es auch übertreiben. Vorab: muss man nicht machen, kann aber hilfreich sein.
    Also: mit Maßband von Ohr zu Ohr (unter der Nase) und von Stirn zu Kinn (über die Nase) messen. Miteinander multiplizieren: voilà, soviel Gesichts-cm² hast du.
    Empfohlen werden 0,2g Creme pro cm². Also jetzt logischerweise die cm² x 0,2g = soviel Gramm Creme brauchst, um das Gesicht ausreichend zu schützen.
    Da ich ziemlich klein bin und auch kein großes Gesicht habe, kamen bei mir 0,8g Creme raus. Also hab ich vorsichtshalber 1g meiner Lieblingscremes mal auf der Feinwaage abgewogen. Und siehe da: das war weniger Creme als mit dieser 2-Finger-Regel. Ich hatte mich auch immer gewundert, wer soviel auf sein Gesicht bekommt.
    Außerdem fand ich’s ganz angenehm zu sehen, wieviel ich den wirklich auftragen sollte. Immer dieses Rätselraten, ob’s wohl genug ist…

    • Was für ein super Tipp! Habe gerade mein Gesicht vermessen, mir die SCs sowie Juniors Feinwaage geschnappt und gewogen – die Blicke waren göttlich.^^ Aufgerundet benötige ich 1g Creme. Und lediglich die ISDIN erfordert dabei 2 Finger, bei Canmake u. Paula war das zu viel.Unfassbar… mein Gesicht hat 2g von Paulas Resist „geschluckt“ und ich fand das nur beim Auftragen (zwei Gänge) ein bisschen ätzend, danach war es für den Rest des Tages okay. ;D Wow, meine SCs werden länger reichen… genial. Mit dem Einsparfaktor habe ich ja gar nicht gerechnet. Danke dir! ;)

      • Mädels, Ihr macht mich fertig :-). Ich sehe schon, ich muss das jetzt auch tun….. Der Gatte wird schreiend rausrennen, wenn ich im Bad mit der Küchenpräzisionswaage und dem Maßband hantiere… Und ich wahrscheinlich muss ich jetzt auch noch einen hochwissenschaftlichen Quervergleich zwischen den SCs von Coola, Altruist (die sind schon da) und Sol Feliz und Canmake machen (Ihr schlimmen Anfixer, aber ich MUSS die Lobeshymnen ja nachprüfen, oder :-) )
        Übrigens: wer Coola über Niche Beauty bestellt sollte bzgl. der INCIs aufpassen. Zum einen sind sie dort alphabetisch geordnet, so dass man gar nicht richtig weiß, wieviel wovon drin ist (finde ich ärgerlich). Zum anderen sind bei einigen Produkten auch völlig falsche INCIs angegeben. So hat die unscented Body SC Alkohol an 2. Stelle, die 50er für das Gesicht (mit den chemischen Fillern) hat Linanool, Geraniol und Limonene, was jeweils nicht auf der Webseite stand. Das ist das erste Mal, dass ich was zurückschicken muss, grummel…. Lediglich bei der 30er Unscented Face SC (chemischer Filler) passen die INCIs von Verpackung und Webseite ungefähr zusammen.

        • Ja, bei Coola muss man ein bisschen aufpassen, die sind ja NK und bei vielen befufteten Sachen werden dann die NK-„Klassiker“ aus dem Hut gezaubert: Alk und diese zitrischen äth. Öle.
          Übrigens hatte ich niche-beauty auf diesen Missstand schon vor einer Weile hingewiesen. Hat wohl nix gebracht. Flaconi führt Coola auch seit einer Weile und die scheinen die Incis genauso falsch von irgendwo her zu haben. *grummel*

    • Huch, das sehe ich ja jetzt erst, aber offenbar seit ihr besser in Mathe als ich. Also die Regel lautet 2mg pro cm². Das sind natürlich 0,002g. Da fehlen ein paar Nullen bei mir oben. Hups! *schäm*

      • Und ich hab auch noch seid mit T geschrieben. Also, so langsam geht’s los! 🤦

        • @Jasmin: Ich habe nochmal gegoogelt. Tatsächlich habe ich eher an meiner Rechenfähigkeit als an deiner Beschreibung gezweifelt. ;)) Bei der anfangs errechneten Menge musste ich allerdings doch ein wenig schlucken.^^

          @Sally: Und? Hast du dein Gesicht schon vermessen und die Sonnencremes gewogen? ;)

