Fürstenfeldbruck, Gewinnerin und ein wunderbares langes Wochenende

Letztes Wochenende haben wir uns zu dritt Richtung Süddeutschland aufgemacht, um genau zu sein nach Fürstenfeldbruck. Ich gebe zu: nicht gerade ein Urlaubshotspot, aber wir haben sozusagen nur halb Urlaub gemacht. In Wahrheit ging es um harte Arbeit und einen Wettbewerb.

In Fürstenfeldbruck fand nämlich der 24. Deutsche Ballettwettbewerb statt und meine große Tochter ist zum wiederholten Male gestartet.

Bisherige Bilanz:

2018: 4. Platz mit “Kleine Gruppe Ballett Junioren”, 7.Platz beim World Dance Cup

2019: 2. Platz Steptanzduo Junioren, Teilnahme World Dance Cup

Für 2020 hatten wir schon alles so schön geplant (normalerweise braucht man mindestens ein halbes Jahr Vorbereitung), wir hatten eine Choreo gekauft, ein tolles Kleid, es gab Einzelunterricht und so weiter… dann kam Corona und die gesamte Planung war hinüber.

Letzten November wurde dann beschlossen: letzte Chance auf Wettbewerb, bevor es mit dem Studium so richtig los geht. Also wieder… Choreo besorgt, Kostüm besorgt und einen Haufen Einzelstunden gebucht.

Ich kann vermelden – sie hat gewonnen!

Und wer sich das Ergebnis von langen Jahren Tanzunterricht und einem halben Jahr intensiver Arbeit für zwei Minuten Auftritt anschauen möchte:

Danach waren wir alle ziemlich fertig, nachmittags noch Galaauftritt und dann ging nix mehr.

Der Wettbewerb geht übrigens vier Tage lang und teilweise ist die Qualität der Darbietungen auf einem erstaunlichen Niveau. Manche Sachen finde ich persönlich nicht so ansprechend wie zum Beispiel Ballett Repertoire (also Schwanensee und Co, sprich feste Choreographien) oder Nationaltanz (ja, tatsächlich mit Blumenkrone auf dem Kopf und diesen Juchzern). Anderes ist wirklich ganz wunderbar, da kann ich mich beim freien Tanz auch für Ballett begeistern, teilweise phantastische Tänze. Und Modern, einfach klasse. Viele der Sieger:innen waren beim Galaauftritt vertreten, ein schöner Querschnitt. Ich bin auch nach wie vor fest entschlossen, 2024 selbst anzutreten. Altersklasse 25+, gibt es nämlich beim Steppen.

Montags waren wir wieder fit für ausgiebiges Shoppen in München mit Zwischenstopp

Und Dienstag auf dem Rückweg noch kurzer Stopp im Outletcenter in Ingolstadt

Fanden wir aber nicht so toll, Roermond ist besser. Wir haben dann einfach den Lindt-Store geplündert.

Und den Rest der Osterferien werden wir gemütlich vertrödeln und möglichst wenig machen.

Bild/Videonachweis: Die Rechte an dem Bild von der Bühne und dem Video liegen bei Sebastian Striewski und dem Ballettförderkreis München e.V. 

12 Kommentare

Guten Morgen,
herzlichen Glückwunsch an Deine Tochter
So viel Leichtigkeit! da steckte bestimmt harte Arbeit dahinter.
Wie schön, wenn man sich so ausdrücken kann.
Schöne Osterzeit.
lg
sylvia

Super,……Glueckwunsch an die Tochter……und die stolze Mama..! 😉👍😃

Schoene Photos von euch dreien….😉😀

lg und schoene Ostertage,
angela*

Wow – herzlichen Glückwunsch an die Tochter. Es sieht phantastisch aus und macht schon beim Zuschauen Freude👏 Super, dass Ihr sie begleiten konntet und so als I-Tüpfelchen auch noch eine schöne gemeinsame Zeit hattet.
Frohes Osterfest und viele Grüße von Gisa

Glückwunsch, Irit, hat deine Tochter toll gemacht!

Im Übrigen stelle ich mir vor, dass deine Tochter jetzt so aussieht, wie du in ihrem Alter! Was für eine Ähnlichkeit!

Happy Easter from Cape Town
Carola

Das große Kind sieht mir eher nicht so ähnlich, das kleine umso mehr. Eine Freundin, die mich seit 45 Jahren kennt, hat sie kürzlich nach längerer Zeit wieder gesehen und konnte es kaum fassen.

Guten Morgen liebe Irit,

also ich dachte im ersten Moment, dass du das bist, da du auch Steptanz machst und ich beim Lesen an klassisches Ballett gedacht habe.

Tolle Leistung!

Viele Grüße

fast 😉 irgendjemand muss sich ja etwas ausdenken, was zur Musik und der Person (oder den Personen) passt und die Arbeit bezahlt man natürlich. Es gibt auch ein gewisses Repertoire (insbesondere beim Ballett, aber auch beim Steppen), aber öffentliche Aufführung ist dann etwas kritisch aufgrund der Rechte, geistiges Eigentum und so. Bestes Beispiel ist diese phantastische Choreo:

https://www.youtube.com/watch?v=JItkRLVlf-c

Wenn man die aufführen will, muss man zahlen

Schreibe einen Kommentar