WC Little Greene PHTHALO GREEN

Farben für Bad und WC oder Renovierung 2.0

Ich bin mal wieder im Renovierungsmodus… ich hätte gerne mehr Farbe in Bad und WC. Merke: Minimalismus ist eine tolle Sache, aber mein persönlicher Trend geht ganz klar weg von Taupe und Weiß und Schwarz zu Farbe.

Also habe ich einige Zeit mit meiner Farbkarte von Little Greene in Bad und WC zugebracht. Warum Little Greene? Ganz einfach: sehr teuer und sehr gut. Ich bin immer noch begeistert von der Brillianz unserer bunten Wände in der Wohnung, da stimmt einfach alles. Wenn gestrichen wird, dann mit Little Greene. Eventuell noch Farrow&Ball, aber nur eventuell.

Das Bad – was passt zu weiß-dunkelblauen Fliesen?

Hier der Vorher-Zustand (das Bad ist winzig, daher von unten fotografiert):

Und jetzt kann man bewundern, was ein bisschen Farbe ausmacht:

Bad Little Green Sky Blue

Das ist der Farbton „Sky Blue“ und ich finde es phantastisch – es müssen aber noch andere Handtücher ran.

Das WC – alle Möglichkeiten dieser Welt!

Mein WC hat auch das Schachbrettmuster, allerdings in schwarz-weiß.

Und nun kommt die Auflösung, warum es Renovierung 2.0 heißt.

Little Green PHTHALO GREEN

WC Little Green Blush

 

WC Little Greene Light Peachblossom

WC Little Greene Hellebone

Ich habe nämlich nicht gestrichen, sondern der tolle Mann ist mit Photoshop tätig geworden. Ich war völlig begeistert, mal kurz die Probeanstriche zu überspringen und sofort den Gesamteindruck zu sehen. Es wird übrigens die letzte Farbe, die heißt Hellebore und ich finde das Pink einfach super. Oder doch grün???

Nachtrag: noch ein helles Pink

17 Meinungen zu “Farben für Bad und WC oder Renovierung 2.0

  1. Sehr schön. Ich hab erst vor paar Tagen gelesen, man solle seine Decken hellblau streichen, das sieht wie Himmel aus und macht unterbewusst Entspanntheit und gute Stimmung. An deinem Beispiel kann ich sehen, dass das stimmt.

    Bei den Badfotos finde ich auch die Rottöne besser, mir gefällt das Lachs und der helle Ton am besten. Den unten finde ich aber auch wirklich schön.

    Der Grüne wäre mir zu aktiv und laut.
    Ich muss mich bei „Little Green“ unbedingt auch mal umsehen. Machst du einen oder zwei Anstriche?

    1. Das Grün war mehr eine Schnapsidee, aber ich finde die Möglichkeiten einfach klasse.

      Little Greene verschickt auch eine Probekarte, die sind wirklich klasse, weil man die Farben zum anschauen hat und auch die Töne sieht, die zusammengehören (können).

      Ich habe bisher immer nur einen Anstrich gemacht, die Farben sind so pigmentiert, dass das reicht.

      Ich habe jetzt noch eine Version mit einem etwas helleren Farbton als das letzte Bild, gefällt mir am allerbesten. Nächstes Jahr (wenn ich dann viel Zeit habe) streiche ich meinen Kleiderschrank innen noch rosa, das wird auch klasse.

      1. Was für eine super Idee!

        Ich denke seit einiger Zeit darüber nach, die offene Mittelwand zwischen Wohnzimmer und Küche in off-black zu streichen. Wir haben viel Farbe in der Wohnung und ich will die Bude irgendwie londonisieren. 😀

  2. Was für ein Zufall, wir haben auch gerade unsere Streicharie mit Little Greene hinter uns gebracht. Wir nehmen auch keine andere Farbe mehr, die Qualität ist einfach nicht zu toppen. Im Flur haben wir uns für Juniper Ash entschieden, ein rauchiges Graublau. Und im Schlafzimmer waren wir sehr mutig und haben Royal Navy genommen, ein so tolles, tiefes Blau, das je nach Lichteinfall ganz anders wirkt. Gepaart mit einer wunderschönen Tapete, auch von Little Greene, obwohl ich da einmal kurz gejault habe, als es ans Bezahlen ging. 😉
    Finde das Hellebore auch ganz großartig, sieht bestimmt toll aus, wenn es fertig ist. Mit der liebäugle ich für mein Büro. Aber noch trau ich mich nicht.

