Favoriten 2018 – Gesichtspflege

Achtung: Werbung! Lesen auf eigene Gefahr*

Unweigerlich zum Jahresende: die Produkte, die bei mir neu in diesem Jahr waren oder nach längerer Zeit wiederentdeckt wurden. Heute geht es um Gesichtspflege, Mittwoch geht es weiter.

HighDroxy RE:STORE

Ich mache es kurz: hätte ich DAS Produkt des Jahres zu küren, wäre es die RE:STORE von HighDroxy. Wir zwei passen einfach allerbestens zusammen.

Allerdings… gibt es noch viel mehr sehr gute Sachen und diese hier bleiben Stand heute dauerhaft im Bad und sind teilweise sogar schon nachgekauft. Wohlgemerkt – wir reden hier nur über die Neueinzüge in 2018, nicht die alten Favoriten.

Paula's Choice Hydrating Gel to Cream Cleanser Instytutum Triple Action Peel

Links seht ihr meine neue Luxusreinigung (zumindest im Preisvergleich mit CeraVe und COSRX) von Paula und rechts das Sonntag-Superduper-Glatte-Haut-Peeling von Instytutum.

The Saem Dermaplan Soothing Toner Isntree Hyaluronic Acid Toner The Saem Urban Eco Harakeke Root Essence

Nach längeren Irrungen und Wirrungen in Sachen Toner (und der Reformulierung meines Favoriten von The SAEM, den ich anschließend ab Flasche 4 dann nciht mehr mochte) mag ich derzeit am liebsten den Derma Plan Soothing Toner von The SAEM direkt nach der Reinigung und ISNTree Hyaluronic Acid Toner vor dem Serum oder auch der Harakeke Root Essence von The SAEM. Alles drei schon nachgekauft.

Beyer&Söhne Dayshade, HighDroxy D-Fence 50

In Sachen Sonnenschutz habe ich dieses Jahr nicht viel ausprobiert. Warum auch, wenn es diese beiden phantastischen neuen Öle gibt? Ich weiß immer noch nicht, welches ich lieber mag, fast leer sind mittlerweile beide Flaschen (ist ein altes Foto).

Ich komme nicht jeden Tag damit klar und die beiden vertragen sich auch nicht mit jeder Pflege, aber abgesehen davon: Sonnenschutz mit hohem UVA-Schutz at its best!

Beyer&Söhne Hautgel+ Cice Hydromaske Paulas Choice Peptide Booster Instytutum C-Serum Instytutum Eye Cream

Womit wir auch schon bei der Kategorie Serum und Anverwandtes sind.

Als allererstes möchte ich die neu formulierte Augencreme von Instytutum erwähnen, ich hatte übelste Befürchtungen, aber… tatsächlich noch ein bisschen besser geworden als mein alter Liebling.

Das Hautgel+ von Beyer & Söhne ist ein Multitasker, kann man als alleinige Pflege oder als Serum einsetzen und ich liebe es, weil es Ceramide und Phosphatidylcholin enthält und etwas ganz besonderes ist.

Genau wie das Vitamin C Serum von Instytutum, es enthält eine spezielle Form von Vitamin C und hat einen „normalen“ pH-Wert, was es superverträglich macht ohne die Wirksamkeit einzuschränken.

Der Peptide Booster von Paula’s Choice enthält Peptide, die bei mir tatsächlich wirken. Ich sage nur: glatte Stirn und tolle Haut.

Und last but not least eine Wiederentdeckung: die Hydromaske von Cicé. Auch ein Multitasker, kann man als Maske benutzen oder als Feuchtigkeitsserum oder auch als alleinige Pflege (finde ich allerdings ein bisschen klebrig). Auf jeden Fall gibt es Feuchtigkeit SATT.

So, nun habe ich garantiert noch das eine oder andere vergessen oder vielleicht mochte ich es auch nach drei, vier Monaten nur noch zu 90% – hier kommen nur 100%-Sachen auf die Liste.

Alle Reviews findet ihr auf dem Blog, ich hatte dann doch noch ein wenig Weihnachtsstress (wieso haben Leute eine Woche vor Weihnachten Geburtstag???) und habe es nicht mehr geschafft, die Links zusammen zu suchen.

Wie sieht denn eure 100%-Neuzugangsliste für 2018 aus? Nur Pflege, Rest machen wir Mittwoch.

*Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist alles von (unbeauftragter) Namens- bzw. Markennennung bis zu bezahlten Kooperationen als Werbung zu kennzeichnen. Mehr Informationen dazu gibt es hier

24 Kommentare

Kommentieren →

Bei mir ist es auch die Reinigung von PC und das Augen- und Gesichtsserum aus der Black Series von CNK. Ich hatte letztes Jahr von beidem eine Luxusprobe nachdem der Kaiser berichtet hatte, beides war mir aber zuerst zu teuer für die dauerhafte Anwendung. Im Herbst habe ich rabattiert zugeschlagen und bin noch immer sehr zufrieden.

