Plauderstunde: Pflege, Makeup & Co

Die wöchentliche Plauderstunde wird etwas umorganisiert – und thematisch aufgeteilt. Dafür bleibt dieser Beitrag aber auch erstmal ganz oben auf der Seite stehen. Wenn es irgendwann zu viele Kommentare gibt, mache ich einen neue Plauderstunde. Es gibt nach wie vor kein festes Thema. Vielmehr gehört dieser Blogpost euch mit all euren Fragen, Anregungen, Tipps, Empfehlungen, Wünschen und so weiter. Bisher ist dabei ein wirklich bunter Themenmix herausgekommen, ich finde es jede Woche aufs Neue spannend. Und so ganz nebenher kann ich auch die eine oder andere Frage los werden.

Wie funktioniert die Plauderstunde in Sachen Pflege und Makeup?

Fragen, schöne Dinge, Probleme und auch Lösungen – hier kann jede*r zu wirklich allem rund um Pflege, Makeup und Co fragen und schreiben. Von einzelnen Pflegeprodukten über spezielle Farbfragen, Haarpflege in allen Varianten und so weiter und so weiter.

Ich möchte ein offenes Austauschforum, bei dem man über wirklich alles reden kann. UND… bei dem ich auch mal fragen kann, ich bin zwar eine Klugscheißerin, aber definitiv nicht allwissend.

Noch eine Anmerkung: hier gibt es viele Leserinnen, die schon lange mitschreiben und “man kennt sich”. Wer also in einer schwierigen Situation steckt und sich etwas von der Seele schreiben möchte, kann das gerne auch anonym unter einem anderen Namen machen. Erstkommentare muss ich freischalten (Schutz vor Spam), aber das ist ja kein Problem.

Anmerkungen bzw. “Regeln”

Wie bekannt lege ich großen Wert auf einen freundlichen und wertschätzenden Umgang miteinander und das ziehe ich seit elf Jahren durch. Alles, was meiner Meinung nach vom Inhalt oder Ton her nicht darunter fällt, wird gelöscht. Das bedeutet nicht, dass hier alles rosarotes Einhornland ist, ganz im Gegenteil: es gibt oft kontroverse Diskussionen. Jede*r darf seine Meinung schreiben. Wichtig ist mir, dass es dabei um die Inhalte geht und ich erwarte eine angemessene Formulierung. Jeglicher Kommentar, den man im realen Leben wildfremden Leuten (hoffentlich nicht) ins Gesicht sagen würde, wird gelöscht.

Ich freue mich auf eure Fragen, Antworten und Meinungen!

61 Kommentare

Huhu zusammen, ist hier zufällig jemand aus dem Stuttgarter Raum und kann mir einen Arzt empfehlen für eine Nasolabial Unterspritzung?
Danke und Grüße
Sabrina

Hallo,

Weis nicht ob du noch auf der Suche nach einem Arzt bist. Ich kann dir Frau Dr. Herrmann Frühwald in der Klinik auf der Karlshöhe empfehlen , ich bin da schon seit 2011 ☺️
Liebe Grüße
Simone

Hallo an alle,
ich habe mal eine Frage zum Brille/Kontaktlinsen tragen. Vielleicht kennt sich ja jmd damit aus.
Ich habe bis vor 1,5 Jahren harte Kontaktlinsen getragen. Dann hatte ich fiese Lidentzündungen und sehr hängende Oberlider. Die Augenärztin meinte damals, das könne an den Linsen liegen. Ich solle mal 1 gutes Jahr Pause machen. Das mache ich nun und tatsächlich sehen die Lider und Augen wieder aus wie vor 4-5 Jahren. Ich bin sehr zufrieden. Nun würde ich aber gern wieder Linsen tragen, zumindest manchmal. Hatte jmd von euch das auch schon und kann viellt raten, was jetzt gut für die Augen wäre? Liebe Grüße!

