Bloggen – an sich und überhaupt

Schnell ein Bild auf Instagram (wobei das „schnelle“ Bild ja meist viel Arbeit macht), hier noch ein Post auf Facebook, dann noch Pinterest und Twitter und zwischendurch die DSGVO, neuere Gerichtsurteile und natürlich die PR-Partner nicht vergessen. Was für ein Wahnsinn.

Und mittendrin fragt man sich: warum mache ich das eigentlich noch? Und ist das noch zeitgemäß?

In letzter Zeit habe ich viele Beiträge rund um diese Thematik auf diversen Blogs gelesen (ich empfehle übrigens nach wie vor Bloglovin zum stöbern). Im Zuge der Scharfschaltung der neuen Datenschutzverordnung haben viele einfach dicht gemacht. Zugegeben: das war schon etwas aufwändiger, aber so schlimm nun auch nicht. Viele sind frustriert ob neuer Instagramstars. In persönlichen Gesprächen bekommt man auch das eine oder andere mit. Da werden Kooperationen misstrauisch beäugt (warum die und nicht ich). Oder die „Hurraschreiber“ bekrittelt. Und so weiter und so weiter.

Tja, kann man machen, muss man aber nicht.

Ich habe mir auch schon oft überlegt, warum ich das eigentlich mache. Seit fast acht Jahren ein nicht unerheblicher Zeitaufwand. Manchmal Frust, z.B. wenn man keine Einladung zum Paula-Event bekommt (schlicht, weil die Agentur es verschlafen hat) oder die Fotos mal wieder Scheiße aussehen (ich werde noch zum Fotohasser) oder weil ich morgens mit roten Flecken aufwache, weil ich dir Creme nicht vertragen habe.

Oder man liest den Beitrag über das jüngste Urteil des Berliner Landgerichts in Sachen Werbung (ja, auch wenn man selbst gekaufte Produkte vorstellt, ist das seit neuestem Werbung) – weswegen bei mir jetzt praktisch ALLES als Werbung gekennzeichnet ist. Nun ja, ihr kennt mich, ich schreibe normalerweise im Text dazu, was ich mir gekauft habe oder eben auch nicht. Blöderweise gilt das mit der Werbung aber auch, wenn ich eine Vorliebe für eine bestimmte Pastasorte offenbare. Kurz gesagt weiß nach diesem Urteil kein einziger Leser mehr, was Sache (bzw. Werbung) ist und was nicht. Ich vermute, der Richter schreibt noch SMS.

Und dann lese ich einen berührenden Kommentar. Oder freue mich über eine Leserin, die endlich ihr Traumprodukt gefunden hat. Oder die Wohnung ausgemistet. Oder ich finde ein neues Produkt, dass ich einfach nur gut finde.

Da habt ihr meine zwei Antriebsquellen: ich liebe einfach Kosmetikkram, schon immer. Ich werde nie müde, mir neue Sachen anzuschauen und auszuprobieren. Es fasziniert mich. Und wenn man sich dann noch mit Gleichgesinnten austauschen kann und zwar nicht nur über Kosmetik und Beauty, sondern auch über andere Sachen im Leben – dann ist das einfach schön. Und gar nicht so viel Arbeit.

Aber: der Minimalismus macht sich bei mir immer breiter und in dem Zuge habe ich dann einfach mal meine Social Media-Aktivitäten eingestellt. Bei Instagram poste ich schon länger kaum noch etwas. Und die Facebookseite ist offline. Ich vermisse ehrlich gesagt nichts, ganz im Gegenteil, es war befreiend. Witzigerweise habe ich mittlerweile mehr und mehr Leserinnen. Es lohnt halt eben doch, einfach der eigenen Leidenschaft zu frönen, das ist ansteckend.

Womit ich dann bei meinem letzten Punkt bin: ein MEGADICKES Dankeschön an euch alle! Nachdem ich mal ein wenig die für Außenstehende eher undurchsichtigen Affiliategeschäfte erläutert habe, freue ich mich fast tagtäglich über eine Mail, dass jemand etwas gekauft hat. Ich kann jetzt nicht sagen, dass es mir nicht ums Geld geht – ich denke, jeder freut sich über ein kleines Zubrot. Aber noch viel mehr freut mich, dass ihr auf diese Weise meine Arbeit anerkennt. Dass ihr mich unterstützen wollt. Das ist ein so gutes Gefühl.

