Pflegeplan – Tag oder Woche?

Werbung! Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen.

In der Vergangenheit habe ich meine Pflege eher am Tag ausgerichtet – aber bei potenten Inhaltsstoffen ist das nicht unbedingt der richtige Focus. Als ich mit Tretinoin angefangen habe, habe ich schnell gemerkt, dass ich einen mehrtägigen Zyklus brauche.

Um genau zu sein hatte ich nämlich den oft beschriebenen Effekt des „shedding“. Sprich: die Haut schuppt sich und nicht zu knapp. Fand ich nicht gut, also habe ich nach einer einwöchigen Pause (danach war es wieder weg) ganz langsam ein Wochenprogramm gebaut.

Mein Pflegeplan – die Basics

Die Basics sind jeden Tag gleich und darauf ausgelegt, meine Haut mit genügend Feuchtigkeit und beruhigenden Wirkstoffen zu versorgen.

Morgens:
  • Reinigung mit Wasser und Waschgel
  • Toner mit viel Feuchtigkeit
  • Vitamin C Serum
  • Mix aus beruhigendem Serum, ggf. Feuchtigkeitsserum und Creme/Lotion (einfach in der Hand einen Tropfen von jedem mischen)
  • Sonnenschutz
Abends:
  • falls nötig: Augenmakeup Entferner
  • falls nötig: Reinigungsbalm oder -öl
  • Reinigung mit Wasser und Waschgel
  • Toner mit viel Feuchtigkeit
  • Wirkstoff (s. nächster Absatz)
  • Creme nach Bedarf

Mein Pflegeplan – die Extras

Eigentlich müsste hier auch das Vitamin C von oben mit dazu. Vitamin C sollte man nicht unterschätzen, es wirkt nachgewiesen. Und wie so ziemlich jeder „Wirkstoff“ kann es halt auch Nebenwirkungen haben. Ich habe tatsächlich ein Produkt gefunden, dass ich ausgezeichnet und dauerhaft vertrage.

Wochenplan Hautpflege

Das ist meine momentane Liste und damit komme ich gut zurecht. Das Tretinoin vertrage ich so sehr gut – ich benutze eine Creme mit 0,05%. Richtig toll zumindest mit Blick auf die zu erwartende Wirkung wäre natürlich täglich 0,1%, aber an derlei starke Dosierung muss man sich ganz allmählich ran tasten. Zumindest wenn man wie ich empfindliche Haut hat.

Die genannten Abschuppungen habe ich bei der Frequenz nicht mehr, auch keine Rötungen oder sonstige Unverträglichkeiten. Dafür finde ich meine Haut immer schöner. Vermutlich nichts, was man auf Anhieb auf Fotos sieht, aber ich setze auf den Langzeiteffekt und werde dann in zwei oder drei Jahren mal mit alten Fotos vergleichen.

Noch eine Anmerkung zum BHA: momentan nehme ich das nur Montag und Mittwoch, dafür aber am Wochenende ein mechanisches Peeling (dreimal dürft ihr raten, was ich gerade ausprobiere…).

Wer sich nun wundert, warum ich keine Produkte nenne: mit Absicht. Es geht nicht darum, ob Serum X oder Creme y ganz ganz toll ist. Mir geht es darum, dass ich mir mit Bedacht überlege, was ich wann benutze. Wie ich Wirkstoffe kombiniere und herauszufinden, was meiner Haut wirklich gut tut.

Erstaunlicher Fakt: ich benutze mittlerweile für Gesicht, Hals und Dekolleté genau dieselben Produkte. Vielleicht hatte ich da auch so einiges nicht so ganz toll gemacht.

In den nächsten Wochen und Monaten werde ich meine derzeitigen Lieblingsprodukte noch genauer vorstellen. Es wird auf jeden Fall etwas zum Thema Reinigung und BHA/Peeling geben. Außerdem habe ich noch ein paar Produkte, die ich euch bisher vorenthalten habe. Und zu Lieblingscremes wollte ich unbedingt mal wieder schreiben.

Ihr seht, das Thema beschäftigt mich nach wie vor. Ich bin nur noch selektiver geworden, habe meine Vorräte im Spätsommer radikal reduziert. Ich meine wirklich radikal, z.B. habe ich noch genau einen Toner. Demnächst mehr, ich sortiere mich immer noch und gewöhne mir allmählich an, den Versuchungen zu widerstehen.

Wie organisiert ihr eure Pflege? Bunt durcheinander? Nach Plan?

