Plauderstunde: Entspannt leben, Aktuelles & Denkanstöße

Die wöchentliche Plauderstunde wird etwas umorganisiert – und thematisch aufgeteilt.Dafür bleibt dieser Beitrag aber auch erstmal ganz oben auf der Seite stehen. Wenn es irgendwann zu viele Kommentare gibt, mache ich einen neue Plauderstunde.  Es gibt nach wie vor kein festes Thema. Vielmehr gehört dieser Blogpost euch mit all euren Fragen, Anregungen, Tipps, Empfehlungen, Wünschen und so weiter. Bisher ist dabei ein wirklich bunter Themenmix herausgekommen, ich finde es jede Woche aufs Neue spannend. Und so ganz nebenher kann ich auch die eine oder andere Frage los werden.

Wie funktioniert die Plauderstunde zu aktuellen Themen und Denkanstößen?

Fragen, schöne Dinge, Probleme und auch Lösungen – hier kann jede*r zu wirklich allem rund um aktuelle Themen aus der großen weiten Welt und rund um das entspannte Leben mit so wichtigen Details wie Wohnen, Reisen, Lesen, Hören, Schauen, Kochen, Backen und so weiter fragen und schreiben. Dabei sind natürlich auch Denkanstöße in jeglicher Hinsicht willkommen, von Lebensphilosophie bis zu Erlebnissen, die man aus welchem persönlichen Grund auch immer teilen möchte.

Ich möchte ein offenes Austauschforum, bei dem man über wirklich alles reden kann. UND… bei dem ich auch mal fragen kann, ich bin zwar eine Klugscheißerin, aber definitiv nicht allwissend.

Noch eine Anmerkung: hier gibt es viele Leserinnen, die schon lange mitschreiben und “man kennt sich”. Wer also in einer schwierigen Situation steckt und sich etwas von der Seele schreiben möchte, kann das gerne auch anonym unter einem anderen Namen machen. Erstkommentare muss ich freischalten (Schutz vor Spam), aber das ist ja kein Problem.

Anmerkungen bzw. “Regeln”

Wie bekannt lege ich großen Wert auf einen freundlichen und wertschätzenden Umgang miteinander und das ziehe ich seit elf Jahren durch. Alles, was meiner Meinung nach vom Inhalt oder Ton her nicht darunter fällt, wird gelöscht. Das bedeutet nicht, dass hier alles rosarotes Einhornland ist, ganz im Gegenteil: es gibt oft kontroverse Diskussionen. Jede*r darf seine Meinung schreiben. Wichtig ist mir, dass es dabei um die Inhalte geht und ich erwarte eine angemessene Formulierung. Jeglicher Kommentar, den man im realen Leben wildfremden Leuten (hoffentlich nicht) ins Gesicht sagen würde, wird gelöscht.

Ich freue mich auf eure Fragen, Antworten und Meinungen!

10 Meinungen zu “Plauderstunde: Entspannt leben, Aktuelles & Denkanstöße

  1. Huhu ihr Lieben🙋‍♀️
    Neuerdings kann ich meinen Blogs nicht mehr folgen mit Bloglovin. Gibts das nicht mehr? Wie macht ihr das bzw. welchen Feetreader nutzt ihr?

    1. ich hatte das bei Planlos bloggen geschrieben… ein Alptraum. Ich benutze jetzt https://theoldreader.com/

      Man muss halt jeden Blog einzeln als Feed anlegen. Sprich bei mir: RSS add-on für Chrome installieren, Old Reader dort hinterlegen und dann alle Blogs einzeln dort ergänzen. War eine elende Arbeit, aber das funktioniert einwandfrei

      1. Danke Irit, aber du sprichst in Rätseln😂 Ich weiß gar nicht, wovon du redest🤷‍♀️ Schade, es hat all die Jahre super funktioniert. Ich schau dann immer mal so hier rein.

        1. ich kann mal eine kleine Anleitung posten oder ich suche, ob ich eine im Netz finde

          Aber Tipp (außer du kennst deine Blogs auswendig): derzeit funktioniert es wieder so halbwegs mit Bloglovin. Geh in deinem Profil mal auf deine abonnierten Blogs und mach ein paar Bildschirmfotos davon, dann weißt du wenigstens noch, welche es sind

          1. also… hier gibt es eine Kurzanleitung

            https://theoldreader.com/pages/tour

            Vom Grundsatz her einfach einen Account anlegen (kostenlos) und dann links oben auf “Feed abonnieren” klicken, Websiteadresse angeben und dann wird normalerweise der Feed angezeigt.

            Was ich oben meinte ist “etwas einfacher”. Wenn man einen Blog aufruft, kann man mit der Erweiterung einfach drauf klicken und dann hat man den RSS-Feed direkt im “Old reader” oder dem bevorzugten RSS-Reader

            Falls das jetzt immer noch zu kryptisch war, meld dich einfach

            1. Danke Irit, ich habe mal auf die Schnelle Feedly angelegt. Da habe ich mich schnell mit eingefummelt. Aber deins probiere ich auch noch mal. Ich hab ja nur so um die 25 Blogs, das ging recht schnell.

    2. Nimm doch Inoreader. Es ist dummy proof, man braucht kein Fachwissen oder irgendeine Installation. Du gibt einmal die Blogs ein den du folgen magst und fertig. So verpasst du nicht mal die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.