K-Beauty: Overnight Masks und Sleeping Packs

Lang versprochen, endlich da: nachdem mein Favorit von The Saem leider nicht mehr erhältlich ist, habe ich mal großzügig geordert und ausprobiert. Mit dabei: Etude House Soon Jung, COSRX, eine Neue von The Saem und J.One Jelly Pack Black.

Overnight Mask Sleeping Pack Etude House Soon Jung COSRX Ultimate Nourishing Rice Mask The Saem Urban Eco Harakeke Root J.One Black Jelly Pack

Konsistenz:

Overnight Mask Sleeping Pack Etude House Soon Jung COSRX Ultimate Nourishing Rice Mask The Saem Urban Eco Harakeke Root J.One Black Jelly Pack Konsistenz 1

Overnight Mask Sleeping Pack Etude House Soon Jung COSRX Ultimate Nourishing Rice Mask The Saem Urban Eco Harakeke Root J.One Black Jelly Pack Konsistenz 1

Die Sleeping Packs oder Overnight Masks waren für mich eine echte Entdeckung. Als letzter Schritt der abendlichen Pflege aufgetragen sorgt das richtige Produkt für schöne Haut am Morgen. Ich benutze es sie übrigens statt Creme und nicht zusätzlich zur Creme.

Etude House Soon Jung Sleeping Pack

Diese neue Serie von Etude House für empfindliche Haut und mit möglichst minimal formulierten Produkten habe ich mittlerweile fast komplett getestet. Absolut klasse finde ich den Toner (Link) und die Emulsion habe ich nach Umfüllung in einen Airless Spender auch im Dauergebrauch. Da musste ich natürlich auch das Sleeping Pack testen.

Hätte ich mal vorher ein paar Reviews gelesen. Da fand sich nämlich u.a. die Aussage „balm type mask“. Ja, genau so ist es, s. auch Bild oben.

Ich fand es furchtbar im Gesicht, eine dicke, eher reichhaltige Creme, die einfach nicht einzieht. Für alle mit trockener Haut vermutlich ein Must-Have, für mich ein Verlässt-Mich-Produkt. Ich habe sie hier bei Ebay gekauft.

COSRX Ultimate Nourishing Rice Overnight Spa Mask

Die wollte ich schon länger testen, aber wie es immer so ist. Anfang des Jahres habe ich dann die neue Version geordert und endlich ausprobiert.

COSRX spricht mich als Marke sehr an, ich mag die Produktphilosophie, der Low pH-Reiniger ist einer meiner absoluten Lieblinge und es gibt eine Menge guter Produkte. Diese Overnight Mask enthält in erster Linie Reisextrakt, der die Hautfeuchtigkeit und -festigkeit verbessert, Antioxidantien enthält und auch noch positiv auf Hyperpigmentierungen wirkt (hier zum Nachlesen). Dazu noch der Alleskönner Niacinamide und eine schmelzende Textur, die relativ schnell einzieht – fertig ist die perfekte Overnight Mask.

Den Effekt sieht man schon nach der ersten Anwendung – natürlich in Maßen. Die Haut wirkt beruhigt, Rötungen kaum sichtbar und die Haut ist WEICH. also kurz gesagt: frisch und erholt. Was auch meine Messwerte mit dem Skin Analyzer bestätigt haben, morgens zwischen 35 und 40% Feuchtigkeit ist sensationell. Pickel gab es keine. Mit anderen Worten: Kauftipp. Ich habe hier bei Ebay bestellt und die Maske war nach zwei Wochen da.

The Saem Urban Eco Harakeke Root Sleeping Mask

Mit Entsetzen hatte ich festgestellt, das die orange Harakeke-Serie von The Saem offensichtlich eingestellt wird – um festzustellen, dass es eine neue grüne Serie namens Harakeke Root gibt. Und gleich mal bestellt und zwar hier bei Ebay. Da werde ich auf jeden Fall noch mehr ausprobieren übers Jahr, weil: diese Sleeping Mask ist mein Favorit!