Hallo Nine, schwierig jemandem zu raten, wenn es um die Augen geht. Ganz wichtig, immer regelmäßig die Augen beim Arzt kontrollieren lassen!
Ich kann Dir aber von meinen Erfahrungen berichten und vllt. ist dies schon hilfreich. Ich trage tgl. Kontaktlinsen. Und dies seit mehr als 30 Jahren. Zuerst waren es die formstabilen (“harten”). Die konnte ich nur stundenweise, manche Tage gar nicht tragen. Wehe wenn mal ein Krümel Mascara, Staub o. ä. ins Auge kam….Ganz furchtbar. Meine Augen waren mit den harten KL oft nur rot.
Ich bin dann auf weiche KL umgestiegen, Monatslinsen. Funktionierte auch nicht wirklich gut. Trotz penibelster Reinigung und Hygiene hatte ich die ein oder andere Augenreizung und Ablagerungen auf den Linsen.
Schlussendlich verwende ich nun Tageslinsen. Seitdem hatte ich keine Probleme mehr. dreimal klopf auf Holz 😉
Ich weiß, die Tageslinsen sind nicht die preiswerteste Lösung, für mich aber die so scheint es gesündeste und einzige, welche funktioniert. Das ist eins der wenigen Wegwerfprodukte, die ich nutze und einfach ein Luxus, den ich mir gönne.
LG Eileen

Vielen Dank, Eileen! Ich glaube, ich muss mich noch mal neu beraten lassen. Ich hatte lange weiche Linsen und dann wurden meine Augen zu trocken. Dann habe ich lange harte Linsen getragen und alle 1-2 Jahre erneuert. Na ja, wie oben beschrieben gab es dann vor 1,5 Jahren andere Probleme.
HaSt du auch den Eindruck, „hängender“ Oberlider?
Die Augenärztin sagte damals, die Augenmuskeln ermüden bei manchen, wenn sie immer über die formstabilen Linsen drüber müssen. Im Nachhinein denke ich, das war die Entzündung in den Lidern…
Ich mache morgen mal einen Termin zur Beratung! LG

Guten Morgen, hat hier jemand Erfahrung mit den Produkten der Firma XbyX?
Ich habe mir Proben zusenden lassen und finde den Gedanken dahinter ganz spannend. Bringt es tatsächlich etwas dieses “Superfood” auf längerfristig zu trinken/essen? Ich bin gespannt was ihr davon haltet.
Liebe Grüße Lisbeth

Es kommt auf deine Ernährung an. Ich schaffe es nicht genug Protein mit meiner Ernährung zuzuführen und je älter wir werden desto mehr braucht der Körper für den Muskelaufbau. Eine Hormontherapie in den Wechseljahren ersetzen die Produkte natürlich nicht. Meiner Mama habe ich die volle Lust gekauft, sie mag es. Von Selbsttests mit Vitamin D halte ich dagegen wenig, man kann es und soll es problemlos beim Arzt bestimmen.

Ich suche eine Nachtcreme, aber nicht zu reichhaltig. Gute Inhaltsstoffe wären mir wichtig. Hat jemand eine Idee ? Hatte bislang sehr viel getestet und probiert, aber bin nicht zufrieden.

keine Duftstoffe, kein Alkohol aber dafür hautberuhigende Wirkstoffe und antiaging – so die Traumvorstellung 🙂
Meine Haut ist 49 Jahre alt, und eher feuchtigkeitsbedürftig. Ein bisschen Rosacea an den Wangen. Viele Produkte kommen mir “zu viel” oder “zu wenig” vor. Ich weiss nicht wie ich das besser beschreiben soll. Die Restore von Highdroxy ist mir zum Beispiel zu viel und die Embryolisse zu wenig.

die hatte ich sogar 1x gekauft, aufgebraucht und nachgekauft… und dann war ich doch nicht mehr happy damit 🙂
Vielleicht hat sich meine Haut aber auch geändert und ist zickiger geworden.

Ich kann den ceramide moisturizer von Transparent Lab empfehlen. Bin schon bei der dritten Flasche und nach wie vor sehr zufrieden. Befeuchtet sehr gut und ist nicht zu viel…ich mische ihn mit dem Calm Serum von Paulas. Ist vor einer Weile beim Kaiser vorgestellt worden.
Ich habe aber noch eine Frage in die Runde, seit einiger Zeit bekomme ich ab und an sowas wie kleine Blutergüsse am Lippenrand. Zuerst hatte ich Tretinoin in Verdacht und deshalb reduziert. Hat sich aber so nicht bestätigt. Jetzt denke ich, es könnte eine combi Tretinoin und Nia sein, oder ich vertrage plötzlich keine Nias mehr? Kennt das noch jemand?
Liebe Grüsse

Hallo Nimitta,

meinst Du wirklich Blutergüsse? Zb Petechien, also so punktuelle Einblutungen?

