Winterwohlfühlsachen für die Dusche

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Im Lauf der Jahre hat sich bei mir eine „es wird Winter“-Routine entwickelt. Schritt 1: alles, was sommerlich ist, mit nach Djerba nehmen und aufbrauchen. Schritt 2: Versorgung mit warm duftenden und pflegenden Sachen für die Dusche.

Winterpflege M.Asam Orange Ingwer Peeling Chocolate Peeling Kneipp Pflegedusche Eingekuschelt Loccitane Mandelduschoel

So sieht der derzeitige Bestand aus.

Zu den eigentlichen Duschsachen muss ich nichts erzählen, beides alte Bekannte. Das Mandel Duschöl von L’Occitane ist für mich das Beste aller Zeiten. Ich weiß nicht, wie viele Flaschen ich schon aufgebraucht habe, es riecht einfach wunderbar mandelig und pflegt die Haut perfekt.

Auch nicht neu ist die jährlich Limited Edition von Kneipp, die inhaltlich identisch ist, nur jeweils einen neuen Namen bekommt – diesmal „Eingekuschelt“. Ich war mir ganz sicher, dass ich schon mal darüber geschrieben habe, habe aber nichts mehr gefunden (da suche ich schon auf meinem eigenen Blog…). Auf jeden Fall ist es ein tolles Duschgel mit einem herrlichen Duft – nach Sandelholz und Kardamon. Ich mag die Gewürznote ausgesprochen gern.

Eine weitere Angewohnheit von mir: die Peelinghandschuhe werden weggepackt (bzw. in diesem Jahr entsorgt, die waren nun endgültig hinüber) und ich schwelge in Körperpeelings. Das erwähnte von Dove (Macadamia) habe ich schon aufgebraucht und da kam das Päckchen von M.Asam gerade recht. Ich liebe die Körperpeelings von Asam (Link), Alltime Favorit ist Vino Gold. Aus Erfahrung würde ich sagen, dass es in etwa dieselbe Grundkomposition ist, die dann dufttechnisch angepasst wird.

Für das Winterprogramm gibt es (neben einigen anderen) Orange-Ingwer und Chocolate. Ersteres passt einfach gut zum Winter, bei Chocolate war ich nicht so sicher. Aber erster Test hat ergeben: es sind wunderbar bittere Schokonoten, kein süßlicher Duft. Kann ich beide wärmstens (!) empfehlen.

Falls sich jetzt jemand fragt, warum ich nie über Badesachen schreibe – ich hasse baden. Ich habe in meinem Bad auch nur eine Dusche, dieses Rumliegen und ständig wird ein Körperteil kalt. Nö, nicht mein Ding.

Was habt ihr denn für die kalte Jahreszeit in die Dusche geräumt?

Auf Pinterest teilen?
*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

11 Kommentare

Kommentieren →

Ich liebe das Körperpeeling und die Körperbutter (duftet nach Aprikose) von Susanne Kaufmann. Mindestens einmal die Woche. Leider sind die Sachen sehr teuer!
Viele Grüße und ein schönes gepflegtes Wochenende!

Ich habe gerade ein Körperpeeling von Rituals, The Ritual of Ayurveda Indian Rose & Sweet Almond Oil in Gebrauch.
Es ist nicht gerade reizarm, aber manchmal darf es auch mal was Duftendes sein.

Ich liebe zur Zeit den Duschschaum Winterpflege von Kneipp! Der ist von der Konsistenz ein Träumchen…?
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Claudia

Haha, ich hasse auch Baden, genauso wie Wellness. Dieses Rumgeliege finde ich so langweilig und wenn dann noch jemand an mir rumfummelt bei solchen Wellnessbehandlungen – noch viel schlimmer. Und außerdem Zeitverschwendung, was man in der Zeit alles Schönes machen könnte…
Liebe Grüße
rosalili

Hallo Iris, wo hast du denn das Kneipp „Eingekuschelt“ gekauft? Bei dm habe ich es nicht gefunden, gibt es das vielleicht noch gar nicht? LG Frieda

Hach, jetzt habe ich das Duschgel in einem anderen DM doch noch gefunden. Aber was schade ist, man bekommt zu den netten Duschgelen leider keine im Duft passende Körperlotion. Ich finde es immer blöd, wenn man den Duft vom Duschen mit einem anderen Duft beim Cremen überdeckt oder vernichtet. Wie machst Du das? LG Frieda

Schreibe einen Kommentar