34 Kommentare

Kommentieren →

Hallo Irit,
Ich hatte auch ziemlich viel und dachte ich muss alles probieren , mittlerweile bin ich auch bei eher wenig und das tut meiner Haut und mir ( muß nicht ständig überlegen was ich nun nehme) gut.👍
Ich benutze morgens eine sanfte Reinigung und dann einen Glow Toner mit AHA. Gefolgt von einem Vitamin C Serum mit einem Tropfen extra Feuchtigkeit gemischt , dann kommt mein Sonnenöl und zum Schluss die Tagescreme.
Abends ist es ähnlich, außer das ich nach dem AHA noch ein Retinol benutze und kein Vitamin C
Im Winter kommt dann noch ein Tropfen Öl in die Nachtcreme
Das einzige wo ich noch immer auf der Suche bin ist die Reinigung Abends, ich hatte sehr gerne die Doppelreinigung von Sensai und bin dann irgendwann durch den Reinigungsdschungel geraten, ich werde vermutlich wieder auf mein geliebtes Sensai zurück gehen wenn alles andere verbraucht ist, kennt das jemand und genutzt es auch ??
Liebe Grüße
Simone

Das finde ich jetzt sehr interessant. Nächste Woche gibt es einen Beitrag zum Thema Reinigung und ich bin auch noch auf der Suche nach DEM Reinigungsbalm oder Öl. Das ist sehr schwierig, entweder ich bekomme Pickel oder es ist schmierig oder oder

Ich schwöre auf das Reinigungsöl von Balea. Es ist frei von Duftstoffen und sonstigen Inhaltsstoffe, die ich nicht drin haben möchte. Zudem ist es sehr günstig, was den etwas höheren Verbrauch allemal wettmacht. Zuletzt ist es einfach zu beschaffen, egal ob stationär oder online.

Das für mich allerbeste Reinigungsöl ist das Take the Day Off Reinigungsöl von Clinique. Es ist so schön „weich“ auf der Haut und lässt sich wunderbar einmassieren. Nach dem Abwaschen ist meine Haut so sauber wie mit keinem anderen Produkt. Und ich brauche keine Augenabschminklotion mehr, weil das Öl wirklich alles abbekommt.

Liebe Irit,
Auf diesen Beitrag freue ich mich sehr, denn alle Reinigungsöle, die ich je gekauft habe, musste ich am Ende als Duschöl oder Badezusatz aufbrauchen. An Balm habe ich mich daher auch noch nicht rangetraut…
Entweder ich bekomme Pickel oder ich vertrage es an den Augen nicht…
Ich nutze statt dem Balm oder einem Öl inzwischen Mizellenwasser und habe Reinigungsöle aufgegeben.
Ich bin gespannt, was Du sagst <3
LG Carina

Das tretinoin gibt es in Deutschland tatsächlich nur auf Rezept. Allerdings ist die Wirkung auf die Kollagenproduktion ja gut beschrieben und ich bekomme es von meiner Hautärztin. Oder im EU-Ausland, wo es nicht verschreibungspflichtig ist.

Eine Frage hätte ich, liebe Irit – benutzt Du BHA im ganzen Gesicht? Ich habe ähnliche Haut wie Du und nehme BHA nur in der T- Zone, hm…
Ansonsten ähnlich wie bei Dir, dank deinem Beitrag habe ich mir das Vitamin C Serum von G&G bestellt und bin sehr zufrieden, keine Irritation. Abends verwende ich 1%Retinol von PC in Abwechslung mit der Absorica Creme mit Retinal – das seit 2 Tagen. Als AHA ist der Glow Toner von Instytutum im Einsatz, habe noch von G&G Mandelsäure und AHA, für die werde ich wahrscheinlich ein Retinoide- freien Tag einführen.
Liebe Grüße

Liebe Kamil,
Ich weiß nicht, wie Irit das handhabt, aber ich mache es auch so wie Du.
Generell trage ich keine Säuren im Augenbereich auf, das ist mir persönlich zu heikel. Die einzige Ausnahme für mich ist von Neostrata das Bionic Face Serum, da ist unter anderem auch PHA enthalten. Das ist so sanft, das kann ich jeden Abend im ganzen Gesicht auftragen…
LG Carin

