Die Herausforderung: Komplettes Pflegeprogramm aus dem DM (oder Anverwandten)

Unsere Leserin Kristin hat richtig erkannt, dass ich der eher kompetitive Typ bin und mich hier „herausgefordert“. Ein komplettes Pflegeprogramm, dass folgende Anforderungen erfüllt: * Pflege-Routine für morgens und abends / * Nur Produkte von Rossmann, dm oder anderen Drogerien aus diesem Preissegment sowie Apotheken, Müller schließe ich aus, weil es da auch richtig teure Produkte (High End) gibt / * Keine Produkte von Onlineshops wie z.B. Etat pur – dann wollen wir mal (Duschdenkprozess abgeschlossen…)

Ich habe nur eine Sache nicht erfüllt, nämlich den Ausschluss von Müller, allerdings kommt von denen das billigste Produkt, daher hoffentlich zulässig.

Die Preise sind ca. Angaben, können ein wenig schwanken. Ich kaufe eigentlich immer bei DM, aber man kann bei Rossmann nach Angeboten Ausschau halten, das lohnt sich dann doch sehr.

Ich habe nur Produkte aufgelistet, die ich selbst kenne und schon verwendet habe oder immer noch verwende.

Reinigung:

Müller Eigenmarke „CV Vital“ Reinigungsschaum (2,50 Euro)

zusätzlich nach Bedarf: Maybelline Augen-Makeup-Entferner Spezial Waterproof (3 Euro)

Serum (morgens):

Olaz Regenerist Regenerierendes Anti-Ageing Serum (13 Euro)

Antioxidantien und Peptide (als „Retinolersatz“)

Sonnenschutz (morgens):

diverse Tipps, da das ein schwieriges Produkt ist: Sonnenschutzprodukte fürs Gesicht von Eucerin oder La Roche Posay, Vichy Aqualia Thermal UV,  La Roche Posay Rosaliac (beide Konsistenzen), Nivea Q10 Tagescreme (liegen alle unter 20 Euro)

(bin auf der DM-Seite auf viele neue Produkte von Sundance gestolpert, die probiere ich dann demnächst mal)

Serum (abends):

Olaz Regenerist Erneuerndes Nacht-Elixier (18 Euro)

AHA, Antioxidantien, Peptide

Nachtcreme:

schwierig, da Hauttyp-abhängig, bei Mischhaut würde ich das Serum von morgens nehmen, das reicht dann. Bei eher trockener Haut die Olaz Regenerist Nachtcreme (unter 10 Euro)

Wenn es noch mehr Antioxidantien sein dürfen: Dose mit Vitamin C-Pulver kaufen und jeweils eine Messerspitze in das Serum bzw. abends die Creme mischen

Retinol in günstig ist mir nur ein Produkt eingefallen, das ich aber noch nicht selbst ausprobiert habe: Vichy Liftactiv Retinol HA Tagespflege, Nachtpflege und Augenserum.

Fast vergessen: das Makeup. Mein Favorit ist die Catrice Ultimate Moisture Foundation, die kann genauso viel wie die teuren Schwestern aus der Parfümerie – leider gibt es nur wenige Farben. Ansonsten sind die von Max Factor eigentlich immer gut.

Und – wie ist die Meinung?

  • Applaus!

  • Klingt spannend 🙂
    Ich habe kürzlich aus Neugierde genau dieses Makeup ertauscht, gut, dass du es auch gut findest.

    Das Olaz Nachtelixier brauche ich gerade auf, so richtig einen Effekt kann ich bei mir nicht so recht feststellen, habe aber in den Kommentaren beim AHA/BHA Artikel vom Agata auf Magimania schon begeisterte Anwenderinnen gelesen.

    Alles in allem ist das eine gute Herausforderung gewesen!

