Festes Shampoo: mein Test mit Naturseifen Manufaktur Uckermark und was schönes für euch!

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Ich habe schon öfter darüber geschrieben: Naturkosmetik an sich und als Selbstzweck finde ich mehr als zweifelhaft. Der verschwenderische Einsatz von ätherischen Ölen (potentiell allergieauslösend), Alkohol (macht garantiert alt) und eher schwierige Texturen bei völligem Fehlen von wirksamen Inhaltsstoffen ist in meinen Augen keine Pflegeempfehlung. Natürlich gilt das nicht für alle Hersteller, aber für erschreckend viele.

Etwas anders sehe ich das im Bereich Haarpflege und Duschprodukte. Auch hier kein Selbstzweck, aber wenn es ein tolles Produkt gibt – warum nicht lieber ressourcen- und umweltschonende Produkte verwenden? Genau.

Der erste Hinweis kam von Janne

Die benutzt nämlich schon ziemlich lange feste Shampoos und hatte schon mehrfach versucht, mich davon zu überzeugen. Irgendwie kam ich nie so richtig zum Testen, aber nun eben doch. Also habe ich die Naturseifen Manufaktur Uckermark kontaktiert und bekam alsbald ein hübsches Probepäckchen:

Naturseifen Manufaktur Uckermark Rosen-Shampoo Frucht-Shampoo Lavendel-Shampoo Conditioner

Auf zum Test!

Auf Anraten von Janne hatte ich gleich auch nach diesen tollen Teilen gefragt:

Seifenhalter für die Dusche

Man sieht es schon: die praktische Lösung für feste Shampoos aller Art. Der Saugnapf kommt an die Wand, das Metallstück wird in das Shampoo gedrückt:

Naturseifen Manufaktur Uckermark Rosen-Shampoo Frucht-Shampoo Lavendel-Shampoo Conditioner mit Halter

Und fertig ist das saubere Setup für einen ausführlichen Test. Die Shampoos können nämlich schön trocknen und sind in der Dusche immer griffbereit. Bietet sich durchaus auch für Fans von Seifenstücken am Waschbecken an (ich bin ja nach wie vor Großabnehmer bei Jean&Len Rosmarin-Ginger-Handseife).

Wie sucht man sich das richtige Shampoo aus?

Ganz einfach: man geht auf die schön gemachte Website und schaut hier nach seinen Haarbedürfnissen (etwas nach unten scrollen). Das habe ich auch gemacht und mich für drei Shampoos entschieden:

  • Luxus-Shampoo mit Rosenblütenwachs für trockenes und feines Haar
  • Lavendelshampoo für empfindliche Kopfhaut
  • Frucht-Shampoo mit Kornblumenextrakt gegen „Gelbstich“ bei grauen Haaren (da bin ich dabei!)

Dazu noch den festen Conditioner.

Alle Shampoos gibt es in zwei Größen (30 und 55 Gramm) und wahlweise in der Pappschachtel oder in einer (Reise-)Aludose.

Anwendung bei allen vieren: über die nassen Haare reiben und aufschäumen.

Und wie sind die Ergebnisse?

Gemischt.

Naturseifen Manufaktur Uckermark Lavendel-Shampoo

Ich bin SEHR begeistert vom Lavendel und Frucht-Shampoo, die sind total klasse. Die Haare fühlen sich gut an, lassen sich auch halbwegs ohne Conditioner aufkämmen – und die Haare glänzen wie verrückt. Ich hätte nicht gedacht, dass man den Unterschied so sieht, aber die Haare sehen irgendwie sehr gesund aus! Die beiden sind definitiv Nachkaufprodukte.

Naturseifen Manufaktur Uckermark Frucht-Shampoo

Der Effekt gegen den Gelbstich fand ich überschaubar, aber da vergleiche ich natürlich mit einem Farbshampoo und das ist ein bisschen unfair. Auf Dauer könnte es funktionieren, mal sehen.

Naturseifen Manufaktur Uckermark Rosen-Shampoo

Das Rosenshampoo finde ich etwas zu reichhaltig, aber das wird spätestens im Sommer bei täglichen Duschen aufgebraucht.

Naturseifen Manufaktur Uckermark Fester Conditioner

Gar nicht gut klar kam ich mit dem Conditioner, leider. Denn die Haare hatten ohne jedes weitere Produkt ein Supervolumen und – hätte ich nie gedacht, dass es so etwas geben könnte – sie haben weniger schnell nachgefettet. Am Ende des zweiten Tages gehe ich nur ungern vor die Tür, mit der Kombi Lavendel – Conditioner sah es eher aus wie Ende des ersten Tages. Wenn nicht… meine Haare total elektrisch gewesen wären. Nach dem Bürsten stand es buchstäblich hoch und ich habe eine Mason Pearson-Bürste mit Naturborsten. Der Effekt hat sich auch nach zwei Wochen (ich bin hartnäckig…) nicht gelegt. Also heißt es bei Conditioner weitersuchen, Urtekram steht ja noch auf dem Zettel.

