Makeup: Pixi Eye Reflection Shadow Palette Natural Beauty

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Ich hatte euch die Palette schon kurz gezeigt und heute wie versprochen ein wenig mehr dazu.

Ich gebe zu: die allerschönste Palette aller Zeiten so rein von der Machart her ist sie nicht.

Makeup Pixi Eye Reflection Shadow Palette Natural Beauty

Aber das wird mehr als ausgeglichen…

  • das Format hat eine wirklich praktische Größe und ich mag den durchsichtigen Deckel
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis: knapp 30 Euro für 12 recht große Lidschatten
  • ich mag die Farbzusammenstellung mit neutralen Tönen von ganz hell bis ganz dunkel plus Schimmer an der einen oder anderen Stelle
  • Die Lidschatten sind gut pigmentiert, aber nicht heftig. Sprich: wenn man mag, kann man farbintensiv schminken. Aber es ist alles gut handhabbar auch für Nichtprofis!

Hier kommt ein Swatch:

Pixi Eye Reflection Shadow Palette Natural Beauty Swatch

Vorsicht bei den schimmernden Tönen, das schimmert teilweise schon recht heftig. Ich tupfe das dann eher zart mit dem Pinsel auf, geht auch prima.

Insgesamt: ein Superteil für Reisen aller Art, von Büro bis Freizeit kann man alles inkl. reichlich Glamour schminken!

Bei mir sieht das meist aus wie auf den zwei Fotos.

Zu rotem Lippenstift gibt es eine eher zurückhaltende Variante:

Pixi Eye Reflection Shadow Palette Natural Beauty Makeup

Im Detail:

  • der ganz helle Ton als Basis
  • 2. Reihe Mitte aufs Oberlid
  • 4. Reihe rechts als Kontur am Unterlid (nach Geschmack kann man auch einen matten Ton nehmen)
  • ergänzt mit Pat McGrath Mascara (einmal getuscht) und Bobbi Brown Gel Eyeliner Espresso fürs Tightlining

Etwas auffälliger ist dann das hier:

Pixi Eye Reflection Shadow Palette Natural Beauty Makeup 2

Basis ist wie oben geschminkt, aber noch ein bisschen Glamour ergänzt:

  • auf die Mitte des Oberlids die mittlere Farbe aus der oberen Reihe
  • In die Lidfalte und an den äußeren Augenwinkel mittlere Farbe aus der 3. Reihe plus 4. Reihe rechts

Leider kommt es auf den Fotos nicht so richtig gut raus, in der Realität knallt es mehr. Dazu trage ich dann sehr dezente Lippen und da habe ich auch einen neuen Favoriten – den gibt es dann nächste Woche :-)

Die Palette bleibt auf jeden Fall bei mir, mag ich.

Was sind den eure liebsten Nude-Paletten? Wobei ich ja nur die hier habe…

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

15 Kommentare

Kommentieren →

Ich hab mir diesen Sommer die Chanel Les Beiges 9-pan Palette Les Indispensables zugelegt. Die ist sofort zum Alltagsliebling mutiert. Die Palette ist gerade noch klein genug zum Reisen, sehr stabil und besteht hauptsächlich aus eher neutralen Farben. Endlich mal keine wahnsinnig warmen Brauntöne. Generell mag ich so kleinere Paletten, die in sich stimmig sind, so dass ich nicht zu separaten Lidschatten greifen muss. Ich schminke mich im Bad und das ist sehr klein. Da hab ich wenig Platz zig Einzellidschatten und Paletten offen zu haben, weil in der Hauptpalette mal wieder ein schöner heller o. dunkler Ton oder eine gute Transitionshade fehlt und ich die entsprechende Farbe dann erst mal suchen gehen muss.

ich lese hier dauernd Chanel… ich glaube, ich muss mir das doch nochmal (nach langen Jahren) neu angucken

Gibt es eigentlich „Langzeiterfahrungen“ zu der wässrigen Foundation??

Ja, gibt es….eigentlich trage ich überhaupt keine Foundation und genau deshalb mag ich die Water Fusion so gerne. Sie befeuchtet super, setzt sich nicht in Fältchen ab und gleicht wunderbar aus, ohne das man geschminkt aussieht. Also, ich werde sie bestimmt nachkaufen. Obwohl der Preis schon heftig ist….

