BH mit oder ohne Bügel? Und Unterwäsche überhaupt?

In den letzten zwei bis drei Jahren hat sich der Inhalt meiner Schublade für Unterwäsche bzw. BHs ziemlich geändert.

Vor ungefähr zwölf Jahren entdeckte ich PrimaDonna für mich – endlich passende BHs! Außerdem noch hübsch anzusehen. Und ziemlich teuer, was mich aber nicht abgehalten hat im Lauf der Zeit so einiges zu kaufen. Zur Erklärung: damals hatte ich BH-Grösse 90E oder 90F und das waren endlich BHs, bei denen nichts raus quoll (z.B. an den Seiten…) und außerdem ordentlich in Form gebracht wurde.

Im Zuge meiner Trennung Ende 2014 hatte ich dann irgendwann fast 20 kg abgenommen (von denen ich leider wieder 10 auf den Rippen habe) und die Wäsche passte nicht mehr. Also auf ein Neues, diesmal mit 85E.

Und dann kamen die Wechseljahre und irgendwann bemerkte ich, dass ich meine BHs nicht mehr mochte. Die Stahlbügel fand ich mehr als unangenehm und überhaupt kam ich mir ständig eingequetscht vor – wohlgemerkt bei passender Größe.

Ich muss noch dazusagen, dass ich wohl zur Generation “ohne BH” gehöre, meinen ersten habe ich mir tatsächlich zum Arbeitsantritt 1992 gekauft. Das hat sich bis heute wenig geändert, am liebsten laufe ich “ohne” herum, zu Hause sowieso und manchmal auch draußen, je nachdem. Ein Vorteil des Alters, ich habe nicht das Gefühl, dass jemand auf meine Brüste starrt. Oder zumindest nicht übermäßig. Naja, zwei Kinder gestillt und so.

Nun war das alles kein Zustand.

Unterwäsche August 22 BH

Meine Lieblingsslips habe ich dank eines Tipps von Iridia gefunden, es sind die nahtlosen AIRism Slips mit hohem Bund von Uniqlo (Link). Ich hatte mir zunächst drei zum Ausprobieren bestellt und war auf Anhieb begeistert. Woraufhin ich weitere 18 (ja, in Worten achtzehn) orderte – genug für drei Wochen. Ich habe sie seit zwei (oder drei?) Jahren, die sehen nach wie vor aus wie neu und sie sind noch genauso angenehm zu tragen und bequem wie am ersten Tag.

Ich mag den hohen Schnitt fast bis zur Taille, es gibt sie aber auch mit niedrigem Bund oder als Bikinislip, jedoch nicht als String (wobei ich die eh nicht mag).

In Sachen BH habe ich im Juni endlich “mein” neues Modell gefunden – nach sachkundiger Beratung bei – haltet euch fest – Karstadt. Mein Fit Smart von Triumph ist wunderbar bequem, sitzt ausgezeichnet und ich fühle mich tatsächlich wieder wohl mit BH. Kann ich nur wärmstens empfehlen.

Und da gerade Sale war und ich beim PrimaDonna-Ständer vorbei kam… ist auch noch ein neuer BH MIT Bügel ins Körbchen gehüpft, ich fand ihn einfach schön. Bei der Wärme für mich eher unerträglich, aber demnächst. Muss mir noch passende Slips zulegen. Es ist übrigens Modell “Orlando” in Deep Cherry.

Wie haltet ihr es mit der Unterwäsche und insbesondere den BHs?

121 Kommentare

Momentan ein großes Thema für mich. Ich hasse sie plötzlich – bei 80F! Zuhause trage ich keinen mehr, was ich bisher immer gemacht habe, denn da ist doch einige Bewegung drin.
In London ist mir diesmal aufgefallen, wie viele Frauen ohne BH herumliefen, allerdings mit kleineren Körbchengrößen, aber vermutlich auch bis C oder sogar D-Cup – und nicht immer fest. Ich fand es klasse und denke seitdem sehr viel darüber nach.
Ich denke seit fast 20 Jahren über eine Brustverkleinerung nach, um mich freier bewegen zu können, aber was, wenn es keinen interessieren würde, ob man BH trägt – jenseits der kleinen Größen und Brustform. Wann wurde das so zum Standard, dass ohne richtig auffällt und man hinguckt? Vermutlich schon immer, wobei ich meine, die 68er hatten das schon mal geknackt, aber auch hier habe ich nur bis moderate Brustgrößen gesehen.
Ich frage mich gerade: stört mich die sehr große Brust (eben auch im Verhältnis zur sonstigen Figur wirklich so, wie ich immer dachte oder stört mich nur, sie im BH verpacken „zu müssen“.

Ich weiß jetzt auch nicht, welche Rolle der Sommer spielt, ich werde das mal beobachten, momentan stört mich aber dieses zusätzliche Kleidungsstück, das ich eigentlich immer mochte. Ich mochte die Festigkeit. Dachte ich. Ich kenne es aber auch gar nicht anders. Für mich kam das leider nie infrage. Jetzt denke ich neu nach. Will ich mit der Bewegung die Blicke darauf ziehen, so wie ich in London schon bei kleineren und festeren Brüsten hinstarren musste?

Ich habe mir vor etwa einem Jahr einen bügellosen BH über Instagram bestellt, der selbst bei meiner Größe funktioniert. Es ist so ein Mittelding. Es stützt nicht wie meine Sport-BHs, die ich sonst (auf ärztlichen Rat) trage, ist aber auch nicht komplett ohne. Da bewegt sich noch was, aber nicht auffällig. Ich hatte gottseidank gleich 2 bestellt und die sind immer noch top. In der Richtung würde ich bleiben, immerhin gehe ich jetzt schon ohne BH Pakete entgegennehmen – ein Riesending für mich, womit mir auffällt, dass das vielleicht nie so freiwillig war, wie ich immer von mir dachte – oder dass jetzt eine andere Zeit für mich ist. Mich beschäftigt es momentan täglich. Ich bin da noch zu keiner endgültigen Meinung gekommen und lasse sich das gerade entwickeln. Bügel trag ich jedenfalls keine mehr und die BHs werden auch bei mir anders als je zuvor.

Ich bin da wohl total old-school!
Ich liebe meine Bügel-BHs von Marie-Jo und habe noch nicht mal ansatzweise darüber nachgedacht, diesen früher als vor dem Zubettgehen abzulegen. Ich fühle mich wohl, wenn alles sitzt und nicht rumschaukelt… das ist nichts für mich (75 D). Im Gegenteil: beim Joggen ziehe ich manchmal (!) zwei Sport-BHs übereinander. Ich sollte das mal hinterfragen und drüber nachdenken. Ich kenne es seit meinem 14 Lebensjahr gar nicht anders.
So interessant zu lesen, wie unterschiedlich wir Frauen doch sind. Herrlich!
Schönes Wochenende
Carola

Oh, spannendes Thema. BH-Kauf war für mich immer ein Riesen-Drama, meine Größe (70F) gibt es nämlich nur im Fachgeschäft und früher auch nur in so Oma-Modellen oder sehr teuer (Primadonna und Marie Jo waren als Studentin nicht drin).

Inzwischen geht es besser, bin bei Triumph gelandet, die haben ein paar schlichte Modelle (ich hasse Spitze und Nähte im Körbchen-Bereich, das muss alles glatt sein).
Ohne BH oder nur mit Bustier geht bei mir nur zuhause, ich finde das einfach nicht angenehm. Und beim Joggen darf sich nichts bewegen, das ist sonst schmerzhaft. Pro-Tipp: Ultimatum Run von Shock Absorber. Sehr fest und in vielen Größen verfügbar!

LG

Dann noch zwei Ergänzungen: bequem ist der nicht! Und vermutlich passt Dir Deine übliche Größe nicht, die fallen anders aus. Also stell Dich auf ein wenig herumprobieren ein.