Insgesamt: eine wirklich gute Sache und ich werde Dauerkunde werden. Und vermutlich noch mehr Shampoos testen. Auf meiner Liste stehen noch Kräutershampoo, Hanfshampoo, Zitronenshampoo und Walnuss-Shampoo.

Wer mag noch probieren?

Ich habe nämlich drei Gutscheine für euch – über 35€, 20€ und 10€. Ein dickes Dankeschön an Frau Thoma (das ist die Frau, die hinter der Manufaktur steckt).

  • Wie nimmt man teil? Ganz einfach: hier einen Kommentar schreiben. Da ihr selbst im Shop bestellt, bitte die Liefer- und Versandbedingungen lesen. Leser, die noch nie einen Kommentar abgegeben haben, können zunächst nicht teilnehmen. Falls im Zeitraum der Verlosung ein Erstkommentar abgegeben wird, behalte ich mir vor, den Kommentar in diesem Beitrag zu entfernen. Mir geht es darum, dass meine Leserinnen von der Verlosung profitieren und nicht zufällige Besucher. Wer bisher still mitgelesen hat, sollte das ruhig erwähnen.
  • Ich fände es wie immer sehr schön, wenn der Kommentar auch etwas mit dieser Verlosung zu tun hat.
  • Die Verlosung endet am Montag, 04.05.2020 um 8:00 Uhr. Wer bis dahin keinen Kommentar geschrieben hat, nimmt nicht teil.
    Ich werde dann die Glücksfee spielen (Achtung! es besteht kein Rechtsanspruch auf irgendetwas), eine entsprechende Mail verschicken und auch unter diesem Beitrag hier posten. Bitte prüft im Zweifel eure Postfächer – ich schicke eine Mail mit dem Gutscheincode an die Emailadresse, die ihr zum kommentieren benutzt. Wer damit nicht einverstanden ist, bitte nicht teilnehmen.
  • Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden.

Wie sind denn eure Erfahrungen mit festen Shampoos aller Art? Ganz neu oder alter Hut? Und hatte noch jemand das Problem mit den elektrischen Haaren?

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

56 Kommentare

Kommentieren →

Guten Morgen, feste Shampoos sind schwierig. Ich teste mich jetzt seit knapp 1 1/2 Jahren durch das Sortiment (Bodyshop, Drogerien, diverse kleine Seifenmanufakturen) und habe bisher erst 1 Produkt gefunden, dass für mich (trockenes, störrisches Haar mit Strähnchen) funktioniert.
Meist fühlen sich die Haare nach dem Waschen klitschig oder fettig an und zwar unabhängig von der Häufigkeit des Einshamponierens , dem Ausspülen oder der Benutzung einer sauren Rinse.
Ich möchte ja wirklich, dass es klappt, aber es ist definitiv schwerer, als gute Gesichtspflege zu finden.
Habt einen schönen Tag
Edith

Guten Morgen, ich würde feste Shampoos auch gerne mögen, aber bisher funktioniert für mich nur das von DM (Vanille). Lush fand ich extrem aggressiv, NatureBox machte fettige Haare usw. Spülung nutze ich nach wie vor als flüssiges Produkt, da habe ich noch gar nichts festes getestet. Ich empfinde es wie Edith, ein (für mich) gut funktionierendes Shampoo zu finden ist schwerer als gute Gesichtspflege. Aber ich suche hartnäckig weiter und was nicht funktioniert wird am Körper aufgebraucht! Viele Grüße
Christina

Hallo liebe Irit, meine Tochter hatte sich für den Jakobsweg aus praktischen Gründen das feste Shampoo von Lush gekauft. Der Jakobsweg musste leider aus Coronagründen nach einer Woche abgebrochen werden, das Shampoo wurde aber weiter benutzt. Seitdem glänzt das Haar meiner Tochter sehr schön und es wirkt auch irgendwie ein bischen fülliger. Ich habe mich bislang noch nicht rangetraut, da meine Kopfhaut etwas empfindlich ist, aber ich würde dem ganzen doch gern eine Chance geben. Liebe Grüße Carola

Lange vor Corona habe ich von Nature Box das feste Shampoo mit Avocadoöl gekauft. Und seitdem liegt es in meinem Badezimmerschrank. Ich hätte es schon wieder vergessen, wenn dein Post jetzt nicht gekommen wäre. Ich habe noch so viele Bestände von anderem Shampoo, die ich erstmal aufbrauchen wollte. Und dann ist mir noch nicht klar wo in der Dusche ich es ablegen soll, ohne das es jedesmal wieder nass wird, wenn mein Mann duscht. Eine Seifendose ist mir zu umständlich.