Hm, war doch der vorletzte Punkt, der wirklich letzte Punkt sind die vielen Mails in letzter Zeit von Leserinnen. Da gibt es wohl einige, die sich nicht an Kommentare herantrauen. Macht es einfach, nehmt als Namen, was ihr wollt und meinetwegen eure Spammailadresse, das sieht außer mir niemand und ich verrate sie NIEMALS – nur nach Aufforderung (habe schon öfter ein paar Leserinnen „verbandelt“). Wir haben kürzlich die 25.000 Marke bei den Kommentaren geknackt und ich freue mich über alle. Ich habe nicht immer etwas dazu zu sagen, aber ihr diskutiert auch prima ohne mich, was mir auch  ausgesprochen gut gefällt. Genau wie der Punkt, dass es hier keine Hasskommentare gibt. Wobei ich in der Vergangenheit ein paar IP-Adressen sperren musste, ich habe keine Lust, mich mit Unverschämtheiten herumzuschlagen.

Aber alles in allem: jetzt machen wir mal weiter bis mindestens zum 10-jährigen und dann werden wir alle zusammen vergnügt alt. Vielleicht sollten wir doch mal eine Party machen.

36 Kommentare

  • Ein dickes Dankeschön an Dich und für deine Energie, die du in dein Lieblingsthema steckst und mit uns teilst. Und weil ich nicht, wie im realen Leben einen Blumenstrauß oder eine Flasche Sekt überreichen kann, kaufe ich bei dir über deine Links ein. Mache ich sonst bei niemanden.

    Danke

    Sophie

  • Liebe Irit, ohne Dich geht es nicht! Deine Arbeit für diesen tollen Blog schätze ich sehr.
    Und das betrifft alle Themen rund ums Leben.
    Darum….
    an dieser Stelle ein ganz ❤️herzliches Danke !

  • Liebe Irit,
    auch von mir ein dickes Dankeschön. Man merkt eben, dass Du Deinen Blog mit Leidenschaft führst und das macht ihn einfach aus!! 😀 Bitte mach‘ noch ganz lange weiter 😃

    Liebe Grüße
    Gabriele

  • Liebe Irit! Ich bin kein Kosmetikjunkie, lese einfach gern Deinen Blog, es entspannt und entschleunigt Arbeitstage!
    Die eine oder andere Creme wird gekauft, nur nicht im Internet, ich bevorzuge in ein Geschäft zu gehen, wenn es sein muß, müssen die für mich bestellen.
    Schönen Sommer! LG Margret

  • Guten Morgen !
    Jetzt ist mir fast der Kaffee im Hals stecken geblieben und ich habe das Atmen vergessen. Nach den ersten Zeilen dachte ich schon, Du machst Schluss…mit uns ; ) liebste Irit, auch ich jabe noch nie einen Komentar geschrieben – und doch habe ich fast mein komplettes Beautywissen von Dir !
    Bitte, bitte auch nach dem 10 Jährigen nicht aufhören !
    Liebeste Grüße Katja

  • Ich danke dir für die ganze Arbeit! Na ja, wohl auch Spaß, aber eben mit viel Arbeit verbunden. ;) Durch dich (und KK) habe ich viele spannende Sachen entdeckt und der aktuelle Liebling ist „dein“ Skin Analyzer. Spannendes Teil. Und jetzt lese ich mich weiter durch deine TO-Berichte und bin leicht ernüchtert. Wäre ja auch zu schön gewesen…

  • Liebe Irit, auch wenn ich eher ein Stiller Mitleser bin, komme ich fast täglich auf deinem Blog. Habe dich über den KK gefunden und mochte sofort deine Art zu Schreiben und wie du die Dinge offen und ehrlich betrachtest.
    Auch dieser Beitrag ist wieder so herrlich ehrlich. Das schätze ich sehr.
    Freue mich schon auf die nächsten Jahre und deine Beiträge. :)
    Liebe Grüße, Nadine

