Gut zu wissen: Skin Analyzer

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

In den Anfangszeiten von FabForties (immerhin schon über sechs Jahre her) hatte ich eine Serie mit Basiswissen gestartet. Irgendwie ist das ein wenig im Sande verlaufen, aber in letzter Zeit hatte ich immer wieder Ideen dazu, also gibt es jetzt: Gut zu wissen.

Zu Weihnachten habe ich dieses hübsche kleine und überaus nützliche Gerät bekommen: einen Skin Analyzer.

Funktioniert ganz einfach: mit dem rechten Knopf einschalten, Spitze auf die betreffende Hautstelle drücken, nach ein paar Sekunden piepst es und idealerweise sieht es ungefähr so aus:

Im Display sieht man oben die Indikation zu Hautöl, unten zum Feuchtigkeitslevel und rechts gibt es noch ein lachendes Smilie („weiche Haut“) und untendrunter ein trauriges Smilie („spröde Haut“) als Indikator für die Elastizität der Haut.

Zum erneuten Messen drückt man den linken Knopf, dann werden die Werte zurückgesetzt und weiter geht es. Die Spitze zwischendurch mit einem Kleenex abwischen und ab und an mit Alkohol reinigen.

Als ich das Teil bekam, haben wir natürlich den ganzen Abend an uns herum gemessen (also meine Töchter und ich) – es ist schon sehr interessant. Ich verschweige euch jetzt mal die Resultate meiner Töchter (das fällt unter Unverschämtheit) und erzähle euch etwas über meine:

  • Ich habe ich Winter keine fettarme Haut, sondern feuchtigkeitsarme bzw. dehydrierte Haut. Mein Fettgehalt liegt eigentlich immer im „normalen“ Bereich von 16 bis 32%, manchmal auch höher. Aber die Feuchtigkeit… nicht ganz so toll.
  • Meine Mischhaut ist auch nicht so stark ausgeprägt wie gedacht, die Werte sind im ganzen Gesicht nicht so unterschiedlich.
  • Meine Körperhaut braucht offensichtlich auch mehr als nur alle zwei Tage Bodylotion, zumindest die Arme.

Ich finde das Teil sehr genial, vor allem kann ich jetzt tatsächlich überprüfen, ob ein Produkt auch einen messbaren Erfolg bringt. Denn die Haut sollte sich schön im Gleichgewicht befinden bzw. schadet mehr Feuchtigkeit eigentlich nie.

Natürlich habe ich das Ganze zum Anlass genommen, eine klitzekleine Bestellung in Korea zu machen, Hydrating Toner, First Essence, Essence an sich und natürlich Moisture Ampoules. Darüber gibt es dann nach und nach Reviews.

Den Skin Analyzer gibt es bei Amazon und kostet um die 18 Euro.

Auf Pinterest teilen?
*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

57 Kommentare

Kommentieren →

Wie cool, hab ich gleich bestellt. Ich liebe solche Technik-Teile, auch weil man Wirken oder Nichtwirken verfolgen kann. Mit meiner Körperanalysewaage hab ich auch gesehen, welcher Sport und wie lange effektiv ist und laufe seitdem nur noch die Hälfte der Zeit. :D

Die Zeit jetzt ist für die Haut vermutlich die härteste im Jahr. Ich hab neulich gesehen, dass Withings eine Haarbürste heraus bringt, die Haare analysiert und Entwicklungen sichtbar macht. Ich mag ja Geräte, die Verlaufskurven machen. Aber das hier klingt nett, ist preiswert und ich freu mich drauf.

Hallo Irit,

ich scheine eine ähnliche Haut wie Du zu haben. Auch eher feuchtigkeitsarme empfindliche trockene ehemals mal Mischhaut. Mir haben super gut die Sheet Mask aus Korea geholfen. Leider hatte ich den Fehler gemacht im Winter auf Crememasken umzusteigen. Seit ich wieder mit den Sheet Mask angefangen habe ist meine Haut wieder im Lot. Diese hier kann ich empfehlen: im Sommer eher die wässrigen, im Winter Shea Butter, Rose, Royal Gelee, Olive oder Chamille – habe mir einen großen Bestand angelegt und mache 2-3 mal die Woche nach AHA, BHA oder Mandelsäure 15 Minuten eine Maske – der Rest aus dem Päckchen kommt aufs Dekollte. Im Winter etwas kühl auf der Haut aber man gewöhnt sich dran – im Sommer natürlich super angenehm – auch wenn die Masken schon komisch aussehen …

http://www.ebay.de/itm/NATURE-REPUBLIC-Real-Nature-Mask-Sheet-7pcs-/351926511401?var=621405075946&hash=item51f0746729:m:mqunV-SNxL3AFeOcuCark-w