Bei mir Instytutum, sogar generell als Marke.

Meine 100%-Produkte sind das Retin Oil, die Peelingpads und das Peeling, aber auch die Cremes. Die Augencreme ist ebenfalls toll, allerdings benutze ich sie nicht auf Dauer, finde aber auch, dass es gar nicht mehr nötig ist, weil der Rest alles mit erledigt. Angefangen hatte ich aber mit dieser Creme.

So ein Peelingpad benutze ich inzwischen in der Woche und nicht etwa 2 am Tag. Theoretisch müsste ich damit ein Jahr hinkommen, falls die weiter so saftig bleiben.

Das einzige Produkt, dass mich nicht so überzeugt hat, ist das Reinigungsprodukt, das Neue sogar weniger als das der Vorserie. Mir reicht es, weil ich kaum noch Makeup benutze, aber es hat Probleme mit einigen Makeup-Produkten und ich mag diese relativ feste Konsistenz nicht besonders. Mein Ideal wäre eine etwas flüssigere Formulierung mit Spender.

Wenn ich mich nur für ein Produkt entscheiden müsste, wäre es das Öl, weil meine Haut einfach Öl liebt und es die unkomplizierteste Ein-Produkt-Pflege mit der größten Wirkung ist, die die beste Systempflege auch nur minimal topt.
Es ist mein Produkt des Jahres.

Was mir in diesem Anlauf auch gut funktionierte, war die Mandelsäure und das Öl von Highdroxy. Als ich langzeitig nur mit Öl pflegte und das Highdroxy-Öl probierte, hat es mich nicht überzeugt, aber zusammen mit chemischen Peeling pflegt es bei mir sehr gut.
Es ist wohl eher mit dünnerer Haut kompatibel als mit dicker.
Dennoch, das Instytutum-Öl funktioniert momentan besser (ist ja noch nicht so lange auf dem Markt, aber in der Zeit sind bei mir andere regelmäßig abgeschmiert, dazu: die Haut ist so perfekt, wie es bei meiner möglich ist, abgesehen wahrscheinlich von Chirurgie)

Mit dem Hautgel+ habe ich leider keine guten Erfahrungen gemacht (obwohl ich es so gern wollte.) Wie auch bei KK von einigen anderen zu hören ist, kann es — so bei mir — die Haut stark austrocknen (?). Die Ursache dafür ist mir ein Rätsel. Hingegen macht das Hydro Gel von Highdroxy als Feuchtigkeitsserum einen ausgezeichneten Job. Dabei werde ich bleiben, Tschüß Hautgel+.
Die Augenpflege aus der Black Serie von CNK habe ich gegen das VinoLift Augenserum und die VinoGold Augencreme ausgetauscht — sind günstiger und wirken besser. Mehr Straffung brauche ich eigentlich nicht. Noch mehr Feuchtigkeit, die in die tieferen Schichten vordringt und da bleibt, zu einem annehmbaren Preis sowie längere Wimpern sind meine „Projekte“ fürs nächste Jahr… :-)

Die Häute sind verschieden und ich habe noch nie ein Produkt gesehen, dass wirklich alle mögen – noch nicht mal Schokolade :-) ich frage mich teilweise auch, was an einem bestimmten Produkt dran sein soll, weil es bei mir einfach nichts macht

Ich bin auch nach wie vor von Instytutum angetan. Eigentlich alle Produkte davon. Die Flawless Creme ist gerade jetzt zu der Jahreszeit super (übrigens gibt es noch die Creme plus Augencreme als Set günstiger + 30% + Cleanser umsonst).
Sonnenschutz von Uncover Skincare drüber – etwas Puder – perfekt!

D-Fence von HD habe ich im Sommer gern benutzt mit Skinfusion drunter. Über reichhaltigen Cremes ist er mir aber zu viel.

Ansonsten ist das Hydro Spray, Skinfusion und Re:Store von HD super.

Wenn mir aber alles zuviel wird, nehme ich einfach mal nur Mandelöl. Auf die Idee hat mich Iridia mit ihrem Bericht gebracht. Wunderbar entspannend!

Das finde ich ja interessant. Wie bist du denn anfangs mit dem Öl zurecht gekommen? Ich tat mich am Anfang wochenlang schwer damit und dachte schon, Öl wäre nichts für mich, bevor es ins Leichte und Optimale umschlug. Benutzt du es nur mal einen Abend oder so oder hast du Erfahrungen mit paar Tagen hintereinander?