Die Konsistenz ist wie ein Gel Pudding, drin steckt in erster Linie Harakeke Root Extract (aus den Wurzeln), aber auch das Harakeke Seed Oil (bekannt aus der orangen Serie) und Harakeke Leaf Extract (aus den Blättern). Zu Harakeke hatte ich hier schon einiges geschrieben.

Die Puddingkonsistenz ist nicht fettig (das fand ich an der orangen Version nicht ganz so toll), zieht relativ schnell ein und fühlt sich angenehm an auf der Haut. Meine Haut sieht am nächsten Morgen einfach gut aus (irgendwie mag sie die Harakekeserie genauso gerne wie ich) und die Messwerte sind TOP, Feuchtigkeit um die 40% und nicht zu viel Fett (um die 35%). Bei mir passiert es, dass die Haut stark fettet, wenn sie nicht genug Feuchtigkeit bekommt, das sind dann morgens gerne mal 50% und mehr. Hiermit nicht – neuer Favorit gefunden!!!

J.One Black Jelly Pack

Ich liebe das Jelly Pack (siehe auch hier) und das bleibt definitiv in meinem Bad. Also habe ich mich neugierig auf die Nachtvariante gestürzt, die leicht lila getönt (aufgrund der enthaltenen Beerenextrakte) daher kommt. Bestellt habe ich bei Ebay und zwar hier, es kostet um die 15 Euro.

Tja, so richtig glücklich bin ich nicht damit. Als alleinige Nachtpflege mag ich es nicht benutzen, irgendwo muss noch Retinol und Co. dazwischen. Und als letzten Schritt, sozusagen als Cremeersatz, fand ich es auch nicht so dolle, zu wenig cremig.

Aber es ist ein tolles Produkt mit guten Inhaltsstoffen: neben den allgegenwärtigen Niacinamide und Hyaluronsäure sind Extrakte aus Brombeere, Schwarzkümmel, Propolis aus schwarzer Biene, schwarzer Johannisbeere und schwarzem Trüffel enthalten – insgesamt eine bunte Mischung aus Antioxidantien.

Grundsätzlich ist Black Jelly als Multitasker gedacht, also habe ich herum probiert und nach Retinol / Serum und als Feuchtigkeitsspender benutzt – mit mäßigem Erfolg. Es scheint etwas drin zu sein, das meine Haut nicht mag, ich bekomme keine Pickel, aber schön ruhig und gleichmäßig sieht meine Haut damit nicht aus. Dann kaufe ich mir doch lieber das Original Jelly Pack (weiße Flasche) nach, die Flasche ist schon bedrohlich leer.

Wer fettige Haut hat und eh ungern eine Creme benutzt, könnte damit DAS Produkt gefunden haben.

Fazit

Für alle etwas dabei:

  • trockene Haut: Etude House Soon Jung
  • normale Haut plus/minus: Cosrx Rice Mask
  • dehydrierte Haut: The Saem Harakeke Root
  • fettige und dehydrierte Haut: J.One Black Jelly

Ich bleibe dann mal in der Mitte. Mag jemand Etude House oder das Black Jelly haben? Dann bitte Mail an mich (info(at)iriteser.de). Beide weg.

Andere Tipps für Sleeping Packs? Wo sind die Black Jelly Fans? Benutzt ihr das überhaupt???

25 Kommentare

  • Ja, gerne würde ich das Etude House nehmen, wenn Du magst, im Tausch für eine neue Flasche Harakeke Toner, wenn nicht, natürlich für den Kaufpreis.
    Ich hatte mir den Harakeke Toner gleich doppelt bestellt, musste aber leider feststellen, dass es nicht ganz das Richtige für mich ist.