  • liebe irit
    ich gehöre zu denjenigen die seltener was schreiben – aber alles lesen und ihre freude daran haben und nutzen daraus ziehn
    ohne deinen blog wäre ich nie hinter die geheimnisse von aha und bha gekommen:)

    und ich bestelle immer wieder mal nach deinen empfelungen – jetzt gerade wieder möcjte ich cice für mich entdecken

    dickes dankeschön

    sabinew

  • Auch ich sage Danke! Ich ziehe im August nach Virginia und freue mich weiterhin Infos zu Produkten sowie Gedanken über Minmalismus auf deutsch zu lesen. Auch die Rezepte finde ich klasse!!👍🏻

  • Liebe Irit,

    vielen Dank für all Deine Mühen, ich habe mich letzter Zeit öfter gefragt, woher Du die Zeit nimmst für Deine Recherchen und auch fürs Schreiben der Artikel, so ganz nebenbei hast Du ja auch noch eine Familie, einen Fulltimejob, ein Start-up und dann und wann ein paar Dienstreisen, wenn ich nicht irre. Und Steptanz und Krafttraining …… ich habe sicher noch was vergessen.

    Und wir bekommen von Dir das, was für uns alle sehr wertvoll ist, nämlich Deine Zeit. Danke dafür und liebe Grüße,
    Irene

  • Genauso bei mir: Seit Facebook und Insta bei KK keine Rolle mehr spielen, sind die Leserzahlen erstaunlich gestiegen. Lustiger Effekt, ist aber wohl auch ein Zeichen der Zeit. Social Media und deren Gewächse wie Hater oder Influencer sind immer weniger interessant.
    Liebe Grüße, KK

  • Liebe Irit,
    Wenn du weiter so machst, dann werden wir nicht nur vergnügt alt sondern auch bestens gepflegt!😊
    Wer braucht schon Facebook wenn man sich doch hier viel netter austauschen kann.
    Lieben Dank für all die Testerei und das Ertragen der roten Flecken 😉
    Herzliche Grüße, Claudia

    • wir werden die gepflegtesten 80-Jährigen aller Zeiten werden :-) und: no risk no fun!

      • Da bin ich mit meinen 62 Jahren ja gar nicht mehr so weit entfernt 😂 .
        Wenn es so vergnügt und mit Deiner Hilfe gut gepflegt weitergeht – alles bestens ☺️.

  • Liebe Irit,
    vermutlich kommentieren nicht so viele Männer hier, aber vielleicht auch gerade deshalb auch von mir ein paar Zeilen. Ich lese schon ziemlich lange die klugen und inspirierenden Blogs von Dir und dem Konsumkaiser – bei letzterem kommentiere ich in letzter Zeit ein wenig. In verrückten Zeiten wie diesen, in denen wir täglich überschwemmt werden von irrsinnigen Meldungen von irrsinnigen Menschen und ich mich immer frage, wo die Welt hinsteuert, ist es einfach toll, an der vergnügten Suche nach Lösungen für ein schönes Leben teilhaben zu dürfen. Die Welt wird nicht besser, wenn wir uns nicht auch um uns selbst kümmern. Aus dem daraus entstehenden Wohlbefinden schöpfe ich die Kraft, dann auch nach „draußen“ zu schauen und nach anderen zu sehen.
    In diesem Sinne, höre nur nicht auf damit, was Du tust, ich bin mir sicher, Du inspirierst ganz viele!

    Sonnige Grüße, Roland

  • Ich freu mich auch, dass du da bist und für uns bloggst! Und ich hab schon mal was bei Amazon bestellt, wieder storniert und über deinen Link bestellt. Ich finde, Anerkennung drückt sich eben doch auch in Geld aus…
    Spätestens zur Silberhochzeit des Blogs muss es zum Ferienhaus in der Provence gereicht haben, dann wird’s Zeit für die Party ;)
    Grüße
    rosalili

    • das finde ich jetzt wirklich unglaublich (also die Amazonbestellung)

      hm, ich glaube, ich mache mal ein Konzept für eine PArty, suche Sponsoren und dann mal schauen, was so passiert… habe ja noch zwei JAhre Zeit für die Planung

  • Guten Morgen, liege noch mit Kaffee und Macbook bewaffnet im Bett und freue mich über all eure schönen Kommentare :-)

  • Liebe Irit,
    ich schließe mich allen Leserinnen, welche dir bereits geschrieben haben, an. Es ist bereits alles geschrieben.
    DANKE! Seit ich deinen Blog entdeckt habe und ihn regelmäßig lese, gefalle ich mir immer besser.
    Bitte mache weiter so.
    Liebe Grüße
    Ann

  • Minimalismus ist vielleicht kein Minimalismus, sondern die überfällige Befreiung vom nervigen Überfluss?
    Der KK hatte neulich Heimweh (!) nach Ruhe und fragte rhetorisch: „…was soll man machen…“.

