Wochenendrezept: Sommer? SOMMER!!!

Ich hatte im Mai arge Zweifel, ob das dieses Jahr noch etwas wird mit dem Sommer. Und jetzt freue ich mich auf 35 Grad und Sonnenschein in der nächsten Woche. Einen kleinen Vorgeschmack gab es ja schon in der vergangenen Woche.

Wir waren am Mittwochnachmittag Richtung holländische Grenze unterwegs zu einer Hochzeit und das große Kind hat unterwegs Selfies gemacht.

Mein Auto ist zwar klein, aber hübsch, hört auf den Namen Francesca und es ist ein Cabrio – wir sind jedesmal aufs Neue begeistert, wenn wir im Sommer länger unterwegs sind!

Zurück zum Essen: wie schon mehrfach geschrieben, bin ich ein Fan von optimierten Einkäufen. Ich hasse es, ständig in den Supermarkt zu laufen und normalerweise gehe ich nur einmal die Woche einkaufen. Dafür wird ein Essenswochenplan gemacht und nach anderthalb Stunden ist alles erledigt. Dank meines Kühlschranks mit Nullgradfach ist das auch für Gemüse, Salat und Obst kein Problem.

Ausnahme jetzt im Sommer: Erdbeeren. Himbeeren. Wassermelone. Da gehe ich doch gerne jeden Tag mal kurz noch Nachschub holen.

Und nächste Woche steht u.a. auf dem Plan:

Link

Ausprobiert haben wir den Salat schon im letzten Jahr, das Originalrezept findet man hier.

Die Zutaten

  • 1 kg Wassermelone
  • 1 Romanasalat oder 2 – 3 Salatherzen
  • 1 – 2 Avocado (nach Geschmack)
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g??)
  • Feta (wir nehmen ein Päck von Aldi)

Für die Sauce:

  • Olivenöl
  • Limettensaft
  • und natürlich Salz und Pfeffer

Im Originalrezept ist außerdem Minze vorgesehen, das muss man mögen bzw. probieren. Ich fand es gut, die Kinder mochten es nicht so gerne, also wird die Minze daneben gestellt und jeder kann nach Geschmack drüber streuen.

Zubereitung

Alles waschen, putzen, schälen: Wassermelone aus der Schale schneiden und anschließend in kleine Stücke, dito die Avocado(s). Salat mundgerecht schneiden, waschen, trocken schleudern. Kichererbsen in ein Sieb geben, kurz mit Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Alles in eine Salatschüssel geben und das Dressing separat zusammenrühren und drüber geben. Zum Schluß den Feta darüber bröseln.

Kann man ohne die Salatblätter auch prima morgens zubereiten und in den Kühlschrank geben. Die werden dann einfach später darunter gemischt, sonst sind sie labberig.

Ich wünsche ein SUPERWOCHENENDE und guten Appetit!

4 Kommentare

  • Tolles Foto und ich beneide dich um deine Freude auf die 35 Grad. Wir haben hier einen Wärmeinsel-Effekt und dann zusätzlich 4-5 Grad. Aber momentan ist es herrlich und ich bin super glücklich mit den Temperaturen. Das jetzt, so um die 28 Grad, ist eher meine Wohlfühltemperatur.

    Ist Francesca mit englischem Lenkrad oder sieht das nur so aus? Ich mag alle eure Sonnenbrillen. Welche Musik hört ihr dabei?

    • Francesca ist ganz normal, aber witzig – ich dachte die ganze Zeit, dass bei dem Foto was nicht stimmt :D da hat das iPhone irgendwas umgedreht…

      wollte dir auch noch eine Whatsapp schreiben… bevor ich in Arbeit ertrunken bin… kommt!

  • tolle Idee werde ich gleich Montag mal ausprobieren bei dir ist es viel einfacher erklärt im Original ist der Text immer so ellenlang da überschla ich die Hälfte wie es schmeckt sehn wir ja dann 🤔

    • bei Kochkarussell ist immer alles SEO-optimiert geschrieben mit den fünf Eigenschaften blabla – ich hasse das. Aber die Rezepte sind gut.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.