          • @Anna: vermessen ja, abgewogen noch nicht (als ich gemessen habe, gab’s keinen Grund mehr, SC aufzutragen :-) : Und ich stelle fest, ich hab irgendwie „viel“ Gesicht: ich brauch 1,3 g und noch mal 0,8 für den Hals (den ich natürlich gleich mit vermessen habe….
            Die Sol Feliz Sonnencreme für den wissenschaftlichen Quervergleich ist auch bestellt. Nur bei der Canmake sträube ich mich noch ein wenig, entweder in Japan oder bei Amazon US zu bestellen (wobei letztere aus aus Japan versenden…). Vielleicht sollte ich mal die japanischen Läden in Düsseldorf heimsuchen (das habe ich schon mal vor Jahren auf der Suche nach dem gehypten Hada Labo Toner gemacht und bin kläglich gescheitert – inzwischen habe ich den Toner und mag ihn nicht soo besonders (war übrigens lustig, wie ich zu dem Toner gekommen bin: den hat mein Mann zugeschickt bekommen, als er eigentlich den She Uemura Eye lash curler als Geschenk für mich bestellen wollte. Er hatte keine Ahnung, was das war, und befragte mich erst mal inquisitorisch, ob ich was beim ihm ins Büro bestellt hätte :-) Den Toner durften wir behalten, der Curler wurde nachgeliefert)

            • Wissenschaftlicher Quervergleich… ich verstehe. ;)) Bei der Canmake habe ich mich auch lange gesträubt, sie über ebay zu bestellen. Die Neugier war dann aber irgendwann größer. Und natürlich die Abneigung gegen diese „schweren“ SCs im Gesicht. Gibt es hier in D eigentlich keine Shops, die japanische/koreanische (sorry, ich werfe da ganz tölpelhaft alles in einen Topf) verkaufen? Das müsste doch laufen?

              • Heute morgen war die Waage im Einsatz- und der Schreck gross. 1g Coola SC ist seeehr viel, da muss ich 3x cremen…. Aber die nehme ich ja „fürs Büro und unter Foundation“, vielleicht dann grade noch akzeptabel, wenns ein bisschen weniger ist (ich versuche es mir schön zu reden…)
                Bzgl der Bezugsquellen japanischer Kosmetik in D hab ich gestern ein wenig recherchiert. Für koreanische Marken sieht das gar nicht so schlecht aus, für japanische ist es dünn. Und wenn, dann nur ein ganz eingeschränktes Sortiment (und im oberen Bereich). Das ist mE echt noch eine Marktlücke….

  • Du hast die Shu Uemura Wimpernzange? Hui! Wie ist die denn? Man liest ja oft, dass die eher was für „asiatische“ Augen sein soll. Dann wäre sie ja total was für mich. Aber irgendwie hab ich bisher den Sinn dieser Zangen nie so begriffen. Braucht man die, wenn die Wimpern eh schon geschwungen sind? Geht da dann noch mehr? Mit Drogerie Wimpernzangen sehe ich nämlich keinen Unterschied und bin unschlüssig, ob das mit teureren Marken dann anders wäre.

    • Ganz ehrlich? Man braucht sie nicht wirklich (ich hoffe, der Gatte liest das hier nicht…). Ich hatte vorher auch eine Zange aus dem DM, da habe ich nie einen Unterschied gesehen. Bei der She Uemura bilde ich mir ein, dass es ein klein wenig Schwung gibt, aber irgendwie ist es wohl eher die Mascara, die folgt 😀….. Und was habe ich Lemming am Wochenende übrigens gemacht? Habe nach der von Dir erwähnten Chanel Mascara gesucht, die ja nur exklusiv in den Chanel Beauty Shops erhältlich ist (Challenge des WE)….. aber das ist der Vorteil von Düsseldorf, da gibts so was 😀 Jetzt muss sie den direkten Test mit der Lancome Monsieur Big bestehen…. der erste Tragetest war nicht schlecht….

  • Ich hab die Shu Uemura auch und ich finde sie genial. Ich hab aber auch doofe Wimpern, schnurgerade und fast schon nach unten zeigen. „Elephant lashes“ sagt eine brititische Bloggerin mit dem gleichen Problem dazu. Und ich habe in meinem Leben einige Zangen probiert, von Drogerie bis Tweezerman, keine war so gut.
    Man muss sie allerdings nicht für teuer Geld bei Douglas oder sonst wo kaufen, es gibt sie recht günstig direkt aus Japan bei Amazon. Ich habe für meine letzte 15€ bezahlt.
    Was ich allerdings immer noch zusätzlich mache ist, sie mit dem Fön anzuwärmen, das verbessert das Ergebnis einfach noch mal enorm.

    Und wegen dem Sun Ozon habe ich eine Frage: ist die LSF 30 arg anders als die fünfzig? Ich habe die letztens probiert, im Vergleich mit meiner bisherigen (Ladival Allergische Haut) und ich war gelinde gesagt entsetzt. Ich habe nachmittags eingecremt und sie ist sowas von überhaupt nicht eingezogen, ich hatte nachts um zehn (!) noch ein schmieriges Gefühl auf der Haut. Ist das nur bei mir so? Oder nur bei der 50? Die brauche ich leider, weil ich sehr hell und wegen kleinem Sohn viel draußen bin…

  • PS: ganz vergessen: wasserfeste Wimperntusche! Die ist das A und O, sonst hält der Schwung nicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.