Uncover Skincare by Dr. Jetske Ultee

Nach längerer Zeit mal wieder (und abgesehen von meinen Koreaausflügen): eine neue Marke auf dem Blog. Ich bin mittlerweile ziemlich wählerisch geworden, all die Produkte, die eher aus Marketing, wenig „guten“ Inhaltsstoffen und dafür umso Alkohol und Duft bestehen, lasse ich doch gerne aus – meiner Haut zuliebe. Umso schöner, wenn ich dann wieder etwas Tolles entdecke!

Über Dr. Jetske Ultee

Als Forschungsärztin in der kosmetische Dermatologie hat Dr. Ultee vermutlich eine Menge teurer und nicht ganz so wirksamer (oder sogar „schädlicher“?) Produkte gesehen.

Sie schreibt selbst dazu:

„All das Wissen, das ich in den letzten Jahren über den Sinn und Unsinn von Kosmetika gesammelt habe, nutzte ich schließlich dazu, selbst Produkte zu entwickeln. Hautpflegeprodukte mit ausschließlich milden und wirksamen Inhaltsstoffen in hohen Konzentrationen, die wirklich etwas für die Haut bewirken und Beschwerden lindern oder vorbeugen können. Es war nicht so einfach, die Produkte genau so zu formulieren wie ich das wollte, ohne reizende Inhaltsstoffe. Aber ich bin sehr stolz auf das Ergebnis: meine eigene Produkte Uncover Skincare. Inzwischen haben wir für den richtigen Finishing Touch auch ein hochwertiges Make-up entwickelt. Auch diese Produkte enthalten ausschließlich milde, wertvolle Inhaltsstoffe.“

Außerdem unterstützt sie mit ihrer Stiftung Sunwiser und der Kampagne „Creme dich ein!“ in den Niederlanden den Schutz von Kinder vor der Sonne. Wie wir alle wissen führt zu viel Sonne nicht nur zu Falten und Pigmentstörungen, sondern im schlimmsten Fall zu Hautkrebs. Daraus entstand auch die Sonnencreme „Suncover“, die auf non-profit Basis verkauft wird.

Womit wir gleich beim interessanten Teil sind…

Uncover Skincare: die Produkte

Alle Produkte kann man sich auf der Website ansehen (Link*) und ich mag die klare Aufteilung in fünf Schritte ohne Schnickschnack:

  • Cleanser
  • Toner
  • Exfoliator
  • Moisturizer
  • Suncare

In den ersten vier Schritten gibt es jeweils ein Produkt für normale bis fettige (lila Schrift) und für normale bis trockene Haut (rosa Schrift) – einfach und übersichtlich. Es gibt übrigens auch einen guten Test, mit dem man die richtigen Produkte herausfinden kann (Link*).

Beim Sonnenschutz gibt es insgesamt drei Produkte, mehr dazu weiter unten.

Mit dem Makeup habe ich mich noch nicht beschäftigt, kommt noch. Genau wie die neue Körperpflege.

Meine Testprodukte

Ich habe Anfang des Jahres ein schönes Testpaket bekommen:

Uncover Skincare Toner Moisturizer Suncare 30 Suncover 30

Auf dem Foto fehlt der dritte Sonnenschutz.

Ich bin bei Reinigung und Peeling ja etwas krittelig bzw. sind das die Produkte, bei denen meine Haut am ehesten rum zickt und ich auch ganz klare Präferenzen bei der Konsistenz habe (Stichworte Mizellenwasser und Reinigungsgel). Aber den Rest fand ich umso interessanter.

Der Toner

Der Toner für normale bis fettige Haut (150 ml kosten knapp 40 Euro, Link*) ist in der Tat minimalistisch formuliert:

INCI: Aqua, Pentylene Glycol, Glycerin, Niacinamide, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Dipotassium Glycyrrhizate, Methyl Gluceth-20, Allantoin, Evodia Rutaecarpa Fruit Extract, Ethylhexylglycerin, PEG/PPG-20/6 Dimethicone, Tetrasodium EDTA

Übersetzt bedeutet das: Hautfeuchtigkeit (Pentylenglykol, Glycerin, Methyl Gluceth-20), Alleskönner (Niacinamid, Süßholzwurzelextrakt) und beruhigende Wirkung (Allantoin, Evodia).

Das ist übrigens eine Sprühflasche, man kann entweder den Toner auf ein Wattepad sprühen oder direkt aufs Gesicht oder wie ich in die Handfläche und anschließend verteilen.

