Wochenendrezept: Spaghetti mit Pilzen und Halloumi

Ich habe Halloumi erst vor drei Jahren entdeckt, mittlerweile kann man ihn fast überall kaufen. Stammt ursprünglich aus Zypern und das Besondere: er schmilzt nicht bei hohen Temperaturen, man kann ihn also prima braten. Schmeckt gut in Scheiben auf Salat, aber passt auch zu Spaghetti.

Dieses Rezept haben wir schon öfter gemacht und es ist immer wieder lecker.

Rezept

Zutaten:

  • 500 g braune Champignons (oder auch andere Pilze)
  • 80 g Walnusskerne
  • 200 – 250 g Halloumi-Käse (also eine Packung)
  • Knoblauch nach Geschmack, ich nehme 1-2 Zehen
  • Thymian, am besten frisch
  • halbe Packung Spaghetti (250 g)
  • Olivenöl
  • 1 Becher Crème fraîche

Zubereitung

Die ist wie fast immer sehr einfach, man braucht keine halbe Stunde.

Pilze putzen und kleine Stücke oder dicke Scheiben schneiden. Die Nüsse grob zerbröseln, ich mache das immer mit den Händen, geht am schnellsten. Halloumi in kleine Würfel schneiden.

Knoblauch schälen und klein schneiden.

Spaghetti kochen, beim Abgießen ungefähr ein Glas von dem Kochwasser auffangen.

In der Zwischenzeit Pilze portionsweise in Olivenöl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Dann in der Pfanne Halloumi kräftig anbraten, Walnüsse dazugeben und auch kurz mitbraten. Aus der Pfanne nehmen.

Pilze zurück in die Pfanne, Creme fraiche, Thymian und das Wasser zugeben. Dabei ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt, die Sauce soll eine Sämige Konsistenz haben. Kurz köcheln und nochmal abschmecken. Spaghetti dazu, gut vermischen.

Auf die Teller geben, Halloumi mit den Walnüssen oben drüber streuen.

Wir mögen dazu gerne einen grünen Salat. Das Rezept reicht bei uns für zwei Personen.

Alternativ zu Creme Fraiche kann man auch einen Becher Sahne nehmen und das Wasser weglassen. Oder auch etwas Kalorienreduziertes…

Ich wünsche Euch guten Appetit und ein wunderbares Wochenende!

2 Kommentare

  • Mhmmmm! Klingt lecker! Ich kann die Haloumi-Entdeckung übrigens noch toppen: Ich habe den Käse erst vor ein paar Monaten entdeckt. Mit zwei Veggie-Kindern versucht man doch alles! :D Ich mag ihn auch sehr gerne, finde ihn nur sehr salzig. Hast du eine Marke, die ein bisschen weniger salzig ist?

    DANKE!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.