Dazugelernt Juli 2018

Thema des Monat (und auch der letzten Monate): der Supersommer.

Ja, ich weiß, die Landwirte sind nicht gut dran (aber immerhin wird es exzellenten Wein geben). Aber ich genieße dieses wunderschöne Wetter. Als hätte ich es schon im März geahnt… da hatten wir nämlich Eigentümerversammlung und ich habe mich vehement gegen jegliche Maßnahme mit Gerüst an meinem Balkon vor September ausgesprochen. Was würde ich mich jetzt ärgern!

Zugegeben: es ist wirklich heiß, aber abends im dünnen Kleid draußen sitzen – wunderbar! Der Sommer ist so, wie ich meine Kindheit mit Schwimmbad und so weiter in Erinnerung habe. Ich hätte nichts dagegen, wenn wir das alle zwei Jahre oder so hätten. Oder jedes Jahr.

Einen Nachteil hat das aber: meine Pflanzen auf dem Balkon brauchen doch deutlich mehr Wasser als ich dachte. Kein Problem, wenn ich da bin – mein Monsterbambus bekommt seine fünf Liter und die drei Balkonkästen und drei weiteren Pflanzen sind schnell gegossen. Nur leider bin ich nicht immer da. Ich überdenke gerade einen Wasseranschluss für den Balkon, er grenzt an meine Küche und der Wasserhahn für die Waschmaschine ist einen Meter weit weg. Plus automatische Bewässerung.

Ebenfalls toll ist das Wetter in Riga. Während ich das schreibe, sitze ich gerade auf der Dachterrasse meines Hotels, genieße die leichte Brise von der Ostsee und bin ganz verliebt in diese Stadt. Eine wunderschöne Altstadt, es ist viel los und die Leute sind ausgesprochen nett. Kann ich allerwärmstens empfehlen. Nur das Büro stört ein bisschen…

Ihr habt vielleicht schon gemerkt, dass in letzter Zeit zum Theme Ernährung und Fitness nicht allzu viel kam – ich sage nur: Stillstand der Rechtspflege. Ich ärgere mich immer noch mit den 8kg rum, die konstant seit zwei Jahren (für meinen Geschmack) zu viel sind. Immerhin bin ich schon mal drauf gekommen, wieso ich seinerzeit mit der Trennung so mühelos und ohne jedes Nachdenken oder Anstrengung so viel abgenommen habe (es waren 20 kg) – ich hatte einfach extremen Stress. Komplette Änderung der Lebenssituation. Offensichtlich gehöre ich zu denen, die bei solch existentiellen Fragen eher wenig essen. Nun möchte ich mich aber nicht erneut trennen.

Die gute Nachricht ist, dass ich seit zwei Jahren konstant durchs Leben wandele. Ich habe jetzt einen neuen Plan, mal sehen. Ein Mix aus gesunder Ernährung (habe das Buch von Bas Kast gelesen), ein paar Kalorien pro Tag weniger (Fettlogik!) und noch mehr täglicher Bewegung (Treppen steigen!!!). Und irgendwann bekomme ich auch wieder anderes regelmäßiges Training außer Tanzen hin. Ich setze auf November, da stehen die Sterne für ein Jahr besonders günstig für diesen Bereich. Das kann nur gut werden!

Und ich habe noch ein witziges Photo vom Sommermakeup letzte Woche für euch…

2018 07 Sommermakeup Offtopic

So, das war meine wilde Mischung. Wie war euer Monat?

14 Kommentare

  • Bei mir war es ähnlich mit der Gewichtskurve. Vermutlich möchte der Körper ein bestimmtes Wohlfühlgewicht haben. Oder die vermeintlich überschüssigen Kilos verschwinden, wenn man nicht mehr an sie denkt. Erwiesenermaßen nehmen Menschen, die plötzlich in einer festen Beziehung leben, auch zu (trifft bei mir ebenfalls zu).

    Im übrigen war ich letztes Jahr auch in Riga zwecks Städtetrip und fand es ganz wunderbar.

  • Liebe Irit,
    ich mag das Foto sehr 😃
    Dieser Sommer erinnert mich auch an meine Kindheit und endlose Sommerferien im Freibad.
    Ich rücke meinen Wechseljahren-Kilos gerade mit intermittierendem Fasten auf die Pelle, das funktioniert. Allerdings nicht so schnell, wie ich es mit meiner Ungeduld erwartet habe, ich bleibe dran. Was viel besser funktioniert, sind die täglichen Workouts, die bringen langsam, aber sicher meine Taille wieder zum Vorschein.

    Einen schönen Sommertag für alle!

