Makeup: Festliches, Irrungen, Wirrungen und Unvermögen

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Ich hatte euch Weihnachtsmakeup versprochen. Oder eher gesagt: etwas festliches für Parties aller Art.

Und bin grandios gescheitert…

Man sollte ja meinen, dass es nicht so schwierig sein kann, etwas nettes mit Glitz und Glam zu zaubern. Dachte ich. Ich hatte auch gleich zwei tolle Ideen. Idee Nr. 1 hatte ich nach einer Mail von Pat MCGrath mit einem umwerfenden Augenmakeup in grün und lila. Idee Nr. 2 vor einem Monat nach einem Einkauf bei DM, da habe ich nämlich die flüssigen Metalliclippenstifte von Loreal entdeckt und mich gleich in den roten verliebt:

Sieht schon mal gut aus, oder?

Auch der Swatch auf der Hand versprach nur das Beste, also gekauft und im Geiste war das Makeup schon fertig. Ein bisschen dunkelgrau an der Augenkontur, dezentes Blush (vielleicht eher ein Bronzer?) und der Knaller Lippenstift. Der diese Farbe hat:

Da sah er auch noch gut aus. Aufgetragen sah er orange-kupfer-rot aus. Und ich sah so aus, als hätte ich mich im Dunkeln geschminkt. Die Farbe stand mir überhaupt nicht.

Der schnelle Tod von Idee Nr. 2 und der Nutznießer war meine makeupbegeisterte Tochter, die den Lippenstift gleich einsackte.

Kein Problem, dachte ich, da war ja noch:

Idee Nr. 2!

Ich habe leider im Netz kein offizielles Bild gefunden, dass ich hier verlinken kann, also eine kurze Beschreibung: grün auf dem beweglichen Lid, Lila in der Lidfalte und am unteren Lid. Plus schwarzer Lidstrich.

Ich war BEGEISTERT.

Also habe ich vor anderthalb Wochen am Wochenende meine (bis dahin fast unbenutzte) Colourpop Palette ausgepackt und einfach mal ein bisschen geschminkt. Das hier ist sie übrigens, habe sie aus zwei Colourpop Paletten in Grün- und Lilatönen zusammengepackt.

Ganz klar, aufs bewegliche Lid musste eine Mischung aus dem Ton in der Mitte und unten rechts. Beim Lila war ich unsicher und habe erstmal den in der oberen Reihe in der Mitte genommen.

Votum der Familie: du siehst aus, als ob dir jemand ein Veilchen gehauen hätte.

Ok, zweiter Versuch, diesmal mit dem Lila oben rechts. War etwas besser. Oder was man so besser nennt. Denn bei der einstündigen Schminkaktion habe ich zwei Dinge gelernt.

Erstens bin ich nicht gerade ein Künstler, was den Auftrag von Lidschatten angeht. Dieses genaue Arbeiten, Schattieren und so weiter KANN ICH NICHT. Ist irgendwie doof als Beautyblogger, aber es war im wahrsten Sinn des Wortes nicht zu übersehen.

Zweitens mag ich diese bunten Farben an mir nicht. Grau und Taupe und Braun, gerne auch mit Schimmer oder Glitzer und einem Farbtupfer (grün in der Lidfalte oder ein farbiger Lidstrich): wunderbar. Bunt all over: grauenhaft.

Bei Lippenstiften bin ich zumindest bei Rottönen völlig hemmungslos. Ich trage auch dunkelrot morgens um 8 im Büro. Aber bunter Lidschatten?

Die Palette wohnt jetzt auch bei besagter makeupbegeisterter Tochter – die kann Augen Makeups auch deutlich besser schminken als ich.

Und nun der Weihnachtslook…

Stellt euch einfach Irit mit leicht betonten Augen und rotem Lippenstift vor.

Ich glaube, das nennt man dann schöner scheitern…

Nicht gescheitert sind übrigens einige Leserinnen, die mir wunderbare Makeups geschickt haben und die könnt ihr euch am Freitag anschauen!

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

15 Kommentare

Kommentieren →

😂 herrlich dein Bericht und kenne ich aus eigenem Unvermögen… Aufwendiges Augen MakeUp ist auch nicht meins, deswegen benutze ich fast nur Mascara.
Alles andere ist mir zu anstrengend und kostet zu viel Zeit.

Ich hab grade in mein Müsli gekichert 😂“Bunt“ ist bei mir schon der Hauch von Gold oder Silber, ansonsten alle Schattierungen von nude-beige-grau-taupe. Selbst blau wird bei mir nicht so richtig – einer der PMG LS kommt bei mir eher bläulich raus als grau, und schon das ist eher so okay statt wow.