    Liebe Grüße, Isapia

  • Ich hab‘ dann mal per Ebay geordert……😎😂

  • Tolle Auflistung! Bisher habe ich Sleeping Packs eher gemieden weil ich mir nicht sicher war ob das meiner Haut dann ‚zu viel‘ ist. Gerne würde ich also das Black Jelly nehmen…☺️

  • Die Rice Mask ist mein Liebling 😍 Das Urban Eco Waratah Sleeping Pack von the Saem habe ich auch ausprobiert. War ein wenig fester und geliger auf der Haut als die Rice Mask und hatte einen sehr blumigen Duft. Auf Grund des Duftes habe ich es aussortiert.
    Ich habe noch Fragen zu der Emulsion von Soon Jung: Kann man die von der Konsistenz her mit der Dramatically Different Moisturizing Lotion von Clinique vergleichen ?
    Hat die Flasche einen Schraubverschluß und man könnte evtl. einen Pumpspender daraufschrauben?
    LG Tina

    • den Duft von dem Waratah mochte ich auch nicht

      Emulsion Soon Jung: eindeutig dünner

      Die große Flasche hat einen Pzumpspender, schrieb hier eine Leserin

  • Frage Irit, mit welchem Gerät mißt Du die Feuchtigkeits- Fettwerte in der Haut? Würde ich mir gerne besorgen, wenn Du eines empfehlen kannst. Danke.

  • Tolle Auflistung! Die Overnight Mask von Cosrx mag ich auch sehr. Nun würde mich der Geruch des The Saem Sleeping Packs interessieren. Ist es sehr stark beduftet?

    • nein, habe gestern Abend noch mal bewusst geschnuppert. Deutlich dezenter als z.B. mein geliebter Harakeke Toner

  • Bisher habe ich nur Haarkuren über Nacht einwirken lassen – nun bin ich neugierig auf das Harakeke Gel. Direkt geordert!

  • Ich habe von Laneige die Water Sleeping Mask ausprobiert, bin aber noch unentschlossen, was ich davon halten soll.
    Für meinen Augen- und Halsbereich (sehr trocken) scheint sie gut zu funktionieren, rund um die Nase habe ich sie jedoch als Auslöser für Unreinheiten im Verdacht,

  • Vielen Dank für die Zusendung des j one black jelly. Ich probiere unterschiedliche Schichtungen nachts (ohne alles, diverse Seren, Öl und bin gleichermassen positiv überrascht: Mattes trockenes aber gut durchfeuchtetes Hautgefühl bis morgens. Es funktioniert aber auch gut als Primer tags (kein touchup mittags nötig). Danke für die Anregung, Irit.

    • Liebe Veronika, das hört sich doch prima an – so ähnlich geht es mir mit der Variante in weiß, habe ich gerade nachbestellt

  • Hallöchen,

    wäre jemand so lieb mir die Inhaltsstoffe der Sleeping Mask von the Saem zu sagen oder vielleicht weiß jemand wo ich diese nachlesen kann?! Habe leider nichts gefunden. :-(

    Ich habe eine Allergie gegen Korbblütler (Kamille, Arnika, Sonnenblumen etc) und habe dann immer ein bissel Panik das es meiner Haut net so gut bekommt.

    Würde gerne die Maske von Cosrx ausprobieren, nur habe ich da was von Sonneblumen gelesen*heul*

    Liebe Grüße

    Jessi

  • Ps Hat zufällig jemand die Water Sleeping Mask von Laneige ausprobiert?

    • Ich habe die Waterdrop Sleeping Pack von Lioele schon das 3x nachgekauft, vielleicht ist die ähnlich…..große Liebe

  • Ohhh sorry habe es zu spät gesehen mit der Maske von Laneige. :-(

  • Ganz lieben Dank :-* Leider auch Sonnenblumenöl drin*heul* Hätte auch gerne eine tolle Sleeping Maske die das Gesicht so richtig ausgeruht aussehen lässt. :-((((((

  • Margarethe

    Liebe Irit,
    Ich habe mir gerade die Saem Harakeke Root Maske bestellt. Ich habe nur etwas Bedenken, da ich ein Bauchschläfer bin. Ein schönes Wochenende

  • Hallo, ich mag das weiße Jelly Pack auch sehr. Das schwarze ist gerade bei mir eingezogen und wartet auf Einsatz. Mittlerweile gibt es auch ein rotes elly Pack – Anti Aging. Das ist nicht ganz so klebrig wie das weiße und ist etwas flüssiger. Auch das finde ich super toll.
    Danke fürs Anfixen – liebe Irit, das klappt super :-)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.