Testliste: Semifails von Geek & Gorgeous, Transparent Lab, Isana, The Ordinary

Semifails ist vielleicht erklärungsbedürftig. Es sind Produkte, die von der Papierform (aka INCI) richtig gut sind, aber leider leider bei mir nicht funktionieren.

Typisches Beispiel:

Unverträglichkeit Pickel

Meine Haut schafft es tatsächlich, innerhalb von einer Stunde Pickel, rote Knübbelchen und seltsame Bläschen (rund um den Mund) hervorzubringen. Je nachdem, was ich nicht vertrage, nur eins davon, manchmal auch alles gleichzeitig. Die Produkte unten sind durchaus gut, aber ich vertrage sie einfach nicht. Oder mag die Konsistenz nicht.

Transparent Lab Ceramide Repair Moisturizer

Transparent Lab Ceramide Repair Moisturizer

Ein extrem feuchtigkeitsspendendes Serum, das mit pflanzlichen Ceramiden entwickelt wurde, die helfen, den Feuchtigkeitsgehalt der Haut wiederherzustellen und den Hydrolipidfilm zu reparieren. Formuliert mit tiefenwirksamen Hyaluronsäure-Nanopartikel, die die Haut von innen mit Feuchtigkeit versorgen und die Kollagensynthese stimulieren.

Ah, ich hatte große Hoffnungen. Ein nicht zu schwerer Moisturizer mit einer beeindruckenden Anzahl von Ceramiden und auch ansonsten allem, was man sich so wünschen kann. Und das Ganze zu einem verträglichen Preis (30 ml knapp 18 Euro, gibt es hier).

INCI: Aqua (Water), Glycerin, Propanediol, Caprylic/Capric Triglyceride, Polysorbate 80, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Ceramide NP, Ceramide NG, Ceramide EOP, Ceramide NS, Ceramide As, Ceramide AP, Hyaluronic Acid, Madecassoside, Ethylhexylglycerin, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Squalane, Hydrogenated Lecithin, Hydrogenated Phosphatidylcholine, Phosphatidylcholine, Mannitol, Sucrose Distearate, Cholesterol, Xanthan Gum, Carbomer, Cetearyl Alcohol, Tocopherol, Glyceryl Stearate, Decyl Glucoside, Pentylene Glycol, Propylene Glycol, Polysorbate 20, Sorbitan Oleate, Sodium Chloride, Triethanolamine, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Phenoxyethanol

Nur leider leider gab es die oben zu sehenden Pickel plus rote Bläschen im Kinnbereich. Vielleicht war da Ganze doch zu viel Pflege für meine Haut, vielleicht habe ich den einen oder anderen Inhaltsstoff nicht vertragen. Auf jeden Fall habe ich die noch gut gefüllte Flasche weiterverschenkt.

Geek & Gorgeous Stress Less

Geek & Gorgeous Stress Less

Ich hatte schon lange nichts mehr von Geek&Gorgeous. Ich fand die Sachen ganz gut, aber es war bisher kein Produkt dabei, das ich nachkaufen wollte. Das “Liquid Hydration” hatte ich schon länger auf dem Zettel (s. weiter unten), als “Stress Less” herauskam, habe ich dann die beiden Sachen zusammen mit Transparent Lab bei Purish bestellt.

Geek&Gorgeous schreibt:

Eine leichte & seidige Formulierung, welche die Haut beruhigt und repariert dank eines hohen Anteils an aus Hafer gewonnenem Beta-Glucan und Madecassoside, welches von der Centella Asiatica Pflanze gewonnen wird.

Stress Less wurde entwickelt, um die Beschaffenheit empfindlicher, geschädigter, gereizter oder feuchtigkeitsarmer Haut mit der Kombination von Beta-Glucan & & Madecassoside – zwei Supermoleküle mit bemerkenswert hautberuhigenden, reparierenden und feuchtigkeitsspendenden Fähigkeiten – zu verbessern. 

Beta-Glucan ist der am meisten bioaktive und wertvollste Bestandteil von Hafer, mit intensiven hautreparierenden, hautglättenden & wundheilenden Eigenschaften, während Madecassoside einer der Hauptwirkstoffe von Centella Asiatica ist, einer Heilpflanze mit bewährt beruhigender, wundheilender und antioxidativer Wirkweise.