Aufwendiges, auffälliges oder knallig buntes Augen MakeUp geht bei mir gar nicht! Da sehe ich immer wie eine 10 Jahre ältere, abgehalfterte Straßendirne nach einer durchzechten Nacht aus….und wer will das schon! Bei mir muss es dezent sein. Auch zu roter Lippenstift sieht bei mir furchtbar aus! Macht die Lippen dünner, lässt mich blass und billig aussehen und macht mich älter….bin halt wohl eher der natürliche Typ.
Im übrigen hab ich mir die Krippe von Oliver Fabel gekauft. Steht und sieht klasse aus! Passt zu mir :-)

Mir geht es genauso wie Carmen. Am schlimmsten ist es dann noch wenn man sich mit kräftigen Farben oder bunt gemustert anzieht, was ich sowieso nicht mag. Dann ist der Clown perfekt.
Viele Grüße

Liebe Irit,
würdest Du mir verraten, welche Farbnummer der L‘oreal Lippenstift/Gloss hat? Für mich sind fast alle Rottöne zu blaustichig, orange-kupfer-rot käme mir da gerade Recht.
Ansonsten gibt’s bei mir am Auge nur Mascara, dafür darf es auf den Lippen spektakulär sein und richtig krachen. Habe ich immer schon so gemacht, wie Iridia dieser Tage mal schrieb: auch gerne mal Lippenstift auf ansonsten ungeschminktem Gesicht. Ohne sehe ich aus wie tot.

Liebe Grüße

Ich mag Farben, wenn sie zur Person passen. Bei mir ist es auch nicht so, dass ich generell am Können da zweifle, es ist nur so, dass es seit einigen Jahren auch so aussieht, es passt nicht mehr, bleibt nicht dort und sieht nicht besser aus als ohne. Das Einzige, was wirklich gut aussieht, ist das Betonen der Lidfalte – bleibt aber auch nicht dort. Von Zeit zu Zeit probiere ich das immer mal wieder, aber auch, wenn es direkt danach wirklich gut aussieht, zwei Stunden später sieht es schrecklich, zugespachtelt und müde aus. Früher hab ich einiges gemacht und es sah immer toll aus – die Zeiten sind vorbei, mir bröselt offenbar der Untergrund weg.

Hm. Lila müsste zu Deinen grünen Augen eigentlich hervorragend passen… Wie wärs mit Lila (ganz oben links) auf dem beweglichen Lid, Dunkelgrün (ganz unten Mitte) außen und in der Falte, Schimmergrün (ganz unten rechts) im Augenwinkel und am unteren Lidrand sowie darüber noch eine leichte Schicht mit dem Lila vom Anfang? Das ausgewählte Lippenrot beißt sich mit den Lila- und Grüntönen, finde ich. Es ruft nach Gold…

Freu mich auf Freitag!

Liebe Irit,

es geht mir mit bunten Farben genauso 😉, mache Dich nicht verrückt deswegen!
Lila ist sowieso so ein ganz spezieller Fall, was – in welcher Schattierung und mit welcher Technik auch immer aufgetragen – einfach nicht jedermann/-frau steht.
Aus der Ferne ist es aber auch sehr schwierig, Tipps zum Auftragen von Lidschatten zu geben. Die Wahl der „richtigen“ Pinsel für die jeweilige Auftragetechnik ist auch nicht zu unterschätzen, denn die kann manchmal schon einen ganz schön großen Unterschied ausmachen.

Für die weihnachtliche Festlichkeit muß es aber meiner Meinung nach an den Augen auch nicht unbedingt so kunterbunt sein, rote Lippen und ein schöner schwarzer Lidstrich im Stil von z. B. Audrey Hepburn sind auch schon ein Statement und elegant zugleich.

Viele liebe Grüße,
Eva

Bei mir kommt auch nur Mascara (sehr viel…dicke Brille) auf die Augen. Trage dann auch recht viel Blush😬 und roten Lippen…auch wenn ich nur mit dem Hund laufe. Ist halt so. Vor einigen Wochen fuhren mein Mann und ich um 0500 los nach Michigan (12 Stunden Fahrt). Ich schickte meine Mutter ein “wir sind auf dem Weg Foto”. Sie fragte sofort “wo sind deine Lippen”? Schwup-di-wup, Lippie aufgetragen, neues Foto geschickt und dann meinte Sie….”Da bist du ja!” 😂😂😂

Lila-grün ist eine tolle Farbkombination fürs Auge …. für die Bühne. Zusammen mit dickem schwarzen Kayal und künstlichen Wimpern habe ich das für einen Tanzauftritt zu einem Kostüm in lila und grün geschminkt. Sah Mega gut aus. War aber auch eine spezielle Situation. Für mich im privaten Umfeld würde das nicht passen.

Sehr lustig, dieser Schmink-Bericht, der sich ebenso gut in meinem Badezimmer hätte zutragen können. Ich weiß eigentlich, wie es geht. Ich weiß, wo man was auftragen und verblenden muss, wo die helleren und wo die dunklen Akzente liegen sollten. Und wenn meine Theatergruppe eine Aufführung hat, schminke ich die meisten Damen.
Aber wehe, wenn es in mein eigenes Gesicht geht. Bunt geht schon mal überhaupt nicht (🤡 lässt grüßen!). Wie viel Frust habe ich da nach stundenlanger Malerei erlebt, abgewaschen, neu gepinselt, geheult, geflucht und Pinsel an die Wand gepfeffert. Aber jetzt habe ich wenigstens einen Trost, immerhin bin ich keine Beauty-Bloggerin ;-)
Liebe Grüße von Bianca

Schreibe einen Kommentar