Den SkinAnalyser finde ich super interessant und werde ihn mal bestellen und mein „Gefühl“ für meine Haut überprüfen.

Liebe Grüße und schönen Abend
Birgit

Das Teil hab ich auch und nutze es wirklich oft, um die Effektivität meiner Pflegeprodukte zu checken. Über ebay kostet es übrigens die Hälfte

Wow – das ist ja wirklich ein cooles Teil. Das werde ich mir auch bestellen. Ich weiß nämlich zur Zeit wirklich nicht, wie ich pflegen soll. Irgendwie funktioniert gerade gar nichts entweder staubtrocken oder Pickel.
Danke für den Tipp!

Auch ich habe das Produkt soeben in den Warenkorb gelegt – für den Preis liefert es ja wirklich wichtige Infos – habe ein bisschen Angst vor dem Ergebnis – lieben Dank für den tollen Beitrag !

Liebe Irit – das Teil ist angekommen und auch ich habe sofort los gemessen – mit erschütterndem Ergebnis – Fettgehalt viel zu hoch – Feuchtigkeit viel zu niedrig ! Darf ich fragen welchen Toner und Essence Du bestellt hast? Und welche Ampullen? Das wäre super – denn momentan habe ich GAR keinen Toner – dachte im Winter eher Fett als Feuchtigkeit – großer Irrtum. Ich bestelle jetzt erst mal den Hada Labo Toner das dauert ja leider immer ewig bis das Zeug da ist… Hast Du einen Tipp welches Produkt (auch Bodylotion) der Haut die meiste Feuchtigkeit zuführt? Lieben Dank im voraus und liebe Grüße aus München.

Guten Morgen, wenn es ganz schnell gehen soll, kann ich dir entweder das Hydro Spray von Highdroxy oder das neue Serum von Clarins empfehlen (Hydra Essentiel). Ansonsten halte ich in Sachen Toner die Koreaner (bzw. Hada Labo) für unschlagbar. Ich liebe derzeit The Saem und zwar die Harakeke-Linie sowohl grün als auch orange. Ich bestelle immer bei The Rose Shop (https://www.roseroseshop.com/index.php?route=product/search&search=Thesaem%20harakeke) und zwar mit Expresslieferung. Das ist insgesamt immer noch billiger als Ebay und die Sachen sind nach einer Woche da.

Bodylotin ist für mich ein schwieriges Kapitel, ich bin einfach ein Beyerfan und ansonsten habe ich noch nie eine gefunden, die ich wirklich richtig gut finde.

Irit,…die 2 Toner klingen gut.
Der gruene enthaelt lt. Beschreibung keinen Alkohol,…..Weißt du, wie es bei dem orangenen aussieht?
Hast du evtl. noch andere Toner-Tipps (fuer empfindliche, dehydrierte) Haut? ?

auch in dem orangen ist kein Alkohol, die Sachen von The Saem sind überhaupt überraschend gut, die arbeiten teilweise auch mit Living Nature aus Neuseeland zusammen

Hada LAbo ist auf jeden Fall auch gut, meine Haut mochte es allerdings nicht so gerne. Ansonsten habe ich noch nicht viel ausprobiert, entdecke die koreanischen Toner gerade erst für mich!

