Cicé Nachtpflege

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Letztes Jahr ist Cicé wieder so richtig in mein Bad eingezogen und im letzten Urlaub (hm, viel zu lange her und der nächste ist erst im Juli, seufz) habe ich mich ausführlich beschäftigt. Natürlich habe ich meine Favoriten und heute ein genauer Blick auf die Nachtpflege.

Ich hatte es letzte Woche bei meinem Review zu einigen Overnightmasken schon erwähnt, eine gute Nachtcreme (wie auch immer sie heißen mag) macht einen großen Unterschied. Die Cicé Nachtpflege zählt definitiv zu den Guten.

Cicé Nachtpflege

Was steckt drin?

Lauter gute Sachen :-) ein Blick auf die INCIs:

Aqua [Water], Simmondsia Chinensis Seed Oil (Jojobaöl), Vitis Vinifera Seed Oil (Traubenkernöl), Glycerin, Prunus Amygdalus Dulcis Oil (Mandelöl), Butyrospermum Parkii Butter (Sheabutter), Panthenol, Squalane, Glyceryl Stearate, Tocopheryl Acetate (Vitamin E), Oenothera Biennis Oil (Nachtkerzenöl), Cetearyl Alcohol, Butylene Glycol, Cetearyl Wheat Straw Glycosides, Propylene Glycol, Calendula Officinalis Flower Extract (Ringelblumenextrakt), Sodium Hyaluronate (Hyaluronsäure), Helianthus Annuus Seed Oi (Sonnenblumenöl)l,Rosmarinus Officinalis Leaf Extract (Rosmarinextrakt), Palmitoyl Tetrapeptide-1, Palmitoyl Tetrapeptide-7 (Matrixyl 3000), Allantoin, Bisabolol, Retinyl Palmitate (Vitamin A), Ascorbyl Palmitate (Vitamin C), Tocopherol (Vitamin E), Ubiquinone (Q10), Pantolactone, Coco-Glucoside, Polyacrylate Crosspolymer-6, Sodium Stearoyl Glutamate, Xanthan Gum, Carbomer, Citric Acid (Zitronensäure), Sodium Hydroxide, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol, Benzyl Alcohol, Hexyl Cinnamal, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Limonene, Parfum [Fragrance].

Ich sortiere mal ein bisschen nach Wirkung:

  • jede Menge Pflege: diverse Öle (Jojoba, Traubenkern, Mandel, Sonnenblume), Karitébutter, Glycerin, Squalane und natürlich Hyaluronsäure für mehr Feuchtigkeit
  • beruhigende Wirkstoffe: Panthenol, Nachtkerzenöl, Ringelblumen- und Rosmarinextrakt, Allantoin und Bisabolol
  • Antioxidantien: Vitamine C und E, Q10 und ein Retinolester (Vitamin A)
  • Peptide: Palmitoyl Tetrapeptide-1 und Palmitoyl Tetrapeptide-7 (Matrixyl 3000)

Auf INCI-Listen werden grob gesagt die Inhaltsstoffe in der Reihenfolge ihrer Konzentration gelistet und die aufmerksame Leserin sieht: die Peptide stehen aber weit oben und auch Q10. Letzteres sieht man auch an der Cremefarbe, denn Q10 färbt Cremes gelblich:

Cicé Nachtpflege Konsistenz

Cicé Nachtpflege Konsistenz

Ganz besonders finde ich aber die hohe Konzentration der beiden Peptide, die auch als Matrixyl 3000 (das ist ein markengeschützter Handelsname) bekannt sind: satte 8%. In einer Studie am lebenden Objekt wurde nach zwei Monaten Benutzungsdauer eine Wirkung auf die Kollagenproduktion und damit auch auf die Faltentiefe, die Hautelastizität und die Hautstruktur gezeigt.

Das Einzige, was mir nicht ganz so gut gefällt, ist die Verwendung von Duftstoffen. Die Nachtpflege duftet nur SEHR dezent und ich konnte auch keine nachteilige Wirkung feststellen – aber der Vollständigkeit halber.

Langzeittest?

Aber ja.

Cicé Nachtpflege

Auf dem Foto sieht man dann gleich noch eine schöne Sache: bei Cicé erkennt man nämlich, wieviel Creme noch da ist. Ich mag das sehr!

Ich kann auch gleich noch ergänzen, dass meine liebste beste Freundin auch zum Fan mutiert ist. Bei ihr muss es unkompliziert sein und diese Nachtpflege (die man auch durchaus tagsüber benutzen kann) ist ein echter Allrounder.

Zugegeben: es ist nicht meine einzige Nachtcreme. BerufsHobbykrankheit. Ich benutze sehr gerne nach Bedarf und Lust und Laune. Die Nachtpflege ist eindeutig nichts für fettige Haut, sondern eher reichhaltig, bei den wieder wärmeren Temperaturen mag ich sie solo als Nachtcreme nicht mehr benutzen. Für die Übergangszeit vermische ich gerne mit einem Hyaluronserum oder einfach mit der Hydromaske von Cicé, im Sommer wird das aber nichts werden (zumindest wenn der Sommer so schön wird wie der letzte).

Also ein Tipp für alle mit Neigung zu trockener (Winter-)Haut. Die Creme gibt es übrigens hier, der Flakon mit 30 ml Inhalt kostet 95 Euro. Ich weiß, nicht gerade günstig, aber die muss sparsam verwendet werden – der Flakon reicht locker drei Monate bzw. 90 Anwendungen (wie man oben sieht: ausprobiert!).

Noch mehr Fans der Cicé Nachtpflege?

In Zusammenarbeit mit Cicé, enthält Pressemuster!

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

7 Kommentare

Kommentieren →

Äh, nein, kein Fan. Diese Pflege fällt bei mir aufgrund des Preises schon mal raus. Die Duftstoffe disqualifizieren sie dann komplett. Aber schön, dass du damit so zufrieden bist!
Liebe Grüße!

Cicé macht vieles gut. Die Spenderflaschen, das kleine Sichtfenster. Leider komme ich mit der Hydromaske nicht klar. Ich weiß, daß alle sie hoch loben. Für mich ist sie einfach nur klebrig. Selbst unter der Nachtcreme habe ich kein gutes Gefühl.

hm, ich verrate dir jetzt den geheimen Trick: einfach nicht benutzen.

Man kann nicht alles mögen und jede Haut ist anders und auch das Gefühl drumherum. So einfach ist das :-)

PS: falls du aufbrauchen möchtest/musst, würde ich sie einfach als Feuchtigkeitsmaske – also dick auftragen und dann die „Reste“ mit dem Waschlappen entfernen

Nelly: mir geht es mit der Hydro-Maske genauso, ich komme auch nicht mit ihr zurecht,………meine Haut roetet sich mit ihr, egal, ob ich sie dick oder duenn auftrage……und von Feuchtigkeitsanreicherung auch leider keine Spur…
Bisher dachte ich, ich sei die einzige, die sie nicht mag….

Schreibe einen Kommentar