  • Hallo,
    nachdem ich schon oft tolle Tipps bei euch gefunden habe, kann ich jetzt auch mal einen beisteuern. Retinol in „günstig“: empfehlenswert ist da Triacneal von Avéne (ca. 12€ in der Apotheke). http://www.avene.de/produkt/triacneal
    2-3x die Woche abends angewendet hat es langfristig einen sichtbaren Effekt, obwohl es nicht hoch dosiert ist. Und ich vertrage es als einziges Retinolprodukt mit meiner empfindlichen Haut.
    Ansonsten: Danke für euren Blog, ich lese euch sehr gern!
    Viele Grüße
    Rosalili

    • @Rosalili: Avene verwendet kein Retinol, sondern Retinaldehyd. Über die Wirksamkeit wird da noch heftig gestritten, wirksam ist es (keine Frage), die Frage ist halt wie es sich im Vergleich zu Retinol verhält.

      Ich habe aber gerade gesehen, dass auch AHA in dem Triacneal drin ist. Ich bin kein großer Fan von Avene, aber vielleicht sollte ich mich da doch mal befassen.

      Ich habe mir eh überlegt, dass ich den Apotheken- bzw. Mittelpreisbereich etwas ausbaue.

  • Nochmals DANKE Irit! Seit deinem Beitrag verwende ich von Catrice
    Ultimate Moisture Foundation – mische sie manchmal mit der Photo Finish, die du auch vorgestellt hast!Für meine empfindliche Haut eine Wohltat – keine Reizungen -trocknet nicht aus und ganz wichtig für 40+ – setzt sich nicht in den Falten ab!

  • Schnell erfüllt die Herausforderung und auch angemessen. Nicht schlecht!

    Das Nachtelixier ist bei mir auch nicht so dolle und ich bin froh, dass es bald leer ist.

    • hm, das nächstgünstige, was mir einfällt, ist die Clinique Mild Clarifying Lotion (mit BHA) oder eben Paula. Oder Teosyal, ich muss sagen, das Zeug setzt wirklich Maßstäbe!

  • Ich bekomme leider von Olaz Pickel, geht also nicht.
    Daher dann doch lieber weiter Paula, aber das Make up werde ich auf jeden Fall testen.

    • bist du sicher, dass du von allen Olaz-Produkten Pickel bekommst? In ziemlich vielen ist Isopropyl… drin, aber in einigen nicht und die sind echt gut!

  • Liebe Irit,

    da habe ich mich nicht umsonst gefreut…werde einige Anregungen ausprobieren. Habe mir heute schon eine OoO Tagescreme mit LSF 15 und Niaciamide gekauft..bin mal gespannt. Danke auch für den Tip mit dem Vitamin C. Habe mir das Pai Öl gegönnt, aber es trocknet meine Haut schon sehr aus…leider..das werde ich wohl absetzen…meine Fältchen werden immer ausgeprägter finde ich.

    LG Ela

  • Kennt ihr “ cellyoung “
    Aus der Apotheke ? Weiß den Preis nicht mehr, aber die war nicht schlecht.

  • Liebe Irit,

    *Applaus*

    Maybelline Amu-Entferner: Mein liebster!
    Olaz Regenerist: Pickel, Rötungen, ausgetrocknete Haut (wie übrigens bei allem von Olaz mit einer Ausnahme: ProVital, die es in D nicht mehr gibt)
    Eucerin, LPR, Vichy, Nivea: diverse Hautprobleme (Nivea ist am schlimmsten)
    Catrice ist super, da habe ich noch einige Backups der Infinite Matt.

    Falls die Frage auftaucht: Ich war schon beim Hautarzt, bin aber angeblich gegen nichts nachweisbar allergisch. 😉
    Momentan bin ich mal wieder bei Clinique, davon habe ich immer ein Notfallset im Haus.

    Also, mission accomplished, liebe Irit, denn für meine merkwürdige Haut kannst Du ja nichts.

    *nochmals Applaus*

    Willst Du eine neue Herausforderung? Finde raus, worauf ich reagiere. 😉

  • ich denke mal, du hast keine „richtige“ Allergie, sondern verträgst einfach das eine oder andere nicht 🙂 geht mir auch so, ich bin dann anhand einer Liste von Leslie Baumann (aus dem Buch Skin Type Solution) die Sachen durchgegangen und habe jetzt eine Liste von Sachen, von denen ich immer Pickelchen, Pickel oder schlimmeres bekomme. Findet man übrigens auch hier

    http://iriteser.de/2012/06/pickelalarm-verdachtige-inhaltsstoffe/

    Clinique hat ja auch eine nicht gerade kurze Liste an Inhaltsstoffen…

    wie sehen denn die Hautprobleme genau aus?