Für so ziemlich jeden, aber wir empfehlen Stress Less besonders dann, wenn Deine Haut zu Feuchtigkeitsarmut, Empfindlichkeit, Rötungen und Reizungen neigt, oder wenn Du starke Aktivwirkstoffe nutzt (z.B. anti-Akne Stoffe wie etwa Benzoylperoxid, oder anti-aging Stoffe wie Tretinoin), die bekannt dafür sind die Haut auszutrocknen oder die Hautbarriere zu kompromittieren.

Wie immer bei Geek&Gorgeous war das Produkt nicht teuer (30 ml knapp 11 Euro, erhältlich hier)

Die Inhaltsstoffe sahen auf jeden fall sehr gut und überschaubar aus:

INCI: Aqua (Water), Methyl Gluceth-20, Saccharide Isomerate, Glycerin, Madecassoside, Beta-Glucan, 1,2-Hexanediol, Citric Acid, Sodium Citrate, Caprylyl Glycol, Carbomer, Sodium Hydroxide, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol

Der gewünschte Effekt trat nicht ein, ganz im Gegenteil, meine roten Äderchen mochten wohl etwas nicht und glühten fröhlich vor sich hin. Das war nichts.

Ich habe das Serum meiner kleinen Tochter gegeben, sie hat mit etwas Akne zu kämpfen und insgesamt eher empfindliche Haut. Sie meinte, es würde ein wenig auf der Haut brennen.

Ab in den Mülleimer.

Geek & Gorgeous Liquid Hydration

Geek & Gorgeous Liquid Hydration Semifail

Liquid Hydration (110 ml knapp 8 Euro, gibt es hier) sieht man häufiger im Netz, ist ja auch eine tolle Idee:

Ein seidiges Gesichtsspray mit 5% Panthenol + natürlichen Feuchtigkeitsfaktoren (NMF “Natural Moisturizing Factors”), das alle Hauttypen hydratisiert und beruhigt.

Panthenol, oder auch Provitamin B5, ist ein bewährter Pflegewirkstoff der nicht nur dafür bekannt ist die Haut zu hydratisieren, sondern auch für seine stark hautberuhigenden, hautbarriereschützenden und wundheilenden Eigenschaften. Diese Formulierung kombiniert 5% Panthenol mit Allantoin und NMF Komponenten um sowohl die feuchtigkeitsspendenden als auch beruhigenden Eigenschaften des Toners zu verstärken. 

Für jeden, der gerne ein feuchtigkeitsspendendes Gesichtsspray benutzt. 🙂 Wir empfehlen Liquid Hydration besonders dann wenn Deine Haut mehrere leichte, feuchtigkeitsspendende Schichten bevorzugt, zu Feuchtigkeitsarmut neigt, sensibel ist, oder wenn Du starke Aktivwirkstoffe benutzt (z.B. anti-Akne Wirkstoffe wie etwa Benzoylperoxid oder anti-aging wie Tretinoin), die dafür bekannt sind die Haut auszutrocknen oder die Hautbarriere zu beeinträchtigen.

Das liest sich traumhaft gut, oder? Auch die Inhaltsstoffe sehen gut aus:

INCI: Wasser, Panthenol, Peg/Ppg/Polybutylene Glycol-8/5/3 Glycerin, Sodium PCA, Diglycerin, Urea, Hydrolyzed Rice Protein, Sorbitol, Lysine, PCA, Allantoin, Lactic Acid, Tocopherol, Citric Acid, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol

Ich habe hier noch eine ältere Version des Liquid Hydration in einer schlichten Schüttflasche, mittlerweile ist es eine Sprühflasche.

Mir haben zwei Dinge nicht gefallen: zum einen die etwas klebrige Konsistenz, war kurz vor unangenehm auf der Haut. Mit Serum/Creme obendrüber war es aber in Ordnung. Zum anderen haben sich auch hier meine roten Äderchen gemeldet.

Ich habe es als Körperpflege aufgebraucht…

Isana Med Beruhigendes Intensiv Serum Ultra Sensitive

Isana Med Beruhigendes Intensiv Serum Ultra Sensitive

Nachdem ich das Akutserum von Isana gar nicht schlecht fand und Worte wie beruhigend mich doch immer triggern, wurde bei Rossmann eingekauft.