Bei mir dürfte nach langer Zeit des Testens endlich eine Art Sättigung eintreten, es gibt einige alte Lieblinge, die schon mehrfach nachgekauft wurden und das weiterhin werden, dazugekommen sind heuer neu, und trotzdem schon auf dem Weg zum Klassiker (d.h., sie ersetzen einige der bisherigen Produkte)

– beide CeraVe-Reinigungen sowie Allzweck-, Nacht- und Tagescremes – alle top in Preis/Leistung/Verträglichkeit.
– Highdroxy IN:FUSE und Paulas Peptide-Booster, eines davon wird auf Dauer bleiben, bloß welches ;-) ..?
– NIODs Survival 0 als gut formulierte, günstigere Alternative zu Paulas großteils sehr silikonigen AOX-Seren.

Ganz neu sind bei mir 2 Produkte von The Ordinary – jetzt sogar bei douglas erhältlich obwohl ich nach den Querelen schon gedacht hatte schon gedacht hatte die gibt es nimmer

1. Marula Öl – mische ich mit beyer hautgel und bekommt meiner haut richtig gut
2. Acelaic Acid Suspension – habs bisher dreimal benutzt und hoffe das es meine Rosacea weiter bessern kann.

Das 3. ist ein aus der hinteren Ecke wieder rausgekramtes Produkt von Lauder – ein Öl das über die Nachtpflege gegeben wird quasi als overnight mask – jetzt wo es kälter funktioniert es richtig gut bei mir. Morgends streichelweiche
Haut

lg sabinew

Die ist zwar nimmer akut aber es gibt immer noch Rötungen die gemildert werden könnten:)

LG SabineW

Hi Hi,

bin ganz angetan von den Codage Produkten. Angefangen bei der Pre Toning Lotion zu diversen Seren und der tollen Nachtcreme, welche reparierend, pflegend aber so leicht ist trotz luxuriöser Textur. Selten erlebt.
Toll finde ich nach wie vor den Calm Toner von PC und den Nia Booster. Aus Korea ist bis auf ein zwei Produkte nicht mehr viel übrig geblieben. Nach über neun Jahren experimentier laune bin ich nun etwas ernüchtert….muss nicht so bleiben ;-)

Grüsse Christine

ich musste doch erstmal googlen, was Codage ist – davon hatte ich noch nie gehört.

Was nimmst du denn von den Koreasachen? Ich habe da derzeit auch nicht mehr sooo viel

Ehrlich gesagt komme ich immer wieder gerne auf die Neogen Peeling Pads zurück. Zweimal die Woche habe ich gerne dieses Ritual – nicht so „sanft“ wie flüssige Säure Toner, aber auch nicht so harsch wie konventionelle Peelings. Sonst mag ich noch das Centella Green Level Buffect Serum von Purito und von AmorePacific mag ich den intense moisture bound mist sehr gerne….leider nicht immer günstig zu bekommen.

LG

Ich sehe schon, wir haben alle in etwa dieselben Vorlieben. Nun ja, sonst würdet ihr vermutlich auch nicht bei mir lesen

Ich habe schon wieder einige Testprodukte herumstehen, im Januar geht es wieder los…

Mein Highlight 2018 war die „Entdeckung“ der P50 Lotion von Biologique Recherche.
Unglaublich.
Zweimal am Tag angewendet verbessert sie die Haut wirklich sichtbar ab der ersten Anwendung.
Keine Unreinheiten mehr, keine Rötungen. Nur glatte ebenmäßige Haut.

2019 würde ich gerne mehr von der Firma ausprobieren. Hat jemand Erfahrungen und kann Tipps geben ?
An Testmuster heranzukommen, scheint in Deutschland unmöglich zu sein.

Ich bin jetzt schon paar Mal über die P50 Lotion mit gegensätzlichen Effekten gestoßen: entweder funktioniert sie ganz super oder die Haut ist das völlige Desaster. Dazwischen scheint es nichts zu geben. Mein Abenteurergeist meldet sich, das mal zu probieren. Unreinheiten und Rötungen hab ich allerdings schon eine Weile nicht mehr. Ist das Haupteinsatzgebiet? Ich hatte generell vom Hautbild gelesen. Mich interessiert es nur deswegen, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass meine Haut besser aussehen könnte (im Rahmen meiner Möglichkeiten natürlich) und überlege noch, mir eine Probegröße zu organisieren. Andererseits ist der Bedarf nicht wirklich da. Was hast du denn sonst für Haut?

Ich hatte ein sehr unruhiges Hautbild.
Als Mann durch das tägliche Rasieren auch oft mit eingewachsenen Barthaaren zu kämpfen.
Meine Haut war durch das Rasieren immer leicht gerötet und tagsüber bildeten sich oftmals kleine Eiterpickelchen.
Nicht wirklich schlimm, aber gestört hat es mich trotzdem.

Ich hatte viel probiert. Sanfte Mittel, aggressivere Akne-Mittel. Langfrist sah ich aber nie Erfolge.

Die BHA Lotionen, auf die viel ja schwören, weil sie die Haut beruhigen und stark entzündungshemmend wirken sollen, von Paula brachten nicht den gewünschten Erfolg.

Seit März 2018 benutze ich die P50 Lotion. Zweimal am Tag. Seitdem keine Rötungen mehr, keine Probleme mehr mit eingewachsenen Barthaaren, keine Entzündungen mehr, die sich tagsüber bilden.
Ich bin wirklich sehr zufrieden.

Die P50 Lotion ist nicht günstig. Hält aber ewig.
Ein paar Tropfen gebe ich direkt in die Hand und wische damit über mein Gesicht.
Auf das umständliche Rumhantieren mit einem Wattepad verzichte ich.

Ich habe für den Winter was neues entdeckt: Lansinoh HPA Lanolin. Sehr zu empfehlen, ich benutze es hauptsächlich für die Lippen, Augen und Nägel. Habe mir gleich die große Tube besorgt, weil es so vielseitig ist und zusätzlich die MInitube für unterwegs. Ist eigentlich eine Nippelcreme für stillende Mütter. Man kann sie auch als Nasensalbe verwenden, da nicht parfümiert und schleimhautreizend.Ein günstiges, tolles Produkt!
Weiterhin bin ich ein großer Fan von einer amerikanischen Körper- und Gesichtscreme mit Manukahonig seit diesem Jahr: Honeyskin Organics. Ich bin süchtig danach und kaufe nur noch die größeren 8 oz/240 ml Tiegel.
Das mit dem Tiegel ist zwar nicht ideal, aber alt wird die sowieso nicht bei mir

Ich hatte die über Amazon bestellt und 35€ für die große Dose (250 ml) bezahlt. Im Moment sind leider keine mehr auf Lager, kommt aber hoffentlich bald wieder rein. Verkäufer war die europäische Tochterfirma, UK

@Iridia
Ich benutze das Mandelöl jeden zweiten, dritten Tag abends nachdem ich das Gesicht mit Hydro Spray angefeuchtet habe. Es macht eine super zarte Haut. Es wirkt bei mir besser wie das Lipid´ Or von HD. Irgendwie komme ich damit nicht zurecht. Ich weiß auch nicht warum?
Ich werde die Mandelölpflege jetzt im Winter auf jeden Abend ausdehnen.
Viele Grüße

Meine Favoriten aus 2018 – wobei es die Sr-skincare Produkte schon länger gibt, ich kannte sie nur nicht.

TO Buffet+Copper als günstige Alternative zum CAIS

TO Sea Buckthorn Fruit Oil – ein super trockenes, extrem heilungsförderndes Öl das meiner Haut einfach sehr gut bekommt

NIOD Survival 30 – zu teuer für den Alltag, wegen des perfekten und stabilen Finishs (auch nach 20 Stunden setzt sich nichts ab oder glänzt) meine Wahl für besondere Anlässe, wenn es schnell gehen muss bzw. meine Haut partout nicht gut aussehen will und auch für Outdooraktivitäten (trotz eher niedriger SPF und PPD Werte ist meine Haut damit auch ohne Nachcremen am Abend super ruhig)

Sr-skincare Alpha Bright Toner: 3.5% Mandelsäure bei einem ph von 4 oder 5, also sehr sanft, trotzdem genug um meine Haut zu glätten und weich zu machen.

Sr-skincare Epiclear Gel/Toner – ich weiß noch nicht, welche Form ich bevorzuge, aber die Wirkung ist beeindruckend. Anti Pickel und anti Rötungen in einem. Habe seit dem 1. Tag der Nutzung keine Unreinheiten mehr gehabt.

Seit ein paar Tagen habe ich neue Sonnencremes mit denen ich sehr zufrieden bin, aber da will ich erst abwarten, ob das auch so bleibt.

Meine Top Produkte 2018 sind Highdroxy Hydrogel, Skinfusion und Re:Store. Dazu habe ich endlich die richtige Sonnencreme fürs Gesicht gefunden: Ambre Solaire UV Sport LF 30: keine Pickel oder Unterlagerungen mehr. Ich mische die vor dem Auftragen mit ein paar Tropfen Clinique Even better. Dann rollt nichts ab und der Teint ist schön gleichmäßig.

Bei mir kam nur ein neuer Asiate hinzu das MADAGASKAR . Und als Sonnenschutz für den Winter das Highdroxy D Light Fluid. Und ein paar Fläschchen TO – konnte es nicht lassen 😂

Schreibe einen Kommentar