Kurzreviews: Overnightprodukte von Asam, Origins und Isntree

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Mein allererstes Sleeping Pack war das nicht mehr erhältliche geniale orange Gel von The Saem – seitdem probiere ich herum und suche einen würdigen Nachfolger. Drei neue Kandidaten plus Langzeitbericht The Saem Harakeke Root.

Origins Drink Up Intense Overnight

Origins Drink Up Intensive Overnight Hydrating Mask

Ich mag die Drink Up Maske von Origins (einer der Klassiker!) und war neugierig, was die Übernachtvariante kann. Die Tube mit 75 ml kostet knapp 24 Euro.

Origins schreibt:

Reines, klares Schweizer Gletscherwasser, aus dem Engadin ist Teil der Advanced Hydration Technology. Reich an Mineralien und Sauerstoff wirkt es wie eine natürliche Energiequelle für Millionen von Zellen. Durch seine Struktur kann es extrem gut von der Haut absorbiert und gespeichert werden. Der Feuchtigkeitslevel wird schon wenige Minuten nach dem Auftragen signifikant gesteigert und kann bis zu 72 Stunden stabilisiert werden. Aprikosenkernöl, reich an Vitamin A und E und Avocadoöl, geschätzt wegen seiner Omega-3 Fettsäuren unterstützen diesen Prozess. Hyaluronsäure polstert die trockene Haut auf, lässt sie prall und elastisch wirken. Granatapfel wirkt als Antioxidant, Haferkernextrakt und Lila Reis beruhigen. Weizenkleie, Olivenextrakt und Japanische Seealge schützen und stärken die Feuchtigkeitsbarriere. Ätherische Öle der Aprikose und Orange verwöhnen mit der Sinnlichkeit sonnengereifter Früchte.

So griff ich dann abends zur Maske, gab einen nicht zu großzügigen Klecks in die Handfläche, verteilte es zwischen beiden und massierte die angewärmte Maske ein wenig ein – ganz wunderbar. Es duftet genau wie das Original nach Aprikose und Orange, die Haut wird ganz weich und hat dieses schöne „Eingecremt“-Gefühl.

Ich mag den Geruch und er verfliegt nach ein paar Minuten, insgesamt eine schöne Abendpflege. Nur leider nicht für mich, denn die Overnight Hydrating Mask sollte besser Overnight Moisturizing Mask heißen – der pflegende Anteil ist sehr hoch und es war einfach viel zu viel an „Fett“ für meine Haut. Auch nach einer Stunde war die Creme nicht richtig eingezogen und das mag ich nicht auf meinem Kopfkissen.

Meine Versuche, sie als ganz normale Pflegemaske zu benutzen, waren auch nicht mit Erfolg gekrönt – es ist einfach zu viel des Guten für mich.

Trockene Haut? Dann nichts wie ran.

M. Asam HYALURON REPAIR Night Therapy Mask

M.Asam Hyaluron Repair Night Therapy Mask

Die Night Therapy Mask (150 ml kosten 25 Euro, Link) gehört zu einer neuen Pflegelinie von Asam namens Hyaluron Repair. Alle Produkte sind parfümfrei. Laut Asam eignet sie sich besonders für sensible, empfindliche und anspruchsvolle sowie trockene (fettarme) Haut ab 35 Jahren. In den Produkten stecken hautverwandte Ceramide, Mangobutter, Moringaöl und Hyaluronsäure und sie sollen die Hautschutzbarriere schützen und fördern.

Die Night Therapy Maske wird wie folgt beschrieben:

Die innovative Wirkformel unterstützt die Regeneration der Haut im Schlaf. Sie ist für jedes Alter geeignet und sorgt für eine optimale Schutzbarriere der Haut. Außerdem spendet sie intensiv Feuchtigkeit und verbessert die Hautfestigkeit. Falten werden reduziert und das Hautbild sichtbar geglättet. Die intelligente Formulierung mit hautähnlichen Lipiden pflanzlichen Ursprungs stärkt die Widerstandskraft der Haut während der besondere Repair-Komplex die Haut wieder strahlend-schön aussehen lässt.

Nun ja, ihr könnt es euch denken, oder?

Ein tolles Produkt (keine Duftstoffe, gute Inhaltsstoffe, kein Silikon) – für alle mit trockener Haut. Ich habe euch mal einen Swatch gemacht, da sieht man schon die Reichhaltigkeit:

M.Asam Hyaluron Repair Night Therapy Mask Konsistenz

Eine richtig schöne, sahnige Creme – die auf meiner Haut einfach so stehen bleibt. Also der nächste Tipp für alle mit trockener oder auch sehr trockener Haut, die zudem keinen Duft wollen.