Guten Morgen und vielen Dank liebe Irit. Das Spray von Highdroxy habe ich – benutze es allerdings eher sporadisch, wird also ab sofort täglich eingesetzt. Vielen Dank für den Link und die Tipps – schaue ich mir gleich an. Morgen habe ich einen Termin in der Nähe des Missha Shops, denke da werde ich auch „einkehren“ – heute früh war meine Haut einigermaßen im Lot nach Auftrag der Super Aqua Sleeping Mask… Werde mir noch die First Treatment Essence holen, die mag ich sehr – und der Hada Labo Toner wird bei Amazon bestellt. Noch eine Frage: Wann misst man denn am Besten mit dem Gerät? Direkt nach der Pflege ist ja sinnfrei, bis abends allerdings ist die Haut schon wieder ausgetrocknet…!? Äh .. wann misst man eigentlich am Besten? Direkt nach der Pflege ist vermutlich nicht aussagekräftig und bis abends ist alles schon wieder ausgetrocknet … Schönen Sonntag aus dem heute sonnigen München !

ich messe zwischendurch immer mal, wenn ich gerade daran denke. Und vor allem morgens – mit meinem neuen Sleeping Pack von The Saem (auch Harakeke, orange) habe ich morgens sensationelle 38% Feuchtigkeit.

Und wenn abends alles ausgetrocknet ist, stimmt was nicht mit der Pflege. Ich habe für mich gemerkt, dass die Kombi Toner – Essence – Ampoule (oder wahlweise ersetzt durch ein Serum meienr Wahl) – Lotion – Creme einfach klasse ist

Tja das Gerät hat mich mal so richtig irritiert (viel IRIT in dem Wort, bin fast durcheinander gekommen?) – und ja, irgendwas stimmt nicht, dachte ich mache alles richtig und bin ziemlich geschockt. Darf ich Dir mal meine Morgen-Abend-Routine schreiben (wenn ja, wo) und Du schaust mal drüber? Ich lese zwar akribisch immer Deine „Anweisungen“ und nehme nur von Dir getestete Produkt, dennoch läuft was schief – war gestern so geschockt, das mein Mann mir das Ding weg nehmen wollte („so ein Schmarrn, Du machst Dich noch verrückt)? Vielleicht ist irgendwo ein Kapitalfehler drin der Dir sofort auffallen würde … z.B. lasse ich seit paar Wochen genau Toner, Essence, Ampoule weg (war leer – hab natürlich keinen Vergleich, da damals nicht gemessen…) P.S. War gerade etwas geschockt von den VK bei roserose – 32 $ ist schon ne Hausnummer …?Mal wieder vielen lieben Dank für die schnellen, ausführlichen Antworten! LG Alexa

schick mir einfach eine Mail an info(at)iriteser.de

und bei den Versandkosten nicht vergessen, dass die übrigen Preise deutlich unter denen bei Ebay liegen!

Hoppla – habe an falscher Stelle geschrieben – vielen lieben Dank, das mache ich – und Du hast recht – habe es bei eBay verglichen – bei roserose bezahlte ich rund 100$ bei eBay wären es knapp 90 gewesen – allerdings natürlich mit der wochenlangen Wartezeit – THESEAM Sachen kommen nächste Woche (freu) und nochmals danke vorab für Deine Mühe, LG Alex

Liebe Irit,
Wann messe ich denn am Besten ? Je nach eingecremt oder nicht gibt es ja unterschiedliche Ergebnisse….
Herzliche Grüße Katja

Einfach ausprobieren – also zunächst mal uneingecremt, dann danach und zwischendurch. Oder auch mal morgens nach dem Aufwachen. Es geht ja darum, dass man einen etwas besseren Einblick in den Pflegezustand der Haut bekommt und sieht, was gut tut und was schlicht nichts nützt

wow, was es alles gibt, vielleicht sollte ich mir den auch besorgen, was für ein Wert ist denn bei Feuchtigkeit normal ???
Fett hattest Du ja geschrieben 16 -32% ?
danke

Ich habe nun auch endlich das kleine Geraet… und was ich schon immer ahnte bzw. befuerchtete: meine Haut ist nicht nur feuchtigkeitsarm, sondern auch lipidarm. Beide Werte unter 20….???
Und nun,……hast du, Irit, bzw. ihr anderen, Tipps…..? ???

So, nun aber mal. Irgendwie war London extrem anstrengend plus verspäteter Flieger (war irgendwann nach Mitternacht zu Hause) und ich habe noch eine Erkältung mitgebracht.