    Du machst was. Ich mag Deinen pragmatischen Ansatz… :-))
    In jeder Hinsicht.

    Mit jedem Post ein bisschen mehr.

  • Liebe Irit,
    ich habe mich schon gewundert, dass auf facebook nichts mehr kommt. Für mich war das eigentlich nur ein Hinweis mal wieder auf deinem Blog nachzulesen, aber das geht jetzt natürlich auch ohne „facebook“. ;-)
    Ich mag deine Makeup Looks übrigens sehr, da sie immer so schön minimalistisch sind. Weiter so!
    Liebe Grüße
    Bettina

  • Liebe Irit,

    das Lob gebe ich gerne an Dich zurück, ich lese Deinen Blog regelmäßig, habe seitdem Dinge ausprobiert, die ich normalerweise nie angeschaut hätte. Und siehe da, meine Rosacea habe ich jetzt im Griff. Ich habe viele Schätzchen gefunden und liebe sie (Skinfusion, HD Reinigung, Paulas Choice Booster etc.). Du siehst, Deine Mühen lohnen sich.

    Danke!

  • Genau diese kleinen Dankeskommentare sorgen auch bei mir fürs Weitermachen. Dir ganz speziell danke für die geniale Fußfeile!

  • Liebe Irit,
    Ich melde mich auch als stille Mitleserin, um dir ein riesiges Dankeschön zu sagen.
    Als Rosazea Geplagte hatte ich schon aufgegeben. Dann habe ich deinen (und KKs) Blog entdeckt und soviel Hilfreiches gelesen, nützliche Produkte entdeckt, dass es fast wieder Spaß macht, sich mit Hautpflege zu beschäftigen. Bitte mach noch lange so weiter…
    LG

    PS: Bloglovin ist aktuell auch meine erste Wahl.

  • Strawberrymilkshake

    Liebe Irit,
    auch in lese eher still mit. Ein Dankeschön von mir für die Fußfeile, die ich heute erste wieder benutzt habe :) und nach den Korea Posts muss ich meist ein paar Toner bestellen. Mach bitte weiter so.

  • Auch von mir ein Dankeschön :-) Ich bin ebenfalls eine Rosacea und dazu noch Neurodermatitis geplagte und seit ich bei Dir lese habe ich das ein oder andere Schätzchen gefunden, dass ich doch verwenden kann. Du weisst gar nicht wie dankbar ich für den Tip mit dem Skin 1004 Madagascar Centella Asiatica 100 Ampoule Serum bin. Ich hatte ein ganz böses Neurodermatitis Aufblühen im Augenbereich (durch Sonnencreme) und habe es damit schwupps im Griff gehabt. Meine neue Liebe und definitiv holy grail material <3 Hätte ich ohne dich nie gefunden und ich klicke für solche Geheimtipps gerne Deine affiliate Links an um darüber zu kaufen.

    • hm, ich überlege gerade, ob eine „Wall of fame“ nicht mal eine gute Idee wäre. Sprich: Produkte, die ihr besonders toll findet und weiter empfehlt. Muss ich mal überlegen

  • Hach, was für ein schönes Posting! Ein Grund, warum ich hier auch so gern kommentiere, sind die wirklich tollen Kommentare der anderen hier. Ich würde euch auch gern mal kennen lernen, auch einzeln. Falls jemand mal nach Dresden kommt und mich treffen mag, fragt Irit nach meiner E-Mail-Adresse. Ansonsten: in zwei Jahren mit einem Rosé in Südfrankreich stell ich mir auch schön vor.