Hallo Irit,
wir stellen gerade um von Flüssigkeiten und Shampoos auf feste Stücke. Handseife haben wir schon geschafft, jetzt geht es weiter. Deshalb würde ich mich über einen Gutschein sehr freuen von dieser Firma.
Liebe Grüße
Barbara

Hallo Irit, ich finde feste Shampoos auch schwierig, probiere aber immer wieder und möchte unbedingt das Richtige für mich finden. Es ist auf Reisen einfach so praktisch und der Verpackungsaspekt überzeugt. Bislang habe ich nur einige Shampoos von lush probiert und gemerkt, dass es nicht so gut passte und ohne conditioner schon gar nicht. Und der von lush tat meiner Meinung nach auch nichts. Also weiter testen.

Guten Morgen Irit. Danke für die Erinnerung. Auch ich habe vor Corona festes Shampoo und Duschbad im DM gekauft. Seitdem liegt es im Schrank. Habe es bisher noch nicht getetest. Woran das liegt? Wahrscheinlich weil ich mir nicht vorstellen kann, das das Ergebnis vergleichbar ist mit Shampoo. Zumal ich immer noch auf der Suche nach dem Shampoo bin, dass die Haare nicht so schnell fetten lässt.
Werde mich jetzt wohl auch mal durchtesten. Dir einen schönen Tag. LG

Liebe Irit,

witzig, ich war vorgestern auf der Webseite dieser Seifenmanufaktur ;-))) Na, ich glaube ja nicht an Zufälle. Mir gefällt neben der tollen Festes- Shampoo- Auswahl vor allem dieser Magnethalter, wirklich genial. Ich habe Naturlocken und eine sehr zickige Kopfhaut. Bei ebay habe ich mal ein selbstgemachtes festes Shampoo erstanden und fand es total gut. Keine Schuppen, viel Glanz und schön fallende Locken. Leider konnte ich es nicht nachkaufen, so dass ich weiter auf der Suche bin. Vielleicht werde ich hier fündig.

Liebe Grüße und eine schöne Woche!

Moin Irit,
gelesen habe ich schon oft über feste Shampoos und die Wirkung aber probiert habe ich noch keins. Ich bin jetzt erstmal auf die Website der Manufaktur gegangen und habe ein wenig gestöbert ( man muss ja wissen worum es geht) und bin sehr neugierig geworden. Das Shampoo mit Hanf wäre eins meiner Wahl….und die Seifen lesen sich auch sehr gut.
Einen sonnigen Tag wünsche ich allen hier🌞
Claudia

Liebe Irit, ich habe ein festes Shampoo von Lush verwendet, was meine Haare quietschsauber und unkämmbar, aber zum Trost wohlriechend zurückließ. Ich habe auch mal zwei Rosenbiohaarseifen gekauft, aber weil ich keine Lust hatte, mich über meine Haare aufzuregen, liegen die zwischen der Wäsche. Allerdings hat meine große Tochter so gute Erfahrungen mit Haarseife gemacht, dass sie nichts anderes mehr benutzt. Sie beschreibt das so ähnlich wie du. Allerdings gibt es ziemliche Unterschiede bei Ausspülbarkeit und schnellem Nachfetten, sie hat glücklicherweise auf Anhieb das Richtige gefunden. Um Weihnachten haben wir sogar gemeinsam im Bioladen die Haarseifenabteilung für sie durchforstet. Ich habe mich mittlerweile in die Unterschiede zwischen festem Shampoo und Haarseife eingelesen und in die Überfettung etc. Die Uckermark Solidshampoos wirken ansprechend, die restlichen Produkte bzw. die ganze Seite übrigens auch!
LG Kathi

Feste Shampoos sind doch in der Regel einfach konzentrierte Shampoos ohne Wasseranteile und gar kein großer Unterschied, oder? Die Schäumen gleich, reinigen gleich(Auch flüssige passen ja nicht alle). Ich hab die vor 2 Jahren mal probiert und fand keinen Unterschied zum Flüssigshampoo. Gut ist, dass der ganze Verpackungsmüll weg fällt.

Haarseifen sind viel schwieriger und das sollte man nicht verwechseln. Deswegen haben hier vielleicht auch einige Angst. Die brauchen auch immer saure Spülung danach usw. empfindliche Kopfhäute und schwierige Haare können damit aber Erfolge haben, die sonst nicht gehen, wie bei Lavaerde, die ich am liebsten benutze.

Diese Klippsache kenne ich noch aus DDR-Zeiten. Ich bin gar nicht darauf gekommen, danach mal wieder zu gucken, das ist eine gute Idee und etwas schöner sind die auch. Wir benutzen seit einiger Zeit Handseifen (eine neutrale und eine durchparfümierte) und ich hab ewig nach einer Ablage gesucht, die die Seife wirklich trocken hält. Wir haben jetzt so einen Pack einer netzartigen Unterlage, die endlich perfekt ist. Ich haue immer mal bei der Wäsche in die Waschmaschine und nehme ein frisches.