Also ich finde die Shock Absorber super bequem. ja, ich brauch mindestens eine Grösse mehr als normal, aber da ist dann alles fest und ordentlich verpackt 😁 Bevor ich die gefunden habe, tat mir beim Laufen immer die Brust weh. Jetzt nutze ich die, sobald nur irgendeine Form von Sport ansteht, auch beim Wandern. Ganz grosse Liebe!!! Die halten auch ewig, bei denen habe ich auch nicht das Problem, dass man nach einer Weile den Schweissgeruch nicht mehr rauskriegt (das passiert mir bei T-Shirts…)

Ach, noch ein Fan 😊.
Ich würde eher ohne Schuhe joggen gehen als ohne den Shock Absorber!

Und mit dem Geruch hast du Recht, die bleiben erstaunlich lange tragbar, trotz der Höchstleistung 😉

Ich kann glücklicherweise nicht mitreden, meine beiden „Mückenstiche“ (75 AA) hüllen sich fast ausschließlich in Sport-Bustiers und fühlen sich darin pudelwohl.
Bei meinen Höschen lege ich Wert auf Bequemlichkeit und Sporttauglichkeit, sie müssen in jeder Situation und Lage gut sitzen und dürfen nicht verrutschen. Da bin ich bei Schiesser und Hanro fündig geworden.

Hi, grade erst deinen Kommi gelesen- stimme dir voll zu. Bin auch in der Mückenstichfraktion😂 ( 80 AA oder Max. 75 A, aber da fühl ich mich eingeengt, breite Knochen😉).
Welche Schlüppies genau hast du, wenn ich fragen darf? Auch das entwickelt sich um Bequemlichkeitsproblem bei mir.

LG Christine

Hier ebenfalls ein Verfechter von Schiesser Personal fit nur als Shorts, zwicken nicht und sind unfassbar bequem, habe alle anderen Schlübbis entsorgt.
Bei BHs..gehöre ich auch zur Fraktion „mönchen Gladbach“..deshalb jahrelang PushUps..jetzt mag ich sie nicht mehr..zu eng bei einem zu breiten Kreuz..
Die letzten Käufe sind von Triumph, Schalen BHS sind etwas bequemer aber immer noch nicht das gelbe vom Ei. Es ist tatsächlich ein schwieriges Thema..
Bügel mag ich ebenfalls nicht..
zu Hause wird der BH ausgezogen und die kleinen Mädels schnuppern Freiheit 😂

LG Jule

Ah, noch eine mit Minibusen, bis zu einem gewissen Alter bin ich ohne BH gelaufen, war ja die Zeit der Freiheit! Seit vielen Jahren traf ich sogar allein zuhause mit Push up rum. Fühl mich unwohl ohne und hab ein seltsames Gefühl. Also einmal wegen des seltsamen Gefühls ( vllt hab ich nen Knall) und so platt fühl ich mich so unwohl, dass ich woanders sogar BH beim Schlafen anlasse. Krass

Noch ein Verfechter des Bügel-BH😉… ich trage seit Jahren 80C und IMMER mit Bügel. Viele Jahre ohne gefütterte Cups, nach einer Gewichtsabnahme (eher zufällig als Nebenwirkung von „Naschen und Futtern nebenbei weglassen“) lieber mit gefüttertem Cup. Ohne Spitze und schön weich. Ich habe mein Modell gefunden und trage es so gerne ( Body Make up irgendwas in Nude und Schwarz von Triumph). Ohne gefüttertes Cup und ohne Bügel geht gar nicht. Ich mag es nicht, wenn alles so an mir rumschlackert und ich trage BH nicht, weil ich muss, sondern weil ich will. Ich fühle mich toll damit.
Nun kommen wir zu den Slips… es ist eine Katastrophe🫣 Ich habe gestern in unserem Kaufhaus versucht, Slips in Nude und Schwarz zu kaufen. Sie sollen nicht so dünn sein, etwas fester im Stoff und mit Elastan, keine Spitze und Gedöns. Aber diese Passformen machen mich wahnsinnig. Ich mag weder Strings noch Hipster, die Bikinihöschen sind mir zu niedrig, die Taillenslips zu hoch und Oma-lastig, die Beinausschnitte oft zu eng, ich mag keine Spitze. Alles sieht doof aus an mir, die Cellulite sucht sich ihren Weg. Mädels… auch in Größe 38 hat man so seine Sorgen😁 Im Endeffekt sind es 4 relativ günstige Doppelpacks von Speidel geworden (4 schwarz und 4 Nude). So bin ich zu meinen BHs passend ausgestattet und alles ist gut verpackt.
Online könnte ich sowas gar nicht kaufen und die Beratung in unserem kleinen Kaufhaus ist echt gut. Du stehst in der Kabine, die Dame reicht einem verschiedene Modelle, man muss sich nicht ständig an und ausziehen, es rennen keine Männer und Kinder da rum. Früher hat mich das genervt, wenn die Verkäuferin vorm Vorhang steht. Heute ist es ein unschätzbarer Vorteil für mich. Und die kennen die Modelle und wissen eher als ich, aus welcher Ecke sie welches Teil zaubern müssen.
Ich sammele dann mal hier Tipps für tolle Slips. Ich wünsche mir eine Art Bikinihose, nur etwas höher als diese und etwas niedriger als ein Taillenslip.

Liebe Waldfee, erstmal Glückwunsch, dass Du dann doch noch fündig geworden bist! Deine Worte rund um die Katastrophe „Slip-Suche“ könnten von mir sein. Auch wenn ich eine bis zwei Nummern größer als Du brauche. Den Mist von sehr unterschiedlichen Passformen und Größen bei ein und derselben Marke kenne ich auch. Habe so ähnliche gefunden, wie Irit sie hier vorstellt. Sind von Chantelle, haben eine Einheitsgröße, gibst in rot, weiß, schwarz und hautfarben. Und in niedriger und höher geschnitten. Nur leider auch teuer. Trotzdem habe ich erstmal, mangels Alternativen, ein paar gekauft. Zeichnen sich wenig unter Hosen ab. Auch so ein Dilemma, mit dem ich mir selbst das Leben schwer mache: wenn es sich abzeichnet, krieg ich die Krise. Vermutlich mangelndes Selbstbewusstsein. Finde Po und Hüfte zu breit, zeichnet sich der Slip ab, denke ich „oh je: jetzt wird alles noch unvorteilhaft betont“. Strings mag ich nicht. Waldfee kannst Du sagen, wie die Slips von Speidel heißen? Denn so Rich wohl fühle ich mich mit diesen dünnen Slips nicht. Und Irit: DANKE für dieses Thema!!!

Liebe SimOne, ich kann die „Schilder“ abfotografieren. Einen direkten Namen haben die Slips nicht. Sie lagen auf dem Grabbeltisch in ganz vielen Farben. Und sahen alle irgendwie minimal unterschiedlich aus. Kleine Unterschiede in der Zusammensetzung und in der Bundgestaltung🤷‍♀️ Und die 38 war größer als die 40 vom minimal anderen Modell🤷‍♀️

Liebe Waldfee, danke, dann werde ich mich einfach mal im Laden auf die Suche machen. Und durch Irits Tipp mit Uniqlo mal eine Testbestellung dort machen.

Ach so ein Mist. Slips sind wirklich ein leidiges Thema! Bin froh, dank Irits Thema, heute zu erfahren, dass ich nicht die Einzige mit diesem „Problem“ bin.

Slips nur von Sloggi! Seit Jahrzehnten ein Fan, verschiedene Modelle, große Auswahl,. Qualität für viele Jahre.
BH, bis heute keinen gefunden der gefällt, paßt, gern getragen wird, nicht einmal die Größe, 75 A, 80B, nix gefällt paßt, Brauche dieses Teil nicht. Ohne lebt es sich besser!
Außer beim Sport.