Jeweils unter 20% ist ja heftig. Ich kann das natürlich nur aus der Ferne beurteilen, aber da muss wohl an der Hautschutzbarriere gearbeitet werden. Ich würde folgendes ausprobieren:

1) nur sehr milde Reinigung (pH-Wert 5,5 !!!) – vielleicht CeraVe?
2) AHA/BHA und Retinol und ähnliche Kaliber erstmal weglassen
3) ordentlich Feuchtigkeit und dann eine okklusive Schicht obendrauf

Feuchtigkeit: Hydrogel von HighDroxy oder Hautgel+ (das wäre vielleicht noch besser wegen der hautidentischen Bausteine) oder ein Serum mit reichlich Hyaluronsäure

Außerdem vielleicht noch das Skin1004 Madecassoside Serum.

Okklusive Schicht: Creme mit Mineralöl, da funktioniert durchaus auch Nivea für den Anfang

Nach ein paar Tagen sollte das dann schon besser aussehen

Danke, Irit,…ich habe dieses Problem ja schon lange und bekomme es nicht in denGriff ??
Hier mal meine Routine Routine: Reinigung von HD (oder RM von Balea med), dann Rosen-Hydrolat, Skin 1004 Essence (oderWhamisa Toner Rich), Serum (v. Caudalie), Creme Rosilogie (v. Lierac), darueber IT-CC Cream.. Pures
Öl bzw. Mineralöle vertrage ich leider nicht gut,.. da ich zu Rosacea neige…
Schwierig das Ganze…???
Mir fehlt einfach die richtige Creme…???

Angela, ich habe auch rosazeampfindliche, feuchtigkeitsarme u. in der T-Zone zugleich ölige Haut. Mir hat im Falle miserabler Feuchtigkeitswerte (teilw. sogar bei 11) die Hydromaske von Cicé sehr geholfen. Nutze seit Juli je morgens und abends einen Pumphub (nie mehr, so reicht sie mittlerweile tatsächlich über vier Monate) und mittlerweile haben sich die Feuchtigkeitswerte ganztägig auf 30 eingependelt. Sie klebt ziemlich. Aber sie hilft bei mir fantastsich. Parallel dazu arbeite ich seit April 2018 mit Niacinamid (Booster von PC) und mit Ceramiden (Skin Balancing Toner von PC). Okklusive Schicht war/ist je nach Hautzustand tagsüber Tagescreme mit LSF von PC oder abends Multi Correction Treatment von PC (wg. Azelainsäure und entzündungshemmendem BHA) oder für den Hautnotfall Cicaplast Baume B5. Mittlerweile geht es aber sogar auch ohne okkl. Schicht. Es wird langsam. Vielleicht ist da was für dich dabei, was du ausprobieren kannst/magst. ;)

LG Anna

@Anna: Vielen Dank fuer deine Tipps.
Feuchigkeitsspendene Produkte verwende ich ja (von Cicé habe ich sogar noch ein Proebchen da),…die Werte sind auch nach dem Auftragen gut,….allerdings sinken sie nach kurzer Zeit erheblich.
Mit Paula komme ich leider ueberhaupt nicht zurecht….., allerdings habe ich mir heute (bevor ich einen Post las) den Cicaplast Baume gekauft; mal schauen, ob der evtl. Besserung bringt.
Glg
angela

Das war bei mir auch so. 1-2 Std. nach dem Auftragen bis ca. mittags richtig gute Werte, dann „schmierte“ die Haut förmlich ab. Man hätte vielleicht direkt zum Fachmann gehen können (sollen?), aber dank vieler Tipps habe ich dann erstmal auf sanfte Reinigung (Jessa Waschlotion od. Cerave) gesetzt und alle Wirkstoffe rausgekegelt. Habe mittels Skinanalyzer auch festgestellt, dass Hyaluron alleine bei mir nicht viel brachte (z.B. Hyaluron Booster von PC od. Hydrogel von HD-ab mittags miese Werte), darum war ich auf der Suche nach Urea u. anderen Feuchtigkeitsspendern u. landete eben bei der Hydromaske und Irits Rabattaktion. ;) Ab da ging’s dann, in Kombi mit nicht zu harscher Hautpflege und Wirksoffdiät (max ein Wirkstoff/Tag) langsam bergauf, aber es hat ein paar Wochen gedauert. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, in wie weit die unglückselige Kombi aus Vitamin C (Paula) u. Kupferpeptiden(TO) da reingespielt hat, die Feuchtigkeitswerte so absacken zu lassen, aber letztendlich freue ich mich jetzt einfach nur, dass es bergauf geht und achte noch mehr darauf, was ich mir ins Gesicht schmiere. ;)

Und solltest du das Hautgel von B+S testen (Ceramide! Da werde ich ja sofort hellhörig), wäre ich ja sehr an einem Erfahrungsbericht interessiert.