Das ISANA MED SERUM wirkt beruhigendauf gestresste und irritierte Haut.Der SOS Sensitiv Komplex aus Panthenol,Allantoin und Nachtkerzenöl:

unterstützt die Hautbarriere

lindert Spannungsgefühle und Juckreiz

mildert Rötungen

ohne Parfüm

ohne Farbstoffe

vegan

Allergie getestet*

Beim Preis von knapp 5 Euro für 30 ml kann man nicht viel falsch machen, zumal die INCIs gut aussahen:

INCI: Aqua, Pentylene Glycol, Glycerin, Polyglyceryl-6 Stearate, Butyrospermum Parkii Butter, Coco-Caprylate, Dicaprylyl Ether, Hydrogenated Vegetable Glycerides, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Tocopheryl Acetate, Oenothera Biennis Oil, Panthenol, Ethylhexylglycerin, Xanthan Gum, Allantoin, Helianthus Annuus Seed Oil, Tocopherol, Citric Acid, Pantolactone

Man kann doch viel falsch machen, denn das Produkt wurde einmal von mir und einmal von meiner Tochter benutzt und dann wanderte es in den Müll.

Eine ganz seltsame Konsistenz, sehr klebrig auf der Haut – es zog nicht richtig ein und saß als Schicht obenauf. Zu allem Überfluss hatte ich Pickel UND rote Knübbelchen UND mein Ekzem sah so aus, als wollte es gleich “Hallo” sagen. Das war nichts für mich.

Meine Tochter meinte nur: das zieht ja überhaupt nicht ein und das Makeup oben drüber verschmiert ohne Ende.

Da war es Zeit für den Mülleimer.

The Ordinary Amino Acids + B5

The Ordinary Amino Acids + B5

Mehr Feuchtigkeit in konzentrierter Form? Da denke ich immer: her damit!

Also habe ich bei meiner Purish-Bestellung gleich noch das The Ordinary Amino Acids + B5 mitbestellt. Hier die Info von der Purish-Seite (Link)

Das Amino Acids + B5 30ml von The Ordinary ist ein hochkonzentriertes Feuchtigkeitsserum. Es bietet eine verbesserte Barrierefunktion, Elastizität, osmotisches Gleichgewicht und Abschuppung. Die Konzentration des Mittels ähnelt der Zusammensetzung der Aminosäuren, die in den hauteigenen, natürlichen Feuchtigkeitsfaktoren enthalten sind. Sie bieten eine verbesserte Schutzbarriere der Haut, Elastizität und beugt Hautschuppen vor.

Kann mit Seren oder Cremes gemischt werden, um die Intensität zu lindern.

Hört sich doch so richtig gut an, oder? Die INhaltsstoffe strotzen naturgemäß von Aminosäuren (alles mit “ine” hintendran):

Inci: Aqua (Water), Propanediol, Betaine, Sodium PCA, Panthenol, Sodium Lactate, Arginine, PCA, Aspartic Acid, Glycine, Alanine, Serine, Threonine, Valine, Proline, Isoleucine, Lysine HCl, Histidine, Phenylalanine, Glutamic Acid, Citric Acid, Dimethyl Isosorbide, Polysorbate 20, Trisodium Ethylenediamine Disuccinate, 1,2-Hexanediol, Caprylyl Glycol

Es hätte mich misstrauisch machen sollen, dass von Intensität die Rede war. Natürlich habe ich zunächst mal zwei Tropfen pur aufgetragen, es britzelte auf der Haut. Wieder abgewaschen und am nächsten Tag habe ich einen Tropfen in mein Keep Cool Soothe Serum gemischt. Es britzelte weniger, aber immer noch. Das habe ich als deutliches Zeichen genommen, dass meine Haut das nicht möchte und habe es weiterverschenkt.

Noch mehr testen?

Meine Tests hatte ich im Mai und Juni gemacht, also vor der allzu großen Hitzewelle. Mittlerweile habe ich schon wieder einige Produkte, um die ich drumherum schleiche und überlege, ob ich gerne mag. Die Sachen von Theramid hören sich richtig gut an, Peptide oder Vitamin A? Oder doch Ceramide?

In Sachen K-Beauty bin ich ziemlich abgekühlt, zum einen ist die Beschaffung halt deutlich aufwändiger geworden, die Preise in der EU sind ein schlechter Scherz (eigentlich immer doppelt so viel wie bei der Bestellung in Südkorea). Zum anderen kann ich die ewige Leier von Cica, Hyaluron und seit neuestem reichlich AHA wirklich nicht mehr sehen.

Wobei.. ein interessantes Produkt habe ich gefunden und teste es gerade: Daymellow Vitamin Bamboo Soothing Gel (Link). Ich mag Bambus als Inhaltsstoff, bekommt meiner Haut ausgesprochen gut. Ich berichte dann demnächst.