Irit, wie fallen denn deine Slips aus? Bin dem Link gefolgt und eigentlich mag ich diese randlosen Dinger ja nicht. Ich fühle mich dann irgendwie nackt. Aber in der Verzweiflung probiere ich einfach alles aus. Aber… man kann die nicht umtauschen? Kein Tragefoto? Wie soll ich mich denn da orientieren? Meine Slips gestern waren alle von einer Firma, aber das Modell in 38 war größer als das andere Modell in 40.

du sprichst nicht ernsthaft über ein Tragefoto von mir??? 😀

Ich finde die sehr angenehm, weil sie trotz randlos nicht rutschen. Zu den Größen: die Größentabelle ist zumindest in meinem Fall korrekt. Habe aktuell 115 cm Hüfte und trage XXL – passt super.

Randlos hätte hier aber noch einen weitern Vorteil: da schneidet nichts an den Beinen ein!

Hallo,
ich war früher immer traurig, weil meine Brüste zu klein für BHS sind- ich war nicht Mitglied im „Club“.
Jetzt bin ich ganz froh, dass ich keinen BH brauche ( Trag eh nur Sloggi Zero mit leichtem Padding), ich hasse das Gefühl wie die Pest. Trotzdem trau ich mich nur in manchen Kleidungsstücken ohne raus, wenn sich nix abzeichnen kann. Grade bei der Hitze eine Wohltat. Mich nervt, dass mich ich trotzdem nackt und exponiert fühle. Dabei habe ich kleine feste Brüste, die ich nicht verstecken müsste ( nicht dass das irgendjemand sollte…). Dieses Gefühl, wie wenn man träumt, unangemessen gekleidet oder nackt in der Öffentlichkeit zu sein.
Ich wünsche mir, dass ich mich irgendwann so wohl fühle, dass ich ohne nachzudenken „ohne“ gehen kann.

LG Christine

Hallo zusammen,
Ich fahre seit Jahren sehr gut mit Bügel BHs von Marie Jo. (80C) Die sitzen und ich merke sie nicht. Für noch bequemer, bin halt einfach ein BH Mädchen, suche ich noch was. Auf einen Tipp hin, habe ich mir den „Skims“ BH von Kim Kardashian bestellt, ist gut, ich würde aber lieber etwas im Handel vor Ort finden. Der Triumph hört sich gut an.
Bei Unterhosen bin ich noch planlos, da bin ich auch für Tipps offen. Oft passen sie am Anfang und mit der Zeit rutschen sie, was gar nicht geht.

Hallo zusammen,
Ich fahre seit Jahren sehr gut mit Bügel BHs von Marie Jo. (80C) Die sitzen und ich merke sie nicht. Für noch bequemer, bin halt einfach ein BH Mädchen, suche ich noch was. Auf einen Tipp hin, habe ich mir den „Skims“ BH von Kim Kardashian bestellt, ist gut, ich würde aber lieber etwas im Handel vor Ort finden. Der Triumph hört sich gut an.
Bei Unterhosen bin ich noch planlos, da bin ich auch für Tipps offen. Oft passen sie am Anfang und mit der Zeit rutschen sie, was gar nicht geht.

Bei sehr hohen Temperaturen wie wir sie diesen Sommer haben, mag ich keine BHs anziehen. Damit sich unter engeren Kleidungsstücken nichts abzeichnet habe ich mir so wiederverwendbare Pads aus Silikon gekauft die auf der Brust haften. Funktioniert super und man sieht auch keine Ränder. Der Nachteil ist, dass sie nicht atmungsaktiv sind und ich sie deshalb höchstens 5 Stunden tragen mag.

Hallo Tina, ich habe die auch seit letztem Jahr für mich entdeckt. Finde BH im Sommer unerträglich 😣 ich musste ein bisschen probieren, habe aber jetzt endlich ganz tolle gefunden. Kleben richtig gut und ich spüre sie den ganzen Tag überhaupt nicht. Sind von Gnumu über Amazon. Viele Grüße Jana

BH’s, meine Hassliebe. Ich brauche sie (70 I, gibt es bei uns nicht ohne Bügel) und gebe ein Vermögen aus. Entweder muss ich bestellen und das ist ja immer so 10 bestellt und 9 zurück oder ich gehe ins Fachgeschäft, da hab ich dann die Auswahl zwischen 2-3 Modellen, von denen eines passt. Wenn ich nicht ordentlich sitze kneifen sie und ohne ist es bei Bewegung schmerzhaft und für die freie Wildbahn eindeutig zu bewegt.
Bei Insta gibt es #fullerbustinspo aus GB, die testet alles was bei 3 nicht auf dem Baum ist und gibt Tipps. Ich warte auf den nächsten Trip nach GB, die haben offenbar eine gute Auswahl in großen Cup-Größen auch ohne Bügel.

Für Slips hab ich die Schiesser Invisible cotton entdeckt. Randlos, bequem aus Baumwolle und in verschiedenen Modellen. Gibt es auch mit Spitze und Mikrofaser.

Wow, das ist ja noch mehr bei noch weniger Umfang.
Mit dir würde ich fern mal einen Gin Tonic trinken. Wir hätten uns viel zu erzählen. 😃

Tatsächlich auch schon getestet, allerdings war nichts passendes dabei und ich fühl mich immer so schlecht, wenn ich so viel bestelle und dann nichts kaufe

Ich bin auch eher gut bestückt. Ich hatte mich 2015 mal bei den Busenfreundinnen fitten lassen und trage seitdem 75GG oder 75H (also mit knallengem Unterbrustband – schlank bin ich nicht!). Immer mit Bügel, weil ich noch keinen BH ohne Bügel gefunden habe, bei dem nicht bei längerer Tragedauer das Unterbrustband unter die Brust rutscht.

Zuhause bin ich schon immer BH-los herumgelaufen, aber draußen immer mit. Seit hier das Dauer-Homeoffice Einzug gehalten hat, kommt es immer öfter vor, dass ich bei meinem seltenen Trips in die Außenwelt schlicht vergesse, mir den doofen BH umzuschnallen. Es sieht halt optisch doch etwas nach Oma aus, wenn einem die Brüste links und rechts unter den Armen hängen, aber davon abgesehen ist bisher noch nicht der Himmel eingestürzt, wenn ich mal wieder ungeplant “oben ohne” unterwegs war.

Ich trage nur im Pyjama keinen BH sonst immer.

Seit ich so mit den Triumph BHs (auch Sport BHs) zufrieden bin, bestelle ich sie immer online. Bei uns in den Geschäften ist die Auswahl bei 75 F mehr als mau. Bei Triumph kaufe ich immer Angebote, da sie ja schon recht teuer sind. Dafür sitzen sie einfach bei mir perfekt, da probiere ich auch gar nichts anders aus. Es gibt 2-3 Modelle die ich blind bestellen kann. Retouren hatte ich noch nie.
Und immer mit Bügel (ausser Sport) und nie mit Fütterung.

Slips kaufe ich oft von Sloggi oder Esprit.

In London hatte ich auch mal BHs gekauft, aber das war ein Reinfall.
Ich bekam von dem Gummi in den Trägern (das ist wie eine Bremse, dass der Träger nicht runterrutscht) einen Ausschlag. Zum Glück hatte ich eine Schneiderin, die mit einfach die Träger entfernt und verkehrt herum (also mit dem Gummi nach oben, nicht auf der Haut) wieder angenäht hat. Optisch fiel das null auf.
Ein anderes Problem war, dass diese BHs im Nullkommanichts ausgewaschen waren, so schnell konnte ich gar nicht schauen wie die verblasst waren, dann auch noch ungleichmässig, da verschiedene Materialien.

Bei Triumph ist mit das noch nie passiert.