ISntree Hyaluronic Acid Water Sleeping Mask

IsnTree Hyaluronic Acid Water Sleeping Mask

Ich hatte mir schon im letzten Jahr noch einen Testkandidaten aus Korea besorgt – das Gesichtswasser von Isntree finde ich nach wie vor ganz wunderbar und nutze es täglich (Flasche Nr. 3 ist auf dem Weg zu mir).

Das hier hörte sich auch einfach zu gut an: intensive Feuchtigkeit mit fünf verschiedenen Typen von Hyaluronsäure plus Betain (ebenfalls intensive Feuchtigkeit) und Ceramiden. Die Tube mit 100 ml kostet um die 17 Euro.

Das Erstaunliche ist die Konsistenz: es ist ein sehr festes Gel, das sich bei Wärme (durch die Hände) regelrecht verflüssigt und sich dann prima einmassieren lässt. Wer mag, kann sich das Ganze auch nochmal auf der Website von Isntree anschauen (englisch).

Theoretisch sollte das Ganze innerhalb kürzester Zeit eingezogen sein und wunderbar hydratisierte Haut hinterlassen. In der Realität ist es bei mir ein eher klebriges Vergnügen, die Maske zieht nicht richtig weg und steht auf der Haut. Also leider ein Ausfall als Nachtpflege.

Hervorragend ist die Water Sleeping Mask aber als Feuchtigkeitsmaske – etwas dicker auftragen, Reste nach zehn Minuten mit einem feuchten Tuch abnehmen und über pralle Haut staunen, die Feuchtigkeitswerte liegen bei mir dann um die 50%.

Also leider wieder nichts mit DER Overnight Maske.

Von der Urban Eco Harakeke Root Sleeping Mask von The Saem im grünen Tiegel habe ich die letzten Reste aufgebraucht, nachkaufen werde ich nicht mehr. Mir fehlt da einfach der Wow-Effekt des Gels im orangen Tiegel aus der Harakeke Seed-Serie.

Mittlerweile denke ich, dass man das nicht so richtig braucht. Eigentlich sind all diese Produkte nichts anderes als eine tolle (Nacht-)Creme. Ich habe da auch ein paar heiße Kandidaten und Test der neuen Paula-Creme kommt auch die Tage.

Wie sieht es denn bei euch zwischenzeitlich aus? Fails, Tipps, Empfehlungen?

Enthält Pressemuster!

Auf Pinterest teilen?
*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

40 Kommentare

Kommentieren →

Ich erwarte davon zwar auch nicht mehr als von einer tollen Nachtcreme, aber mein erster Versuch damals noch vor meiner Öl-Ära war die Sleeping Cream von Garnier, klingt wie Nachtcreme, war aber ganz anders, so puddigartig und der Wow-Effekt morgens war enorm. Leider ist sie aus dem Programm. Ich hab sie vor einer Weile mal bei Amazon gefunden und geordert, fand sie zwar immer noch nicht schlecht, aber lange nicht mehr so spektakulär wie damals.

Allerdings hat sich in den Jahren mein Pflegeverhalten geändert. Momentan bin ich ja noch voll bei Instytutum und da bringt es keine Wunder mehr. Ich bin ziemlich spät in die Wechseljahre gekommen, im letzten Jahr mit 58. Die Haut ist auch etwas anders geworden, weswegen ich von alten Erfahrungen nicht mehr so zehren kann.

Für mich klingt die Asam-Maske am passendsten.

hm, da sagst du was: ich habe die ersten Overnightmasks vor zwei oder drei Jahren getestet, da ging es so richtig mit den Wechseljahren los. Mittlerweile bin ich offiziell in der Menopause und das könnte natürlich auch ein Grund sein, da habe ich noch nie drüber nachgedacht!

Bei der Asam-Maske ist m.M.n. Vorsicht geboten. Sie ist zwar parfumfrei, hat aber einen derart penetranten Eigengeruch, dass ich sie nach 10 Minuten wieder abgewaschen habe. Das ist so ein säuerlicher, durchdringender Geruch, der mich sehr an kleine Kinder mit Magen-Darm-Erkrankungen erinnerte. Zum Glück war die Rücksendung kein Problem. Aber für empfindliche Nasen ist das nichts.