    1. meine große Tochter hat auch eine Wand in Royal Navy – tolle Farbe!

      Die Tapeten finde ich auch ausgesprochen schön – bin aber aus Kostengründen wieder davon weg. Das hier ist übrigens mein absoluter Favorit:

      https://www.littlegreene.de/wallpaper/collection/london-wallpapers/iv/upper-brook-street-minuit

      Und irgendwann irgendwo in einem kleinen Zimmer muss definitiv noch die hin:

      https://www.insidestores.com/products/iw-1213972-105-4017-cs-miami-green-and-coral-by-cole-and-son

      Die Tapeten sind handgemacht und wenn man höhere Wände hat, bekommt man sie auch als längere Anfertigung…

  3. Huch… Ich bin großer Fan von Farbe an der Wand. Aber von Deiner Auswahl gefällt mir keine so richtig. Glaub, ich würde was Mattgoldenes versuchen… 😉

  4. Guten Morgen, finde auch den letzten Ton am schönsten. Habe noch nie was von Little Green gehört, faszinierend was man hier immer noch Neues erfährt. Dankeschön🤗 Aber Preise sind ja ganz schön happig, vor allem, wenn man größere oder mehrere Zimmer zu streichen hat… Wir kaufen Innen- wie Außenfarbe, Lacke, Putze etc. schon immer von sto. Kann ich auch sehr empfehlen, Qualität top, wird bei uns in der Gegend auch von vielen Handwerkern verwendet. Die mischen auch jede Farbe nach Bestellung (gibt doch so allg. gültige Farbnummern) in gewünschter Menge. LG Martina

    1. die Preise sind jenseits von gut und böse… ich hatte mal überschlagen, was es kostet die ganze Wohnung zu streichen und habe mich ganz spontan dagegen entschieden…

      Aber für einzelne Wände oder kleine Flächen in bunten oder kräftigen Farben lohnt es sich – die Farben sind unglaublich pigmentiert und leuchten regelrecht aus sich selbst heraus

      Die Farben kannst du nicht anmischen lassen, es gibt keine Farbcodes. Die sind genau wie Farrow&Ball exklusiv

    1. Ich auch! Die anderen Töne sind mir zu kräftig und drücken nach meinem Gefühl irgendwie nach unten -äh, ich hoffe, das ist nachvollziehbar.
      Das Blau im Bad find ich toll!

      1. ich habe noch eine Variante ergänzt. Das „alte“ helle Pink heißt Light Peach und geht auch ein bisschen in Lachs, das neue unten ist sozusagen der hellere Farbton zu Hellebore, also etwas kühler. Das ist mein derzeitiger Favorit

  5. Ich hatte mal einen etwas dunklen Wohnungsflur. Den habe ich mit einem grasgrünen Teppich ausgelegt und ab halber Wandhöhe lindgrün gestrichen. Unterhalb der Decke waren an zwei Stellen Ablagebretter montiert, vor die ich dunkelbordeauxrote Samtvorhänge gehängt habe. Das gefiel mir sehr sehr gut. Insofern würde ich tatsächlich das Grün wählen. Rosa ist einfach nicht so meins.

  6. Ich habe auch die ganze Wohnung mit Little Greene gestrichen. Die Farben sind phänomenal, weil sie jeweils mit sehr vielen verschiedenen Pigmenten gemischt sind. Das bewirkt, dass die Wände je nach Lichtsituation changieren und dadurch sehr lebendig wirken.

    Irit, ich würde auf jeden Fall zwei mal streichen, weil der beschriebene Effekt dadurch viel stärker wird. Ich habe es ausprobiert und ich finde zwei Schichten um Klassen besser.

    Für mich als Künstlerin ist das ganz große Liebe und ich kann es nur empfehlen. Allerdings ist es tatsächlich nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen, weil es so viele schöne Nuancen gibt und man sich nur schwer vorstellen kann, wie die Farben auf großer Fläche wirken. Sie bieten kleine Dosen zum Probieren an. Das mag helfen.

    1. Die Farben sind wirklich klasse, aber bei meiner Wohnungsgröße und Deckenhöhe reden wir von einer Menge Geld…

      Ich habe heute zwei Probierdosen bestellt 🙂 die beiden unteren Pinks. Ich werde im WC Probestellen streichen und dann mal schauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.