Hallo in die Runde,
Das Thema BH ist bei mir ganz aktuell. Egal ob mit dem Bügel oder ohne finde ich keinen BH, der meine nach außen gerichtete Brüste gut zusammen zu Mitte zieht- versteht jemand was ich meine 😅? Trage mittlerweile die Größe 95 C/D, habe in letzter Zeit viele bestellt unf zurück geschickt, weil mit keinem zufrieden – ich bestelle lieber, so kann ich in aller Ruhe anprobieren.
Das zweite große Problem ist, dass ich seit einigen Jahren extrem schwitze ( nicht nur im Sommer) und besonders stark im Unterbrustbereich, so dass es ohne BH, was für mich zumindest zu Hause sehr bequem ist, auch nicht geht 🙄.

Irit, sind diese BHs an den Seiten breit und fest genug, dass sie die Brüste zumindest im Zaum halten, wenn nicht auch ein Bisschen nach innen drücken?

Für Eure Problemlösung- Tipps wäre ich sehr dankbar.

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!

Hallo Irit,
Nein, die kannte ich überhaupt nicht. Schöne Sachen haben die und auch schöne Preise, aber in dieser Notlage würde ich das auch bezahlen. Die BHs wirken auch sehr solide,eine Option sind die schon.
Vielen Dank und liebe Grüße

Hallo Kamil, es gibt einen sogenannten „Unterbrustschwitzschutz“ (was für ein Wort …). Ob der was taugt, kann ich leider nicht sagen, weil ich es nicht brauche. Vielleicht einen Versuch wert. Liebe Grüße in die Runde.

Hallo SimOne,
bin überhaupt nicht auf die Idee gekommen, dass es so was gibt, vielen Dank. Ich muss mich jetzt bei den Angeboten durchlesen und probehalber bestellen.
LG

Hallo Kamil, hast du schon mal Minimizer ausprobiert? Die halten alles zusammen und die Boobies sind in der Mitte nicht zusammengequetscht, verhindert das Schwitzen

Hallo Edith,
Ja, Minimizer habe ich auch getestet und keinen richtig passenden gefunden.
Wenn die Hitze vorbei ist, werde ich weiter suchen und testen…
Danke und liebe Grüße

Ich habe große Brüste und löse das Schwitz-Problem einfach mit Deodorieren mit Anti-Transpirant im Unterbrustbereich. Hilft super. Davor hatte ich im Sommer oft Ausschlag vom schwitzen unter den Brüsten.

Hallo,

noch ein anderer Tipp: ich benutze Babypuder im Unterbrustbereich, das hilft bei mir sehr gut.

Danke, liebe Irit, dass du dieses Thema aufgegriffen hast!!

Liebe Grüße
Gabriele

Den Ausschlag habe ich im Sommer auch immer. Ich habe dann den Benton Aloe Vera Toner mit BHA aufgetragen und seitdem ist er weg. Das mache ich jetzt regelmäßig, denn als ich den eine Zeit lang weggelassen habe kam der Ausschlag wieder. Und ich habe vorher so einiges ausprobiert.

Wahnsinn, Irit, du hast DAS Thema gefunden. Ich ertrage auch von jetzt auf nachher keine BHs mehr, selbst wenn sie passen, meine ich, zu ersticken. Ich musste sogar in der Arbeit einmal aus einem Meeting und den BH auf dem Klo ausziehen, weil uch es nicht mehr ertragen habe. Hat das wirklich mit den Wechseljahren zu tun?
Ich trage seit kurzem nur noch Bustiers, trotz 95C.
Eine andere Frage, ich habe zwischen den Brüsten rote juckende Knoten. Pickel sind es nicht. Was kann ich da machen?
LG
Daniela

tja, ich glaube schon, dass das mit den Wechseljahren zu tun hat. Eine Freundin von mir hatte auf einmal ein bis zwei Cups mehr (braucht man auch nicht unbedingt bei E) und ein typisches Symptom sind wohl auch “Unwohlsein” / Shcmerzen aller Art.

Zu den roten Knoten: geh lieber mal zum Hautarzt, das hört sich nicht nach Pflegeproblem an

Hatte ich im Sommer phasenweise oft. Hitze, Schweiß… Mit kühleren Temperaturen ist das regelmäßig wieder verschwunden.

Hab Parfüm da weggelassen. Und mit Absorica eingecremt.

Ich hatte es oben schon mal geschrieben. Ich hatte auch unter den Brüsten und dazwischen einen roten juckenden Ausschlag. So kleine rote Knötchen. Bei mir ging das weg nachdem ich jeden Abend den Alle Aloe Vera Toner mit BHA aufgetragen habe. Ich könnte es auch nicht glauben.

Hier noch eine Stimme für Triumph BHs und Sloggi-Slips (die rand- und nahtlosen). Ich mag es schlicht nicht, ohne BH rumzulaufen. Seit zig Jahren immer mit Bügel, sitzt bei mir irgendwie besser. Vor ein paar Jahren hatte ich auch mal eine Phase mit Modellen von Marie Jo, die waren allerdings gefüttert – irgendwie passt das nicht mehr. Daher jetzt ganz schlichte Modelle ohne Nähte und Spitze, die aber trotzdem gut formen.
und bei Slips mag ich keine Nähte- ich hasse es, wenn sich da was abzeichnet. 😁

So schön, bei diesem Thema hier zu lesen! 😃
Hab auch gern viele Jahre PrimaDonna getragen. Meine Wechseljahre haben meine Brüste leider um eine Körbchengröße geschrumpft und erstmals ist eine Brust deutlich kleiner als die andere. Weil das Bindegewebe viel weicher geworden ist, schneiden die BH-Ränder unter den Armen auf einmal ein und scheuern, gerade auch, wenn der Halt fest genug ist und alles optimal sitzt. Juckender Reibungsausschlag — och, nö.
Meine Mädels wollen es jetzt fest und samtweich zugleich. Ein echtes Dilemma…

Triumph teste ich!

Dann guck dir mal den Urban Minimizer, True Shape und Infinite Sensation (nicht die gepolsterte Version!) an. Die geben meiner Meinung nach guten und bequemen Halt den den Seiten (brauche ich nämlich auch, der Rücken ist irgendwie zu schmal bei mir).

Noch eine Stimme für die Minimizers von Triumph. Habe 75e und das sind die Einzigen die nicht drücken. Bei Sport BHs ohne Bügel suche ich noch was, wo nicht alles in der Mitte zusammengedrückt wird. Für Tipps wäre ich dankbar …
Lg

Hallo zusammen,

vielen Dank für dieses Thema liebe Irit. Ich kann mich an eine ähnlich “befruchtende” Diskussion 2010 oder 2011 im Forum bei Kleiderkreisel erinnern.

Susa hat Modelle ohne Bügel auch in großen Größen, die ich sehr bequem finde und die auch Halt geben. Ansonsten empfehle ich Felina, die bei mir gut sitzen, aber leider sehr teuer sind.

Für günstige BHs kann ich Bonprix empfehlen. Die Qualität ist sehr unterschiedlich, manche geben Null halt, andere kommen an teure Marken-BHs ran und beliebte Modelle sind jahrelang erhältlich. Allerdings wechselt die Qualität manchmal, wahrscheinlich weil irgendwo gespart wird. Von daher ist es ratsam, wenn man ein gut sitzendes Modell gefunden hat, eine größere Menge zu bestellen. Einfach mal ausprobieren und nicht vom Billigmode-Image abschrecken lassen.

Slips von Sloggi trage ich seit 1990 und bin noch immer ein großer Fan der Marke. Sie halten mehrere Jahre ohne auszuleiern und sind somit am Ende wahrscheinlich sogar günstiger und auch nachhaltiger, als billigere Slips, die nach einem halben Jahr in den Müll wandern.