  • Ohne Sport nehme ich kein Gramm ab.
    Im Alter muss ich mich noch mehr anstrengen. Bei der Hitze auch gerne vor der Arbeit.
    Komme morgens schon ziemlich k.o., aber zufrieden, zur Arbeit…
    Der Rest der Kollegenschaft ist von der Hitze und den damit verbundenen kurzen Nächten geschafft.
    Wir sehen alle gleich schlecht aus (nur bei mir ist der Grund ein anderer) und keime fällt es auf :-)

  • Bitte nicht jedes Jahr so einen Sommer. In Hamburg treiben die Fische mit dem Bauch nach oben im Wasser, die Natur vertrocknet, die Landwirte gehen Pleite und „Nutztiere“ müssen notgeschlachtet werden, weil das Futter ausgeht. Ich habe die letzten beiden Tage im Haus verbracht, Weilers so heiss war. Ab heute habe ich Nachtdienst und ich werde am Tag dann nicht in meinem Bett, sondern im Keller schlafen.
    Ich hasse Extreme jeder Art und dieser Sommer ist extrem für alle. Mein Garten…den habe ich abgeschrieben für dieses Jahr. Wir hatten seit April 4x Regen, davon 1x so gerade für den Notfall ausreichend.

  • Exilberlinerin

    Stichwort „Fettlogik“. Spielst Du auf das Buch und die FB Gruppe etc. an? Bin irgendwie zwiegespalten, denn einerseits scheint es alles sehr logisch, andererseits finde ich die Leute schon extrem. Die Argumentation geht ja z.B. in die Richtung, dass das, was ich als ganz kleines bisschen Übergewicht empfinde bei Leuten, als extrem adipös gewertet wird, und dass extremst dünn dort als Normalgewicht gewertet wird, alles auf Basis von Studien und medizinisch belegt. Hmmmmmm ich weiiiisss nicht…
    Ich persönlich mache aber nichts desto trotz auch irgendwas falsch, ich nehme immer wieder die gleichen 6 kg zu und dann mühsam wieder ab, 2-3 x im Jahr. Also ganz klar läuft da was falsch. Wobei meine Rheumatologin immer sagt, die Wechseljahre seien die „Speicherjahre“, und das habe durchaus seinen Grund, und überhaupt soll ich möglichst ein bisschen rundlich (hmpf, grmpf) bleiben, das sei besser für die Osteoporose.
    Schönes Foto, schönes Kleid

    • ne, in Sachen Fettlogik bin ich 1. eh kein Anhänger von BMI und Co und 2. hat das manchmal etwas fanatische Züge. Medizinisch belegt ist auch so eine Sache, was mich mittlerweile sehr stört ist die reine Kalorienbewertung. Denn ganz so scheint das ja doch nicht zu stimmen.

      Ich fühle mich ganz wohl mit ein bisschen was auf den Rippen – aber eben „ein bisschen“.

      Das mit der Osteoporose liegt glaube ich daran, dass Fettgewebe Östrogen speichert, das geht ja runter in der Menopause.

      • Exilberlinerin

        Genau, die reine Kalorienbewertung sehe ich auch kritisch. Meine eigene Erfahrung sieht da auch anders aus, und zwar dass es sehr wohl einen Unterschied macht, aus welcher Art von Lebensmittel die Kalorien kommen. Die reine Kalorienbewertung ist eigentlich auch schon lange überholt. Seltsam…
        Das mit der Osteoporose hängt wohl nicht unbedingt mit dem Östrogen zusammen, sondern dass es für die Knochen gesünder ist, ein bisschen Gewicht drum herum zu haben, das stärkt und schützt sie. Ein bisschen wohlgemerkt.

  • Deine wunderbaren Worte über Riga haben nich richtig neugierig gemacht-ich schaue gleich mal nach Flügen…
    Trotz den unangenehmen Folgen liebe ich einen solchen Sommer sehr und Erinnerungen kommen hoch…
    Ein kl. Tipp für die Geplagten:
    Kühlende Hundematten besorgen (‘Cool
    Dog Mat’), zB bei Action. Genial :]

  • ich lieeebe diesen Sommer bei uns, jeden Tag schimmen an unseren diversen Seen und Abends ab in den Biergarten, was gibt es schöneres?

    Apropo Hundematte Cool Dog, ist ganz ganz schlecht; Arthritis !!!!

    • Du hast Arthritis? Oder dein Hund? Oder wird diese dadurch getriggert/verschlimmert bei dir/euch? Wie ist deine Aussage zu verstehen? 😅🙈🤷🏽‍♀️
      Bei uns bestehen keinerlei gesundheitliche Probleme in der Richting daher: Alles top. Und wie immer gelten Empfehlungen nat. für Gesunde :)

  • uch….sollte S C H W I M M E N heißen

  • Mir ist der Sommer auch absolut zu heiß. Der Garten duerstet,…ich bewaessere jeden Abend das Noetigste (bin mal auf die Wasserrechnung gespannt 🙄), das Haus ist tagsueber abgedunkelt, auf der Arbeit ist es bruetend heiß (keine Kimaanlage); ich kann meinem Hobby (und Seelenmassage) Motorrad fahren nicht nachgehen (bei 34 Grad aufwaerts ist es wirklich nicht mehr schoen) ……..u.s.w. Von den Auswirkungen auf Natur, Erde, Landwirte etc. mal ganz zu schweigen…..
    Ich freue mich jetzt schon auf den Herbst…😎😇😀

    Gewichtsmaeßig geht es mir wie euch: jenseits der Wechseljahre setzt es einfach mehr an Bauch und Huefte an……und ist seeeehr hartnaeckig. 😏😠
    Aber ansonsten geht es mir gut…..schon laenger, wie Irit, mit neuem Mann. 😊

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.