Liebe Nimitta,
wie heißt Dein Chanel Make-up genau? Unter Water Fusion finde ich auf der Chanel-Seite nichts, oder ich bin zu doof.
Vielen Dank und liebe Grüße, Angela

Ich denke, die Rede ist von Chanel Les Beiges Eau de Teint Water Fresh Tint.
Ich hab diese „Foundation“ (ist ja eher ein getöntes Fluid) den ganzen Sommer über heiß und innig geliebt. So schön leicht und dezent. Ganz toll. Leert sich allerdings sehr schnell. Zumindest kommt es mir so vor, weil man dank des durchsichtigen Spenders mitverfolgen kann, wieviel noch drin ist. Einzig der Bitterorangenextrakt bereitet mir etwas Bauchschmerzen. Ich hab jetzt keine sichtbare Reaktion darauf gehabt, aber normalerweise vermeide ich zitrische Inhaltsstoffe jeglicher Art, weil ich etwas Angst habe, die könnten Pigmentflecken fördern.

Danke,genau die meinte ich. Da ist mir wohl gedanklich die Isdin dazwischen gerutscht.
Ich finde übrigens nicht, dass die Flasche übermässig schnell leer wird. Trägst Du sie denn mit dem Pinsel oder Schwämmchen auf? Ich nehme die Finger…

1 Pumphub mit den Fingern. Und ich glaub auch, dass die gar nicht so schnell leer geht oder zumindest nicht schneller als andere Foundations, immerhin hab ich sie den ganzen Sommer fast jeden Tag genutzt und sie ist noch nicht leer. Aber die Sichtbarkeit des schrumpfenden Inhalts suggeriert es.

auf dem Video nimmt die Nutzerin das mitgelieferte Pinselchen und drückt mind. dreimal drauf. Sieht so aus, als reiche wenig hier nicht wenig.Glaub auch, dass die Finger sinnvoller sind. Welche Farbe nutzt ihr denn? Light sieht sehr sehr weiss aus. Ich möchte auch immer ein bischen Farbe im Gesicht haben. Also bin ich sicher was danach.

@Silke: ich nutze medium, bin aber auch immer die Farbe 03 bei Chanel, also teintmäßig ganz allgemein näher an medium als an light-medium dran. Eine Freundin hat light und das ist echt sehr, sehr hell. Da die Foundi nur sehr dezent tönt, muss man hier aber auch kein ganzexaktes Farbmatch finden. Ich vermute, dass light-medium den meisten „mittelhellen“ Häuten gut passen dürfte.

@Silke: ich nutze auch Medium, das hat im Sommer gut gepasst. Ich bin eher ein heller Hauttyp.

Hallo zusammen, mir geht es genauso. Ich bin 54 und habe zuvor noch nie eine Foundation und auch sonst so gut wie keine dekorative Kosmetik benutzt. Als ich hier von Jasmin und Iridia vor einiger Zeit von der Chanel les Beiges eau de Teint Water fresh Tint gelesen habe, war ich infiziert. Also habe ich mir das bei einer Rabattaktion bei Parfumdreams bestellt. Und tatsächlich, sogar ich als Schmink-Legastheniker krieg das hin. Ich seh einfach etwas frischer aus und das Hautbild ist ausgeglichener.
Ich habe dann mutig noch einen drauf gesetzt und mir von Chanel so ein Blush Stick in Nr. 23 bei einer 20 % Rabattaktion bestellt. Da komme ich super mit klar und bin sehr zufrieden mit dem Gesamtergebnis. Ich finde, meine Schlupflider fallen gar nicht mehr so auf. Jetzt schau ich mal, ob ich mich an roten Lippenstift rantaste 😊Dazu gab es hier ja auch schon so einiges zu lesen.
Liebe Irit, und an alle, die hier ihren Beitrag leisten, ich sag an dieser Stelle mal DANKESCHÖN für diesen tollen Blog. Ich lese jetzt seit 1,5 Jahre still mit und habe schon so viel von euren Erfahrungen profitieren können.
Allen einen schönen Abend
Liebe Grüße Marion

Ich finde die auch grandios. Ein federleichter, transparenter Hauch Farbe, perfekt im Sommer.

Weil ich so davon angetan war, hab ich mir zu meiner eigenen Überraschung gerade die Aqualumiere Velvet gekauft, die zwar etwas deckender, aber wirklich samtig ist und nicht zukleistert. Vor allem: die Farbe der Aqualumiere, die ich vor Jahren hatte, meine ist 40, passt immer noch perfekt.
Generell liebe ich auch die alten Chanel-Käufe heiß und innig und benutze sie immer, falls ich überhaupt was nehme. Ich mag auch die 4-er Paletten – mitunter auch nur für die Lidfalte.
Chanel hat für mich ein super Gefühl für feine und aktuelle Farbnuancen, die es so noch nicht anders gibt und oder sehr tragbar sind, oft angenehm gedimmt. Ich bin sehr oft verliebt auf den ersten Blick und war nie enttäuscht nach dem Kauf. Chanel ist wirklich oft der Grund, wieder mit etwas anzufangen, das ich schon gar nicht mehr benutzt habe.

Schreibe einen Kommentar