Vor zehn Jahren, einige Zeit nach meinem 40. Geburtstag, fing es bei mir an, dass ich keine unbequeme Kleidung mehr tragen mochte, nur weil sie gut aussieht. Seither trage ich Strings nur noch zu sehr seltenen Gelegenheiten, wenn ich sie als unerlässlich betrachte und ansonsten auch eher höher geschnittene Slips.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Und ja, richtig schöne Slips suche ich auch, irgendwie sitzen alle nicht oder sehen hässlich aus. Grr.
Durch das starke Abnehmen ( nicht Absichtlich) ist aus meinen , einstigen Jennifer Lopez Po ein Briefkastenhinterteil geworden, flach und nicht schön und kein Slip sitzt mehr richtig. Vllt einer, der den Po etwas anhebt … falls es hier einen Vorschlsg gibt würde ich mich freuen.
Liebe Grüße von Sabine aus Hamburg

Ich (85 C/D) kann für “BH mit Halt, aber bitte trotzdem eher leicht und ohne Bügel” (neben Triumph natürlich) SEHR die Marke “Susa” (schwäbisches ! Familienunternehmen) empfehlen. Deren Kernkompetenz ist quasi die Bügellosigkeit; man findet sie z.B. in großen Wäscheabteilungen von Kaufhof/Karstadt zwecks anprobieren; auf der Webseite ist man erst mal von der riesigen Modell-Auswahl komplett erschlagen. Tipp: im Zweifelsfall den kleineren Cup wählen, fallen eher großzügig aus.

Ich habe mit meinen sechzig Jahren die Liebe zu Spitzenunterwäsche entdeckt. Ist das nicht verrückt?
Meine Lieblingsmarke ist Intimissimi.
Haben eine große Auswahl an Modellen und Farben und sind nicht zu teuer.

Bei Slips liebe ich die Brazilan Slips von Tchibo mit Spitze. In meinen 20ern habe ich immer String Tangas getragen, aber heute sind die mir zu unbequem… und machen Dellen an der Hüfte 🙁

Bei BHs muss ich sagen mit meinen kleinen Brüsten (zum Glück hängt da noch nichts) trage ich die eigentlich schon immer nur, damit die Brustwarzen sich durch die Kleidung nicht abzeichnen… (oder halt zum Sport Sportbustiers)

Ich glaube da bin ich paranoid…. zu Teenie Zeiten war mir das voll egal, aber seitdem ich arbeiten gehe (Hallo, weiße Bluse!) trage ich immer einen BH, wenn ich das Haus verlasse, auch in der Freizeit mit schwarzen Shirts… oder bei Sommerkleidchen, die ich eigentlich so tragen könnte, traue ich mich nie, weil ich fürchte, dass sie sich abzeichnen und JEDER das sieht….

Super Thema. Ich habe lange BHs mit Bügel getragen, aber Dank ewigem Zu- und dann wieder Abnehmen hatte ich nie wirklich gut sitzende und die Bügel haben sich teilweise in die seitliche Brust regelrecht reingepresst…aua..

Ich trage seit 2 Jahren einen super bequemen BH ohne Bügel von Calvin Klein. Finde, der gibt einigermassen Halt bei meinen 75D, gibt eine gute Form und zeichnet sich nicht ab unter engen Oberteilen.
https://www.zalando.ch/calvin-klein-underwear-lift-demi-wirefree-t-shirt-bh-beechwood-c1181a0dr-b11.html

Bei den Unterhosen mag ich auch die von Irit beschrieben Uniqlo. Im Bikini Schnitt – aber 8-tung: finde, die fallen sehr knapp aus. Eine Grösse grösser muss Frau schon nehmen, denke ich

Seit 3 Jahren trage ich nur noch super leichte “Bralettes” oder kleine Baumwoll BHs (75C). In Bügel BHs quetsche ich mich NIE wieder! Meine Unterhosen (das sind keine “Slips”…ich liebe olle Oma Schlüpfer!👵🏻😁) müssen mindestens 95% aus Baumwolle sein und von Schenkel bis direkt unter dem Bauchnabel sitzen. Als Kind hatte ich dunkelblaue Frottee Unterhosen die ich bis ins Teenie Alter trug weil ich das Gefühl so geliebt habe! Die suche ich immer wieder. Vor Jahren mal ein Paar bei Karstadt in München gefunden und ewig lang getragen. Zur Zeit trage ich “Boy Briefs” von Aerie die nun leider aus dem Sortiment genommen wurden. Sexy sieht anders aus, aber zum Glück stört es meinen Mann kein bisschen. Ich laufe sehr viel und wehe es verrutscht etwas; die landen dann sofort im Müll. Ich habe mich auch schonmal Unterwegs von einer unbequemen Unterhose getrennt. Lieber “Commando” als das mich etwas stört. Apropos, nichts ist angenehmer bei starker Hitze als absolut nichts unter einem Sommerkleid!!

Hallo Susie,

ich hab gerade (angeregt durch die Diskussion hier) online bei Calida gestöbert. Da hab ich gesehen, dass die wohl eine Frottee Linie haben! Der Link hat nicht funktioniert, aber vl. wirst Du da ja fündig!

Ich habe mal eine Frage zu Uniqlo: vor Jahren hatte ich mir diverse Unterhemden gekauft. Sowohl die Airism als auch die Heattech. Irgendwann ist mir dann auf der Verpackung aufgefallen dass die mit Bioziden behandelt werden (zur Vermeidung von Geruch). Auf der Homepage war das nicht ersichtlich. Seitdem kaufe ich die nicht mehr; Biozide möchte ich nicht an meinen private parts haben. Weiss eine von euch ob das immer noch so ist? LG Katinka

Ich hänge mich hier mal ran. Ich weiß ncihts über die Biozide, aber mich stört bei Uniqlo die viele Plastikverpackung. Jede einzelne Unterhose kommt in ihrer eigenen Plastiktasche … das will ich nicht unterstützen. Daher bin ich sehr dankbar für die anderen Empfehlungen hier – ich werde Sloggi und auch Schiesser ausprobieren! Danke für den tollen Austausch hier 🙂

Das sind Chemikalien gegen Schädlinge und Mikroorganismen. In den Heattech-Sachen war früher ein Biozid namens 3-trimethoxylsilyl, propyldimethyloctadecyl-Ammonium-Chlorid. Auf die Schnelle habe ich eine Herrenunterhose gefunden, die auch mit Bioziden behandelt ist.

