Planlos bloggen #3 – 220511

Eine bunte Mischung von Dingen, die mich gerade beschäftigen – planlos bloggen.

Schule – die unendliche Geschichte

Gestern hörte ich auf WDR5 – meinem bekanntermaßen Lieblingsradiosender – morgens einen Beitrag zur Schulsituation in Köln. Kurz nachzulesen und auch nachzuhören hier. Ich war fassungslos. Es gibt zu wenig Schulplätze und daher werden unabhängig von Noten, Interessen des Kindes, Eignung fürs Gymnasium oder Entfernung zur Schule diese einfach verlost. Eine toxische Mischung aus mangelhafter Planung, einem offensichtlich unbrauchbarem Landesschulgesetz und dem üblichen Kompetenzwirrwarr von Land, Kommunen und wem noch alles.

What?

Da wird immer von der Zukunft des Landes geschwafelt und es passiert: wenig bis nichts. Immerhin haben mittlerweile 73% der Schulen in NRW einen Internet Breitbandanschluss. Sehr schön, ein Viertel der Schulen ohne Internet?? Über die digitalen Lernplattformen decke ich mal den Mantel des Schweigens, das ist besser so. So tot sind sie. Ich bin heilfroh, dass ich nur noch ein Jahr Schule vor mir habe und dass seinerzeit nicht verlost wurde, sondern es gab ein gutes Gymnasium mit den richtigen Schwerpunkten in der Nähe. Und glücklicherweise organisiert sich das Kind hervorragend selbst und mit Freundinnen, der Unterricht fällt nämlich gefühlt zur Hälfte aus. Krönung war eine Leistungskursklausur diese Woche, vor der es genau zwei (in Worten ZWEI) Stunden Schulunterricht gab seit der letzten Klausur. Und das ist eine wirklich hervorragend organisierte Schule, aber zaubern können sie halt auch nicht.

Wie denken die sich das eigentlich? Technisch interessierte Schülerin muss leider an die Schule mit künstlerischem Schwerpunkt, Latein als Fremdsprache wird leider nicht angeboten, drei Stunden Schulweg hin und zurück – ach, alles egal. Die Rechtsanwaltsfachangestellte wird es hoffentlich ab Sonntag nicht mehr richten. Schlimmer kann es eigentlich nicht werden.

Mir tun die Kinder und Eltern in NRW echt leid, gute Bildung und Chancengerechtigkeit geht ganz anders.

Apple Poliertuch

Apple Poliertuch

Ja, unverschämt überteuert mit 25 Euro für ein kleines Putzläppchen.

Und unverschämt gut – endlich ein sauberer Bildschirm an meinem Macbook ohne Gefahr zu laufen, die empfindliche Oberfläche zu beschädigen.

Ich weiß, total bescheuert. Kann es trotzdem nur wärmstens empfehlen.

Kruut Oxymel

Das große Kind bekam in einem Weihnachtspäckchen vier Probefläschchen von Kruut – Immun und Kraft.

Sie standen in der Küche.

Und standen.

Und standen.

Wir beäugten sie eher misstrauisch. O-Ton: schmeckt bestimmt nicht.

Und sie standen.

Dann las ich am Sonntag das hier, das hörte sich doch prima an – Wildkräuterlimonade.

Also direkt ausprobiert und tatsächlich – superlecker! Kaum gesüßt, toller Geschmack, sehr erfrischend und dazu auch noch gesund. Was will man mehr?

Keine allergischen Anfälle, die ich leider bekommen habe. Ich weiß nicht, worauf ich reagiere, aber es funktioniert leider nicht für mich. Sehr schade, das wäre MEIN Sommergetränkt geworden. Zum Glück habe ich noch nicht die großen Flaschen gekauft.

Lesen: ich bin dann mal im UK

Richard Osman Der Donnerstags Mordclub Mick Herron Slow Horses

Gleich zwei englische Krimis gab es in der letzten Zeit. Richard Osman hat mit dem “Donnerstags Mordclub” einen Überraschungsbestseller geschrieben. Kann ich nachvollziehen, denn das Buch ist wirklich wunderbar. Eigentlich geht es nur in zweiter Linie um den Mord, im Mittelpunkt stehen die Bewohner des Seniorenheims und drumherum gibt wunderbare und teilweise auch skurrile Geschichten. Ich habe Band 2 schon auf meiner Rebuy-Wishlist. Apropos: ich kaufe fast nie neue Bücher, ich mag den Recyclinggedanken. Bücher, die ich nicht mehr mag, kommen in den Bekanntenkreis oder in den örtlichen Bücherschrank.

“Slow Horses” lag schon länger in meinem “ungelesene Bücher”-Regal am Bett, es war eine Empfehlung meiner Freundin und sie empfiehlt immer nur gute Bücher. Bisschen Sachbuch-lastig vielleicht manchmal… Ich habe zufällig gesehen, dass es jetzt auch eine Serie auf Apple TV+ gibt mit dem wunderbaren Gary Oldman. Ich habe kein Apple TV, kann aber das Buch allerwärmstens empfehlen. Es geht ein bisschen schwerfällig los, ich hatte ein paar Schwierigkeiten, mir die Personen zu merken und dann wird es richtig gut. Typisch englischer Humor, überraschende Wendungen und ein ganz wunderbarer Protagonist. Ich habe meine Rebuy-Wishlist ergänzt, es gibt sechs weitere Bände, allerdings sind erst drei davon auf deutsch erhältlich.

Last, but not least

Ist das Wetter nicht wunderbar? Passend dazu bin ich gerade in Italien unterwegs, Donna Leon Band 26

4 Meinungen zu “Planlos bloggen #3 – 220511

  1. Guten Abend! Die Bücher habe ich gleich auf meine Liste geschrieben. Die hören sich wirklich gut an. Im Moment bin ich allerdings abends so müde, dass ich ein paar Artikel im Spon oder auf den Tagesschauseiten lese und dann einpenne…
    Zuletzt habe ich „Generation beleidigt“ von Caroline Fourest gelesen. Ich weiß noch nicht, was ich davon halte. Kennt das jemand? Fourest ist eine linke franz. Feministin, die in dem Buch die Cancel Culture kritisiert mit teilweise wirklich krassen Beispielen aus den USA. Ich verdaue es noch… und das nächste Buch darf gern wieder ein Krimi sein. LG, Nine

  2. Oh, den Donnerstags Mord Club wollte ich auch lesen, hatte mir jemand empfohlen. Und dann habe es irgendwie wieder vergessen. Jetzt nehme ich den Plan wieder auf. Danke für die zufällige Erinnerung.

  3. Liebe Irit,

    ganz genau: Bildung und Chancengleichheit in NRW gibt es nicht. Ich hoffe inständig, daß die Rechtsanwaltsfachangestellte ab nächsten Sonntag für immer in der Versenkung verschwindet, denn schlimmer geht es wirklich nicht.

    Eltern und Kinder in NRW sind zu bedauern, in Köln nochmal mehr. Grausam ist das!

    LG, Wally

  4. Donnerstag Mord Club über rebuy gekauft, gestern angekommen, die ersten Seiten gelesen, toll eingelesen. Bin eigentlich der schwedische-Krimi-Fan, aber der Tipp passte.

    Lieben Dank für die Empfehlung, Band 2 wird es dann wohl auch werden.

    LG, Karen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.