Wilder Mix: Marmelade, XL-Cremetöpfe von Asam und Rhabarber. Viel Rhabarber.

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Das Osterwochenende war ungewöhnlich – aber auch sehr schön. Ich bin gerade dabei, meinen Balkon (mal wieder) zu verschönern. Sollte demnächst fertig sein, dann gibt es jede Menge Bilder. Es gibt einen neuen Boden, der derzeitige war ja eher eine preisgünstige, schnelle Lösung.

Abgesehen davon habe ich den ersten Rhabarber gekauft und gleich mal einen Kuchen gebacken:

Rhabarberstreuselkuchen

Sieht lecker aus, oder?

Fertig sieht es so aus:

Link

Ich habe mich weitgehend ans Originalrezept gehalten – nur ein ganzes Päckchen Backpulver genommen (ich mag fluffigen Kuchen) und bei den Streuseln etwas mehr gemahlene Mandeln (100g) und dafür entsprechend weniger Mehl.

Er schmeckt SUPER!

Rhabarberglück

Die Marmelade (oder wie man es auch immer korrekt nennt) habe ich letztens in der Lecker (übrigens eine sehr empfehlenswerte Zeitschrift, kaufe ich jeden Monat) gesehen und dann im Edeka vor Ort entdeckt. Am Wochenende probiert und sie ist ein echter Tipp: richtiger Rhabarbergeschmack, nicht süß und vor allem ohne die ansonsten unvermeidlichen Erdbeeren. Ich werde vorsichtshalber noch zwei Gläser kaufen – das reicht dann bis zur nächsten Saison.

Rhabarber die Dritte

Ich schrieb schon mal über meine Trinkgewohnheiten. Die lassen sich kurz so zusammenfassen: im Winter praktisch kein Alkohol (naja, Karneval ohne Kölsch ist halt doch blöd), aber sobald es warm wird… abends auf dem Balkon oder im Urlaub, da trinke ich gerne mal das eine oder andere Glas.

Seit einigen Jahren einer meiner Lieblinge: Pastis mit Rhabarbersaft (1:1 mit Wasser verdünnt) und das Ganze mit einem dieser Rieseneiswürfel. Das war ein Tipp von Iridia und die sind wirklich toll zum Kühlen von Getränken. Es gibt online eine große Auswahl, meine haben 5cm Kantenlänge und ich hatte sie letztes Jahr bei Amazon gekauft.

Nette Serie gesucht?

Wir haben mit reichlich Verspätung „Call my agent“ entdeckt, derzeit ist die erste Staffel in der ARD Mediathek verfügbar. Staffel 2 und 3 haben wir dann gleich noch gekauft (Amazon Prime).

Eine wunderbare französische Serie (ich will nach Paris…) und ein unglaubliches Staraufgebot. Unterhaltsam, man lernt gleich noch etwas über französisches Kino und der Alltag in einer Schauspielagentur ist so amüsant wie turbulent, kleine und große Katastrophen. Hatte ich übrigens damals bei KK entdeckt, aber bisher nicht geschaut (Link zu seiner Review).

Und last but not least brauche ich eure Meinung zu:

Asam Resveratrol Premium NT 50

Asam Resveratrol Premium NT 50 Augencreme

Ich habe einige Produkte aus der Serie bekommen, aktuell gibt es günstige Sondergrößen im XL-Format – man beachte die Augencreme mit 30 ml! Ich konnte natürlich noch nicht ausprobieren, bin auch bei Serum und Creme etwas zögerlich wegen der Duftstoffe. Die ganze Serie gibt es hier, derzeit auch erstaunlich günstige Sets. Hier gibt es doch auch einige Asam-Fans – kann jemand berichten??

Wie war euer Osterwochenende?

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

15 Kommentare

Kommentieren →

Die Glückgläser stehn bei mir auch im Kühlschrank – finde die megalecker.
Rhabarber kenn ich noch nicht, werd aber beim nächsten Einkauf drauf achten.
Asam hab ich noch nix von getestet bin mit meinen Produkten von beyer, hydroxy und paula grad sehr zufrieden.
Lg Sabine Wiegmann

Was sind denn das für Eiswürfel? *neugierig* Sind das solche aus Plastik mit Flüssigkeit drin, die man immer wieder verwenden kann? Die riechen nämlich bei mir immer nach Essen 😬
Ich bin mittlerweile auf doppelwandige Gläser mit dieser einfrierbaren Flüssigkeit im Hohlraum umgeschwenkt, die man komplett in den Tiefkühler tun kann. Glas nimmt nämlich keinen Geruch an. Und ich habe einen Weindekantierer, der hat einen dazugehörigen Kühlstab. Ich fülle da im Sommer einfach alles rein, was ein paar Stunden kühl bleiben soll. Dieser Kühlstab aus Hartplastik (?) nimmt zum Glück kaum Geruch im Tiefkühlfach an bzw. der Geruch lässt sich schnell vor Benutzung abwaschen.
Wie verhindert ihr denn, dass diese Sachen den Geruch aus dem Tiefkühlfach annehmen? Oder habe bloß ich das Problem?