Meine Lieblingsmarken sind Aubade, La Perla, Marlies Dekkers, Wolford, Agent Provocateur, Coco de Mer usw.. Gerade gestern wieder habe ich viel zu viel Geld für viel zu wenig Stoff ausgegeben. Weil aber hochwertige Unterwäsche ewig hält, kaufe ich diese wirklich selten, diese beghält nach Jahren Farbe und Form.
Carine Gilson, Eres und Kiki De Montparnasse brauche ich nicht zu erwähnen, das gibt es halt sehr selten. Meine kleine Schwäsche für sehr teuere Unterwäsche ist keinesfalls praktisch.
Ich trage meine Wäsche inklusive BHs liebend gerne und jeden Tag ganztags. Weil ich das Gefühl einfach liebe. Ich bin einem Fachgeschäft lange treu, außer die schließen. Manchmal bin ich dort 90 Minuten und kaufe nichts, gestern war ich dort eine Stunde und kaufte mehrere Teile. Unfassbar erfahrene Verkäuferin die dort seit 40 Jahren arbeitet und deren geschultem Auge nichts entgeht.;-)
Es stimm schon, dass 2/3 der Frauen ein Leben lang falsche BH Größe oder falsches Modell tragen. Das sind meist die gleiche Frauen die behaupten, alle BHs sind unbequem. Richtig gute und passende Wäsche trägt man ohne es zu spüren.
Meine noch sehr jügendliche Oberweite ( in C), verdanke ich genau konsequentem tragen eines BHs. Sport BHs habe ich oft nach Maß machen lassen, zuletzt bei SugarShape. Ich finde es persönlich unangenehm wenn die Brüste in der Hitze am Körper kleben, BH Stoff sorgt für eine trockene Haut.
Ausgezeichnete Wäsche merkt man wirklich nicht. Sobald man die merkt, ist die Wäsche nicht passend.;-)
Hochwärtige Wäsche sieht auch nach mehreren Jahren optisch und haptisch noch wie neu aus. Habe ein BH von La Perla vor 9 Jahren reduziert, für 240,00 € gekauft. Nach mindestens 150 Mal waschen sieht er immer noch neu aus.
Neulich während der Besprechung, old school und offline, hat man die ganze Zeit auf die Brustwarzen einer Kollegin gestarrt, Klimaanlange und Seidenbluse sei Dank. Ist normal. Ja, genauso wie Erektion bei einem Mann normal ist. Dennoch sollte es nicht für jedeman sichtbar sein. Normal ist auch zu pinkeln, muss mir aber dennoch nicht jeder dabei zuschauen.
Ich liebe zarte Spitze, Wäsche die weder von Form noch von Farbe langweilig oder omalstig ist (mein größster Graus) und trage diese, weil ich es liebe, nicht weil ich muss.
Unterhosen am liebsten aus Modal-Mix und mit einem Rand aus Spitze. Teure Spitze kratz nie, die ist superweich. Sollten es für Sport/Wandern einfache Slips sein, Hanro hat gute Qualität, ebenfalls mit Spitze 25,00 € pro Stück, ist extrem langlebig und super bequem. Nicht zu niedrig geschnitten, auch nicht zu hoch. Schiesser Invisible mit Spitze mag ich auch sehr. Meine bevorzugte Form, wenn nicht als Teils des BH Sets sind Jazz Pants.

“Du stehst in der Kabine, die Dame reicht einem verschiedene Modelle, man muss sich nicht ständig an und ausziehen, es rennen keine Männer und Kinder da rum. Früher hat mich das genervt, wenn die Verkäuferin vorm Vorhang steht. Heute ist es ein unschätzbarer Vorteil für mich. Und die kennen die Modelle und wissen eher als ich, aus welcher Ecke sie welches Teil zaubern müssen.”

Amen.
Unfassbar worauf sie alles achtet und wie sie Teile herzaubert die ich so nie in Betracht ziehen würde. Die am ende DIE Traumteile sind, auch wenn ich keine Traumfigur habe.

Ich glaube nicht, dass jemand zu wenig selbstbewusst ist, wenn es ihn/sie stört, dass sich Slips unter der Kleidung abzeichnet. Mich stört es auch immer, ich finde es einfach hässlich. Dann habe ich einfach ein unpassendes Teil an. Meinen Mama schwört auf Speidel, aber sie trägt keine engeren Stoffhose, bei mir gehen Speidel und Hanro nur in Outfits die nicht business sind. Sloggi hat hauchdünne, randlose Teile, mir gefallen sie aber nicht.

Ich laufe viel täglich, unbequme Unterwäsche lehne ich ab. Aber nicht attraktive, langweilige auch.

@Kamil – hast du die Gelegenheit in einer Großstadt gut sortierttes Fachgeschäft zu besuchen? Die Lösung ist vermutlich denkbar einfach, wenn man sich mit Sortiment auskennt.

solche Aussagen “Meine noch sehr jügendliche Oberweite ( in C), verdanke ich genau konsequentem tragen eines BHs.” finde ich überheblich und völlig daneben. Hast du Kinder gestillt? Hast du einfach Glück gehabt bei der Genlotterie in Sachen Bindegewebe? Wirklich ALLE Frauen meines Alters, die ich nackt gesehen habe, haben (außer die Glücklichen von der A-Fraktion) mehr oder weniger hängende Brüste. Was ganz normal ist.

Ich finde deine Aussagen in letzter Zeit ehrlich gesagt sehr belehrend. Da strengt mich schon das Lesen an.

Hallo Irit,
ich finde keine Aussage bei der man ausschließlich von sich selbst und seinem eigenen Körper liebevoll spricht daneben oder gar überheblich.
Denn ich gleichem Post steht weiter unten
“Die am ende DIE Traumteile sind, auch wenn ich keine Traumfigur habe.”.
Beides gehört zu mir und es ist gut so.:-)
Aber die Frage ob ich Kinder gestillt habe ist sehr persönlich, Du kommentierst mein Körper (warum eigentlich?) ohne zu wissen ob ich womöglich stillen wollte und nicht konnte, ob ich evtl. gar keine Kinder haben konnte.
Die Frage ist eher welchen Impuls folgst du als du die Frage stellst?
Ich feiere liebe Frauen anstatt sie anzugreifen.

Ich finde den Kommentar auch sehr arrogant und zudem falsch. Ab einer bestimmten Größe hängen Brüste immer, egal in welchem Alter, auch schon mit 14. Es sei denn, es wurde mit Silikon nachgeholfen. Das ist ganz einfach die Schwerkraft. Bei Körbchengröße C mag das noch nicht der Fall sein. Und einen BH für 240 Euro muss man sich erst mal leisten können. Auch wenn er ewig hält, muss er zunächst angeschafft werden und man hat üblicherweise auch mehrere zum Wechseln, es muss ja hin und wieder auch gewaschen werden.

Marlies Dekker hat wirklich wunderschöne Modelle, die mein Gothikherz sich überschlagen lassen. Aber leider nicht in meiner Größe.

Gute Nacht!

Zumal es auch die gegenteilige These gibt, die besagt, dass Brüste ohne ständiges BH-Tragen straffer bleiben, weil die Muskulatur dadurch mehr trainiert wird. Ich kann bei solchen selbstbeweihräuchernden Kommentaren nur mit den Augen rollen. Ganz abgesehen davon, dass er von Privilegien und Klassismus nur so strotzt. Muss ich erwähnen, dass ich mir BHs für über 200 € kaufen kann?

Hallo Nina,
solche Preise sind für die meisten Menschen hoch, ich persönlich muss erst einmal sparen um es mir kaufen zu können, weil Durchschnittsverdiener.
Im Endeffekt ist es aber für mich unterm Strich günstiger, weil die Dinge langlebig sind, darum ging es bei der Aussage. Ich besitze gerne sehr wenig, dafür in guter Qualität, verurteile dennoch nicht Menschen die ganz anders leben und lieber viel Auswahl haben und dabei gerne häufiger wechseln und die Qualität zweitrangig ist.
Ich kann auch bei DM meine Lippenstifte kaufen, tue ich auch, erfreue mich aber mehr an LE und hochwertiger Verpackung und einer anderen Qualität.
Davon abgesehen, geben wir alle Geld aus für Dinge die nicht überlebenswichtig sind wie z.B. skincare – grundsätzlich käme ich mit einem Reiniger, SC und Tret prima aus – makeup, Reisen, Bücher, was auch immer.
Ich rolle NIE mit den Augen wenn eine Frau liebevoll über sich selbst spricht. Warum soll ich? Ich kann mich daran erfreuen, wie sehr sie sich über sich freut.
Denn wir mögen uns selbst viel zu wenig und sind unsere strengste Richter.
Schade eigentlich.
Denn so jung und so schön wie wir heute alle sind, werden wir nie wieder sein.
Ich habe zum Beispiel zugenommen, dadurch auch Körbchen Große C. Dennoch liebe ich mich so wie ich bin.
Ich möchte mich nicht täglich optimieren und kritisieren.
Wenn du anderen Selbstliebe nicht gönnst, gönnst du es dir selbst auch nicht.