Da die Lippen insgesamt, wie man am Lippenrot ja sieht, sehr gut durchblutet sind, kann es durch mechanische, traumatische Verletzungen schon mal zu Einblutungen kommen. Möglich natürlich auch durch bestimmte Wirkstoffe in Medikamenten beispielsweise.

Ich habe keinerlei Erfahrung mit Tretinoin, aber mit Retinol (1%) und kenne leichte Entzündungserscheinungen am Lippenrand durch zu nahes Eincremen an den Lippen. Da “brennt” dann natürlich auch Nia im Nachgang.

Von mir somit nur den Tipp: die Lippen weitest möglich umgehen, sowie man ja auch freiwillig gerne von den Lidrändern wegbleibt, denn da würde es gleich brennen.

Liebe Grüße, Jane

Hallo Jane
Ja, genau die meine ich. Ich kann Tretinoin täglich verwenden, auch nahe am Mund und nix passiert, aber sobald ich dann öfter was verwende in dem Nia drin ist, bekomme ich diese Pünktchen.
Also, ich bilde mir zumindest ein, dass es das ist. Ich werde jetzt mal eine zeitlang alle Nias meiden, was gar nicht so einfach ist und auf minimal Programm umstellen.

Das Thema Niacinamide finde ich mittlerweile auch recht kritisch – es ist fast überall drin und ich vertrage es auch nicht mehr besonders gut. Ich vermute, es ist einfach ein kumulativer Effekt.

Berichtest du mal, ob es besser geworden ist?

also: heute morgen Blick in den Spiegel und was sehe ich – diese Dinger am Lippenrand, da habe ich gestaunt. Ich habe die letzten beiden Tage nicht so richtig darauf geachtet, die Lippenpartie beim Tretinoin auszusparen. Ich würde also mal darauf tippen, dass Nia unschuldig ist (benutze ich derzeit nicht im Gesicht) und ich werde 1. wieder meine Panthenol-Augensalbe rund um den Mund und an den Nasenflügeln auftragen und 2. die Partie sorgfältig aussparen

mir ist noch etwas eingefallen: der Calm Balm von HighDroxy oder etwas von Paula’s Choice: Calm Nachtcreme, Omega+ oder die Clinical Ceramide? Ein anderer Kandidat ist Colibri Barrier Repair, die hatte hier auch jemand empfohlen

oh cool, da ist doch noch was zum Testen dabei. Die Clinical von PC kenne ich und finde die im Winter ganz gut. (sehr reichhaltig) Von Colibri hatte ich noch nie etwas, aber wollte ich schon länger mal probieren. Die werde ich testen.

Ich benutze seit einiger Zeit die Clinique Superdefense Night und mag nichts anderes mehr.
Es gibt sie für ölige/Mischhaut oder trockene Haut. Müsstest du ausprobieren was für dich passt.
Sie ist nicht ganz günstig, aber online bekommt man sie mit Rabatt meist für unter 40 Euro.
Auf dem Datenblatt klingt sie gut aber nicht mindblowing, aber meiner Haut tut sie einfach gut. Sie ist dann irgendwie ruhig. Habe auch leichte Rosazea.
Viel Erfolg damit falls du sie ausprobierst!

Die “Clinique – Idee” finde ich auch ganz spannend, weil meine Tagescreme die Superdefense SPF 25 ist. Die Nachtcreme funktioniert dann vielleicht auch bei mir. Bin ich selber nicht drauf gekommen. Merci

Hallo Anne,

Danke für Deine Anregung mit der Clinique Superdefense Night. Hab sie als Erstes probiert, weil ich schnell ran kam. Und gleich ein Volltreffer. Ich komme super damit klar, zumindest was man nach so kurzer Zeit sagen kann. Toller Tip

Frage in die Runde: kann jemand etwas zum Lip Gloss von Lisa Eldridge berichten? Ich möchte mir den neuen Highlighter kaufen und überlege, ob ich auch mal einen Gloss probiere. Ich schleiche um “Myth” herum