LG Anna

Klingt sehr interessant, Anna, was du schreibst……und v.a. gibt es mir Hoffnung, dass es bei mir auch mal wieder besser werden koennte. ?
Das Hautgel der Beyer-Jungs spricht mich auch an,….aber da warte ich noch auf die Testgroeßen,…….wird also mit dem Bericht noch etwas dauern. ?
Falls du neue, interessante Produkte „fuer uns“ testest, waere ich auch an Berichten interessiert….??

lg
angela

Liebe Irit, jetzt hätte ich mal eine ganz andere Frage…. die meisten hier haben ja zu wenig Feuchtigkeit. Das passt bei mir eigentlich ganz gut, jedoch ist mein Öl Gehalt recht hoch. Auch mit Produkten für Ölige bis Mischhaut. Was wäre den in diesem “ umgedrehten “ Fall ein Tip ?
Herzliche Grüße
Katja

tja, gute Frage. Zum einen gibt es eben Menschen mit fettiger Haut (=hoher Ölwert), da tut man nichts dran, das ist genetisch und hormonell gesteuert.

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Haut deutlich weniger fettet, wenn ich reichlich (!!!) Feuchtigkeit benutze. Wenn ich mich im Bereich zwischen 35 und 45% bewege, ist alles gut. Meine glänzende Nase ist seitdem auch weg. Zu 100% kann ich es aber nicht sagen… Stichwort wechseljahre

liebe irit,

ich würde mir gerne den skin analyzer bestellen – klicke ich auf deinen link kommt ein weißes gerät mit chinesischer/koreanischer/japanischer/nichtdeutscher;) beschriftung. das hat mich jetzt eben verunsichert,
da auf deinem analyzer „oil“ und „water“ und zudem noch „skin analyzer“ angegeben ist.
hat da amazon vielleicht den artikel getauscht oder ist das tatsächlich der nachfolger von deinem?

Hallo Claudia, das ist das Nachfolgermodell – habe ich zu Weihnachten bekommen :-) hat übrigens noch eine weitere Funktion, nämlich die Rauhigkeit der Haut.

aha! ;)
noch eine frage – wie „liest“ du denn aber die ergebnisse ab? hat jeder faktor (feuchtigkeit, fettgehalt, …) eine eigene farbe? weil die sprache ist ja wahrscheinlich auch im gerät so hinterlegt, oder?

das ist ganz einfach: auf dem Display erscheinen zwei Prozentwerte, oben Feuchtigkeit, unten Fett. rechts unten ist noch ein Smiley für die Hautrauhigkeit. Es ist auch eine englische Anleitung dabei

Hallo zusammen, ich bin zufällig zu euch gestossen und werde auch bleiben :-)
Danke Irit für die wunderbaren Tips und Erklärungen 😊👍
Ich habe mich jetzt mal getraut zu schreiben und mal was zu fragen, nun denn,
ich habe mir den Skin Analyser gekauft und der hat mich gleich aus der Bahn geworfen. Und zwar negativ. Ich bekomme immer Werte im Bereich Wasser/Oil 14% und 32%.
Das finde ich schon recht komisch, da ich meine Haut, so meine ich gut Pflege. Mit allem was so gehört inkl. Sonnenschutz 50, jeden Tag. Bei meinem Mann der NIE was auf die Gesichtshaut schmiert, kommen gute Werte raus. 😅
Daher denke ich das dieses kleine pinke Gerät funktioniert.
Bleibt aber die riesen Frage, was mache ich falsch… An was könnte das liegen das meine Haut angeblich eine Wüste ist?
Was ich für mich persönlich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Sie spannt weder schuppt sie sich.
Hoffe du Irit oder jemand von deinen treuen Mitleser weiss Rat.

dann erstmal herzlich willkommen!