Hallo,
Ich habe mich vor Jahren dazu entschieden meinen Fokus auf Tretinoin zu setzen.
Ich habe angefangen mit ein Mal die Woche 0,05 Prozent, für vier Wochen.
Dann zwei Mal pro Woche für vier Wochen.
Dann drei Mal pro Woche……
Dann wurde es schwieriger!
Bei vier Mal pro Woche müsste ich es ja zwei Tage hinternander nehmen, dass konnte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht!
Ich habe dann meinen Plan geändert und es jeden zweiten Tag benutzt , unabhängig vom Wochentag!
Wie das funktioniert hat, habe ich versucht zwei Tage hintereinander zu cremen , ein Tag Pause.
Inzwischen jeden Tag, es sei denn ich spüre ich muss einen Tag Pause machen.
Tretinoin ist wohl einer der am Schwierigsten einzubauenden Wirkstoffe.
Alles andere richte ich danach aus.
Das Einbringen neuer Wirkstoffe ( die ich vorher schon benutzt hatte, aber alle abgesetzt hatte) habe ich nacheinander wieder angefangen.
Ungefähr ab dem Moment, wo ich Tretinoin jeden zweiten Tag benutzen konnte.
Genauso könnte man natürlich auch mit einem hochdosiertem anderem Retinoid starten.
Bei mir hat es so geklappt und ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung meiner Haut.
Ich sehe heute besser aus, als vor fünf Jahren ( Hautzustand😅).
Irit hat vorher / nachher Bilder von mir gesehen.
Ganz liebe Grüße Christina

Wenn man die Tretinoin Stärke steigern will, hat man bessere Chancen mit der Micro Version. Für mich viel milder, da zeitversetzt verkapselt.
Ich habe bessere Haut und vor allem jüngere, prallere Haut als vor 10 Jahren. Vor 10 Jahren hatte ich 10 Schritte Pflege und die Überzeugung ich muss jeden bekannten Wirkstoff unterbringen. Wie falsch. Ich lebe viel glücklicher ohne Vitamin C, dafür Tretinoin und Retinol 1% täglich. Und das nicht wenig, ich kann bekannterweise nichts mit minimalen Mengen anfangen. Auch peele ich chemisch max. 1-2 im Monat mit Mandelsäure. Mechanisch mit Microdermabrasion Kristallen in einem Cleanser auch 2-3 im Monat. Ich habe meine Pflege um Tretinoin und Sonnenschutz herum gebaut, gebe jetzt max. 1/3 der früheren Summe aus und sehe trotzt der vergangener Zeit besser aus. Auch bin in der Meinung, dass unsere Haut nicht Tretinoin und täglich peelen braucht und das viele so latent die Haut stressen und pro aging handeln. Seit dem ich mit der Haut und nicht gegen meiner Haut arbeite, ist es viel harmonischer um uns herum.
Morgens: Toner (ohne Wirkstoffe, nur Aox und hautberuhigende INCIs), Basispflege und Sonnenschutz.
Abends: Öl/Balm Reiniger (entscheidend ist, dass das Produkt gut emulgiert), Toner, Tret./Retinol, Basispflege. Manchmal ist der Toner mit Niacinamiden. Im Winter noch eine schicht Kiehl’s Glyzerin Serum als letzte Schicht. Oder 2-3 Tröpchen Öl in die Pflege gemischt.

Verstehe ich das richtig, dass Du sowohl Tretinoin wie auch Retinol hintereinander verwendest?

Ich bin ja schon stolz, dass ich mittlerweile, nach ganz langsamem Einschleichen Retinol 1 % im Wechsel mit Retinol 0,1 % nutze. Danach Hyaluron und Creme.
In der Schublade habe ich noch Retinal – und ordentlich Respekt davor. Bislang habe ich noch kein negatives Erlebnis wie Ausschlag oder Abschuppen gehabt.

Peelen tue ich derzeit nicht, werde wohl wieder im November damit anfangen.
Eine ganz dumme Frage: Verträgt sich Mandelsäure mit Retinol in der Abendroutine?

Morgens verwende ich nach Toner Vit. C sowie AOX und Peptode, dazu Creme und SC und komme gut damit zurecht.

Liebe Hasi,
ja, du hast es richtig verstanden. Manchmal auch zweimal täglich Tretinoin 0.1 und Retinol1%.Kenne einige die so pflegen. Mandelsäure ist sehr mild, wusste nicht warum die nicht mit Retinol harmonieren würde. Aber. Ich habe für sehr lange alle Wirkstoffe weggelassen, bevor ich so weit mit meiner Kombi war. Die meisten die behaupten Tretinoin oder Retinol nicht zu vertragen waren einfach nicht mutig/konsequent genug für ein halbes Jahr oder Jahr alles weg zu lassen. Sie lagen also methodologisch falsch. Wie man so schön sagt: pick your own devil. Als ich noch einige Versuche mit Vitamin C hatte, habe ich natürlich Retinolbrand von Feinstem produziert. Auch ich war der Idee – i want it all and all at once – verfallen.

