Gut zu wissen: Reinigung morgens

Heute mal ein durchaus kontrovers diskutiertes Thema und meine ganz persönliche Meinung dazu. Man kann zustimmen, muss aber wie immer nicht!

Ich fange mit einer einfachen Frage an: warum wechseln wir (hoffentlich) alle zwei Wochen die Bettwäsche? Wenn man mal von den Spuren zwischenmenschlicher Aktivitäten absieht, dann vermutlich weil es nicht mehr ganz so frisch riecht. Das liegt schlicht daran, dass der Körper während des Schlafs allerlei Dinge tut. Er verdaut, er erneuert Zellen, er schwitzt, er produziert Hautfette und so weiter und so weiter.

Auch die Gesichtshaut ist nicht untätig. Über Nacht ist sie aktiv, genau wie tagsüber. Sie produziert Schweiß, Fett, stößt Zellen ab und der Regenerationsprozess läuft während des Schlafs auf Hochtouren. Und dann war da ja auch noch die Nachtcreme vom Abend davor.

Bei dem Gedanken, diese Mischung morgens nur mit Wasser entfernen zu wollen… nun ja.

Ich bin eindeutig dafür, die Haut mit einem milden Reinigungsprodukt zu reinigen. Denn Wasser entfernt nun mal kein Fett und auch der beliebte Waschlappen kann das nicht. Etwas anderes ist ein Mikrofasertuch, das funktioniert. Was man genau benutzt ist Geschmackssache, ich mag morgens am liebsten ein Reinigungsgel bzw. ein Produkt, das man mit Wasser abwaschen kann. Ich mag den erfrischenden Aspekt.

Ich las kürzlich erst wieder auf der Seite einer Hautärztin, dass man am Morgen die Haut nicht durch eine Reinigung „strapazieren“ sollte. Halte ich für totalen Quatsch. Den mit dem richtigen Produkt wird da nichts strapaziert und ich mag nicht den ganzen Tag mit den Überresten der Nacht herumlaufen. Auch das schönste Serum bewirkt nichts, wenn es auf einer Schicht von toten Hautzellen, Hautfetten etc herumliegt. Höchstens Pickel.

Vielleicht ist das aber auch nur meine Sichtweise basierend auf meiner eher fettigen Haut – wie haltet ihr es?

11 Kommentare

  • Auf jeden Fall waschen. Anders könnte ich es mir gar nicht vorstellen.

  • Hallo Irit,

    ich stimme Dir vollkommen zu: ich reinige gerne morgens meine eher trockene Haut mit einem Reinigungsschaum – Dermasence oder L´Occitane. Mal auch Bioderma Mizellenwasser. Und kann mir anderes nicht vorstellen…. Nur Wasser ?? Oder gar nicht reinigen fände ich komisch.

    LG Birgit

  • Liebe Irit,
    sehe ich genau so wie Du. Ohne (milde) Reinigung fühlt sich das irgendwie nicht richtig an und seitdem Du mich vor ein paar Monaten mit dem Cosrx Good Morning Cleanser angesteckt hast, geht ohne den am Morgen nix mehr. Ich liebe ihn (den Cleanser) und danke Dir für den tollen Tip! Liebe Grüße, Petra.

  • Ich als sonst stille Mitleserin kann hier nur sagen: Keine Reinigung außer Wasser für mich am Morgen. Ich hab trockene Haut und das funktioniert für mich wunderbar – ich habe keinen Fettfilm auf der Haut, und meine Haut wird schnell unruhig, wenn ich mehr als einmal am Tag reinige. Auch mit mildester Reinigung (ich habe wirklich viel probiert). Ich habe bis vor ein paar Jahren auch immer morgens mit Reinigungsmilch gereinigt und habe es dann irgendwann mal auf den Versuch ankommen lassen (auch auf Anraten einer Hautärztin hin). Und ich fand es auch erst mal seltsam und hab mich nicht richtig sauber gefühlt, aber das ist (zumindest bei mir) reine Kopfsache, denn der Haut geht es wunderbar so. Und ehrlich, sehen wir uns doch mal unsere ganzen nicht-beauty-verrückten Freund/innen an: Die reinigen auch nicht unbedingt zweimal am Tag und haben trotzdem oft schöne Haut … ich glaube also nicht, dass jede das braucht.

  • Wenn ich mir eure Kommentare anschaue, ist es genauso, wie ich vermutet habe: es hängt vom Hautzustand und von der Pflegeroutine ab.

  • Ich kenne viele, die sich gar nicht das Gesicht waschen, außer beim Duschen mit Wasser. Völlig unverständlich für mich (auch wenn sich diese nicht schminken). Für mich gehört das einfach zu den täglichen Routinesachen dazu, dass ich mich morgens und abends reinige. Gerade morgens brauche ich das zum wach werden *hüstel*

    Gerade bei den grünen Minimalisten ist Reinigung mit Wasser sehr beliebt, aber ich würde Talg, Schweiß, Rückstände der Nachtpflege usw. gar nicht im Gesicht haben wollen. Daher reinige ich seit Jahren morgens mit einer reizarmen Reinigungsmilch und bin sehr zufrieden =)

    LG Valandriel

  • Ich reinige das Gesicht morgens vor dem Duschen und trage dann schon mal die 1. Pflegeschicht und manchmal Augenpads auf, das hat dann schon mal Zeit, sich mit der Haut zu verbinden. Meine Haare wasche ich separat, ich mag das beim Duschen überhaupt nicht. Ohne Reinigung würde ich mich nicht wohl fühlen, aber das empfindet jeder anders und die Haut muss es auch mögen.

  • Ich brauche am Morgen WASSER – viel Wasser – das geht los mit einem Glas lauwarmen Wasser mit Zitronensaft (oral) und im Bad erst mal Wasser ins Gesicht schaufeln. Danach entweder mildes Gesichtswasser oder Mizellenwasser mit niedrigem PH (4). Auch ich habe das „Nicht-Waschen“ auch mal ein paar Tage praktiziert (hatte ich irgendwo gelesen…). Zum Einen habe ich mich nicht wohl gefühlt zum anderen waren an Tag 3 die Poren verstopft und Mitesser in der T-Zone – geht gar nicht. Ich kann und will mir auch gar nicht vorstellen wie umwirksam und kontraproduktiv es ist die Routine (AHA, BHA, VIT.C, Seren, Toner, Ampoule etc.) auf die nicht porentief gereinigte Haut aufzutragen. Ach ja – wenn ich mal ganz minimalistisch drauf bin kommt nach der Wasserladung „nur“ das Beyer-Tuch – danach fühle ich mich ebenfalls frisch und sauber. Ich creme mich ja morgens auch nicht auf die ungeduschte Haut ein …

  • Liebe Irit, ich wasche mich morgens mit viel lauwarmen Wasser und benutze anschließend noch ein Wattepad mit Gesichtswasser, aktuell das Vital von Balea. Das reicht für meine eher trockene Haut völlig aus, ich fühle mich erfrischt und sauber ☺
    LG, Silke

  • Wie oben schon geschrieben: die Damen mit trockener Haut haben tatsächlich ganz andere Bedürfnisse. Ich hätte nicht gedacht, dass das so viel ausmacht

  • Meine Mischhaut würde sich schön bedanken, wenn ich morgens nur mit Wasser zu Werke ginge. =) Ich benutze sehr gerne Clay-Reiniger (aktuell den von SR) und anschließend einen Toner (z.Zt. Tony Moly Pure Eco Bamboo Clear Water Fresh Toner).

Deine Meinung?