Größter Fail: J.One Black Jelly Mask. Keine Ahnung, ob die gut ist. Ich konnte den blumig-fruchtigen Duft kaum ertragen, hab mich zu 2-3 Anwendungen fast zwingen müssen und sie dann schnellstmöglich weitergegeben.
Big love: PC Radiance Renewal Mask. Schon zig Mal nachgekauft. War keine Liebe auf den ersten Blick (du verträgst sie ja leider nicht gut, Irit. Schade!), aber mittlerweile will ich sie nie wieder missen. Hinterlässt eine dünne, trockene Schicht und zieht ganz im Sinne von Sleeping Masks nicht vollständig ein. Das ist für mich der entscheidende Unterschied zu normalen Gesichtscremes. Diese ziehen entweder vollständig ein oder hinterlassen einen (Fett)Film auf der Haut für das typische Eingecremt-Gefühl. Das geht auch i.O., nur eben nicht für meinen Hauttyp. Meine Haut profitiert durchaus davon, wenn Pflege über Nacht eingeschlossen wird. Aber halt bitte nicht mittels einer Fettschicht. Das ist viel zu viel reichhaltige Pflege für mich. Von daher liebe ich diesen geligen, leichten Film der RRM. Schließt die Pflege darunter ein, überfordert meine Haut aber nicht mit einem Übermaß an Lipiden.
Ich hatte immer das Arbutin Darin für das frische, klare Aussehen am nächsten Morgen verantwortlich gemacht. Hab aber mom. gerade Hydroquinone in Verwendung (Arbutin ist ja eine Vorstufe davon) und kann sagen, dass das nicht diesen Effekt bei mir erzielt.
Ich bin auch ein Fan der PC Brightening Essence, die ja ganz ähnliche Incis bietet wie die RRM, nur eben in flüssiger Form. Hatte sie vor 6 Monaten aus der Routine gekickt, weil ich mir nicht sicher war, ob die eigentlich was tut. Tat sie offenbar. Pickelmale brauchen ohne sie plötzlich ewig, um ganz zu verschwinden. Und generell lässt die Essence meine Haut einfach klarer und frischer aussehen. Keine Ahnung, was in der Maske und der Essence genau dafür verantwortlich ist. Fest steht: wird alles zur GSW nachgeordert und darf mir bis auf weiteres auch nie wieder ausgehen.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

Hallo Irit, bei Asam gibt es aus der normalen Hyaluronserie ein Maske. Da ist ein Gel, das man einwirken lässt und die Reste abnimmt oder einmassiert. In kleiner Menge zieht das gleich komplett weg wie Serum. Wenn man dick aufträgt und länger wirken lässt, dann wird’s gummiartig. Also entweder gleich wenig einmassieren oder nicht länger angegeben als Maske. Konsistenz muss ja jeder immer für sich testen und beurteilen. Gut, das du für die Overnight von Asam getestet hast, dachte mir schon, dsss die sehr reichhaltig und daher nix für mich ist.
Was ist eigentlich aus Eubos geworden, benutzt du das noch?

nein, das habe ich zum Teil aufgebraucht, zum Teil verschenkt. So richtig megabegeistert (=Nachkauf) war ich dann von keinem Produkt

Die Hyaluron Intense Maske von Asam würde ich auch als Alternative empfehlen. Pure Feuchtigkeit. Ich verwende sie daher nur im Sommer. Im Winter verwende ich die Moisture Surge Overnight Maske von Clinique, die ist etwas reichhaltiger. Die Hyaluron Repair von Asam werde ich auf jeden Fall im nächsten Herbst ausprobieren. Klingt so, als wäre sie für mich optimal.

hat eine von euch auch mal die Hydromaske von Cicé probiert? Irgendwie hört sich das so ähnlich an und die habe und mag ich. Aber die Maske kommt auf die Liste!

Liebe Irit
Ich liebe Masken und mit Beginn der Wechseljahren habe ich auch Masken, die über Nacht wirken lieben gelernt. Derzeit meine go to Maske von Cice die Hydrating Mask. Feuchtigkeit satt und ich gebe dann noch Nachtpflege drüber et voila wunderbares Hautgefühl undpolsternder Effekt.
Herzliche Grüße und ein sonniges Wochenende sibylle

Ein guter Tipp war übrigens die Schichtung von Serum, Creme und Serum.