Hallo Ihr Lieben,
ich bin tatsächlich nach vielem Probieren auch bei ein paar Lieblingsprodukten hängen geblieben und zusammen mit meiner umgestellten Makeup Routine sehe ich mit 45 jünger aus als noch vor einigen Jahren. Leute die mich länger nicht gesehen haben fragen mich immer wie ich das mache „viel Wasser trinken und die Gene“ haha
Ich habe keinen festen Plan aber nach der Reinigung wechsle ich zwischen AHA und BHA ; sowie zwischen Bakuchiol und Retinol abends ; morgens Toner ein leichtes Serum und getönte Tagescreme mit LSF fürs Büro. Proben, Fehlkäufe oder sonstige Cremegeschenke kommen auf den Hals und auf die Hände.
Liebe Grüße Michaela

Hallo,
verratet Ihr mir, welches Tretinoin-Produkt Ihr Euch verschreiben lasst? Ich hatte mal das Airol genommen und fand es ganz furchtbar. Es war total trocken und ließ sich sehr schlecht auftragen. Und ich glaube, das gibt es auch gar nicht mehr in Deutschland.
Auf meinem letzten Portugal-Urlaub habe ich mir ein paar Tuben Ketrel (0,05%) besorgt, was wirklich toll ist. Ich habe nur noch eine Tube und mache mir natürlich Gedanken, wie ich es mit einem in Deutschland erhältlichen Produkt ersetzen kann. Wann man mal wieder nach Portugal fahren kann, steht ja derzeit in den Sternen…
Wäre also für Hinweise dankbar, welche Produkte hier gerade aktuell sind, so dass ich meinen Arzt mal um ein Rezept bitten kann.
Vielen Dank und ganz liebe Grüße
Juliane

Hallo Juliane,
du hast recht, das Airol gibt es nicht mehr.
Meines Wissens nach, gibt es überhaupt keine Creme nur mit dem Wirkstoff Tretinoin mehr in Deutschland.
Meins wird in der Apotheke frisch hergestellt.
In einer Basiscreme mit 0,05 Prozent Tretinoin.
Viel besser als das Airol, damit habe ich am Anfang begonnen, bis es nicht mehr lieferbar war.
Ich hoffe das hilft dir.
Liebe Grüße Christina

Hallo Christina,
klar gibt es Tretinoin immer noch, von Cordes Vas.
In der Apotheke würde ich es mir nicht herstellen lassen, da deren Verpackung und Herstellung weder luft- noch lichtdicht ist. Nicht grundlos hat Paula Speziallabor nur für Retinol Herstellung. Ich hatte es so einmal und fand das Produkt viel zu schwach und das bereits nach 4 Wochen.
@Juliane – Cordes Vas ist es, in nutze es seit Jahren, Airol hatte ich nie.
Ich habe es aber für Akne verschrieben bekommen. Nach dem wir alles andere durch hatten.

Hallo Ombia,
danke für die Info!
Das wusste ich nicht !
Für mich hat die hergestellte Creme aus der Apotheke immer perfekt funktioniert.
Ich lasse es mir immer in zwei kleinere Aluminiumtuben füllen .
Ich hatte noch nie Probleme, dass die Wirkung nachlässt.
Diese Tuben werden komplett gefüllt , ohne Luftblasen.
Ich drücke sie immer von unten nach oben und es wird auch keine Luft in die Tube gezogen.
Ich öffne die Tube so kurz wie möglich.
Die Apotheke stellt rezeptpflichtige Cremes nur zwei Mal die Woche her, da sie das unter Laborbedingungen machen müssen und ich gehe fest davon aus , dass sie gewährleisten, dass das Produkt mindestens wirksam ist bis zum Ablauffatum .
Nichtsdestotrotz ist es gut zu wissen, dass es auch noch ein anderes Präparat gibt!
Danke!!!!