  • Nachtrag, weil man die Kommentare ja nicht editieren kann:

    Du hast mich mit dem Isopropyl auf eine Spur gebracht. Und danke für den Tipp mit dem Vitamin-C-Pulver.

  • Diese diversen Isopropyl-Dinger sind in vielen Cremes und bei mir verursachen sie wahlweise Pickelchen (diese kleinen fiesen Dinger Hubbelchen von der Seite sieht) oder Rötungen bzw. ein unruhiges Hautbild. Übel ist übrigens auch Ethylhexyl Stearate / Palmitate, das findet man in vielen Foundations und Pudern.

    Auch ganz nützlich ist diese Seite mit komedogenen Inhaltsstoffen:

    http://www.hautschutzengel.de/komedogene-inhaltsstoffe.html

  • Liebe Irit,
    ich würde das auch eher als „Unverträglichkeit“ bezeichnen.

    Diese Unverträglichkeit äußert sich an der Stirn mit vielen kleinen roten Pusteln, die manchmal nässen. An den Wangen und der Stirn wird die Haut richtig trocken, die Nase und das Kinn fetten aber je nach Creme mal mehr, mal weniger. Die trockenen Stellen verschorfen auch. Je nach Creme entwickelt sich ein Hitzegefühl.
    Außerdem entstehen an den Wangen große, Mückenstichen ähnliche Stellen, die ggf. auch nässen, wenn man versehentlich daran kratzt. Unterlagerungen oder richtige Pickel bekomme ich selten.

    Ich habe fast alles durch: Naturkosmetik wie Weleda, Hauschka oder Alverde zieht irgendwie nicht richtig ein, ansonsten habe ich das komplette Hautpflege-Regal der Drogerie sowie der Parfümerien durch. Nivea, Olaz, AOK, Balea, Kiehls, Estee Lauder, L`Oreal, Shiseido, Annayake, Chanel, Biotherm, Lancome, Garnier, SBT, Dermalociga, Eisenberg – alles schlimm oder schlimmer.

    Ich hatte bis Anfang 30 gar keine Hautprobleme, konnte mir alles ohne Schwierigkeiten ins Gesicht schmieren und bin mittlerweile recht frustriert.

    In der letzten Zeit hatte ich ein paar Produkte aus der Vinosource-Serie von Caudalie, aber auch das ist nicht das Wahre. Es gibt zwar keine Rötungen oder Spannungsgefühhle, aber sie zieht nicht richtig ein und es bleibt ein klebriges Gefühl auf der Haut zurück.
    Genauso wenig Clinique, aber das geht noch am ehesten. Die Beyer&Söhne Creme war auch ziemlich schlimm.

    Ich bin auch gerne bereit, High End zu kaufen, solange es nicht Sisley ist. Deren Preise bin ich nicht gewillt zu bezahlen. 😉

    Ich trauere immer noch der L`Oreal Creme mit Traubenextrakten hinterher, die war super. Das ist übrigens etwas, was mich fürchterlich nervt: Immer, wenn ich etwas gefunden habe, was für mich funktioniert, wird es aus dem Programm genommen.

    So, das war jetzt viel Text, ich werde mich auf jeden Fall mal über den o.g. link weiter informieren.

    Dank Dir!