Ach meine Güte, man muss sich den Schuh aber auch nicht anziehen. Irit stellt hier auch viele teure Kosmetik-Produkte vor. Trotzdem schreibt niemand, dass diese Posts von Privilegien und Klassizismus strotzen. Es sei doch jedem selbst belassen, wie viel Geld man für BHs oder Kosmetik ausgibt, und es ist auch sehr schön, wenn sich jemand in seinem Körper wohl fühlt. Wir schreiben doch alle nur von dem, was für uns selbst funktioniert – ich finde, es ist durchaus Wert in Kommentaren, die die Meinung vertreten, dass teure BHs ihr Geld wert sein können.

ganz interessante Sache: ich glaube, jeder wird von unterschiedlichen Dingen getriggert. Ich bin zum Beispiel gerade wieder über “Denn so jung und so schön wie wir heute alle sind, werden wir nie wieder sein.” gestolpert. Ich persönlich finde mich heute schöner als vor zehn, fünfzehn Jahren. Oder vielleicht bin ich auch einfach glücklicher und zufriedener mit mir.

Aber abgesehen davon – lasst uns weiter freundlich zu uns selbst und zu anderen zu sein. Und anderen nicht die eigene Meinung überzustülpen. Letzteres gelingt mir allerdings auch nur in Maßen.

Meine Brüste sind nach dem Stillen tatsächlich jugendlicher geworden… indem sie nämlich kaum mehr vorhanden sind 😉.

Spass beiseite, da das Thema Unterwäsche mit dem Thema Körper einhergeht, kommt es hier wohl oder übel dazu, dass man sich gegebenenfalls “angesprochen” fühlt, oder Neudeutsch getriggert. Es ist auf den ersten Blick ein oberflächliches Thema, auf den zweiten ein intimes bei dem hier in den Kommentaren viel über den Körper preisgegeben wird, z.B. die Körbchengröße.

Ich persönlich empfinde Ombias Schreibweise nicht als arrogant oder unfreundlich, sondern als bildhaft und interessant – auch weil sie offensichtlich andere Werte hat wie ich, die Unterwäsche nur im 5er Pack und in Baumwolle kauft und danach alles schonend in den Trockner schmeißt.

Ich gehöre definitiv zur Bügelfraktion. Etwas anderes funktioniert für mich nicht.
Ich werde mir mal die Marken ansehen, die für die größere Oberweite genannt wurden. Derzeit bin ich sehr zufrieden mit einem BH von Marks und Spencer, den ich durch Zufall bei Zalando entdeckt hatte. Er hat diese gummierten Träger, wie zuvor in einem anderen Kommentar erwähnt. Für mich passt das allerdings sehr gut, da ich im Verhältnis zur Körbchengröße eher schmale Schultern habe. Durch die Gummierung rutscht mir nicht ständig der Träger runter. Preislich ist der BH definitiv dem günstigeren Segment zuzuordnen, aber die Qualität passt!
Triumph ist sicher eine gute Marke, vor allem für größere Körbchen, aber für mich oft zu kompakt. Obwohl meine Brust viel Unterstützung braucht, mag ich es dennoch gerne „leichter“…also nicht extradicke Träger usw.

Bei Marlies Dekker und co. würde ich gerne einkaufen, aber leider gibt es da nichts in meiner Größe. Eigentlich schade, denn ich würde mein Geld auch gerne dafür ausgeben!

Mein ständiges Tragen des Bh‘s hat mir leider nicht zu einer jugendlichen Brust verholfen— vielleicht ist einfach Zuviel an Volumen da.

Lg Nina

Danke für den Tipp mit Marks und Spencer, ich wusste gar nicht, dass die eine deutschsprachige Website haben. Die Preise sind ja wirklich sehr moderat und viele schöne Modelle in großen Größen.

Hallo, ich weiß nicht ob sie eine deutsche Website haben. Ich habe über Zalando bestellt!
Da führen sie sicher nicht alle Modelle!

Ich habe mir den BH sogar nachbestellt, und das will was heißen!

Lg Nina

Uiiiida war ja viel los gestern.

Also ich habe meine Brüste 2016 vergrößern lassen von 70 A auf 70 F das sind Pro Seite 475 Gramm Silikon und ich bin Mega glücklich damit, nix hängt und es schaut mit und ohne BH schön aus .
Ich trage nur Spitzen BH s sehr gerne die von Simone Perele, Mary Joe und wenn es so heiß ist dann auch mal einen ohne Spitze .
Slips habe ich immer die passenden zum BH an , aber niemals Strings das gefällt mir gar nicht
Ich finde eine schöne Unterwäsche für mich persönlich wichtig , ich trage am liebsten schwarz oder weis , wobei ich auch farbige Unterwäsche besitze.
Früher habe ich sehr gerne die Pants Slips getragen , die mag ich jetzt gar nicht mehr …….werde ich heute mal ausmisten
Einen schönen sonnigen Sonntag
Liebe Grüße
Simone

Guten Morgen alle Miteinander, einen grossen Kommentar kann ich nicht beitragen, ausser dass ich seit Jahren Unterwäsche komplett von Tchibo trage.
Einen Tip von einer Bekannten für alle mit grosser Oberweite habe ich dennoch für alle im Großraum Hannover:
https://bhlounge.de
Kein Onlineshop, aber man kann sich dort online beraten lassen (kostenpflichtig) und dann geht die Wäsche auch quer durchs Land zum Versenden.
Einen schönen Sonntag, Jana.

Ich lass mal auch noch eine Empfehlung da: Change Lingerie (ich glaube eine schwedische Kette). Die haben eine sehr gute Beratung! Ich hab auch Probleme, passende BHs zu finden, aber bei mir liegt es am sehr kleinen Unterbrustband (55-65) und dazu im Verhältnis großen Oberweite (DD). Die meisten Unterbrustbänder fangen bei 75 an. Nur bei Change habe ich bisher gut sitzende BHs gefunden. Es gibt immer nur wenige Modelle, die mir tatsächlich gefallen, aber da die Sachen für mich eh etwas teuer sind, würde ich ohnehin nicht den Laden leer kaufen. Von daher passt das schon. Und einen (ich glaube “Lissy”) finde ich so traumhaft schön, dass ich ihn bald ein zweites Mal kaufen werde. Nach vielen Jahren des ständigen Tragens.

Moin, also die Slips von Uniqlo sind schon hübsch…..leider aber nur auf 40 Grad waschbar. Das kommt für mich bei Slips nicht in Frage…oder wascht ihr trotzdem auf 60 Grad? Ansonsten bin ich da auch Fraktion Sloggi.
L.G. Claudia

Hallo Claudia,

bei manchen Modellen von Sloggi ist auch nur 40 Grad angegeben, ich wasche immer bei 60 Grad, ist noch nie was passiert.

Viele Grüße

Ich wasche meine Uniqulo-Unterhosen immer bei 60 Grad, und da ist noch nie was passiert. Ist gar kein Problem. Der einzige Grund, warum ich mich doch nach was anderem umsehe, ist das angesprochene Verpackungsproblem. Es ist so ein Quatsch, jede einzelne Unterhose in ihrer eigenen, großen Plastiktasche zu verkaufen … das nervt mich total.

Da passiert aber echt nix. Ich habe meine Uniqlo-Unterwäsche seit Jahren, wasche sie einmal die Woche bei 60 Grad (natürlich nicht mit Vollwaschmittel, sondern Bunt-Waschmittel). Sie sehen genauso aus wie am Anfang. Genau das Gleiche gilt auch für andere schwarze Unterhosen, die ich genauso wasche. Und mir persönlich ist auch wohler damit, Unterhosen regelmäßig heiß zu waschen. Wahrscheinlich ist es aber so, dass man – solange man nicht an Scheidenpilz und Sonstigem leidet – nicht umkommt, wenn man nur mit 40 Grad wäscht 😉

Ich wasche meine Unterwäsche immer bei 60 Grad, egal was angegeben ist. Wahrscheinlich ist es Quatsch, aber ich empfinde es so als hygienischer.