Wie gesagt, eine Apotheke hat nicht die Herstellungsbedigungen eines Labors wie es Großkonzerne haben. Deshalb ist die Herstellung selbst nicht luft- und lichtdicht.
Paulas Choice nutzt dafür Spezialräume um Retinol herzustellen und zu verpacken. Eine klassische Apotheke kann noch so bemüht sein, sie können niemals Industrielabor nachmachen.
Was hält dich davon ab bereits fertig prodizierte Salbe zu nutzen?
Ich habe früher Hydroquinone aus der Apotheke bekommen, auch das war nur wenige Wochen wirksam, das sagte auch die Ärztin selbst. Direkt vom Hersteller war es 3-4 Monate wirksam und änderte nicht die Farbe.

Liebe Ombia, wie gesagt , ich wusste nicht , dass es diese Creme gibt.😅
Ich habe eben noch mal in alten Kommentaren gestöbert und auch Infos dazu gefunden.
Meine angemischte Creme ist auch tatsächlich nur drei Monate haltbar. Oft schaffe ich es gar nicht , sie komplett aufzubrauchen.
Ich habe eben auch schon Cordes Vas angeschaut, ähnlich formuliert wie Retirides aus Spanien( glaube ich), leider mit einem Parfümöl.
Ich fahre ganz gut mit meiner Creme, aber das wichtigste ist ja die Information hier, was es gibt und welch unterschiedliche Erfahrungen gemacht wurden.
Ich schätze deine Meinung sehr , da ich weiß, dass du dich sehr intensiv mit dem Thema Tretinoin auseinandergesetzt hast.
Zum Vorteil für uns alle!
Vielleicht lasse ich mir das nächste Mal tatsächlich die Cordes Vas verschreiben, um den Unterschied an meiner Haut beurteilen zu können.
Obwohl…. Never change a winning Team !
Ich habe allerdings auch gerade vor einer Woche die Dosis erhöht in meiner Creme auf 0.075 Prozent, auch ein Vorteil bei persönlichen Rezepturen. Man kann in kleineren Schritten erhöhen und muss nicht gleich die doppelte Dosis aufbringen.
Auf jeden Fall noch mal danke, dass du uns darauf hingewiesen hast.
Liebe Grüße Christina

Ja, das stimmt. Cordes Vas hat einen sehr dezenten Duft den ich über alles liebe. Sclimm. Aber ich vermisse in der Tat gute alte Zeiten als ich die Pflege nach dem Duft gewählt habe, ist Jahre her…Der Hersteller setzt gleichen Duft auch in anderen Salben wie Neurodermitis ein. Angeblich komplett unbedenklich, früher war was anderes drin was nicht jeder gut vertragen hat. Meine Tube hat 50 Gramm, diese verbrauche ich in zwei Monaten. Unter anderem weil ich mich großzügig damit einschmiere, ich kann nicht wenig Kosmetik nutzen, klappt bei mir nie.

Morgens- Reinigung, Vitamin C, CoQ10, Hyaluron, Sonnenschutz

Abends- Balm Reinigung, Mo+Do Tretinoin 0.05%, an den anderen 5 Tagen 0.25%, Nachtcreme. Mehr 0.05% und alles schuppt, kommt da irgendwo BHA/AHA rein, schon wieder alles schuppig, also lasse ich es halt. Ich bin wieder auf dem “less is more” Kick!

Hallo, hier outet sich eine (seit Jahren) stille Mitleserin.
Ich mag deinen Blog sehr gerne, liebe Irit, und freue mich, dass er nach deinem Umzug wieder Sicht- und lesbar ist.
Pflegeroutine ist gerade genau mein Thema, weil ich wie viele von euch mein ständiges Minimalismus-Pflegeprogramm gefunden habe, das richtig gut funktioniert.
Ich baue ebenfalls auf Sonnenschutz morgens und Tretinoin abends.
Morgens reinige ich mit Wasser, trage ein mit ein bisschen Hyaluron vermischtes Serum auf, Augenpflege drauf, SPF drüber – fertig. Abends schminke ich mich ab mit Kokosöl. Das ist tatsächlich meine komplette Reinigung, sie funktioniert seit Jahren tadellos. Ich verwende einen feuchtigkeitsspendenden Toner und gebe nach dem Trocknen der Haut Tretinoin auf Gesicht, Hals und Dekolleté (Cordes VAS 0,05. Gibt es das auch in 0,1?) Der Weg dahin war ein bisschen mühsam und ich musste mehr als einmal wieder die Häufigkeit der Anwendung herunterfahren, aber jetzt geht das sehr gut.
Das ständige Angefixtsein durch immer neue Wirkstoffe und Wundermittel ist damit Gott sei Dank endlich vorbei.