Hm, das ist aus der Ferne natürlich etwas schwierig zu beurteilen. Hast du mal zu verschiedenen Zeitpunkten gemessen? Also direkt nach dem Auftragen der Pflege und vielleicht eine Stunde später? Und zwischendurch die Spitze abwischen.

Ansonsten mache ich gerade die Erfahrung, dass Ceramide eine wundersame Wirkung auf die Haut und die Hautbarriere haben, dazu demnächst noch mehr.

Hallo Sanushka,

drückst du das Gerät auch fest (natürlich auch nicht zu dolle) auf die Haut? Ich habe festgestellt, dass die Werte nicht stimmen und sehr verfälscht werden, wenn man den Skin Analyzer nur an die Haut hält, da der Strom dann nicht richtig fließt (im Grunde arbeiten die meisten Geräte einfach nach dem Prinzip des Widerstands. Ähnlich Körperfettwaagen).

das ist auch ein guter Hinweis – wobei meiner nicht so richtig etwas tut, wenn man nicht fest genug drückt

Wow! Danke euch für das schnelle Antworten.
Ja ich drücke es fest an die Haut.
Auch zu unterschiedlichen Zeiten habe ich gemessen. Mit und ohne Pflege. Vorsichtig gereinigt hab ich ihn auch.
Messe jetzt seit 7 Tagen und immer das selbe.. Habe jetzt auch fast alles weggelassen. Sprich kein BHA, AHA, Retinol von PC, Differin, Niancinamide,
Clinical Ceramide von PC.
Nur noch Reiniger (momentan von Dermasence Mousse, wobei der ja auch Aha enthält. Werde nächste Woche sowieso wieder auf Image Reiniger wechseln), Toner,
Hylamide SubQ, Survival 0, Hautcreme+ und Sonnenschutz. 🤷‍♀️
Der Preis dafür, Pickelchen und total unruhige Haut bekommen. 😑
Werde heute trotz den Werten wieder Epiduo oder Differin nehmen. Mag keine weiteren Pickel 😶
Welche Pflege mit Ceramide verwendet ihr? Vllt sollte ich mich wieder mal bei HD umsehen, wobei das Hyaluron Gel, Bodylotion und der Reiniger leider nichts für mich waren.
Liebe Grüsse und schönes Wochenende 😊

Sanushka, hast du denn überhaupt das Gefühl, dass deine Haut auch feuchtigkeitsarm ist? Weil wenn nicht und du dich ansonsten total wohl in deiner Haut bisher gefühlt hast, würde ich da gar nicht so viel auf diese Werte geben. Wichtig ist ja, dass man selbst zufrieden ist.
Ansonsten sehe ich jetzt bei den von dir genannten Produkten nur 2 reine Feuchtigkeitssachen, Hylamide SubQ und Survival 0. Beide Produkte setzen in erster Linie auf Glyzerin als Feuchtigkeitsspender. Hast du es mal mit anderen Feuchtigkeitsspendern versucht? Hyaluron z.B.? Prinzipiell ist an Glyzerin gar nichts auszusetzen, das ist ein toller Feuchtigkeitsspender. Aber bekanntlich ist jede Haut anders und nicht jede/r springt auf alles gleich gut an. Ich gehöre z.B. zu den Häuten, die mit Glyzerin nur bedingt zurecht kommen, dafür könnte ich in Hyaluron baden (und wieder anderen geht’s genau andersrum). Wäre möglicherweise eine Idee, mit ein paar Feuchtigkeitsseren, Tonern und Co. in Richtung mehr Feuchtigkeit zu gehen und zu schauen, was da gut für einen funktioniert.

Glycerin kann in der Tat problematisch werden. Wenn ich mich richtig erinnere, bindet es erst Feuchtigkeit aus der Luft und wenn nicht genug da ist, aus der Haut… die trocknet dann aus

Aber Jasmin hat völlig recht: wenn du dich in deiner Haut wohl fühlst, dann ist doch alles gut. Ich würde dann nichts auf Messwerte geben!