  • Charlotte

    @Kristin: So, du glaubst also das Du nur wenige Produkte verträgst. Du kennst meine Mann nicht! Egal was, wirklich egal was, bringt in zum Kratzen und Jucken, obwohl der in meinen Augen sehr fähige Hautazt keine echte Allergie oder Überreaktion auf Inhaltsstoffe feststellen konnte. Das wirklich einzige das ich nun schon seit Monaten sklavenhaft (Scherz!!!) unter die Augen schleppen darf, ist von Noveda das Serum, gibt es auch in „dick“ und als Reinigung als Mizellenwasser http://www.dermatica-exclusiv.de/Produkte.aspx?cid=56. Beim Hersteller kann man Muster erfragen, bestellt habe ich es über meine normale Apotheke. Die haben sehr besondere Produkte, habe ewig gestöbert und bin sehr neugierig geworden 🙂
    Dann laß Deine Haut erstmal runterkommen, alles Gute!

  • @Kristin: hm, ich muss mal darüber nachdenken. Habe derzeit frei und mache so tolle Sachen wie shoppen, Kinder und Mann betüdeln und ausspannen – und weniger bloggen… nächste Woche wieder

  • Liebe Irit,

    family time is quality time!

    Der Leslie Baumann skin type Test bescheinigt mir folgenden Hauttyp: Dry, sensitive, non-pigmented and wrinkled.
    (Wobei die Falten wirklich nur an den Augen sind.)

    Ich habe mich die Tage nun durch Euren kompletten Blog und diverse Hersteller-Websites gelesen und nutze nun folgende Produkte(war alles noch im Haus, verrückt, aber ich wollte nicht schon wieder Unsummen ausgeben):

    Clinique – extra milde Waschlotion
    Clinique – Toner 1, Toner 2 (experimentiere da noch ein wenig rum, welcher denn nun besser ist)
    Olaz – Regenerist 3 Zone Serum morgens (ist das günstigere Serum aus der Linie besser?)
    Olaz – Total Effects 2in1 Feuchtigkeit und Serum
    Olaz – Regenerist Nacht-Elixier abends

    Immerhin sind nach zwei Tagen nun die Hautschüppchen weg, die Haut spannt nicht mehr und diese fiesen „Mückenstiche“ treten auch nicht mehr auf. Ich denke allerdings, dass der Clinique Toner aus der Routine fliegen wird, weil Alkohol drin ist.
    Der Hinweis auf Isopropyl war gut, denn das ist tatsächlich in allen Produkten enthalten, die mir Probleme bereitet haben.

    Ich suche aber immer noch die eierlegende Wollmilchsau, denn eigentlich mag ich diese vielen Schritte nicht. Am liebsten wäre mir ein Waschgel (-schaum), ein Toner, eine Creme. Fertig. 😀

    Also, danke!

    @Charlotte: So schlimm ist es zum Glück noch nicht bei mir, aber es stört eben.

    • die beiden Seren von Olaz sind ehrlich gesagt fast baugleich 😉 nimm, was du lieber magst und besser verträgst. Wenn es einfach sein soll:

      Clinique Extramilde Reinigung

      morgens:
      Olaz Serum 3 Zone
      und eine Creme mit UV-Filter!!!!!!!

      abends:
      Clinique Mild Clarifying Lotion (ohne Alkohol, aber dafür mit BHA) – dann kannst du auch das Nacht-Elixier weglassen 😉
      Olaz Total Effects Serum+Creme

      Passt doch und ist ganz einfach 🙂

      Ich verwende keinen Toner, Janne schon, ich kann das nur bei den Antioxidant-geschwängerten Produkten von Paula einsehen, alles andere halte ich für Blödsinn

      Die Clinique Lotion ist etwas anderes, weil es das BHA-Produkt ist

  • @Irit: Ihr macht Euch immer schlau und die Ideen sind dazu wirklich klasse, Eure Empfehlungen sind stets fundiert und Ihr behaltet Euren Stil bei. Ihr seid die totale Ausnahme in vielerlei Hinsicht, danke!

  • Ach, Irit, das freut mich, wenn ihr den Mittelklasse- und Apothekenbereich etwas ausbauen würdet. Das war ja schon immer mein Wunsch.

  • ja, darüber denke ich derzeit auch intensiv nach, aber ich arbeite noch daran…

  • Vielleicht auch noch etwas Reformhaus-Kosmetik dazu – das wäre toll!

  • ws ist denn Reformhauskosmetik?? Naturkosmetik?

Deine Meinung?