Liebe Irit,
Ich hab meine Routine gern unkompliziert, aber wirksam.
Für eine 10 Schritt-koreanische-Routine bin ich zu faul 😛
Wobei – jetzt wo ich es aufliste fällt mir auf: es sind über den ganzen Tag DOCH bis zu 10 Schritte 🙂
Es kommt mir nur nicht so vor, weil ich morgens und abends in 5 Minuten fertig bin.

Morgens:
1. Ich wasche mein Gesicht je nach Feeling morgens mit einem Reiniger oder spüle es nur unter der Dusche mit Wasser ab. Da hab ich noch nicht so raus, was besser ist.
2. Danach nutze ich einen Toner.
3. ein Vitamin C Serum
4. (ggf ein AOX-Serum, meist bin ich zu faul dafür)
5. Sonnencreme.
– Aufgrund von hormonellen Pickeln am Kinn nutze ich aktuell statt des AOX-Serums ein Azelainsäure-Serum.

1. ggf Mizellenwasser zum Entfernen des Augenmakeups
2. Gesicht mit Reiniger waschen
3. Toner
4. ein Serum mit Retinol und PHA
5. darüber eine dünne Schicht Aloe Vera Gel. (Creme ist mir abends zu schwer und zu viel)
– Im Moment bin ich statt dem gewohnten Serum am Experimentieren mit BHA und Rosehip Oil. Ich bin noch unschlüssig, ob Niacinamide da auch was nutzen könnten…

Ps: Ich finde es immer voll interessant, wie die Routinen von euch aussehen!

LG Carina

Oh je, da bin ich doch bei deutlich mehr Zeugs:
morgens:
PC Defense Reinigungsgel
PC BHA 2%, PC Vit. C 15 %,
PC Resist Toner
PC Azelain + Hya. Booster gemischt
PC Resist AOX Serum, bei Kälte PC Omega Serum
PC Resist LSF 50

abends:
Balea Reinigungsöl
PC Resist Reinigungsmilch
PC Resist Toner
PC AHA 5% , 1 x wöchent. PC AHA 10%
PC Nia-Booster 10%
HD RetinAid Forte + PC Retinol 1% im Wechsel
PC Resist Barrier Repair
COSRX Sleeping Pack.

Mir macht das aber auch Spaß und ich bin mit meiner Haut sehr zufrieden.

LG, Angela

Hallo Angela,
Darf ich Dich fragen, warum Du den Toner zwischen Vitamin C und Azelainsäure aufträgst? Oder willst Du ihn nur direkt vor der Hyluronsäure auftragen?
Ich meine das nicht als Kritik, ich frage mich nur, ob ich es vll falsch mache 😉
LG Carina

Hallo Carina,
es ist sogar noch schlimmer😉, ich habe einmal Toner-Auftrag vergessen. Natürlich zum 1. mal direkt nach der Reinigung und dann nach Vit. C + BHA nochmal. Einfach deshalb, weil für mich die Toner von PC fast so gut und gehaltvoll wie ein Serum sind, zusätzlich aber auch dafür sorgen, dass nachfolgende Stoffe die Haut besser penetrieren. Manchmal lege ich bei der 2. Runde Toner sogar zwei Toner-Schichten übereinander.

LG, Angela

Hallo Angela,
Das stimmt, die PC Toner sind für mich auch flüssige Seren!
Für solches Layering bin ich zu ungeduldig: morgens hab ich es eilig und abends bin ich zu müde…
LG Carina

Liebe Angela,
Das kann ich sooo gut verstehen 🙁
Ich lackiere mir im Moment jedes Wochenende die Nägel. Das mache ich sonst nie, weil ich zu ungeduldig bin zu warten, bis alles trocken ist und so lange nix machen kann…
Und klar sieht das im Moment keiner, aber dann fühle ich mich irgendwie besser, genauso wie ich zuhause zum Arbeiten auch Lippenstift trage – solange ich nirgendwo hin muss, wo ich Maske trage…
LG Carina

Liebe Carina,
ja, man braucht von Fall zu Fall die Möglichkeit, sich kleine Auszeiten und Freiräume zu schaffen, damit einen die nicht enden wollenden schlechten Nachrichten nicht völlig fertigmachen.
Hoffen wir auf bessere Zeiten und darauf, gesund zu bleiben.
LG, Angela

Schreibe einen Kommentar