Ich finde die Glosse großartig. Cremige, nicht klebrige Konsistenz bei trotzdem guter Haltbarkeit. Ich empfinde sie als sehr pflegend. Sie setzen sich nicht in den Mundwinkeln ab, das Problem habe ich bei vielen anderen Glossen. Wenn sie weggezogen sind, bleibt trotzdem noch ein Hauch Farbe auf den Lippen zurück. Und die Farben sind toll 🙂

Ich habe 2 Farbtöne, Beauty und Blush. Liebe sie für meinen Büroalltag. Pflegend, nicht parfümiert und vor allem kleben sie bei mir nicht.
Farben sind sehr dezent, aber für täglich einfach super.

Ich habe 3 Glosse von Lisa: Go Lightly, Muse und Blush.
Ich trage sie solo oder als Topper über ihren matten Lippenstifte. Manchmal im Winter auch einfach als Lippenpflege für zu Hause.
Sie kleben wirklich nicht und fühlen sich sehr pflegend an ohne schmierig zu sein.

hier auch noch eine positive Stimme zum Gloss von LE: ich trage NIE Lipgloss, weil ich das klebrig-schmierige auf den Lippen nicht mag. Normalerweise nur Lippenstift bei mir. Die wirklich einzigste Ausnahme ist das Gloss von LE. ich hab Blush – das hatte ich mal zum Verschenken gekauft, dann ist es irgendwie übrig geblieben und ich habs einfach probiert. Es ist wirklich in Benutzung bei mir und steht nicht nur rum 😁. Ich nehme immer einen Liner drunter (d mag ich die von LE aber nicht ganz so doll wie die Lippenstifte und Glosse)

Weist du zufällig ob es die auch in einem deutschen Shop zum bestellen gibt, die schauen ja echt sehr schön aus
Liebe Grüße 🖖
Simone

Einen schönen guten Morgen, ich habe hier in den vergangenen Wochen einiges über Sonnenschutz 50+ gelesen und mir sind drei Produkte ins Auge gefallen (aua) 😀
bioderma-photoderm
la-roche-posay-anthelios
Eucerin
Ich möchte kein Homosalate und kein Octocrylene, das haben die nicht. Leicht wären sie alle, aber welches wäre das Beste von den Dreien?
Liebe Grüße Maggy

Liebe Irit,

gerade auf der Seite von LRP geguckt, aber keine konkrete Nennung des UVA Schutzes gefunden. Weißt du da genaues? Hört sich ja sonst super an. Mit dem Eucerin komme ich nicht klar, ist mir definitiv zu viel Alk, schade.

LG, Wally

Hallo Irit,
kommt hierzu noch ein ausführlicher Bericht? Ansonsten würde mich interessieren, wie stark die Tönung ist, bzw. wie der Farbton ausfällt?
Danke Dir!
Viele Grüsse Christina

Moin, meine Frage zur Haltbarkeit von Cremes: ich nutze von Bioderma die Cicabio Pommade. Nun wird empfohlen sie nur 6 Monate geöffnet zu nutzen.Was meint ihr…kann man die Creme auch länger nutzen oder muss ich sie entsorgen? Wäre ärgerlich da noch halbvoll…. 🤨
Ein sonniges Wochenende,
Claudia

Liebe Irit,
ich habe mir die Gitti Mascara bestellt und bin begeistert. Ich glaube Du hattest sie kürzlich getestet.
Es ist meine erste Mascara in braun, sie sieht aber nicht braun aus, sie ist dunkel aber wirkt nicht so hart und natürlicher als schwarz.
Trotzdem zaubert sie schön lange und dichte Wimpern, krümelt nicht und lässt sich leicht entfernen.
Danke für den Tipp 🙂
LG
Nic

Hallo! Ich habe eine Frage zu Haarfarbe. Bin seit bestimmt 10 Jahren ungefärbt und mittlerweile doch sehr grau bzw. weiß. Denke gerade über dunklere Strähnen oder ähnliches nach, um den Haaren irgendwie optisch Struktur zu geben. Komplett färben will ich keinesfalls mehr. Hat hier jemand sowas ausprobiert oder Ideen dazu? Fühle mich gerade so alt mit den grauen 🙈. Vielen Dank und liebe Grüße!

