Favoriten 2018 – Makeup

Im dritten und letzten Teil meiner Favoriten unter den Neuzugängen und Wiederentdeckungen geht es um Makeup. Produkte aus limitierten Editionen habe ich außen vor gelassen, das ärgert mich dann im Zweifel noch mehr.

Best of 2018 Makeup Klairs Illuminating Cream LOV Blush Laura Mercier Velour Extreme Matte Lipstick Control Essence Longlasting Eye Pencil Kryolan Viva Brilliant Color Lime Clarins Joli Rouge Velvet Pink Cranberry

Tja, da wird es denn ziemlich dünn – was aber auch nicht so richtig verwunderlich ist. Makeup ist ein schnelllebiges Produkt, die Trends wechseln im Jahreszeitentakt und die limitierten Editionen nehmen sehr viel Raum ein.

Bei mir ist es auch so, dass ich viele Produkte schon sehr lange verwende und die gehören dann nicht hierhin. Aber Anfang nächsten Jahres gibt es mal einen ausführlichen Blick in den Schminkkoffer.

Die BB Cream von Klairs ist einfach gut, leicht glowiges Finish, tolle Farbe, macht keine Pickel und enthält vor allem keine Duftstoffe. Darauf reagiere ich seit einiger Zeit immer empfindlicher, ich musste auch einige Lieblingsfoundations (von Clarins und Clinique) weggeben, meine Haut hat protestiert.

Das Blurring Blush von L.O.V. habe ich gleich in drei Nuancen und ich liebe sie nach wie vor, halten meiner Meinung nach locker mit Hourglass mit.

Mittlerweile besitze ich fünf Nuancen des Essence Longlasting Eyepencil, die Dinger sind phantastisch. Sie halten super auf der oberen Wasserlinie (Tightlining), man kann aber auch einen Lidstrich damit ziehen. Ich habe dunkelbraun, berry (rot), lila, dunkelblau und grau. Ich glaube, ich brauche auch noch den hellgrünen.

Der würde dann prima zu meinem grünen Lieblingslidschatten passen: Lime von Kryolan. Von den sieben Lidschatten, die ich bei Kryolan gekauft habe, sind nur zwei geblieben – nämlich der grüne und noch ein brauner, auch aus der Viva Brilliant Color Serie. Dazu kommt noch etwas.

In Sachen Lippenstift bin ich ziemlich verwöhnt und anspruchsvoll. Und ich hasse staubtrockene Lippen. Den Trend zu matten Farben mag ich aber auch und die Velour Extrem Matte Lippenstifte von Laura Mercier und der Joli Rouge Velvet von Clarins sind einfach gut. Zur Zeit mag ich am liebsten Control von Mercier (ein sehr sattes Rot) und Pink Cranberry von Clarins, ein helles Rot mit deutlichem Pinkstich.

Hm, magere Bilanz, oder?

13 Kommentare

  • Moin Irit,
    die Bilanz kann sich doch sehen lassen – es sind doch sowieso immer wenige Utensilien die dann wirklich so gut sind, daß man sie jeden Tag braucht. Ich probiere auch gerne aus, aber es bleiben letztendlich dann auch wieder nur 3 oder 4 Sachen. Es minimalisiert sich sozusagen von selbst ;-)
    LG Tina

  • Ich wünschte ich hätte so viel Make Up, dass ich überhaupt mag!
    Auf die Klairs BB Cream war ich super gespannt, dann hatte ich letztens eine Probe. Die Farbe hat mich positiv überrascht, das hätte passen können. Leider ist mir Sekunden nach dem Auftrag das Gesicht abgefallen, es hat gebrannt wie sonstwas, wurde knatschrot. Der Geruch war auch sehr stark, daher wundert mich das keine Duftstoffe drin sein sollen.

    Eins der wenigen Produkte mit dem ich klar komme ist die Missha Choboyang BB Cream, mit vielen Extrakten und Parfüm, aber darauf habe ich noch nie reagiert. Die letzten Jahre habe ich die Perfect Signature verwendet, die ist allerdings selbst mir gelegentlich zu trocken/matt; da hat mich eine Probe der Choboyang am Anfang des Jahre dann zum Wechseln überzeugt.

    • Meine Haut mag die Klairs BB-Cream auch nicht, sie wird unruhig und rot…und ich finde sie auch recht duftintensiv…..🤔😎
      Dafuer komme ich mit der CC-Cream von it-cosmetics gut zurecht. 😀

      • hm, ihr habt recht – da sind tatsächlich Duftstoffe drin. Habe extra nochmal nach den Incis gegoogelt. Bei mir riecht die buchstäblich nach nichts (aber ich bin auch nicht gut bei Düften…) oder halt eher nach „Inhaltsstoffen“

        Die Suche nach der richtigen Foundation ist äußerst schwierig, tete gerade noch einen Kandidaten aus dem DM – und der macht sich bisher sehr gut!

  • Mein Knüller dieses Jahr bei Deko: essence Insta Care!

    Ein wirklich pflegender und sichtlich getönter Lippenstylo, der alles erfüllte, was große Marken versprachen.
    Ich wurde mehrmals darauf angesprochen. Ich hab den wärmeren Rotton, der eigentlich ein Rot für Einsteiger ist. Er glänzt angenehm und polstert optisch die Lippen auf. Besonders bei trockener Kälte ist er wie ein Kaschmirjäckchen für die Lippen. Im Gegensatz zu den großem Marken wird der Pflegeeffekt nicht durch Silikone gefakt, sondern ist echt durch viel Shea-Butter.

    Bei dm und Rossmann knapp unter 2 Euro. Mein Preis-Leistungs-Sieger ever.

  • Meine Lieblingsneuentdeckung: Das Clarins Eau de Lèvres in Red.
    Ich benutze es als Unterlage für meine roten Lippenstifte, trage es dann nur dezent auf.
    Und weil mir das mit dem Pinselchen nicht gelingt nehme ich einen kleinen, länglichen Schaumstoffapplikator, so einen, der jedem Lidschatten beigelegt ist oder die es billig im Multipack zu kaufen gibt.
    Damit klappt es wunderbar!
    Die Farbe bleibt da, wo sie hingehört und verblasst langsam und gleichmässig.

    Bei den Lidschatten ist mein gegenwärtiger Favorit die Dior Backstage Eye Palette in Cool Neutrals.
    Ich kann alle Farben, von Sanft bis Intensiv und von Matt bis Schimmernd benutzen.
    Sehr schön!

  • Haargel auf den Augenbrauen! Endlich bleiben die Härchen den ganzen Tag da, wo ich sie morgens sorgsam hingekämmt habe. Darauf hätte ich schon Jahre früher kommen können… :D Zum Essence-Regal geh ich nach Weihnachten auch, vielen Dank für die Tipps.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.