@Iridia: sind diese Seifenhalter echt ein „DDR-Ding“? Das würde erklären, warum nur ich die aus meiner Kindheit kenne. Die Familie (pflege)mütterlicherseits kommt aus der DDR und wir hatten immer so ein Teil im Bad bzw. haben es immer noch. Man muss nur aufpassen: nicht immer handelt es sich es um rostfreien Edelstahl, und dann färbt das Metallstück die Seifen unschön ein.
Für Reisen nur mit Handgepäck nehme ich einfach das seifenfreie Waschstück von Balea mit. Damit wasche ich mir auch die Haare. Hab allerdings auch unkomplizierte Haare, dafür ist die Kopfhaut dank Psoriasis zickig und verträgt leider keine große Mengen ätherische Öle o. extra deklarationspflichtige Duftstoffe. Winzigmengen davon und reizarme Parfümierungen gehen aber. Nur leider werden in die meisten Haarprodukte Unmengen davon gepackt, dagegen kommen einem Parfüms wie milde Wässerchen vor. Ich hüpfe deshalb auch nicht in den Lostopf. Bin mit meiner momentanen Haarpflege (immernoch Iles Formula) echt zufrieden und rüttle deshalb vorsichtshalber auch lieber nicht dran.

Ich hatte das Gefühl, in der DDR hatten das unheimlich viele. Mir ist nie was gerostet, aber unter dem Stahlclip hat sich die Seife im Gegensatz zur restlichen Seife nicht verbraucht und dann hatte man so einen Knubbel, was ich hasste. Allerdings fand ich klasse, dass man darunter noch die geprägte Schrift auf der Seife lesen konnte. :D

Ich hab das Magnet-Teil hier jetzt auch bestellt, obwohl ich mit diesen Netzteilen sehr zufrieden bin. Aber ich fand das früher auch immer super und es sieht etwas besser aus.

Liebe Jasmin,
nein, das Dings gab es auch in der BRD, ich kann mich gut erinnern, dass wir in den 1960/70er Jahren sowas hatten. Und solche Teile, mit denen man Tuben bis auf den letzten Rest leer machen konnte.
LG, Irene

@Irene: das würde erklären, warum das Teil auch so eine scheußliche beige Farbe hatte. Vermutlich war es Original aus den 60ern. Das Bad wurde vor ein paar Jahren renoviert, da hab ich meiner Mutter natürlich wieder so einen Seifenhalter angebracht, allerdings in weiß (und die obligatorische Fliese an der Badewanne, die gleichzeitig eine integrierte Seifenschale war, hatten wir auch 😁).

Liebe Irit,
ich bin meistens stiller Mitleser aber Dein Bericht über das feste Shampoo hat mich neugierig gemacht. Ich hatte in der Vergangenheit mal einen Versuch mit Haarseife gestartet, der ist trotz saurer Rinse missglückt.
Ich hab zuhause immer 3 bis 4 Shampoos im Wechsel, meine Haare sind da total komisch – entweder nicht kämmbar, oder am nächsten Tag so merkwürdig schlapp + strähnig (nicht fettig). Gern würde ich dem festen Shampoo eine Chance geben.
LG petra

Hi,Irit,……feste Shampoos interessieren mich schon laenger. Eines (Alverde) testete ich auch schon, meine Kopfhaut mochte es aber nicht.
Von den Shampoos dieser Firma las ich schon oefters im
BB (auch von Janne),…..hatte auch schon mal einige zur Auswahl im Warenkorb,….aber dann doch nicht bestellt,….gerade weil ich mir unschluessig bin, welches nun fuer Haare und Kopfhaut das passende ist.
Ein Gewinn waere toll…, ich druecke mir mal selbst die Daumen…

glg
angela*

Hallo Irit, ich bin ganz begeistert von Deinem Bericht und stöbere nun schon mindestens 15 Minuten auf der Seite der Seifenmanufaktur herum. Danke, dass Du diese Entdeckung mit uns teilst. Gerade auf Reisen bin ich gerne mit festen Shampoos unterwegs, habe aber bisher noch nichts gefunden, was mich zu 100% überzeugen konnte. Das hält mich nicht davon ab, es weiter zu probieren, denn auch mit Flüssigshampoos kommt meine zickige Kopfhaut häufig nicht klar und ich bin dankbar für jede Flasche weniger in meiner Dusche. Mich nervt nur, dass ich die Stücke immer nicht richtig trocken bekomme – habe schon sehr viel ausprobiert an Seifenschalen, Seifensäckchen, usw, aber nichts funktionierte. Die Idee mit diesem Magneten finde ich genial… das wird sofort getestet😍. Ganz liebe Grüße und eine angenehme Woche für alle hier🙋‍♀️