Suche dir einen guten Friseur, der sich mit Farbe auskennt und lass dich beraten. Meine Arbeitskollegin hat sich anstatt ständig den Ansatz nachzufärben alles komplett grau färben lassen. Dazu einen neuen Schnitt und die sah 10 Jahre jünger aus. Man kann auch verschiedene Grautöne nehmen. Das macht sie jetzt auch an und zu. Mit grau kann man viel machen.

Heute brauch ich mal euer Schwarm Make Up Wissen =)
Da ich an den Lidern recht durchscheinende Haut habe, sieht man dort leider die Adern und untern den Brauen habe ich zusätzlich noch Rötungen….deswegen brauche ich immer wenn ich mich schminke, sozusagen eine Grundierung.
Der Lidschatten sollte nicht ganz weiß sein, sondern einfach das Ganze überdecken, gerne nicht matt, sondern leicht perlmutt und ohne Glitzer…..kennt ihr da was oder habt auch mit dem Problem zu kämpfen?

Danke und einen schönen Mittwoch 🙂

Hallo Sabrina,
ich würde dir empfehlen, eine Basis zu schaffen mit einem etwas deckenderem Cremelidschatten. Z.B. von MAC einer der Paint Pots.
Ich mache das auch ab und zu und es macht echt einen Unterschied.
Viele Grüße Katinka

Aaaah die Paint Pots 🙂 habe tatsächlich von denen gehört als guter Primer, aber irgendwie spontan nicht mit meinem Problem in Verbindung gebracht. Das ist aber natürlich ne top Idee =)

Habt ihr zufällig auch eine Farbempfehlung für mich?

Lieben Dank und Grüße
Sabrina

Das hätte ich dir auch empfohlen! Vorsichtig auftragen, eine dünne Schicht reicht. Ich habe ihn heute auch mal wieder benutzt, gleicht wirklich sehr schön aus.

Ich war natürlich mal wieder ungeduldig, aber freut mich, dass das auch deine Empfehlung gewesen wäre 😉
Ich berichte euch, sobald die Bestellung da ist 🙂
Liebe Katinka: Bringst du die dünne Schicht mit nem Pinsel oder mit dem Finger auf?

Danke euch 🙂
Sabrina

Liebe Sabrina,
ich nehme erst einen Pinsel, verwische dann aber nochmal mit dem Finger. Das liegt aber eher daran, dass ich den optimalen Pinsel für Cremelidschatten noch nicht gefunden habe …

Liebe Katinka,

alles klar, dann teste ich mich mal durch, wie das gut funktionieren könnte 🙂 Von Zoeva gibts einen tollen Concealer Pinsel Nummer 142, den werde ich damit mal probieren…..

Hallo in die Runde,
kennt jemand einen guten chemischen Sonnenschutz, der zu keinen Verfärbungen in weißen T-Shirts führt? Mineralische vertrage ich irgendwie nicht… zur Zeit nutze ich von Eucerin Actinic control- super Schutz aber alle weissen T-Shirts und Blusen sind versaut… blöd.
Hat jemand ne Idee?
Liebe Grüße aus Schleswig Holstein
Katharina

Hallo,

Wollte nur gerne mal wissen was für Lidschatten ihr am liebsten nutzt, den klassischen Puderlidschatten oder diese Lidschattenstifte ??
Achja und wieviel Farben tragt ihr auf ?
Ich nehme immer nur einen Base , dann innen am Aufe hell und außen etwas dunkler und verblende es dann gut
Liebe Grüße 🖖
Simone

Hallo Simone, so ähnlich mache ich es auch, ist mir aber ab und zu bisschen langweilig. Ich habe farbige Kajalstifte für mich wiederentdeckt nach einem YouTube Video von Hatice Schmidt (meine Summer make Up Essentials von Anfang Juni). Sie zieht da einen Lidstrich mit buntem Stift, intensiviert mit farbigem Lidschatten und verblendet das ganze dann. Für mich (57) war der Wing nix, aber die Idee ist sehr schön. Habe das jetzt quasi täglich mit unterschiedlichen Farben nachgeschminkt und gefalle mir sehr gut damit. Nicht angemalt, aber doch mal was anderes.
Liebe Grüße Lisbeth

Schreibe einen Kommentar