Es kam, wie es bei dem Thema kommen musste: habe gerade die ersten drei Spamkommentare von offensichtlich seltsamen Herren gelöscht, die meinten, über die Brüste ihrer Mütter schreiben zu müssen 😀

🤦🏼‍♀️.. Männer, die über die Brüste ihrer Mütter reden müssen.. unglaublich! Aber leider Realität.

Dennoch ein großes Dankeschön an dich, liebe Irit, dass du “dieses Thema” zum Thema gemacht hast. Auch wenn ich zugegebenermaßen eine eher stille Leserin deines Blogs bin, finde ich deine Themen und die gesamte Community drum herum immer wieder sehr bereichernd und wertvoll. Schön, dass es dich/euch gibt 😀.
Dir und allen anderen wünsche ich einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Das klingt unangenehm. Tut mir leid, dass die schöne und offene Diskussion, die hier stattfindet, solche Menschen anzieht und du dich damit herum schlagen musst. 🤬

Hallo Ihr Lieben,
Ich lese regelmäßig mit und freue mich jedesmal über die guten Tipps, die Themen, Alltagssorgen 😉 und den freundlichen Umgangston. Oft könnten die Antworten von mir sein, manchmal bekomme ich auch Anregungen. Ab und zu würde ich gerne meinen Senf dazu geben, habe mich bisher nicht getraut. Da ich in der Kölner Innenstadt arbeite, vertrödle ich schon mal meine Mittagspause bei Karstadt. Ich muss sagen die Mädels bei Karstadt machen einen sehr guten Job, oft besser als in teuren Wäschegeschäften. Ich bin mittlerweile 61, alles was ich oben gelesen habe, kenne ich mehr oder weniger. Auch ich hatte das BH Problem. Mittlerweile gelöst. Gerade eher wieder auf Slipi suche.
Herzlichen Dank für Deinen schönen und liebevollen Blog, liebe Irit,
Grüße Ines

Wer es gerne wie ich minimalistisch mag und keine große Oberweite hat, kann ich eine große Empfehlung für die Mey Bustiers aussprechen. Sie sind hauchzart, federleicht und nicht nur im Sommer angenehm zu tragen, wenn es schon BH sein muss.

Hallo,
Ich hab auch eher kleine bis mittlere Oberweite und trage auch gerne mal bustiers ohne Bügel oder Spitze. Ich bin bekennender Fan von Calida. Von Unterhosen über Nachthemden/Pyjamas bis zu BHs. Die Qualität gefällt mir deutlich besser als Hanro im direkten Vergleich. Insb was Langlebigkeit beim Waschen angeht. Ansonsten auch mal Triumph und die üblichen Verdächtigen. Aber bei der Hitze hilft bei mir nur ein hoher Baumwollanteil. Schwitze viel in der Leistengegend und da kann ich kein Synthetik haben.

Hallo, alle zusammen. Ich habe das Problem, dass meine rechte Brust um einiges kleiner ist als die linke. Packe mir in die rechte Seite ein Silikon pad. Aber der Halt ist nicht toll und ich fühle mich nicht wohl damit. Gibt es jemanden der das gleiche Problem hat?

Hi Angelika,
das von Irit vorgestellte Modell Fit Smart (Triumph) wirbt damit, dass das BH-Material sich der Körperform anpasst. Deshalb gibt es auch eine Größennummer, die viele herkömmliche Größen mit abdeckt. Selbst unterschiedlich große Brüste müssten so optimal umschlossen und gestützt werden.

Leider ist das Modell online sehr schwer zu bekommen.
Ich versuche es weiter…

Angelika, da sollte es bei Marks & Spencer aus der Linie “post surgery” was geben, was dir eventuell das Problem abnimmt. Ich kann mich nur erinnern, dass meine Mutter auch (nach einer Brust OP) unterschiedlich grosse Brüste hat und sie hat dort einen gefunden, wo man das Silikon Pad in eine Art “Tasche” reinpacken kann…

Hallo liebe Karla, auch ich habe einiges von calida. Nicht alles, aber ein paar Slips und Nachthemden. Kaufe ich mir gerne, wenn reduziert. Die Sachen bleiben viele Jahre schön und sehr angenehmes Tragegefühl.

Hier fühle ich mich ja in einer Betroffenengruppe wieder mit 85E oder 80F. Und ich werfe mal die Marke Rosa Faia ins Gespräch. Sehr schöne BHs für größere Oberweite. Meine Mutter hat von Anfang an sehr drauf geachtet, dass ich BH trage, und ich kann behaupten, dass mit Ende 50 noch nicht viel „hängt“. Allerdings habe ich keine Kinder. Stillen macht sicher einen Unterschied. Schade finde ich nur, dass man mit viel Holz vor der Hütte einfach nicht jede Art von Kleidungsstücken tragen kann. Ach ja, am liebsten habe ich BHs mit Bügeln, weil die eine schönere Form geben.

Wirklich wieder ein interessantes Thema, vielen Dank liebe Irit. Wir haben hier im Ort ein kleines Wäschegeschäft mit einer wirklich kompetenten Inhaberin. Sie schaut einen an und hat in den meisten Fällen die richtige Größe. Ich liebe die T-Shirts BHs von Marie Jo und habe nur noch diese in Verwendung. Ich merke auch überhaupt nicht, dass ich einen BH anhabe. Ich fühle mich eher unwohl ohne. Bei Unterhosen bin ich seit einigen Jahren bei Sloggi Tai hängen geblieben. Bequemlichkeit hat hier gesiegt.
LG Denise

Ein sehr schönen Thema mit den BHs. Ich selbst habe Größe 75 F und mir geht es so wie den anderen Damen hier mit größerer Oberweite, diese Größen sind nicht einfach zu bekommen.
Ich habe übrigens auch lange die falsche BH Größe getragen. Ich bin vor ein paar Jahren auf den Blog der „Busenfreundinnen“ gestoßen und kann den allen empfehlen, die BHs unbequem finden, meist liegt es an den falschen Größen. Hier sind auch tolle Rezessionen zu einzelnen Modellen im Forum zu finden.
Meist ist die Größe dahingehend falsch angepasst, und es wird empfohlen, das Unterbrustband eher eng zu wählen und den Cup größer. Faustregel – wenn der BH hinten waagerecht sitzt, passt es. Wenn der BH sich hinten hochzieht und mehr ein U als einen Strich bildet, ist das Unterbrustband zu weit. Das war für mich ein echtes aha-Erlebnis.
Hier der Link zu den Busenfreundinnen: http://busenfreundinnen.net/

Auch zu Slips habe ich einen Tipp, höher geschnittene schwarze Slips aus Baumwolle vom C+A, sehr bequem und es gibt auch leicht unterschiedliche Schnitte. Ich mag die am liebsten mit hohem Beinausschnitt und bis zum Bauchnabel. Halten auch sehr lange und einer kostet um die 8 Euro. Hier auch ein Link: https://www.c-and-a.com/de/de/shop/speidel-slip-bio-baumwolle-2021836/1

Ich trage auch schon immer BHs, aber meine Brüste hängen trotzdem. Das taten sie aufgrund der Größe schon immer etwas, mit jetzt 53 Jahren inzwischen etwas mehr als vor 20 Jahren. Ich denke auch, wie sehr eine Brust hängt, richtet sich eher nach der Form und dem Gewicht.

Die BH Tipps für größere Oberweiten schaue ich mir durch, ich habe jahrelang nur Bügel getragen, die mag ich inzwischen auch nicht mehr so, die ohne Bügel sind einfach bequemer.

Liebe Grüße, Silke

Schreibe einen Kommentar