Hätte ich jetzt nie gemacht, weil der letzte Serumschritt ja kaum noch auf die Haut einwirken kann, aber auch bei mir funktioniert das toll.

Die ONM von Origins habe ich auch hier, und gleich auch die dazu passende Haut. ;-)
Geniales Zeugs, „schön eingecremt“ trifft es haargenau, tolles Hautgefühl.
Auch den Duft nehme ich gerne in Kauf, denn er ist ja wirklich nur minimal und verfliegt schnell.
Liebe Grüße!
KK

Hallo Irit,
ich bin Fan der Origins Overnight Mask, ich benutzte die Maske fast täglich als „Nachtpflege“ und wache immer mit gefühlt „satter“ Haut auf. Für mich habe ich noch keine bessere Overnight Mask gefunden.

Hallo,
Was haltet ihr generell von Asam? Meine Mama ist großer Fan. Auf der HP liest sich auch alles ganz toll. Aber dadurch, dass sie vor allem Teleshopping machen, bin ich abgeschreckt. Lg Nina

Asam finde ich „mixed“, es gibt ein paar total gute Sachen und auch richtigen Krempel. Vom Teleshopping würde ich mich nicht abschrecken lassen, das ist halt einfach nur ein Verkaufskanal von vielen…

Natürlich liest sich immer alles ganz toll (wie bei jeder Website), also einfach den gesunden Menschenverstand einschalten

Danke Irit! Ich bin einfach auch mit dem Sortiment überfordert. Von dem Vinolift gibt es soviele Versionen, dass ich mich da nicht zurechtfinde… Was findest du denn gut von Asam? Ich habe irgendein Vinolift Serum und eine Augencreme von meiner Mama bekommen. Serum ok, von der Augencreme bekomme ich mehr Falten?!? Die Effektprodukte ( mit vorher nachher Fotos) interessieren mich generell nicht. An sich finde ich die Philosophie gut und der Preis ist mehr als ok! Ich bin nur unschlüssig, wie ich die Marke einordnen soll. Lg Nina

Hallo Nina,
ich nutze Asam-Produkte und teile Irits Einschätzung.
Bin ein Fan der Hyaluron-Intense-Serie (parfümfrei!), das Serum habe ich immer zuhause und vertrage es auch in schwierigen Zeiten (bin im Frühjahr und Herbst neurodermitisgeplagt). Im Sommer gibt es von der Serie auch einen Booster, den mag ich auch.
Die Essence of Youth hat bei mir eine zwar gute Wirkung über Nacht, aber wegen der zahlreichen allergenen Duftstoffe (leider) kann ich sie nicht regelmäßig nutzen.

LG
Julia

Ich war auch sehr skeptisch wegen den Werbe-/Verkaufswegen und hab jahrelang einen Bogen um die Marke gemacht. Dann wollte ich Asam einfach mal ausprobieren und bin hängen geblieben. Spezielle Wirkstoffpflege jetzt nicht, da nehme ich als Zwischenschritt spezielle Sachen, aber Reinigung, Gesichtswasser, einige Seren und Cremes sind alle von Asam. Meine Haut ist echt zickig aber ich bin noch mit nichts von dort reingefallen. Dort habe ich auch endlich eine Handcreme gefunden, die für mich taugt.
Wenn irgendwas nicht passt, ist die Rücksendung wohl sehr einfach und kulant, zumindest, was man so liest, ich selbst musste noch nichts zurückgeben.
Klar ist die Auswahl sehr groß, ich habe eine ungefähre Ahnung, was meiner Haut gefallen könnte und lese dann immer die Kundenbewertungen um nochmal zu filtern.

welche Handcreme benutzt du? Ich suche nämlich eine neue

@Nina: was suchst du denn? Globalgalaktische Empfehlungen sind etwas schwierig

Hallo, danke für euer Feedback. Generell suche ich nichts. Ich war nur gespannt, wie die Marke hier gesehen bzw. beurteilt wird. Bei den Supertwins wird Asam ja gehypt, aber dem traue ich nicht.
Und durch den TV — Vertrieb wirkt es eben nochmal unseriöser. An sich lesen sich für mich — bei Produkten, die mich interessieren— die Inhaltsstoffe ok. Aber ich kenne mich eben wirklich zu wenig aus. Lg Nina

Ups, hab Frage jetzt erst gelesen…
Ich habe die Vino Gold Handcreme. Da die momentan nicht verfügbar ist, werde ich als nächstes die Hyaluron Handcreme versuchen.

