Neues Makeup im Köfferchen

Zuwachs in meinem Schminkkoffer: ein alter Favorit neu entdeckt, etwas Goldiges für den Abend, ein wunderbares Lippenöl und die Palette, die man wirklich IMMER brauchen kann. Plus neue Pinsel. Da kann der Sommer kommen…

… und ich verspreche auch, dass nächsten Freitag das passende Makeup dazu kommt. Ich hatte einfach keine Zeit, schöne Photos zu machen.

Neues Makeup Juli 2018 ELF Shimmer Highlighter Powder MAC Humid Clarins Lip Comfort Oil Pixi Palette Chloe Morello

Fangen wir mal mit dem alten Favoriten an: MAC Humid. Den habe ich mir das erste Mal 2002 oder 2003 gekauft, ich mag diese warmen, dunklen Grüntöne mit Schimmer. Passt einfach prima zu meiner Augenfarbe und flexibel einsetzbar: als Kontur unten oder etwas kräftiger als Lidstrich oben oder auch komplett in grün – ich mag es. Also habe ich ihn neulich kurz entschlossen am Flughafen gekauft und frage mich, wie ich so lange ohne konnte!

Ihr habt es vielleicht schon auf dem einen oder anderen Blog gelesen: ELF ist wieder zurück in Deutschland. Ich habe zwei Sachen ausprobiert, leider passte die Farbe des Baked Highlighters bei mir überhaupt nicht, aber dieser Schimmerpuder in Starlight Glow (kostet 9 Euro und die Sachen gibt es bei Müller und Douglas) ist sehr schön. Relativ weich, nicht zu glitzerig und mit dem richtigen Pinsel aufgetragen (s. unten) geht das auch prima tagsüber. Abends sowieso – Sommerparty, ich kooooooommmmmeeeee.

Und als kleinen Kontrapunkt zu diesen eher warmen Farben kommt ein beeriges Gloss auf die Lippen: der neue Farbton Blackberry des Lippenöl Klassikers von Clarins, der nicht limitiert ist. Ein wunderbarer Pflaumenton und das Lippenöl ist eh toll. Geht auch prima mit kühlen Farben, aber ich mag den Kontrast.

Und wenn dann am nächsten Morgen die Sommerparty vorbei ist, empfehle ich den Griff zu neuen Palette von Pixi (36 Euro), die in Zusammenarbeit mit einer Bloggerin entstanden ist: da hat man alles, was man normalerweise braucht. Drei wunderschöne Blushtöne, nicht zu warm, nicht zu kalt und vor allem nicht zu farbintensiv. Sechs schimmernde und drei matte Farbpuder, die man als Lidschatten, Brauenpuder oder Highlighter einsetzen kann. Übrigens alle von sehr schöner Konsistenz, da bröckelt nichts. Schon auf einer Dienstreise getestet, reduziert das Schminktäschchen doch deutlich. Eigentlich braucht man zusätzlich nur noch ein Pudermakeup, Mascara und etwas für die Lippen.

Und dann bekam ich noch ein hübsches Überraschungspäckchen von Clarins:

Drin waren die neuen Pinsel:

Hier ist nochmal das offizielle Photo:

Sie sind mit Kunsthaar gefertigt und der Stiel ist aus Birkenholz (aus nachhaltiger Forstwirtschaft). Sie kosten zwischen 25 und 35 Euro. Die Haare sind wunderbar weich und meine Pinsel sind alle super verarbeitet. Da haart nichts und der „Pinselschnitt“ ist auch gut.

Ich war offen gesagt nicht von allen Pinseln angetan. Der Puderpinsel ist für meinen Geschmack etwas groß geraten, der Verblenderpinsel (zweiter von links auf meinem Photo) ist mir vorne zu gerade, damit arbeite ich schlicht nicht gern. Aber die anderen sind sehr schön: der flache Foundationpinsel ist optimal für flüssige Highlighter, der runde Foundationpinsel (zweiter von links) schafft wirklich alle Foundations ohne zu fluffig zu sein. Der schräge Blushpinsel kommt bei mir für Puderhighlighter zum Einsatz. Dann wird es nämlich nur eine hauchdünne Schicht und an den Rändern schön verblendet. Hat mit dem ELF Highlighter hervorragend funktioniert. Mit dem Lidschattenpinsel experimentiere ich noch herum, an der unteren Kontur vom Auge funktioniert es, weitere Einsatzmöglichkeiten offen.

Kurz gesagt: das sind keine Profipinsel, sondern Pinsel für Frauen, die sich gerne schminken, aber eben nicht profimäßig. Man bekommt alles damit hin und da die Pinsel alle eher weich gebunden sind, besteht auch nicht die Gefahr, zu viel Farbe im Gesicht zu verteilen. Passt genau zu den Schminkprodukten von Clarins, die meiner Meinung nach derselben Philosophie folgen. Sehr gelungen!

Was sind denn eure Schminkhighlights für den Sommerabend?

PS: apropos Sommerabend, es gibt wohl endlich Sonnenschutz von The Ordinary. Nach diesem Review kann ich nur sagen: danke, aber nein danke. So alt will ich nun wirklich nicht aussehen.

2 Kommentare

  • Guten Morgen :-)!

    Ich habe von Pixi eine kleine Sonder-Edition-Palette (in Karton), die ähnlich alltagstaugliche, subtile Farben für Augen und Wangen beinhaltet. Ist, wenn ich nachdenke, tatsächlich die erste Palette, bei der ALLE Farben von mir gerne verwendet werden (sonst ist es immer so, dass ich wegen zwei, drei besonders schönen Tönen Lidschatten- oder Komplett-Makeup-Paletten kaufe, dann aber immer einige Farben überhaupt nicht nutze)! Und wie Du schreibst, in sehr guter Textur, die höchstens ganz wenig bis so gut wie gar nicht staubt.

    Ich bin schon gespannt auf Deine Bilder :-) …

    Ein wunderbares Wochenende Dir und allen hier!

  • Moin Irit,
    ein weiterer, wunderschöner, dunkelgrüner Lidschatten mit Goldschimmer von MAC ist „Sumptuous Olive“. Das ist mein Favorit. Er ist etwas dunkler als „Humid“, fast bräunlich.
    LG Tina

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.