Ich habe Haarseifen vor einiger Zeit erstmals getestet, weil ich unbedingt Plastikflaschenmüll sparen wollte. Die gelbe Tonne ist nämlich immer zuerst knackevoll. Schaum: weich. Duft: herrlich. Wascherlebnis: schön! Haare: Stroh. Kämmbarkeit ist für mich eins der wichtigsten Kriterien. Wenn man nach dem Waschen zerren muss, glänzt auch nix. Für einen neuen Anlauf mit einem anderen Hersteller bin ich hiermit zu haben… :-))

das hier sind aber keine Haarseifen (basisher pH-wert),sondern feste Shampoos, also wie weiter oben schon steht: Shampoo ohne Wasser

Seife benutze ich grundsätzlich nicht

Ich habe die Waschkugel minze von Waschkram bisher probiert, die hat einen Strick, so dass man die Kugel aufhängen kann. Im Moment nutze ich jedoch wieder Shampoo aus der Tube würde aber gern wieder zu festen Shampoo wechseln.
Liebe Grüße Denise

Guten Morgen Irit,

ich habe schon verschiedene Haarseifen getestet und bin nicht klar gekommen damit! Vor kurzem habe ich mir dann ein festes Shampoo bei dm gekauft und das war schon viel besser!
Ein funktionierendes festes Shampoo gegen Gelbstich wäre genial, das würde ich sehr gerne mal probieren!

Liebe Grüße
Sabine

Ich freue mich, dass dir die Sachen auch so gut gefallen, liebe Irit. Ich habe ja graumelierte ganz kurze Haare (Pixie), und ich liebe das Walnussshampoo, weil es so toll riecht (deswegen kommt es immer mit auf Reisen, weil ich mich dann auch damit wasche zur Gepäckreduktion), das Fruchtshampoo gegen Gelbstich im Grau und das Hanfshampoo, weil es die Haare so kräftigt. Ich finde die Beschreibungen teils etwas irreführend. Die Magnethalter sind der Knaller, vor allem sind sie so klein und unauffällig und das Shampoo trocknet richtig. Mittlerweile habe ich die überall im Haus auch in den Waschbecken, man muss sich durch den Saugnapf ja auch gar nicht festlegen. Und ie Aludosen für die Reise sind auch toll.

Ich nehme sogar so einen Magnethalter mit auf die Reise, so klein ist der, das Metallstück ist in dem Shampoo und der Saugnapf draußen auf der Dose drauf, so trocknet das auch unterwegs alles schön schwebend…

Ich hab es heute bekommen. Wunderbar, ist ja winzig und leicht und trägt trotzdem ein 150g Stück Seife. Ich werde das auf jeden Fall auf Reisen mitnehmen und mir noch eins kaufen.

Liebe Irit, ich nutze Haarseifen schon länger, weil ich nicht bereit bin für Wasser (der Hauptinhalt in flüssigen Shampoos) Geld zu bezahlen und so gleichzeitig den Plastikmüll vermeide. Konservierungsmittel entfallen auf diese Art auch. Sie halten ewig, sind vielfältig einsetzbar (wie anderes Shampoo auch, wenn ich mir die Haare wasche brauche ich kein extra Duschgel!). Die Shampooauswahl in den Drogeriemärkten überfordert mich, braucht mensch das? Meine Seife trocknet in einer riesigen Muschel, die ein paar Löcher hat. Nach der Haarwäsche spüle ich mit verdünntem Apfelessig oder einem Glas Bier, sofern noch Reste da sind! An meinem Arbeitsort gibt es eine Seifenmanufaktur, die haben z.B. auch Körperbutter im Stück, damit fährt man dann über die Haut. Auch hier: das Wasser entfällt. Viele liebe Grüße und bleib gesund

Ich lese still mit, weiss nicht, ob ich hier schon mal was geschrieben hab, und das Gewinnspiel ist nicht der Grund warum ich schreibe

Aber der Seifenhalter!
Eine Erinnerung an das Badezimmer meiner Großeltern. Nur das der Halter in einer Leiste steckte, wrlche an der Wand über dem Waschbecken angebracht war. So hing die Seife über dem Becken, konnte trocknen und tropfen, und mit nassen Händen konnte man ohne den Waschbecken bereich zu verlassen, danach greifen.
Praktische Sachen kommen halt immer wieder

Oh wow, das ist ja mal ein großzügiges Angebot der Manufaktur!
Ich habe bisher erst einmal festes Shampoo (von Lush) getestet – gleichzeitig zu pflegend (fettiges Haar) und zu „wenig“ (strohige Längen trotz Condi/Kur). Deine Ergebnisse klingen toll und deshalb würde ich gerne einen 2. Versuch wagen:-)
Liebe Grüße
Katha

Hallo Irit, die Shampoos und auch die anderen Produkte aus der Manufaktur klingen interessant, vielen Dank für den Tip! Ich habe schon verschiedene feste Shampoos und Haarseifen probiert, war aber nie so wirklich glücklich damit, scheußliche Haare und/oder juckende Kopfhaut. Bei Handseifen habe ich mittlerweile komplett auf Seifenstücke umgestellt, parfümfrei und rückfettend, vielleicht sind diese Shampoos ja was für mich. Will auch bei Duschgel und Shampoo von den Plastikflaschen wegkommen.
Sonnige Grüße!

Hallo Irit,

Ich hatte vor einigen Jahren ein tolles Brokkolisamen- festes Shampoo von einem tollen Shop bei Dawanda, der leider nicht mehr produziert.
Bei Wolkenseifrn hatte ich auch ein tolles festes Shampoo gehabt, was dann auch aus dem Programm genommen wurde. Wie verhext.
Nun habe ich in meinem Lieblingsshop in Köln einen neuen Liebling gefunden. Das Waschstück aus Köln. Schäumt ohne Ende und lässt meine durch die Farbe kaputten Haare durchkämmen und das ohne die Spülung. Die Kopfhaut freut sich auch. Waschen muss ich, ähnlich wie du, alle 2 Tage. Und ab und an gönne ich mir eine Rei igung mit einem echten Shampoo. Aber ansonsten bin ich tatsächlich zufrieden und habe es wieder nachgekauft.
Man muss es testen. Und ich wünsche dir und deinen Leserinnen viel Spaß dabei.

Ich benutze seit Jahren das Bioturm Shampoo Nr.15 für empfindliche Kopfhaut. Seither habe ich kein Kopfhautjucken mehr. Muss aber hinterher immer etwas Hair Repair Cream in den Haaren verteilen, dann sind sie nicht so elektrisch. Ich benutze in der Dusche und für die Hände den Duschbrocken und suche noch ein festes Shampoo speziell für meine feinen und super schnell fettenden Haare. Darum hüpfe ich mal fix in den Lostopf. Wie ist denn der PH eingestellt? Ist es wirklich Seife oder ein Syndet? Liebe Grüße, Kathrin

Nein, die ist leider nicht Bio. Aber da sie nur auf die Haare und nicht auf die Kopfhaut gebracht wird, kann ich das verschmerzen. Man nimmt nur eine wirklich sehr kleine Menge, sie fettet auch überhaupt nicht. Schau mal bei Amazon. Die Tube ist weiß mit Rot drauf.

Liebe Irit,
Danke für den tollen Bericht. Ich habe mich noch nicht an das feste Shampoo getraut, aber jetzt ist vielleicht die Gelegenheit dazu da. Zum duschen nutze ich seit 1 Monat feste Seife , die sich in einem aufhängbaren Netz befindet. Das Netz bewirkt eine schöne Schaumbildung und ich vermisse nicht. Selbst kleine Seifenreste lassen sich damit verbrauchen.
Liebe Grüße

Hallo Irit,
Super, dass deine Haare mit den festen Shampoos zurechtkommen. Ich hab gefühlt 1000 Versuche damit hinter mir und die endeten meistens mit entweder totalem Stroh auf dem Kopf oder die Haare waren oben richtig an den Kopf geklebt und unten haben sie sich verfilzt und verklettet. Also keine Zustände, die ich auf Dauer haben muss…
Trotzdem würde ich gerne einen neuen Versuch wagen und hüpfe gerne in den Lostopf. Auch wir versuchen Plastikmüll zu vermeiden und das wäre ja nochmal ein positiver Effekt.

Probier auf jeden Fall Urtekram weiter. Ich liebe das Kamillenshampoo und den Conditioner – meine naturblonen Haare fetten weniger nach und glänzen schön. Die unparfümierte Handcreme von Urtekram ist übrigens auch super…. Ich hab jetzt in Corona Zeiten schon 3 Tubeen davon vercremt. Riecht nach nix, zieht flott ein und ist trotzdem reichhaltig. Kein Alkohol, keine ätherischen Öle ;-)

Viele Grüße und euch allen eine schöne Woche.
Mareike

Hallo!

Auch von mir nochmal der Hinweis:
Festes Shampoo und Haarseife sind 2 völlig verschiedene Sachen.
Festes Shampoo besteht aus einem Tensid und pflegenden Zusätzen wie naturbelassene Öle. Vielleicht noch etwas Duft und/oder Farbstoffe.
Haarseife ist eine tatsächliche Seife. Also gesiedete, verseifte Öle.
Das feste Shampoo ist meist ph-neutral bis leicht sauer, Haarseife ist alkalisch.

Tut mir leid, wenn das jetzt etwas belehrend geklungen hat, aber es ist ein himmelweiter Unterschied, mit welchen von beiden man sich die Haare wäscht.

Ich wasche meine Haare tatsächlich mit Seife und anschliessender saurer Spülung (Essigwasser) und ich liebe es. Hat etwas gedauert, die richtige zu finden, aber jetzt sind meine Haare toll.
Festes Shampoo hab ich auch schon probiert und meine Haare haben tatsächlich heftig geglänzt, war mir aber auf Dauer zu wenig Pflege.

Und, liebe Irit, von mir die Empfehlung mal die Sante Family Glanz Haarspülung zu probieren. Gibt es im dm. Als ich noch mit Shampoo gewaschen habe, meine liebste Spülung in Deutschland.

Und nochmal Entschuldigung für die Belehrerei.

ach Quatsch – ich hatte ehrlich gesagt nicht darüber nachgedacht, noch etwas zur Haarseife zu schreiben.Hatte in letzter Zeit so viel über festes Shampoo gelesen, dass das schon selbstverständlich in meinem Kopf abgespeichert war…

hallo Katie, welche Haarseife verwendest du? Ich habe es mal mit alepposeife versucht und einfach mit Zitronenwasser (gelbe Zitronenfläschchen) gespült, weil ich Essiggeruch nicht mag. Das Ergebnis fand ich gut, die Haare flogen nicht so und hatten irgendwie mehr Volumen. Aber das Waschen war ein Graus, weil die Haare beim nötigen zweiten Waschgang verhakten. Es wurde nach ein paar Wäschen etwas besser und ich hatte gelesen, dass das davon kommt, weil alte Pflegestoffe im Haar sind und es nach einigen Wäschen besser wird. Auf Dauer hat es mir nicht gefallen.

Hallo maggy,

Ich benutze Seifen, die hauptsächlich Babassu- und Avocadoöl enthalten. Aber da hat jedes Haar andere Vorlieben.
Einen 2. Waschgang brauche ich nicht. Man soll sowieso (entgegen zum Shampoo) mit ordentlich Schaum arbeiten. Erst wenn es richtig schäumt, wird es bei mir richtig sauber.
Diese “Zitrone“ hab ich auch schon genommen. Essig habe ich halt sowieso zu Hause. Ein Unterschied war das nicht. Allerdings mache meine Spülung auch mit Kaffee (eine starke Tasse Kaffee, den Rest zum Liter mit Wasser auffüllen und dann einen Esslöffel Apfelessig). Das hat bei meinen brünetten Haaren den Effekt, dass meine wenigen silbernen nicht so auffallen. Ich tunke meine Haare komplett in den Messbecher (sind allerdings auch hüftlang) und giesse mir dann den Rest über den Kopf, lasse dass kurz wirken und spüle es aus.
Du kannst, wenn Du es weiter versuchen willst, die Haare mir einem Tiefenreinigungsshampoo waschen um die alten Rückstände raus zu kriegen. Ich war schon lange silikonfrei, als ich zur Seife kann, deshalb hatte ich dass Problem nicht.
LG

Ich habe mal lush festes Shampoo getestet, sind schon 3 Jahre her und das ging gar nicht, Haare (sonst pflegleicht und dicht und gesund) wie Stroh, als ob ich sie mit Badreiniger gewaschen habe. Einen weiteren Versucht habe ich nicht gewagt, Lavendel Shampoo würde mich auch interessieren. Kräuter-Shampoo auch, denn ich wasche meine Haare meist täglich.

Juhuuu, vielen Dank bin begeistert. Suche natürlich auch noch verzweifelt nach einem festen shampoo. Vielleicht ist es etwas für mich und meine Freundinnen, die auch noch auf der Suche sind. Musste gleich paar Sachen bestellen und bin schon mega gespannt. Vielen dank liebe Irit und liebste Grüße, Sabine.

Hallo Irit,
Wie schön, dass dein erster Versuch gleich erfolgreich war.
Falls du dich noch mal woanders schauen möchtest, kann ich Rosenrot empfehlen. Ich nutze seit einigen Jahren das parfümfreie Kurshampoo und komme damit sehr gut klar (habe eher feines glattes Haar und Kopfhaut, die empfindlich ist bei Parfüm aller Art). Ich bekomme es in meinem Unverpackt-Laden, aber es gibt auch einen Online-Shop. Den parfümfreien Conditioner habe ich such auch probiert, das hat leider gar nicht funktioniert (Stroh statt Haare 🙁).

Die von dir vorgestellte Manufaktur kenne ich noch nicht, ich stöbere mal nach parfümfreien Shampoos.

LG und einen schönen Abend
Julia

Hallo,
feste Shampoos finde ich ja echt interessant. Ich habe bisher nur die von Alverde ausprobiert und kam sehr gut damit zurecht. Jetzt liegt hier noch eines von Lamazuma und wartet auf den ersten Test – ich bin gespannt! Die Naturseifenmanufaktur hat ja noch ein paar spannende andere Produkte im Sortiment.
Viele Grüße,
die Alex

Guten Morgen, ich nutze jetzt seit ca. 3 Monaten das Fruchtshampoo von Seifenmanufaktur und bin begeistert. Meine Haare sind ganz kurz und werden alle 4 Wochen blondiert und anschließend gefärbt. Das Shampoo macht einen schönen Schaum und die Haare sind danach schön weich und lassen sich wunderbar kämmen. Auch die normale Seifen sind der Knaller.
Viele Grüße
Anke

Hallo Irit,
auch ich teste mich seit geraumer Zeit durch Seifen und feste Shampoos, habe aber bis jetzt noch nicht das Richtige gefunden.
Auch meine Männer, drei Söhne, Ehemann, waren bis dato noch nicht so richtig begeistert. Vielleicht ändert sich das ja nun. Die Produktbeschreibungen und die ganze Seite sieht auf jeden Fall schon sehr vielversprechend aus. Von daher würde ich mich sehr über einen Gutschein freuen.

Hallo Irit,
Ich kenne die festen Shampoos von Lush, fand ich aber auf Dauer zu austrocknend. Der feste Jungle Condi fand ich allerdings sehr gut.
Von der Manufaktur kenne ich nur das Kräutershampoo und das fand ich gut.
Daher würde ich mich über einen Gutschein freuen und gerne mitmachen.
Aber auch ohne Gutschein würde ich weitere Sachen testen wollen 🙃

Liebe Irit!
Zur Zeit teste ich eine Haarseife von nature Box.Von der Manufaktur Uckermark habe ich bereits gutes gehört und nehme von daher sehr gerne an deinem Gewinnspiel teil!!Meine Probleme habe ich mit festem Condi..da bin ich noch auf der Suche.Ich habe lange lockige Haare und brauche immer Massen an Condi um meine Haare zu entwirren.Medusa lässt grüßen😁Darum würd ich gerne die Rosenseife von Uckermark bestellen!Reichhaltig lieben meine trockenen Locken.LG Bella

Hallo Irit,
Ich habe bisher noch keine Haarseifen oder feste Shampoos benutzt, würde aber zu gerne mal testen. Allerdings wenn ich die Erfahrungen hier so lese, scheint es tatsächlich nicht so einfach zu sein das passende für sich selbst zu finden. Die Gelegenheit wäre günstig, vll habe ich ja Glück und kann mich durch einiges durch versuchen.
LG Gundula

Guten Morgen Irit, mein Versuch mit Haarseife war eher unzufriedenstellend . Ich hatte das Gefühl meine Haare sehen sogar viel stumpfer aus und ich musste öfters waschen. Da würde ich mich über einen Gutschein freuen und mir gern ein festes Shampoo kaufen. Vorallem „glänzen wie verrückt “ sprang mich sofort an.
Und den Halter für seifenstücke, meine ziegenmlichseife braucht ein neues Zuhause da ich Schalen in der Dusche nichts toll finde.
Ein schönes langes Wochenende
Liebe Grüße Linde

Ich muss jetzt mal für den festen Conidioner eine Lanze brechen!! :-)
Ich kenn die festen Shampoos von Frau Thoma schon lange und kaufe sie normalerweise immer Anfang Juni beim Umweltfestival in Berlin. Letztes Jahr habe ich mich aber auch im Shop angemeldet und koaufe -nun auch coronabedingt -online. Ich habe ganz feines Haar, dass auch gerne mal fliegt und natürlich habe ich normalerweise auch kein Volumen im Haar und habe deswegen jahrelang Haarspray benutzt. DER CONDITIONER IST DER HAMMER! Ich habe ihn als Shampoo benutzt- und dann, wie empfohlen, einfach 2 Minuten drauf gelassen-dann ausgespült. Die Haare waren viel besser frisierbar und fülliger. von Elektrisierung keine Spur. Ich liebe ihn, zumal er sehr lange hält.

Hallo Irit, ich habe sehr feines und fliegendes Haar. Ich bereits gute Erfahrungen mit einem festen Shampoo gemacht. Feste Conditioner werde ich zukünftig auch mal probieren. Vielen Dank für deinen informativen Blog. Herzliche Grüße.💐

Hallo Irit!
Bis jetzt habe ich mich noch nicht an feste Shampoos herangetraut. Ich bin ein Fan von viel Schaum, auch wenn ich weiß, dass das alles andere als ein Qualitätsmerkmal ist. Nur leider habe ich sonst das Gefühl, dass die Haare nicht richtig sauber werden und meine fetten unheimlich schnell nach. Feste Shampoos und – für mich ausreichend viel – Schaum konnte ich mir nur schwer vorstellen. Laut deiner Beschreibung scheint dies aber ja kein Problem zu sein. Was mich aber noch viel mehr angefixt hat, ist deine Beschreibung „die Haare glänzen wie verrückt“. Meine sehen meist nur stumpf und trocken aus, egal wieviel ich pflege und obwohl ich auf strapazierendes Styling wie Föhnen und Glätten fast komplett verzichte. Daher sollte ich mir vielleicht doch mal einen Ruck geben und mich an feste Shampoos wagen.
Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
Sandra

Schreibe einen Kommentar