Nachgedacht von Iridia: Das Isabella-Programm

Ich bin ein großes Fangirl von Isabella Rosselini. Mir gefiel früher immer, dass sie nicht diese vordergründige Sexyness, sondern eher eine erwachsene Schönheit ausstrahlte. Auch äußerlich vom Typ her kam ich eher ihr entgegen als den damaligen Models.

Sie hat damals ein Buch geschrieben „Some of me“ und darin beschrieb sie ihren Stil, ihr Hadern als Model (sie fand sich nicht schön genug und glaubte immer, als Hochstaplerin enttarnt zu werden) und von ihrer Art, das Leben zu sehen. Ich habe sehr bedauert, sie immer nur kurz irgendwo zu sehen.

Im letzten Jahr las ich, dass die neue Lancôme-Chefin Francoise Lehmann sie aufgesucht hat und gefragt, ob sie wieder für Lancôme werben würde, sie selbst möchte das Label aus der Anti-Age-Richtung rausbringen und das Älterwerden von Frauen für jedes Alter mit Produkten begleiten. In der Tat werben dort mit Kate Winslet und Julia Roberts 40- und 50-Jährige, mit Isabella dann eine Frau Mitte 60.

Im Unterschied zu L‘Oreal, die auch mit der über 80jährigen Jane Fonda werben, sind die Werbefotos – Achtung (!) – nicht bearbeitet. Das ist allerdings ein wirklich neuer Schritt in Richtung Akzeptanz des Älterwerdens und es wird Irit freuen, die das ja auch macht und mich auch, die jetzt hofft, dass das …

4 Meinungen zu “Nachgedacht von Iridia: Das Isabella-Programm

  1. Ich habe die Lancôme Werbung auch schon in irgendeiner Zeitschrift gesehen.
    Die soll nicht bearbeitet sein ? Aha…
    Dann hatten sie bei den Aufnahmen aber sehr gutes Licht 🙂
    Ihr Alter sieht man Isabella Rosselini da nicht an.
    Oder es ist vielleicht doch eine Wundercreme ?

    1. Ein richtig guter Fotograf und vor allem ein perfektes Studio machen auch ohne Photoshop sehr gute Bilder, Licht ist ein Weichzeichner ohnehin, wenn es gut eingesetzt wird. Ich hab mir aber, als ich dazu mal wieder recherchierte, Paparazzibilder von Isabella angeguckt. Wie es in dem Alter ist, sah sie zwar auf einigen auch viel schlechter aus, auf vielen, vor allen in Videomitschnitten, aber sehr gut. Ich glaube nicht, dass das einer Creme zu verdanken ist, die hat einfach sehr viel Glück gehabt und meinte vor einiger Zeit, dass sie nur Feuchtigkeitspflege benutzt (außerdem Lippenstift und Duft) das ist schon sehr minimalistisch, oder?

  2. Das Foto ist auf jeden Fall bearbeitet. Der Unterschied zwischen dem Video hier im Artikel und dem Werbefoto ist deutlich zu sehen, siehe Kinnlinie und Fältchen. Sie können es nun mal nicht lassen 🙂
    Trotzdem finde ich es super das auch auch ältere Frauen wieder werben.
    Mich sprechen Anti Aging Produkte nicht an wenn mit 19 Jährigen geworben wird.
    Isabella Rosselini sieht toll aus und hat noch viel mehr zu bieten als nur ihr Aussehen.
    Die Creme würde ich trotzdem nicht kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.