Angesichts der Inhaltsstoffe habe ich eine beruhigende Wirkung und eine weiche Haut erwartet – und das kann ich genauso bestätigen. Im Vergleich zu anderen Toner ist die Liste der Inhaltsstoffe sehr kurz, aber wir reden hier auch nicht über ein Serum und für alle, deren Haut schon mal empfindlich reagiert, ist das eine Wohltat.

Ich bin übrigens erstaunt, wie wenig man braucht – ich würde auf eine Nutzungsdauer der Flasche auf mind. drei Monate schätzen bei zweimal täglichem Gebrauch.

Der Moisturizer

Auch hier habe ich die Variante für normale bis fettige Haut (50 ml im Spender kosten knapp 50 Euro, Link*) ausprobiert und ich kann es schon verraten: das ist mein Testliebling.

Die Inhaltsstoffe:

Aqua, Cyclopentasiloxane, Ascorbyl Tetraisopalmitate, Niacinamide, Glycerin, Propylheptyl Caprylate, Cetyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Dipotassium Glycyrrhizate, Sodium PCA, PEG-75 Stearate, Caprylyl Glycol, Cetearyl Alcohol, Tocopherol, Sodium Hyaluronate, Evodia Rutaecarpa Fruit Extract, Ergothioneine, Ceteth-20, Steareth-20, p-Anisic Acid, Xanthan Gum, Lactic Acid

Um genau zu sein sind die „guten Sachen“ in hohen Konzentrationen enthalten: 5%  Vitamin C, 5% Niacinamid und 1% Vitamin E. Dazu noch hautberuhigendes (Evodia, Süßholzwurzelextrakt) und natürlich wird auch an die Hautfeuchtigkeit gedacht (u.a. Glycerin, Sodium PCA und Hyaluronsäure). Wir reden hier also eher von einer Mischung aus Serum und Creme.

Ich mag den Moisturizer sehr, aber nicht nur wegen der Inhaltsstoffe und der guten Wirkung auf meine Haut. Die Konsistenz ist richtig gut für eine Mischhaut, die Haut fühlt sich weich an, wirkt gut gepflegt – aber nicht fettig, sondern dezent mattiert. Wenn ihr ein Produkt ausprobieren wollt – nehmt den Moisturizer!

Die Variante für eher trockene Haut habe ich natürlich nicht probiert, aber mal neugierig auf die Inhaltsstoffe geschaut. Die sind sehr ähnlich, aber die Variante ist u.a. mit Betaglucan doch deutlich pflegender.

Der Sonnenschutz

Das schwierigste Produkt überhaupt – entweder der Schutz ist zu niedrig, UVA stimmt irgendwie nicht, Konsistenz ist blöd oder es weißelt, irgendwas ist immer. Hier auch, aber: wir reden über sehr gute Produkte.

Uncover Skincare Suncover 30 Suncare 15 Suncare 30

Suncare speziell für das Gesicht ist mit SPF 30 und SPF 15 erhältlich (50 ml im Spender kosten knapp 36 bzw. 40 Euro), SunCover mit SPF 30 (250 ml kosten knapp 15 Euro, 1000 ml kosten knapp 38 Euro, Link zu allen Produkten*).

Die guten Nachrichten vorweg:

  • es ist (wie übrigens in keinem Produkt) Alkohol enthalten, das ist ja eine allgemeine Seuche bei Sonnenschutzprodukten
  • alle drei Produkte enthalten moderne und effektive Filterkombinationen und bieten eine guten Breitbandschutz (UVA und UVB)
    • Suncare 15 und 30: Tinosorb S und M
    • Suncover 30: Uvinul-A-plus, Uvinul T150, Tinosorb S, Ensulizole
  • Die PPD-Werte (UVA-Schutz) sind super und liegen weit über dem vorgeschrieben 1/3 im Verhältnis UVA/UVB. Dazu gibt es auch einen sehr guten Blogbeitrag:
    • Suncare 15: 12,7
    • Suncare 30: 22,2
    • Suncover 30: 21,6

Die Inhaltsstoffe:

Suncare 15

Aqua, C12-15 Alkyl Benzoate, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Methylpropanediol, Dipropylene Glycol Dibenzoate, Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol (nano), Niacinamide, Cyclopentasiloxane, Potassium Cetyl Phosphate, Polymethyl Methacrylate, Cetyl Alcohol, Cyclohexasiloxane, Caffeine, Hydrogenated Dimer Dilinoleyl/Dimethylcarbonate Copolymer, Lecithin, Tocopheryl Acetate, Camellia Sinensis Leaf Extract, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Glycerin, Caprylyl Glycol, Ppg-15 Stearyl Ether Benzoate, Decyl Glucoside, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Tetrasodium Glutamate Diacetate, Phenylpropanol, Propylene Glycol, Xanthan Gum

Suncare 30

Aqua, C12-15 Alkyl Benzoate, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol (nano), Methylpropanediol, Dipropylene Glycol Dibenzoate, Niacinamide, Cyclopentasiloxane, Potassium Cetyl Phosphate, Polymethyl Methacrylate, Cetyl Alcohol, Cyclohexasiloxane, Caffeine, Hydrogenated Dimer Dilinoleyl/Dimethylcarbonate Copolymer, Lecithin, Tocopheryl Acetate,Camellia Sinensis Leaf Extract, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Glycerin, Caprylyl Glycol, PPG-15 Stearyl Ether Benzoate, Decyl Glucoside, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Tetrasodium Glutamate Diacetate, Phenylpropanol,  Propylene Glycol, Xanthan Gum

Suncover 30

Aqua, C12-15 Alkyl Benzoate, Dibutyl Adipate, Diisopropyl Sebacate, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Methylpropanediol, Ethylhexyl Triazone, Cetearyl Alcohol, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Niacinamide, Caprylyl Glycol, Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate, Lauryl Glucoside, Pentaerythrityl Distearate, Sodium Cetearyl Sulfate, Xanthan Gum, Glycerin, Sodium Hydroxide, Phenylpropanol, Tetrasodium Glutamate Diacetate, Citric Acid

Womit wir bei meinen Selbstversuchen sind, zunächst mal ein Blick auf die Konsistenzen, links der Moisturizer, dann Suncare 30 und Suncover 30:

Uncover Skincare Moisturizer Suncare30 Suncover30 Konsistenz

Uncover Skincare Moisturizer Suncare30 Suncover30 Konsistenz

Man sieht es schon, Suncare ist ein relativ festes und sehr cremiges Produkt, leicht verrieben sieht es so aus:

Uncover Skincare Suncare30 Suncover30 Konsistenz verrieben

links Suncare, rechts Suncover

Mir war Suncare im Gesicht definitiv zu viel. Ich denke für eher trockene Haut ist das wirklich super, bei mir bleibt es einfach auf der Haut liegen. Ich hatte mich damit eingecremt und eine halbe Stunde später kam eine meiner Töchter nach Hause und gab mir einen Kuss auf die Wange. Frage danach: hast du noch eine Maske im Gesicht? Also nix für mich.

Umso besser aber Suncover! Die Konsistenz zieht bei mir einfach so weg, nach fünf Minuten ist vom Sonnenschutz wenig bis nichts mehr festzustellen. Verträgt sich auch ausgesprochen gut mit meinen Foundation, ich hatte weder diesen kleinen Rimmel auf der Haut noch schmierte es.

Natürlich habe ich dann gleich auch mal am Körper ausprobiert – sehr angenehm und zu empfehlen.

Mein Fazit

Wie schade, dass ich diese Pflegemarke vorher noch nicht kannte! Aus meiner Sicht stimmt da sehr viel: Produkte im Spender verpackt, weder Alkohol noch Duftstoffe oder andere reizende Inhaltsstoffe und eine klare und übersichtliche Produktlinie.

Was man aber auch sagen muss: die Produkte sind nicht günstig, aber auch nicht überteuert.

Meine absoluten Lieblinge sind der Moisturizer und Suncover

Uncover Skincare Favoriten Moisturizer Suncover 30

Kanntet Ihr Uncover Skincare schon? Oder gibt es sogar schon Erfahrungsberichte??

*Affiliate Link: nähere Informationen dazu gibt es hier. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst ist allein deine Entscheidung. Ich freue mich über die Nutzung der Links, weniger über das Geld, sondern mehr über die Unterstützung des Blogs.

Enthält Pressemuster!