Cool! Bin noch nie auf die Idee gekommen, dass es auch größere Eiswürfelbehälter geben könnte. Die sehen ja optimal zum Einfrieren von Gemüsebrühe, Fonds und Co. aus. Gehe gleich mal stöbern. Danke Irit!

Hallo Jasmin,
Wir haben das gleiche Problem mit unseren Ice cubes aus Edelstahl. Auch diese haben den Geruch angenommen. Ich hab diese jetzt nochmal ordentlich gereinigt und in der Kühltruhe nochmal zusätzlich in eine Plastikdose gepackt. Also Eiswürfel, dafür vorgesehene Umverpackung und Dose. Nimmt relativ viel Platz weg, aber bis jetzt hilft es. Und längere jetzt auch nur noch Sachen in dieser Schublade, die keinen dollen Geruch abgeben. Bei uns ist das Brot, Butter und gefrorene Kräuter.
Viele Grüße
Mareike

@Mareike: danke fürs Feedback! Ich sehe schon. Die Garnelen müssen raus aus dem Tiefkühlfach 🧊🦐❄️ Oder jemand nennt mir wahlweise bitte ein tolles Cocktailrezept, zu dem Fischduft passt 😝

Ab. dem 2. Glas wird es dir egal sein, bzw. du wirst es nicht mehr merken ;-)…ich finde auch die Eiskugel praktisch, man kann frische Minze oder Beeren mit einfrieren – zu finden unter „barmate Eiswürfelform aus Silikon für 4 runde XXL Eiskugeln-Iceballs mit je 6 cm Durchmesser“

Und ich habe mir deinen Serientipp „Unorthodox“ angeschaut und fand es klasse. Total interessant und auch ein wenig traurig, aber ansonsten war das Lebensgefühl in Berlin so schön „amateurhaft“ inszeniert worden, dass es einen guten Kontrast zum abgeschirmten und geradezu unwirklichen Leben in New York bot. Die Hauptdarstellerin fand ich auch toll. Hat sich echt gelohnt.
Liebe Grüße!
KK

ich muss ehrlicherweise gestehen, dass ein Teil meiner Begeisterung auch an den Drehorten lag. Ich habe schon sehr viel Zeit in Schöneberg verbracht, u.a. auf dem Spielplatz direkt neben dem Haus der Mutter. Wir haben andauernd angehalten und in Erinnerungen geschwelgt. Es gibt zahllose Fotos und Videos von den Kindern in der Gegend.

Hallo Irit, das Serum aus der Resveratrol Serie mag ich sehr gerne. Ist allerdings etwas reichhaltiger, nimmt dadurch aber schnell das Spannungsgefühl. Mit den Cremes, egal welche Asam Serie, komme ich überhaupt nicht klar. Sie vermitteln mir einfach kein Wohlbefinden für meine Gesichtshaut. Was ich noch gerne mag, ist die grüne Körpercreme, ich glaube die magst du ja auch. Liebe Grüße Carola

Hallo Irit,
Der Kuchen sieht so lecker aus, den muss ich mal ausprobieren. Bei mir gab es bis jetzt nur das obligatorische Rhabarberkompott für den Joghurt ☺️

Das Resveratrolserum mag ich vom Hautgefühl sehr gerne, habe sogar die Duftstoffe im Gesicht vertragen. Die Haut fühlt sich genährt und entspannt an. 2 negative Punkte für mich wären allerdings, dass ich es im Dekolleté überhaupt nicht vertragen habe und das sich meine Haut nach Anwendung immer verfärbt hätte. Ich hatte immer einen leichten gelblich braunen Stich, dessen Übergang man am Haaransatz dann gesehen hat … Bin allerdings aber auch ein seeehr heller Hauttyp. Bei meiner Mutter hat man nichts gesehen.
Viele Grüße
Mareike

Hallo Irit,
das NT 50 Serum finde ich richtig gut. Trotz der Duftstoffe. Ich bin davon überzeugt, dass es meine Stirnfalte zw. den Augenbrauen gemildert hat und auch die ersten Fältchen um die Augen. Zugegeben ich habe noch keine stark ausgeprägten Falten. Ich hatte keinerlei negativen Erfahrungen damit nutze es aber nur abends. Weiß also nicht wie es sich unter Make Up verhält.
LG

Das wollte ich auch gerade schreiben mit den Eiswürfelformen.
Von dem Resveratrol Serum hatte ich auch mal eine Flasche.
War okay, aber nix Besonderes.

Schreibe einen Kommentar