Wochenendrezept: knuspriger Apfelkuchen

Wie bekannt stöbere ich ja sehr gerne bei Bloglovin herum und kürzlich stolperte ich über den „knusprigen Apfelkuchen“. Las sich gut, sah lecker aus – also einfach mal ausprobiert.

Pinterest Link

Das Rezept ist etwas außergewöhnlich bzw. die Teigzubereitung. Man knetet nämlich zuerst aus Mehl, Zucker und Butter Streusel. Wobei das bei mir nicht gut funktioniert hat, richtige Streusel wurde es nicht, eher eine feinbröselige Masse. Dann werden die Apfelstücke darunter gemischt, bis sie mit den „Streuseln“ bedeckt sind. Zum Schluss wird noch eine Eiermilch dazu gegossen, ich habe es dann gleich mit den Händen gemischt. Gibt einen relativ flüssigen Teig und insgesamt war das mal komplett neu.

Ich Trottel habe dann vergessen, den Zucker obendrüber zu streuen, war dann nichts mit dem knusprigen Kuchen. Aber geschmeckt hat er trotzdem, ich habe spontan ein paar Bilder gemacht:

Was ich aber auch sagen muss. mein Lieblingsapfelkuchen wird das nicht. Den aus der Sansibar (Link) mag ich lieber.

Hier noch der Link zum Originalpost.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

3 Kommentare

  • Hallo Irit!
    Habe heute den Sansibar Apfelkuchen versucht, gebacken
    War aber irritiert ob der zähen Masse zum „verteilen“ und dann hat der Teig nicht gereicht, (Form 39mal30cm) die Äpfel zu bedecken. Er hat zwar gut geschmeckt, mit viel Schlagsahne, der Kuchen war aber dicht und zu trocken. Wie groß ist Dein Blech? Bzw. welchen Trick hast Du, damit er flaumiger wird?
    LGMargret

    • zähe Masse ist richtig, das klebt so ein bisschen.

      Hm, bei mir reicht der Teig immer, das ist doch über ein Kilo? Und trocken ist er auch nicht. Hast du vielleicht etwas vergessen? Die Sahne im Teig oder so?

      • Habe mich genau an Dein Rezept gehalten.
        Wie verteilst Du diese klebrige Masse auf das große Backblech?
        Mein Mieleherd funktioniert eigentlich bestens.
        Ein zweiter Versuch wird gebacken, dann noch einer mit Zwetschken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.