Ich sollte mir alle besorgen, denn für meine extrem trockene Haut wären diese Masken bestimmt super! Ich muss aber sagen…ich habe mir vor einigen Monaten Glycerin gekauft. Ein Paar Tropfen mische ich mir Abends (und bei Bedarf morgens) zu meiner Creme, bzw Serum und nun ja, die Trockenheit und das Spannungsgefühl sind weg! Ich merke das bei mir einige Schichten flüssiger Produkte mehr bringen als EIN Spachtelartiges Produkt! Mein absoluter Favorit (und diese Creme bestelle ich auch obwohl Porto mich 30€ kosten) ist die Intensiv Gesichtscreme von Bepanthol. Ich wache mit gut durchfeuchteter Haut auf!!

Ich wollte noch sagen dass ich die neue PC Creme (Omega) schon 5 Wochen täglich (morgens) benutze. Das war schon wieder ein Reinfall. Ich LIEBE PC, und bin seit 7-8 Jahren sehr treu. ABER richtig trockene Haut kann Paula einfach nicht. Auch mit 5-6 Pumpstößen fühlt sich meine Haut nicht gepflegt an. Trotz allem was ich drunter und auch drüber trage. Diese Creme bringt bei richtig trockener Haut (auch mit Omega Serum drunter) nichts. Ich wäre nur zu gerne mal Testkandidatin bei PC um zu zeigen was trockene/feuchtigkeitsarme Haut WIRKLICH braucht!!

Schon die Resist Intensive Repair probiert?
Die war mein erstes Produkt von Paula. Ich verwende sie morgens und abends als letzten Step. Morgens: Madagaskar Centella Asiatica/HD Hydro Gel/PC Omega Serum/Intensive Repair. Funktioniert bei meiner trockenen Haut prima… :-)

passt mit der Omega Creme – ich mag die nämlich (Review ist schon in Arbeit) und ich habe halt keine trockene Haut.

Aber das hatte ich auch schon 2003 festgestellt… als ich schwanger war, hatte ich extrem trockene Haut. Die Paula Cremes (mühselig aus den USA beschafft), konnten leider nichts. Meine Rettung war damals Weleda Cold Cream – schon mal probiert?

bin ganz deiner Meinung Susie Paula kann gut Akne aber ganz normale oder sensible trockene Haut geht gar nicht ist halt auch ne andere Baustelle trocken oder Akne Haut das schließt sich einfach aus Fett und das Gegenteil 🤔 ich selbst habe zwar keine trockene Haut aber sie ist sensibel mit Rosacea und ansonsten stink normal ich hatte nie Pickel nirgendwo 😆 die Welt ist aber voll davon auch bei Bloggern gibt’s da überhaupt eine mit Hang zu normaler Haut 🤔 wir sind in der Minderheit schade eigentlich Silke

Ich war gestern mal wieder bei TKMaxx und da gab es so einige overnight-Masken.
Ich hab mir eine mit Rosenöl aus Korea von The cream shop mitgenommen. Genauso puddig-geleeartig wie meine erste, aber etwas leichter. Besonders interessierte mich das „depuffing“. Schmolz angenehm leicht auf der Haut, reichte mir und die Haut sah heute früh sehr gut aus. Auf dem Tiegel steht, dass man damit massieren soll, was ich vergessen habe, aber das mache ich auf jeden Fall noch. Es entspannt auch die mikrokleinen Anspannungen im Gesicht am Abend. Ich denke darüber nach, es mit dem RetinOil von Instytutum zu pimpen und zu sehen, ob die Konsistenz zerfällt oder extra pflegt. Aber eigentlich reicht es mir auch so.

So, nachdem ich mich gestern erst über meinen Provider geärgert habe (ihr habt evtl. den stundenlangen Serverausfall bemerkt – wieso ist das immer am Samstag oder Sonntag?), wollte ich gestern Abend „mal schnell“ die neue Fritzbox anhängen. Das funktionierte prima. Nur der Repeater, Raumfeld und so weiter – nichts ging mehr. Heute morgen dann in aller Ruhe gemacht und siehe da: ich bin wieder mit dem Netz verbunden und kann sogar Musik hören

Asam Beauty stößt die Untermarke DMC ab. Falls es hier Fans der Serie gibt: alle Produkte sind im Shop jetzt drastisch reduziert. Vermutlich muss man da schnell zuschlagen, denn die Preise sind schon wirklich gut gesenkt.

Schreibe einen Kommentar