    Du tust gut daran, den Mist zu löschen, damit ist die Stimmung immer entspannt und wirklich offen.
    Mir gefällt das Vorhaben, entspannt älter zu werden und meine Art von Minimalismus trifft sich sehr mit deiner, auch wenn unsere Schauplätze ab und an andere sind, eine Inspiration und ein Denkansatz ist es immer und das ist in der Häufigkeit sehr viel mehr, als ich woanders finde. Du hast sozusagen ein Rundum-Paket des guten Älterwerdens und der persönlichen Entwicklung, was für ein kostbarer Ort. :-)

    • @Iridia: das hab ich mir auch schon manchmal überlegt, dass es lustig wäre, in natura sich auszutauschen…. Dresden liegt nur irgendwie derzeit nicht auf meinen Hauptrouten :-) Ich biete im Gegenzug Hamburg und Düsseldorf an :-)

  • Wenn Party dann nur mit der genialen Fußfeile, die ich, GENAU, über den Affiliatelink bestellt habe :D Vielen Dank auch von mir für das Teilen deiner Leidenschaft. Ein immer noch erfrischender Wind im mittlerweile gleichgeschalteten Internet.

    Deine Fotos finde ich übrigens vollkommen super so wie sie sind. Ich sehe welche Produkte du meinst und mehr will ich gar nicht wissen. Klar kann man das im Flatlay mit Sukkulenten der Wahl machen aber…wieso eigentlich? Dann lieber Pareto!

  • Exilberlinerin

    Vielen Dank und mach weiter so ! Der Sinn von Instagram erschliesst sich mir nach wie vor sowieso überhaupt nicht. Habe zwar immer brav Deine Posts geliked, aber was das bringen soll, ist mir nach wie vor schleierhaft. Das mit den Affiliatelinks hingegen macht total Sinn. Für Paula’s Choice funktioniert es für mich leider nicht über Deinen Link, weil ich in Belgien über einen anderen Link bestellen muss. Ansonsten werde ich das jetzt bei den anderen drei mal wieder versuchen.

  • Hallo Irit,

    ich habe auch einige Blogs in der Favouriten-Leiste und deiner ist ganz oben auf der Liste :)

    Ich möchte mich auch dafür bedanken, dass es noch ehrliche Blogs wie deinen gibt. Die Blogs mit den „älteren Semestern“ sind so und so die besseren, vielleicht weil man bald selber auf die 40 zugeht *grins*

    Man spart sich viele viele Fehlkäufe, die man in jungen Jahren bei DM getätigt hat. Da wäre es schön gewesen, wenn es schon Blogs gegeben hätte. Aber unsere Kinder profitieren mal, wenn es denn später noch welche gibt.

    Vielen dank und Alles Liebe

  • Hallo Irit,

    Ich habe durch Dich Bloglovin kennen und lieben gelernt. Das ist so genial !!! Danke nochmals dafür. Auch wurde ich durch Deinen ( und Schminktantes) Blog inspiriert mehr für meine Haut zu tun. Ich habe mich endlich an AHA und BHA’s rangetraut, mit vollem Erfolg. Das ich das noch nicht früher gemacht habe. Es war noch kein Protukt dabei, das nicht gut war. Jetzt sind meine Vorratsschränke durch die ganzen Prozentaktionen voll und ich muss langsam machen. Das ganze Zeug ist ja auch ergiebig.

    Das Witzige ist, das ich auch durch Dich erst das Problem beim Namen kennengelernt habe: Reibeisenhaut. Natürlich bin ich auch davon betroffen, ich habe mich schon oft darüber geärgert dass das kein schönes Hautbild ist, wusste aber nicht das man dagegen was tun kann. Jetzt fällt mir es bei anderen auch sofort ins Auge 😜.
    Warum machst du immer deine Bilder so nieder ? Das was du uns zeigst ist doch perfekt. Für die Lichtverhältnisse kannst du nichts. Klar ist es ärgerlich wenn die Farben der Kosmetik falsch dargestellt ist.

    • ich bin mit einem Fotografen zusammen :D aber nein, ich mag meine Bilder schon so wie sie sind. Und wenn ich ehrlich bin, mag ich weder mehr Zeit noch Energie dort reinstecken, ich denke, man sieht, was man sehen muss und Kreativität in der Bildersprache ist ja nicht mein Hauptanliegen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.