Hallo Jasmin und Irit,
Das Gefühl, das meine Haut feuchtigkeitsarm ist, hab ich nur wenn ich mich tagsüber schminke.
Sorry!! Habe total vergessen ein paar Produkte aufzulisten das ich auch noch brache.
Toner von PC der Dunkelblaue
Hyaluron b5 von TO
Niod MMHC (fast aufgebraucht)
Niod SDSM
InFuse von HD (zurzeit leer) :-(
Ich mag Deciem, dorch irgendwie klebt alles und es fühlt sich nicht gerade toll an.
Jasmin du schreibst, das du mit Glyzerin auch nur bedingt zurecht kommst, was sind denn deine Alternativen?
Magst ihr mir wegen Hyaluron auch eine Pflegecreme empfehlen, die nicht so klebrig wie TO ist? :-)
Und irgendwie stellts sich bei mir, immer wieder die Frage,
warum Toner nur mit Händen verteilen? Klar, es geht weniger verloren, doch nach der Reinigung mag man ja eben noch den „rest“ schmutz mit dem Toner entfernen.
Oder sollte man ein gewöhnliches Gesichtswasser nehmen und dann den speziellen Toner?
Was mich irritiert ist der Silikon im Toner.
Silikon verschlisst ja die Poren, wie können dann die nachfolgende Wirkstoffe von Spray, Serum, Creme noch in die Haut eindringen?
Irgendwie finde ich Silis unheimlich, jedoch schaden tut es meiner Haut auch nicht.
PS: Mr. Pinky Analyzer wurde verbannt. Der macht mich nur irre. ^^
Liebe Grüsse

Sanushka, ich kenne jetzt deinen Hauttyp nicht und selbst wenn, ist das ja alles immer sehr individuell. Ich selbst mag Paulas Hya Booster super gern. Und Silikone! Da ich zu unreiner Haut neige und für mich Okklusiva wie Öle, Fette und Buttern wegfallen, da die mir noch mehr Unreinheiten bescheren (und ich ja auch gar keine fettarme Haut habe), bleiben mir ja nur Silikone und Mineralöl übrig, wenn ich irgendwie die Feuchtigkeit in der Haut halten will. Mehr Okklusiva gibt’s nämlich in der Kosmetik eigtl. gar nicht. Beide Inhaltsstoffe „dichten“ übrigens keinesfalls ab oder verschließen die Poren oder sonstiges. Silikone werden ja sogar in Krankenhäusern für die Wundpflege eingesetzt und zwar genau deshalb: erstens sind sie hypoallergen und zweitens dichten sie eben nicht ab und die Haut kann „atmen“ (was sie eigentlich ja gar nicht gut, man meint damit etwas unkorrekt ausgedrückt den Austausch von Luft und Feuchtigkeit). Silikone sind in ihrer chemischen Struktur porös und somit durchlässig. Würden Silikone abdichten, dürfte ja auch kein einziges Produkt, das Silikone enthält, je irgendwas gebracht haben, zB. auch nicht medizinische Rheuma-, Kortison- oder Muskelsalben.

So, jetzt komme ich auch endlich mal zum Antworten.

Toner: die Entfernung des „Restschmutz“ ist ein Mythos aus den 80ern oder so. Die Haut ist nach der Reinigung sauber (zumindest wenn man eine gute Reinigung verwendet und sich auch Zeit dafür nimmt, also nicht drauf und gleich wieder runter, sondern ein bisschen einmassieren, egal ob mit oder ohne Wasser). Der Toner dient dazu, den pH-Wert der Haut zu normalisieren (Wasser hat 7, die Haut ungefähr 5) und schon mal ein wenig Feuchtigkeit und Co aufzutragen. Daher ist es mit den Händen einfach sparsamer im Verbrauch.

Silikon: das ist ein Gerücht aus der Naturkosmetikecke. Silikon verstopft keine Poren, liegt auch nicht auf der Haut und ist auch keine Umweltbelastung (ich glaube, ich muss dazu mal einen ausführlichen Post machen). Jasmin hat da völlig recht!

Ich bin auch kein Riesenfan von Deciem, auf Dauer bin ich mit keinem Produkt gut klar gekommen.

Wenn du eine Allroundercreme suchst: schon mal Beyer & Söhne angeschaut?

