Sonntagsrezept: Thunfischsalat

Heute mal etwas leichtes – und sehr leckeres. Ich habe ewig keinen Thunfischsalat gegessen und bin dann bei Bloglovin über dieses Rezept gestolpert. Hat es auf Anhieb zu den besten Rezepten für ein leichtes Abendessen geschafft.

Thunfischsalat Link zu Pinterest

Gemacht ist er blitzschnell und das tolle ist der frische Geschmack durch den Apfel.

Zutaten und Zubereitung:

2 Dosen Thunfisch in Wasser (bitte darauf achten, dass er Delphinfreundlich gefangen ist!), abtropfen lassen

1-2 Stangen Stangensellerie, klein schneiden

1 säuerlicher Apfel, ebenfalls in kleine Stücke geschnitten, mit Schale bitte

50 g (oder nach Geschmack noch ein paar mehr) grob gehackte Pecannüsse oder Walnüsse

Sauce: 3 EL Mayonnaise, 1 EL Essig nach Geschmack, 1-2 TL Dijonsenf, Schnittlauch, Pfeffer, Salz

Sauce zusammenrühren, Zutaten dazugeben und fertig.

Schmeckt prima auf Vollkornbrot.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und guten Appetit!

 

4 Kommentare

  • Guten Morgen,

    ich liebe Tunfisch, das Rezept wird aus probiert.
    Danke und einen schönen Sonntag.

    Viele Grüße
    Silvia

  • Mmh, ich hoffe, Du nimmst mir das nicht übel Irit, aber da Du ja auch schon auf die Delphine achtest, möchte ich erwähnen, dass Thunfisch eine sogenannte ‚corner stone species‘ ist – das heißt, für das Gleichgewicht in den Ozeanen ist es extrem wichtig, dass es weiterhin Thunfische gibt (letztendlich also auch für Delphine und andere niedliche Tierchen). Und es gibt immer weniger und weniger Thunfisch. Ist vielleicht mal etwas zum darüber nachdenken ;-)

    • nein, das nehme ich dir absolut nicht übel – ganz im Gegenteil.

      Ich bin vermutlich nicht so besonders ökologisch, versuche aber (soweit ich es weiß) mich vernünftig zu verhalten. Thunfisch gehört bei uns zu den seltenen Lebensmitteln, genau wie Fisch generell mit Ausnahme von Zuchtlachs. Der ist vermutlich auch nicht so toll, aber es ist schwierig, sich „korrekt“ zu ernähren.

  • Sabine Wiegmann

    klingt lecker – werd ich ausprobieren:)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.