24 Kommentare

  • Die Produkte von Dr. Jetske Ultee verwende ich schon länger, ca. 1,5 Jahre und bin in genauso dieselben „verliebt“ wie du. Der Moisturizer kommt täglich, dünn wie ein Serum, zum Einsatz und der Sonnenschutz (mit dem orangen Schriftzug) wird am ganzen Körper verwendet, inkl. Gesicht. Weisselt nicht, klebt nicht, zieht schnell ein, spendet Feuchtigkeit und verträgt sich mit allem anderen, was ich benutze. Ich mag die beiden Produkte sehr ❤️

  • Alexandra

    Ich mag die Produkte auch sehr gern, habe sie vor einiger Zeit entdeckt. Was mir sehr gefallen hat, war die Website, auf der viel über Hautpflege erklärt wird und es gab einen netten kleinen Hauttest. Es gibt auch Make-up.

  • Das passt ja gerade toll. Ich wollte mir die Sonnencreme bestellen, war aber noch unsicher welche am Besten passt. Ich habe schon öfter festgestellt, dass wir scheinbar eine ähnliche Haut haben. Reizbare Mischhaut. Daher lese ich Cremereviews hier auf dem Blog besonders interessiert 😀 Dazu wollte ich noch die kleine Make-up Probepalette ausprobieren. Aber der Toner reizt mich jetzt auch …..

  • Suncover ist seit ca. 1 Jahr der UV-Schutz der Wahl für mich. Im Vergleich schlägt der die Konkurrenz um Längen. Bei mir steht immer die 1 Liter Pulle im Bad – auch preismäßig ist das der Hammer. Allerdings muss man den Geruch mögen und bei mir fusselt es dann doch etwas. Nehm ich aber gern in Kauf.
    Auf der Produkthomepage hat es dann wohl jemand doch zu gut gemeint: Suncover (SVP 30) landet beim UV-Wert nur bei 12 und nicht bei 21,6, jedenfalls wird dieser Wert an verschiedenen anderen Stellen der HP angegeben. „Trotzdem“ für mich der beste Sonnenschutz und täglich in Benutzung.

  • Ich benutze die Produkte auch schon länger. Für mich funktioniert der Moisturizer für trockene Haut (rosa) besser. Den Sonnenschutz finde ich klasse. Ich benutze immer den Suncare 30 oder 15, je nachdem. Für mich ist es der beste Sonnenschutz überhaupt! Suncover ist für den Körper gedacht. Deshalb ist er für das Gesicht einfach zu glitschig.

    Die Make Up Linie ist auch sehr gut. Besonders gefällt mir der Puder und der Concealer. Da ich keine Foundation benutze, nehme ich einfach nur den Puder obendrüber.

    Auch der Blog von Dr. J. Ultee ist sehr informativ.

  • Was ich vergaß zu erwähnen: die Repair Cream!
    Im Winter benutze ich sie oft als Nachtcreme. Beruhigt strapazierte, trockene Haut ohne zu fetten. Einfach ein traumhaftes Gefühl.

  • Oh, die Sonnenpflege für’s Gesicht schaue ich mir auf jeden Fall an.

  • Den Suncover nutze ich seit 2 oder 3 Jahren für den Körper, der erste Sonnenschutz den ich auf Dauer ohne Irritationen Verträge. Und das P/L-Verhältnis ist wirklich gut.

    Aber perfekt ist er nicht – meine Haut glänzt und hinterlässt Flecken bei allem was sie berührt.
    Im Gesicht komme ich damit auch garnicht klar.

    Auf den Moisturizer hast du mich jetzt ziemlich angefixt, aber vor dem Hintergrund dass ich nicht viel Creme verwende und einen größeren Vorrat habe ist das wohl eher was für nächstes Jahr.

  • Schade nur das es von den Produkten keine Proben zu bestellen gibt. Ich würde doch gerne erst testen bevor ich Fullsize bestelle…

    • Geht mir auch so.
      Hatte vor langer Zeit mal diesbzgl. dort angefragt. Die Antwort war, dass sie bei Unvertraeglichkeit die Produkte zurueck nehmen wuerden.
      Fuer mich selbst ist das aber keine Option,…..ich kaufe nicht (mehr) ohne getestet zu haben.

      • Oh, ich konnte vor einigen Jahren noch ein Probeset bestellen. Das war zwar nicht viel, aber für ein erstes Hautgefühl hat es gereicht.

  • kiddo the kid

    Den orangen Suncover habe ich letzen Sommer entdeckt und werde ihn auf jeden Fall dieses Jahr in der großen Flasche nachkaufen. Für den Körper echt ein Traum, ich hatte so schön gepflegte, weiche Haut.

    Für’s Gesicht habe ich meine beiden Favoriten, da geht im Moment nix drüber: IDSIN Fusion Water Pediatrics und Canmake Mermaid Skin Gel.