Hallo Irit.
Von Beyer&Söhne hab ich mir vor knapp 4 Wochen das Spar Set bestellt.
Die einzige Creme die bei mir noch irgendwie geht ist
die Hautcreme+ leicht,
die anderen sind mir zu reichhaltig, da glänze ich auch sehr stark und habe das Gefühl das es nicht einzieht. Weder das Squalan, noch die Dayshade 30 ist was für mich… Es klebt und klebt….
Bei Paula komme ich als Tagescreme mit dem
Resist LSF50 gut zurecht.
Ich habe jetzt auch wieder das VitC in Gebrauch, abwechselnd mit denn anderen Sachen.
Vlcht werde ich mir das neue Serum von HD ‚hiFive‘ bestellen. 😊
Und bei Teoxane könnte ich mich auch wieder mal umsehen. Bisher hab ich das RHA Serum und das Augen Rolldings gehabt. Beides war oke. Leider kein ‚plöppeffeckt‘ 😭
Die Suche nach einer Nacht beziehungsweise einer Pflege ohne UV Schutz die Feuchtigkeit gibt geht weiter.
@Jasmin, wie verwendest du Paula’s Hya Booster?

Und viiiielen Dank euch beiden für die Aufklärung von Toner und Silis.

Liebe Grüsse

@Sanushka: also, man sollte vllt. noch wissen, dass ich als Paula-Fan auch eine reine Paularoutine fahre. Das hat mehrere Gründe, einer der ausschlaggebendsten ist aber, dass die Produkte ausnahmslos gut zu meiner Haut passen. Viele andere Produkte von Firmen wie HD, Niod, B&S, etc. kleben bei mir, passen nicht so 100% oder ich sehe schlicht nicht das Geringste damit. Das gilt für meine Haut! Und sieht bei anderen Häuten wieder ganz anders aus.
Darf ich mal fragen, wie lange du schon Epiduo, Differin, Retinol und Co. verwendest? Gerade BPO und Adapalen sind ja schon zwei recht stark austrocknende Wirkstoffe. Ich selbst hab auch gerade 0,1% Differin im Einsatz, bin aber ein bisschen davon enttäuscht und vertrage es auch weniger gut als Tretinoin.
Ganz allgemein ist meine Reihenfolge eigentlich immer: Reinigung – Toner – Wirkstoff – Serum/Feuchtigkeit/“harmlose“ Booster. Sprich: der Hya Booster kommt als letztes, meist gemischt mit einem von Paulas Aox-Seren. Und da höre ich dann auch auf! Ich nutze und brauche keine Creme. Also tagsüber kommt natürlich immer noch SC drüber. Aber abends ist nach dem Serumschritt Schluss. Es ist ein Trugschluss zu denken, dass jede/r zwangsläufig ab einem bestimmten Alter eine Creme braucht. Kann so sein (zB. wegen der Hormone), muss aber nicht. Also ich brauche mit meinen 40 Jahren keine. Und wenn du das Gefühl hast, dass dir jede noch so leichte Creme schon viel zu viel ist, wäre es durchaus möglich, dass du vllt. auch gar keine brauchst. Und eher schauen solltest, was deine Haut da so stark dehydriert. Wenn ich raten müsste, würde ich auf BPO tippen. Hocheffektiv, aber leider auch für viele Häute sehr stark austrocknend. Ebenso wie Retinoide, sofern man sie noch nicht lange benutzt und ausreichend gewohnt ist.

@Jasmin: Hi! Endlich komme ich zum schreiben.
Also eigentlich benutze ich die Sachen nach meinem Hautbefinden… Retinol 1% benutze ich etwa 4x die Woche. Differin eigentlich  nur wenn Pickel ausbrechen und wenn es kälter wird so
1x die Woche und zwar sehr wenig. BPO wirklich nur punktuell.
Vor Jahren habe ich auch Isotretinoin genommen. Das hat mich gerettet, musste zwar 2x die Kur machen, dafür hat es sich gelohnt. Sogar da hatte ich nie wirklich trockene Haut. Trockene Haut ist bei mir Halsabwärts ein Problem. Da kann ich dann auch Cremen und nichts hilft irgendwie.
Ich werde mir denn Booster von
PC bestellen denn du erwähnt hast, vllt klappt es auch bei mir. 😊
Bin schon super gespannt auf das hiFive, sollte morgen da sein.
Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar