Makeup: Primer, Concealer und Foundationupdate

Werbung! Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen.

Ein ungewohntes Thema bei mir: Primer und Concealer. Ich bin kein Fan von Primern aller Art, bei allen meinen Tests in den letzten Jahren konnte ich den Supereffekt nicht sehen und wenn die Foundation obendrauf kommt, erst recht nicht.

Concealer ist bei mir auch nicht so richtig existent, dunkle Augenringe oder heftig abzudeckende Pickel habe ich nicht, die Unregelmäßigkeiten schafft mein MAC Studio Fix problemlos. Und gerade im Augenbereich bin ich schon lange kein Fan mehr, setzt sich irgendwie doch immer in den Fältchen ab.

Dann stolperte ich über einen Blogpost und habe eine interessante Variante ausprobiert.

VDL Lumilayer Primer Hyalamide Photography Foundation Catrice One Drop Coverage

Also habe ich in den letzten Monaten das eine oder andere Produkt gekauft, ausprobiert und getestet und das Ergebnis siehe unten.

VDL Lumilayer Primer

VDL Lumilayer Primer

Der VDL Lumilayer Primer (ich habe ihn über Yesstyle bezogen) ist „Stammgast“ bei Allure und die positiven Reviews im Netz sind zahlreich. Und in der Tat: das violette Lumilayer-Pigment lässt die Haut gleichmäßiger und heller bzw. etwas strahlender aussehen.

VDL Lumilayer Primer Swatch

Links habe ich es sehr dick aufgetragen, rechts etwas dünner. Unter der Foundation konnte ich aber nur wenig bis gar keinen Effekt feststellen.

Hyalamide Photography Foundation

Hyalamide Photography Foundation

Die Photography Foundation hatte ich schon im November gekauft (die 23%-Aktion bei Deciem). Es gibt neben meiner transparenten Variante noch zwei weitere Farbtöne (Golden, Dark). Ich denke, es ist so ziemlich dasselbe wie NIOD Photography Fluid. Es soll die Haut durch spezielle Pigmente besser aussehen lassen (Stichwort: Filter), naja, das funktioniert bei mir nicht so gut.

Die Flasche ist nicht so toll:

Hyalamide Photography Foundation Detail

Immer, wenn man etwas entnimmt und den oberen Teil wieder zudreht, kommt halt noch etwas raus.

Die Farbe ist eher warm und goldig:

Hyalamide Photography Foundation Swatch

Soweit meinen beiden neuen Primer.

Catrice One Drop Coverage

Catrice One Drop Coverage 004 Ivory Rose

Ich habe mir den Catrice Concealer gekauft, weil er in dem erwähnten Blogpost benutzt wurde. Das war eine etwas längere Geschichte, denn das hier ist die dritte Farbe. Die beiden anderen waren zu gelblich, aber Ivory Rose passt im Moment genau. Lösung für den Sommer noch unklar.

Die geniale Mischung

Die Idee ist ganz einfach: man mischt Primer (mit den speziellen lichtstreuenden Pigmenten) mit etwas flüssigem Concealer und erhält eine nach Tagesform maßgeschneiderte Foundation. Bei tollem Hautzustand reicht ein Tropfen, nach zu kurzen Nächten und ähnlichem eher zwei bis drei Tropfen.

Das sieht dann so aus:

Mix Hyalamide Photography Foundation Catrice One Drop Concealer

Ich bin total begeistert. Die Haut strahlt, es ist aber nicht reichhaltig oder fettig (wie es bei „luminous foundations“ gerne mal der Fall ist) und die Deckkraft kann ich nach Bedarf variieren. Wenn es im Sommer dunkler werden soll, werde ich mir vermutlich noch ein Produkt zum „dunkler machen“ dazu kaufen, mal sehen.

Foundationsuche Update

Eine Lösung ist wie oben beschrieben schon gefunden. Ansonsten hat sich die Liste aus meinen Ausprobierkandidaten und euren Tipps schon sehr verkürzt:

  • Shiseido: keine Farbe passte gut
  • Bare Minerals Complexion Rescue: wurde nach zwei Stunden sehr fettig und glänzend
  • Chanel Les Beiges Eau de Teint: ich mag es einfach nicht
  • Dior Backstage: keine Farbe passte gut, alles zu gelb/orange
  • Armani Luminous in 4,75: gibt es nicht mehr in D, die anderen Farben zu gelb oder zu hell oder dunkel
  • Estee Lauder Doublewear: keine passende Farbe

Aktueller Favorit ist Chanel Les Beiges Teint Belle Mine Naturelle 22 Rose Beige, da stimmt alles. Aber vor dem Kauf muss ich nochmal Fenty, Huda, Becca, Hourglass und Co anschauen.

Es gab aber noch einen tollen Zufallsfund:

Maybelline Fit me Matte + Poreless 107

Ich hatte nämlich beim letzten Ausflug nach München mein Studiofix vergessen und bin dann abends um halb acht noch eilends los auf der Suche nach einer Lösung aus dem naheliegenden DM. Und tatsächlich: die Fit me! Matte + Poreless in Farbe 107 ist wunderbar kühl und rosé (hatte kurz auf der Website recherchiert) und die Foundation auch sehr angenehm auf der Haut. Wird nicht fettig oder zu glänzend und hält auch ganz gut. Mir fehlt da ehrlich gesagt ein bisschen der Luxusfaktor, aber ansonsten: gut.

Apropos: ich mische die Primer mittlerweile auch einfach in die Foundation, etwas weniger Deckkraft (was mir meist besser gefällt), aber deutlich mehr Glow.

Mischt hier noch jemand zusammen?

19 Kommentare

Kommentieren →

Hallo Irit,
Nun schreibe ich auch mal statt immer nur zu lesen. Ich nutze auch den Catrice Concealer als Foundation. Da ich Foundation meist nur am Wochenende trage sind die großen Flaschen 30 ml immer nicht leer geworden und oft bräuchte ich zwei Farben um den perfekten Ton zu mischen. Hier bei den kleinen Mengen gar kein Problem. Ich nutze ihn pur wenn ich gute Deckkraft möchte und nehme dafür nur eine wirklich minimale Menge, damit sieht das Ergebnis immer noch sehr natürlich aus. Ansonsten lässt er sich super mischen…Primer, Öl oder auch Mlmal 1!!! Tropfen in den Sonnenschutz… funktioniert alles.
LG

Ich bin kein Concealerfan, es verschlimmbessert nur , zumindest bei mir. Catrice Concealer nehme ich auch für ein leichtes Tagesmakeup. Manchmal kommt da noch ein Klecks CC Creme von Màdara mit rein und fertig ist.

Also, der Swatch vom VDL sieht auf dem Bild original aus wie mein Lidschattenton… 🙂 Ich kann mir soviel Glimmer auf dem Gesicht nur schwer vorstellen. Schade, dass Du kein Foto nach der Anwendung gemacht hast. Der Unterschied zwischen Foundation mit Glimmer/ohne wäre interessant zu sehen. Ich staune auch immer, dass andere öfter unterschiedliche Deckkraft wünschen oder zwischen Tages- und Abendfoundation unterscheiden. Bei mir ist die immer gleich.

Glücklicherweise glowt mir meine dünne Haut durch Pflege und wöchentliches Peeling genug. Is mir manchmal schon zuviel…

der Schimmer ist hier nur so extrem, weil ich dick aufgetragen habe. Das ist ja die Menge fürs ganze Gesicht sozusagen. Im Gesicht sieht man nichts auffälliges!

Ansonsten: ich finde Fotos, die wirklich einen Unterschied zwischen den Foundations zeigen, extrem schwierig. Du brauchst exakt gleiche Lichtverhältnisse und so weiter – also Studioaufnahmen. Das kriege ich nicht hin.

Ich habe seit einer Woche die Teint Visionnaire Foundation von Lancome und bin völlig begeistert. Sie macht ein unglaublich schönes Finish. Die Haut sieht ebenmäßig und frisch aus. Klingt jetzt etwas komisch aber genauso empfinde ich es. Ich habe ein sehr unruhiges Hautbild mit roten Äderchen, ein paar Pigmentflecken…außerdem neige ich zu Rötungen und habe Mischhaut. Mit einem Klecks der Foundation sehe ich nicht geschminkt aus aber als hätte ich eine super Haut 😉. Es gibt die Foundation wohl schon seit Jahren aber ich bin erst jetzt drauf gestoßen. Einzig der Concealer im Deckel ist überflüssig. Primer brauchst du dann keinen mehr.

Ich habe gelesen, dass man die ganz hellen Töne wohl vor Ort in den Parfümerien kaufen kann. Ich habe 01 Beige Albatre und das ist schon recht dunkel.

Mmh, interessant. Aber ich denke mal, das ginge mit jedem Concealer (solange er flüssig ist), und es braucht nicht extra diesen drop-in Concealer? Das ist doch wahrscheinlich nur Marketing, dass das ein Concealer extra fürs Mischen ist.

Aber gute Idee, das mal auszuprobieren!

Ich verwende seit ein paar Wochen die Erborian CC Centella Creme und bin baff, wie toll natürlich, aber dennoch verfeinernd und sogar leicht deckend sie ist. Um Klassen besser als die BB Cream.

Für mich wirkt sie wie eine Mischung aus Primer und Foundation.
Von daher: ich mische nicht, weil mir Primer auch noch nie gefallen haben.

Ich mische sehr gern eine BB Cream, die mir zu pastig ist, mit dem Fluid Sheer von Armani in der Farbe 8.
Im Fläschchen sieht die knallrosa aus, wird aber auf der Haut sehr schön transparent und gibt eine tolle Ausstrahlung. Echte Empfehlung! Ansonsten mische ich auch Foundation mit einem Tropfen Primer von Paula, aber eher, damit der endlich aufgebraucht wird.

Hallo,

Ich bin seit neuestem total begeistert von der IT CC Creme, tolle Farbe und ich muss nix mischen. Wenn ich es dann Abends mal auffrischen will dann nehme ich einfach den Chanel Les Beige Puder in der Farbe Nature Beige darüber und schon schaut es wieder wie frisch geschminkt aus und wenn es etwas stärker sein soll dann kommt der Sensai Kompakt Foundation Puder darüber,den habe ich früher alleine als Make Up benutzt ist mir aber mittlerweile zu stark deckend oder irgendwie nicht glowig genug.
Ab und zu mische ich den Primer von Sisley oder von Chanel den weißen Primer mit in die CC Creme wenn es ganz natürlich aussehen soll, sonst kommt der Primer darunter , ich habe das Gefühl es hält somit länger
Liebe Grüße
Simone

Hallo Irit,
Ich habe eine neutrale Farbe da ich weder einen gelb noch einen rosa Unterton tragen kann . Gibt es aber auch mit Unterton. Ich finde sie super, deckt schön und natürlich . Zu den Reizstoffen kann ich nix sagen, die sind mir beim Make Up egal 😊 da es ja nicht direkt auf die Haut kommt 😗
Hat nicht jedes Make Up irgendwelche unguten Stoffe drin ??
Die IT Creme gibt es manchmal beim Douglas in kleinem Reisegrößen zu bestellen.
Ich hatte Anfangs viel zu dunkle gekauft und habe nun die Light und wenn es Frühjahr wird benutze ich die neutral Medium.
Wenn ein Make Up von der Farbe nicht passt dann kann man das wunderbar mit diesem weißen Primer von Chanel auf hellen, der Primer war bei mir mal ein Fehlkauf , bis mir ein Verkäufer den Tip gab mit dem aufhellen des Make Upś so konnte ich auch da meine Fehlkäufe verbrauchen
Liebe Grüße
Simone

Schreibe einen Kommentar