Zurück zu den Semifails: habt ihr auch solche Produkte? Sind eigentlich gut, aber bei euch leider überhaupt nichts?

10 Kommentare

Liebe Irit, ich glaube, Theramid wird auch nichts für Dich sein. Das sind allesamt doch eher gehaltvolle und pflegende Texturen.
Ceramide für den Winter könnte ich mir vorstellen, vielleicht ohne großartig weitere Creme, ausser Okklusion, um den Wasserverlust im Winter (Heizung vs. Aussenluft) zu mindern.
Liebe Grüße
KK

Bei mir ist es das Advanced Night Repair von Estee Lauder. So viele begeisterte Fans und ich könnte mir nach jedem Gebrauch die Haut abkratzen so rot uns so juckend.😔

Hallo Irit,
so ging es mir mit dem Deep C von Highdroxy. Es hat sofort gejuckt und gekribbelt und nach einer Stunde bildeten sich dir ersten Pickel und Rötungen. Ich brauche es jetzt am Körper auf und da macht es einen super Job, wirkt sogar straffend an den Oberschenkeln😂. Schade eigentlich, das es dafür zu teuer ist.

Den Transparent Lab Ceramide Repair Moisturizer wollte ich so gern haben, die Inhaltsstoffe lesen sich einfach toll, doch meiner Haut war es zu viel Pflege.
Ich habe es an Dekolleté und Arme verbraucht.

Die Produkte von Geek & Gorgeous sind ganz nett, ich habe fast das ganze Sortiment durch getestet, aber es war kein Nachkauf dabei.

The Ordinary ist keine Marke für mich. Zwar habe ich das eine oder andere getestet, aber ich bin nicht der Typ, der zig Sachen kombiniert und in der richtigen Reihenfolge aufträgt, das eine nur abends, das andere dafür am morgen etc.
Ich will 1 Creme / Lotion / Serum, max. 2 und fertig.

Angekommen bin ich seit einiger Zeit bei Clinique, Paulas Choice und Highdroxy.
Mal sehen ob und wann mich die Testwut wieder packt 😉

nein, die kenne ich nicht. Ich werde sie auch nicht ausprobieren. Ich hatte zu meinem Erstaunen festgestellt, dass mich der “Chefinfluencer” von denen auf Instagram gesperrt hat, obwohl ich ihn nicht kenne und nie Kontakt hatte. Ich finde das so absurd, dass ich mich in dem Umfeld wirklich nicht tummeln möchte und Geld gebe ich dann erst recht nicht aus.

Das kann ich gut verstehen! Sympathisch ist mir der Herr auch nicht. Schade, weil einige Produkte gut klingen, andererseits sind sie allesamt nichts, was andere nicht auch schon lange im Portfolio haben.

Pickelchen und rote Stellen am Kinn habe ich auch – allerdings habe ich es gar nicht mit Transparent Lab in Verbindung gebracht. Das ist aber tatsächlich das einzige neue Produkt, das ich verwendet habe und ich habe ja eher trockene Haut.
Allerdings habe ich schon die Colibri Sachen nicht besonders gut vertragen. Wahrscheinlich sollte ich mich doch bei Insta nicht anfixen lassen.

Hat jemand schon mal das Reinigungsöl von denen getestet. Das wurde auch so gehyped, dass ich es gekauft habe.

Mir ging es so mit dem Liquid Hydrator von No, dabei sah es auf dem Papier toll aus und fast alle waren begeistert.
Von G&G benutze ich zurzeit Vitamin C und das LessStress Serum und beide funktionieren bei mir sehr gut.
Da ich mit dem Tretinoin anfange, frage mich auch, was ich mir für den Winter holen sollte, vor allem mit Ceramiden. Bis jetzt habe ich immer die CeraVe PM Creme genommen, sie liebe ich, und Clinical Ceramide Nachtcreme von PC, die mag ich auch sehr. Bei der PC Nachtcreme frage mich, ob sie in Verbindung mit dem Tretinoin nicht zu viel ist, denn es sind auch Retinol, Vitamin C, Niacinamide dabei…

Liebe Grüße

Das ist der Grund, warum ich so lange wie möglich bei dem bleibe, mit dem ich zufrieden bin: der Mülleimer. Ich seh mich dann immer Geld reinwerfen — das halte ich nicht gut aus 😉.

Schreibe einen Kommentar