  • Auf der Suche nach der perfekten Sonnencreme habe ich die Suncover am Wochenende bestellt. Ich bin schon so gespannt, was meine Haut dazu sagt. Wie Irit sagt: irgendwas passt immer nicht. So habe ich bisher herum probiert. Am besten vertragen habe ich das Sonnenöl von Beyer und Söhne. Es glänzt halt ziemlich. Das tut die Suncover sicherlich nicht. Die UV Filter sind auch sehr gut verträglich. Jetzt muss noch das Hautgefühl stimmen.
    Übrigens hat Uncover Skincare momentan kostenlosen Versand ohne Mindestbestellwert.

  • liebe irit, bestellt! 🙈
    sonnenschutz ist ein leidiges thema und seitdem paula ihren tollen puder vom markt genommen hat bin ich diesbezüglich endlos suchend unterwegs.

    danke für diese vorstellung ….. genau deshalb liebe ich diesen blog als – meist – stille leserin. heute zb gerne während ich meinen nachsorgemarathon an der uniklinik habe …. bester zeitvertreib 😉😉

  • heute kam die lieferung – und sonnenschutz suncover u die foundation wurden umgehend angewendet …. machen einen sehr guten eindruck u nochmals vielen dank für den tipp! schönes woe

    • das schöne Wochenende wünsche ich dir auch! Ich würde mich freuen, wenn du nach zwei, drei Wochen mal berichtest

  • Liebe Irit!
    1000 Dank für diesen Tip!
    Habe mir suncover(250ml) fürs Gesicht bestellt und bin begeistert-im Sommer auch für den Körper.
    Zieht gut ein,schmiert nicht,weisselt nicht,👉👍♥️.Sonnencreme ist ja immer tricky.Habe hier soll viele Tuben stehen, die gar nicht mit meiner Haut funktionieren.Hatte auch nach einem Probeset gefragt…..schade,schade…na vielleicht ändert sie es nach so vielen Anfragen?!Liebe Grüße aus Berlin

    • ich mag ihn auch nach wie vor. Demnächst kommen übrigens noch mehr gute Sonnenschutzprodukte. Da tut sich gerade etwas – wobei: irgendwas ist immer, aber es wird besser

      • Oh, dann warte ich noch ein bisschen. Schleiche um die Suncover rum. Bin im Moment ganz zufrieden mit meinem HighDroxy D-Fence, suche aber noch nach einem für den Körper und Gesicht im Urlaub. Immer, wenn ich denke das ist es, ändern die was und dann wars das.
        Schönes Wochenende!

        • alles, was ich bisher an Neuheiten gesehen habe, ist mehr für das Gesicht. Das Uncover kann man prima allover einsetzen, insbesondere im Urlaub

  • Liebe Irit,
    ich habe mir die Suncover bestellt und sie gefällt mir auf den ersten Blick sehr gut. Ich möchte sie auch für´s Gesicht benutzen.
    Bisher hatte ich im Sommer die Extra-Care Non-Greasy Sunscreen LSF 50 von Paula´s Choice.
    Bin ich bei Suncover mit LSF 30 mit der „berühmten“ 2-Finger-Regel mit der Auftragsmenge auf der sicheren Seite?
    LG Marita

  • Meine Grossbestellung ist vor ein paar Tagen angekommen….ich teste mich quasi einmal durch :-)
    Der Moisturizer (normale bis trockene Haut) ist mir derzeit ein bisschen zu wenig, der wird für den Sommer zurückgestellt (ist aber schon ein wenig silikonig…) Der Cleanser ist sehr schön, der macht meinem geliebten Reiniger von Highdroxy Konkurrenz (an der Front teste ich sonst so gut wie gar nicht, aber den mag ich). Der Toner macht sich auch gut, angenehm-unaufgeregt….. (Klingt blöd, aber ich weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll…). Bei der Foundation habe ich das Probenset bestellt, und eigentlich würde Nr 20 farblich gut passen – aber der Gatte meinte trocken: nö, das hatten wir schon besser…. Also, wird wohl nicht in groß bestellt :-)
    Und die Bodylotion wird jetzt einem Langzeitvergleichstest mit der B&S unterzogen, der erste Eindruck ist schon mal gut….

    • Die Body Cream habe ich jetzt auch hier – und die ersten Tests finde ich auch grandios. Habe meine Reste von CeraVe entsorgt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.